Digi Foto Kamera: auf was muss ich achten

Neues Thema

An alle DigiCam - Profis da draussen. Ich will mir jetzt auch mal ne richtig attraktive Cam zulegen. Meine aktuelle erfüllt meine Anforderungen schon lange nicht mehr. Gerade bei schlechtem Licht ist der Autofocus vollkommen überfordert.

Auf was muss ich achten, dass ich mir eine gutes Stück kaufe und kein falsches Teil von dem Verkäufer aufgeschnorrt bekomme?

Soll handlich sein, super zoom und auch bei schlechtem Licht eine anständige Fotoqualität hinkriegen.


Ich habe eine Minolta Dimage Z2 und bin sehr zufrieden.

Die Frage ist natürlich, wieviel geld Du ausgeben möchtest.

Folgende Merkmale waren für mich wichtig:

Optischer Zoom
5 Megapixel (mehr ist m.E. völlig unnötig)
Leicht, liegt gut in der Hand
Medien bezahlbar

Es lohnt sich auf jeden Fall, diverse Testberichte zu lesen, z.B.

http://www.digitalkamera.de/

Grüße
Murphy


Ich hab die Z3 und kann auch nicht klagen
Bei schlechtem Licht auch nur mit Stativ und manueller Bedinung zu regeln, aber die Ergebnisse sind recht gut.
Mir war auch wichtig eine gute Optik zu bekommen und ich liebe es mit Zoom zu fotografieren.
zudem hat die Z3 auch noch einen Makro, der ab ca. 1cm arbeitet, also eine fliege formatfüllend (wenn sie sitzenbleibt bis man so nah dran ist *lach*)

Die einzige Alternative, abgesehen von den digitalen Spiegelreflex, wäre noch Olympus Ultrazoom, welche meiner Meinung nach noch eine bessere Optik und bessere Farben wiedergibt.

Beides natürlich keine Cams im scheckkartenformat, sondern schon ein wenig mehr in der hand, anders ist ein optischer zoom aber auch nicht sinnvoll machbar

hoffe ich konnte was interessantes rüberbringen...

lg manfred

p.s. ich schließe mich dem an:
5 megapixel reichen für den privaten bereich aus. Allerdings nicht interpoliert sondern ECHTE!

Bearbeitet von Manfred am 15.08.2005 10:59:51


da bin ich ja froh, dass ich schonmal gute Tips erhalten habe! Danke vorweg!

Wie macht ihr es mit der Fotoentwicklung? Schickt ihr die Speicherkarten ein oder druckt ihr die Fotos bei euch daheim am Drucker aus?


Wir haben die D70s von Nikon, sind damit sehr zufrieden. Drucken die Photos aber nicht selbst, die Qualität von unserem Drucker ist nicht so gut.


den d70 hab ich auch, aber ich würd den jetzt nicht gerade als handlich bezeichnen.


Zitat (marcel @ 15.08.2005 - 11:22:34)

Wie macht ihr es mit der Fotoentwicklung? Schickt ihr die Speicherkarten ein oder druckt ihr die Fotos bei euch daheim am Drucker aus?

:rolleyes: Ich geh mit der Cd ins Fotogeschäft und die drucken mir dann die Fotos aus.
Kostet ungefähr soviel wie normale Fotos und die Qualitát ist sehr gut.

Demnächst soll´s hier so Automaten geben, die sehen ungefähr so aus wie Geldautomaten. da schiebt man die Cd rein und ruck-zuck kommen die Fotos raus.
Dann braucht man noch nicht mal mehr ins Geschäft gehen.

also ich spiel die bilder zu einem entwickler und lasse mir abzüge machen
von den besten natürlich nur
ist scgnell und kostengünstig
und mit der qualität bin ich auch sehr zufrieden
dnet24, die haben auch für "normale" bilder discount tarife
z.b. 10x13 für 7cent oder 13x16 für 15cent

die d70 liegt natürlich preislich wesentlich höher
im vergleich zu den vorgenannten geräten mindestens das doppelte
und dann hat man erst mal nur den kamerabody
hinzu kommen dann noch objektive und medien
um vergleichbare ergebnisse zu erzielen, was makro oder zoom betrifft,
sind mindestens 3 verschiedene objektive notwendig

aber das ist nun mal die kluft zwischer spiegelreflex und kompakt


wir haben die Olympus Camedia c 3000,klasse Teil,aber dies ist keine Cam die man eben mal in der Hosentasche versteckeln kann... :lol:

3,3 echte MioPixel,3xoptisch und 2,5 Digi-Zoom,auto weissabgleich,roter-Augen-effect usw.
Tolle Bilder,scharf und deutlich,Farbechheit,einfach klasse.
Aber es kommt natürlich darauf an,was man bereit ist dafür zu bezahlen...


