T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

T-Shirts, Tassen, Schürzen & mehr

In unserem Merch-Shop findest du eine tolle Auswahl an Artikeln mit unseren neuen Logos - Jetzt shoppen!

Problem mit Samtkleid

Gesperrt Neues Thema Umfrage

So, diesmal ein kleiner Notfall.

Vorgeschichte: Meine Oma hat mir vor ein paar Jahren auf meinen dringlichen Wunsch ein dunkelblaues knielanges Samtkleid genäht.
So weit so gut.

Jetzt heiratet morgen meine Cousine und meine Mutter schlug vor, ich könnte doch eben dieses Kleid mal wieder anziehen.
Gute Idee dachte ich und habs anprobiert.

Nun ja, das letzte Mal hatte ich es vor knapp drei Jahren an, da wog ich noch ungefähr fünf Kilo weniger.
Kleid also zu eng. Um nichts unversucht zu lassen, hab ichs zum Änderungsschneider gebracht.
Jetzt passt das Kleid wieder, aber wie zu erwarten war, sieht man im richtigen oder auch falschen Licht, dass die Stellen die rausgelassen wurden, einfach anders aussehen, heller nämlich.

Jetzt meine Frage: Lässt sich das noch irgendwie retten bzw. kaschieren und zwar bis morgen früh? Vielleicht durch Bügeln? In welche Richtung?

Hilfe!

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti
Erhalte wöchentlich die 5 besten Tipps & Rezepte und werde zum Haushaltsprofi!

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

mache mal richtig dampf im bad und hänge das kleid drüber.

so wird es aufgefrischt und die stellen können sich aufstellen.

NICHT BÜGELN.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (gitti2810 @ 02.10.2008 19:54:58)
mache mal richtig dampf im bad und hänge das kleid drüber.

so wird es aufgefrischt und die stellen können sich aufstellen.

NICHT BÜGELN.

Gar nicht bügeln?
Hab mal gehört, das wär schon möglich.

Aber Dampf im Bad ist gut, ich muss eh gleich noch duschen. :D
War diese Antwort hilfreich?

Oder mit dem Dampfbügeleisen am hängenden Kleid entlang dampfen. Ohne direkten Kontakt.

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Jinx Augusta @ 02.10.2008 19:57:24)
Gar nicht bügeln?
Hab mal gehört, das wär schon möglich.

Aber Dampf im Bad ist gut, ich muss eh gleich noch duschen. :D

möglich ist alles.

doch du wolltest diese stellen ja los werden und nicht noch vermehren :wub:
War diese Antwort hilfreich?

Hab jetzt beides probiert, Duschen mit ordentlich Dampf und mit dem dampfenden Bügeleisen dran vorbei gedampft.

Hat nicht wirklich was gebracht. :(


Ich werde wohl doch auch noch mein Reserveoutfit mitnehmen müssen. Ich kann grad so allein nicht entscheiden, ob die Stellen wirklich schlimm sind oder nicht.

War diese Antwort hilfreich?

Hm, Dampf ist nicht schlecht. Vielleicht mal den aus dem

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Eifelgold @ 02.10.2008 21:59:50)
Hm, Dampf ist nicht schlecht. Vielleicht mal den aus dem Wasserkocher versuchen. Dann kannst du zielgenauer arbeiten. Aber nicht zu nah dran an den Kocher, wir wollen ja nicht, dass du morgen mit Brandblasen an den Knöcksges zur Hochzeit gehst.

Hm. Ich wüsste jetzt ehrlich gesagt nicht, wieso der Dampf ausm Wasserkocher zielgenauer sein sollte als der ausm Bügeleisen. Da hab ich extra so ne Dampffunktion.

Naja. Probieren werd ichs wohl trotzdem.
War diese Antwort hilfreich?

Sorry, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. War mal wieder zu schnell im Lesen.
Das mit dem Bügeleisen hab ich doch glatt überlesen.
Das mit dem Wasserdampf habe ich von meiner Oma. Die hat Putzmacherin gelernt , also Hüte erstellen und aufmöbeln. Da habe ich mir so manchen guten Tipp weggeholt. Unter anderem auch mit Samtteilen.

War diese Antwort hilfreich?

Ich als Schneiderin sage das diese Stellen nie weck gehen bei richtigen Samt ist alles zu späht .Nur Waschsamt da könntest du nach dem waschen glück haben .Samt nie mals ohne Nagelbrett bügeln.Das hätte dir aber auch der Schneider sagen können.Die aber wolten nur den Auftrag und Geld verdienen :wallbash:

War diese Antwort hilfreich?

So, Feier ist vorbei.

Ich hab dann doch was anderes angehabt, ich muss mir erst noch ne wirklich passende

Aber meine Mutter meinte, das Kleid könnte ich gut noch anziehen.

^_^

War diese Antwort hilfreich?

Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter