Nähen: Problem - Greifer macht Geräusche: Unterfaden bildet Schlaufen


Liebe Leute,

ich habe eine sehr alte Nähmaschine, eine Riccar Freiarmmodell 806 von 1977, und bin absoluter Nählaie.
Eine Reparatur o.Ä. kostet mehr als der Gegenwert der Nähmaschine (Pauschal 80€), sodass ich mich zunächst selbst an diesem Gerät versuchen möchte.

Mein Problem Nr. 1: Beim Nähen bilden sich auf der Unterseite Schlaufen. Der obere Faden sieht immer sauber genäht aus. Nur gelegentlich und auch nicht lange sehen beide Seiten so aus, wie sie sollten.

Bisherige Vorgehensweise: Die Oberfadenspannung habe ich von 1-8 stufenweise getestet, ohne Erfolg. Nur einmal gab es bei 6,5 eine ordentliche Verknotung. Dann habe ich Zick-Zack-Stiche probiert, die auch funktionierten, allerdings ging anschließend der gerade Stich wie o.g. nicht ordentlich. Also habe ich erneut getestet, diesmal ganz ohne Erfolg.
Ich habe immer den selben Stoff benutzt.

Problem 2: Der Greifer oder die Greiferbahn - konkret das Teil, welches sich nicht dreht - erzeugen ein klackendes Geräusch. Das Klacken bzw. Einrastgeräusch o.Ä. kommt jedes Mal, wenn ich das Handrad einmal komplett drehe.



Vorgehensweise:
Die Nähmaschine habe ich mit Wattestäbchen und Pinsel gesäubert, den Greifer mit wenig Öl versorgt (entsprechend der Anleitung). Die Nadel ist neu eingesetzt. Bedienungsfehler schließe ich jetzt zunächst aus, da ich einer sehr Näherfahrenen die Maschine gezeigt habe und sie mir neben der Anleitung alles gezeigt hat und auch selbst damit genäht hat - mit gleichbleibender Problemlage.

Meine Fragen: Was könnte ich noch tun zur Beseitigung der Probleme? Ist Problem 2 überhaupt ein Problem? Könnte Problem 2 mit 1 zusammenhängen?

Vielen herzlichen Dank im Voraus für eure Antworten!!!

MfG Nika


Hast du schon mal andere Spulen ausprobiert?
Meine alte Singer war eine Diva was Spulen anbetraf, da reichte ein 10-tel mm um sie zu verstimmen und sie schmiss mit Schlingen im Unterfaden nur so um sich.



Kostenloser Newsletter