Hallo Muttis

Ich bin stark mit der von Manfred empfohlenen OLYMPUS Camedia C-765 Ultra Zoom am flirten. Das könnte mein neues Baby werden.

Das mit der Speicherkarte ist mir noch unklar. Muss da zwingend ein teures Herstellerprodukt gekauft werden oder gibts da auch günstigere Speicherkarten die den Zweck auch erfüllen?


man muss keine olympus karte kaufen. es kann jedoch von marke zu marke qualitätsunterschiede geben.
also ein wenig nach testberichten schauen und nicht bange machen lassen
ich hatte die 720er olympus und 2 noname karten zum wechseln
bis ich sie abgegeben habe gabs keinerlei probleme und der nachbesitzer verwendet die dinger immer noch
interessanter und wichtiger ist die stromversorgung
keine billigakkus mit ladegerät für 10 euronen oder so, dann stehst du immer dann ohne strom da, wenn du es am wenigsten erwartest
ich hab mittlerweile sogar immer 2 satz geladene akkus in der camtasche
weil mir oft genug genau das passiert ist
also lieber da ein paar euro mehr, das ist gut investiert!

im nachhinein ist doch ein wenig trauer da, das ich sie abgegeben habe.
die z3 hat zwar besseren zoom (12x optisch!), makro ab 1cm, schnellen autofocus, antiverwackeltechnik, etc. aber ich habe immer wenn ch mir ältere bilder anschaue das gefühl, irgendwie sind die trotz weniger megapixel, schöner.

nun ja, das nächste ist sicherlich eine spiegelreflex, aber dafür muss ich schon mal eben zwischen 1000 - 1500 euronen für ne grundausstattung übrig haben.
vor allem wiel ich ein fan von unbemerkten aufnahmen mit zoom bin
(also kein spanner, nur eben fotos wenn die leute gar nicht merkne das sie fotografiert werden und nicht irgendwie versuchen zu posen.

hoffe konnte weiterhelfen
gglg
manfred


Gute Hinweis das mit dem Akku! Das muss ich mir auch noch anschauen!

was bedeutet Weißabgleich?

(ist das sowas wie, wenn du die fotos siehst du dann kreideweiss wirst? :D ) Im Ernst, was ist das?


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 23.11.2007 17:49:09


Kamera ist bestellt :D

Aber wehe dir Manfred sollte es eine schlechte Wahl gewesen sein :peitsche:

Spass beiseite. Ich bin sicher, dass ich durch eure Hilfe die richtige Entscheidung getroffen habe.

Grüsse
marcel (der neue paparazzi :ph34r: )


ich denke du wirst voll und ganz zufrieden sein. auch solltest du experimentieren und lernen
manuelle bedienung von blende und belichtung anstelle der automatik
und was die olympus hat ist ein kleiner fehler
bei untergehender sonne, nicht mehr zu stark sonst beschädigt man den chip, in richtung sonne fotografieren.
das gibt wundervolle rote sonnenuntergänge, auch wenn der himmel nicht sehr rot ist *lach
aber das ist ein fehler, den ich gern in kauf genommen habe
lieferte er doch bilder wie die, die mal letzt in sonnenuntergänge hier sehen konnte.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...l=abendrot&st=0

und weißabgleich ist die einstellung der farbtemperatur
geht je nach lichtverhältnissen von rötlich bis bläulich um ans licht angepasste bilder zu erzeugen.
sonne ist eher rötlich und neon richtung blau.
das gleicht man durch den weißabgleich aus. oder läßt dies die cam selbst machen

viel spaß wünsche ich dir

Bearbeitet von Manfred am 16.08.2005 21:59:42


Zitat (Manfred @ 16.08.2005 - 21:56:57)
ich denke du wirst voll und ganz zufrieden sein. auch solltest du experimentieren und lernen
manuelle bedienung von blende und belichtung anstelle der automatik
und was die olympus hat ist ein kleiner fehler
bei untergehender sonne, nicht mehr zu stark sonst beschädigt man den chip, in richtung sonne fotografieren.
das gibt wundervolle rote sonnenuntergänge, auch wenn der himmel nicht sehr rot ist *lach
aber das ist ein fehler, den ich gern in kauf genommen habe
lieferte er doch bilder wie die, die mal letzt in sonnenuntergänge hier sehen konnte.

https://forum.frag-mutti.de/index.php?showt...l=abendrot&st=0

und weißabgleich ist die einstellung der farbtemperatur
geht je nach lichtverhältnissen von rötlich bis bläulich um ans licht angepasste bilder zu erzeugen.
sonne ist eher rötlich und neon richtung blau.
das gleicht man durch den weißabgleich aus. oder läßt dies die cam selbst machen

viel spaß wünsche ich dir

danke manfed! und wenn ich mal ne frage habe, dann weiss ich ja jetzt wer sich damit blendend auskennt! dann haste bestimmt mal ne pm von mir mit fragen!

danke dir!

na ja, blendend wäre übertrieben, aber ich weiß wo ich es finden kann *lach
versuche gern zu helfen, melde dich einfach dann


Und?
Die ersten Bilder zu bewundern?
Lass mal sehen....

Gruß
Manfred


Zitat (Manfred @ 24.08.2005 - 09:25:45)
Und?
Die ersten Bilder zu bewundern?
Lass mal sehen....

Gruß
Manfred

jetzt hab doch noch etwas geduld manfred! was denkst du von mir???? ich stell meine ersten amateurfotos hier rein?! nene mein lieber. ich will schon was schönes präsentieren (keine überschwemmungsbilder die derzeit in der schweiz leicht zu schiessen wären). bin noch am üben und pröbeln.

aber ich werd dann gerne bei gelegenheit mal schöne fotos hier reinstellen.

Aber Marcel amateurfotos sind oft die schönste fotos. ;)

So wie dieses Foto ist nicht gelungen aber doch behalten :unsure:
Gestern morgen um 7.00 fotografiert.

Bearbeitet von internetkaas am 26.08.2005 07:30:39


Zitat (internetkaas @ 26.08.2005 - 07:16:29)
Aber Marcel amateurfotos sind oft die schönste fotos. ;)

So wie dieses Foto ist nicht gelungen aber doch behalten

Warum ist das Foto nicht gelungen????
Schaut doch toll aus!!!!

Zitat (marcel @ 16.08.2005 08:15:29)
Hallo Muttis

Ich bin stark mit der von Manfred empfohlenen OLYMPUS Camedia C-765 Ultra Zoom am flirten. Das könnte mein neues Baby werden.

Das mit der Speicherkarte ist mir noch unklar. Muss da zwingend ein teures Herstellerprodukt gekauft werden oder gibts da auch günstigere Speicherkarten die den Zweck auch erfüllen?

Ich hab das jetzt nicht ganz zu Ende gelesen, aber Olympus verwendet XD-Karten. Die gibt es von Fuji oder Olympus. Jedenfalls war das bis vor einiger Zeit so. Und die waren immer etwas teurer. Mag aber sein, dass es XD-Karten mittlerweile von Noname-Herstellern gibt.

Und kurz was anderes: ich möcht mir ´ne digitale Spiegelreflex zulegen. Kann jemand was empfehlen?


Ach ja, tolle Bilder gibt es unter www.fotocommunity.de !!!

Bearbeitet von Diananaeht am 09.11.2007 19:58:25

@ Diana

Was DSLRs angeht schwöre ich auf Nikon.
Bin total zufrieden.

Das kleinste Modell momentan wäre wohl die D40x.


Was für mich auch ein entscheidedes Kriterium war (da ich eben auch mal gerne mehrtägige Radwanderungen mit Zelt mache), war neben einer einigermaßen kompakten Größe auch, dass sie wahlweise auch mit normalen Batterien zu betreiben ist (was nützt mir ein Spezialakku, der fernab einer Steckdose leer wird? )


Das mit den Akkus ist wohl allzu wahr! Die Größe stört mich weniger, da ich sonst meine analoge Spiegelreflex samt Objektiven mitgeschleppt hatte, die wiegt ohnehin mehr. Von Nikon kenne ich nur die D2x, weil ich die mal als Messkamera benutzt hatte.


Neues Thema


Kostenloser Newsletter