Digitalkamera? was sollte ich beachten?

Neues Thema

Ich hab mir schon länger überlegt, ob ich mir eine Digitalkamera zulegen soll.
Ich hatte bis jetzt nur eine normale Kamera von A..i.
Meine Eltern haben eine Digitale auch von A..i, aber die hat keine so gute Auflösung bzw. der Optische Zoom ist total wenig.
Ich find eine Digitalkamera total praktisch, weil man gleich sieht, ob das Bild was geworden ist oder nicht.
Jetzt hab ich einem Prospekt zwei Digitalkameras gesehen, die sich nicht zu schlecht anhören, aber ich hab davon eigentlich keine Ahnung. Hab hab nur gehört, je höher der optische Zoom ist, desto besser ist die Kamera.

Kamera 1

Kamera 2


Kann mir vielleicht jemand auf die Sprünge helfen, eine gute Kamera für einen vernüftigen Preis auszusuchen. Muss nicht zwangsläufig eine von den beiden sein. Kann auch eine andere sein.
Ich lauf nicht ständig mit der Kamera vor mir her, aber vor allem im Urlaub mach ich viele Bilder (dieses Jahr ist Irland dran), auch von meinen Katzen, Sonnenuntergänge, Lichtspiele usw, aber eben sehr auf dem Anfängerniveau B)


@Sonea, bei Deinen Links taucht immer nur "r..l" auf, aber keine Kamera, und ich weiß nicht, wo ich die beiden dann suchen soll.
Ich hab mir im hiesigen Fachgeschäft eine kleine Sanyo gekauft, die war im Angebot, 7 Mio Pixel, Klasse das Teil, für 100 €. Dazu Tasche / Akkus/Ladegerät ich glaube noch für 19,90, das gingvom Preis her. Ich bin völlig begeistert davon. Wenn Du duie genaue Bezeichnung brauchst, melde Dich vielleicht per PM, dann such ich es Dir raus.


Also wenn ich es aufmache, geht es :hmm:

Also hier mal die Bezeichnungen der Kameras

Kodak EasyShare ZD710

und

Samsung Digitalkamera S85


also die Kodak ist schon eher was größeres

und die Samsung was handlicheres .... nun kommt es wirklich darauf an was dir davon lieber ist

ich finde die Kodak schon gut :blumen:


Die einfachen digitalen Kameras haben in der Regel einen 3fach optischen Zoom,

ich habe ne Panasonic ( Lumix ) mit 6fach Zoom.( Leica Objektiv)

Der Zoom sagt aber nichts über die Güte der Kamera aus, die Pixelzahl, 5Mio. , genügt in der Regel dicke.

Ein Bildstabilisator ist immer gut, da die Kameras klein sind und man leicht verwackelt, sie sollte relativ schnell sein, damit man fix das nächste Bild machen kann.

Kodak+Samsung sind keine schlechte Wahl.

Gruß

Sebring.


Mal eine grundsätzliche Frage.

Was willst Du fotografieren??

Nur mal auf einer Familienfeier oder Urlaub, wo nur Personen drauf sind, oder willst Du mehr.

Wenn ich nur "einfache" Fotos machen möchte, würd ich mir eine einfache Digi kaufen. Wenn ich aber mehr damit machen möchte.
Ich bin begeisterte Fotografin und hab eine Minolta, die es heute nicht mehr gibt, mit 12fach Zoom und 3.1Mio Pixtel. Die nehm ich, wenn ich im "Fotorausch" bin. Dann habe ich noch eine KodakEasyShare C703, die ich benutze, wenn ich hauptsächlich Schnappschüsse machen möchte.
Wie gesagt. Wenn Du begeisterte Hobbyfotografin bist, nehm einen höheren optischen Zoom. Wenn Du nur Personenaufnahmen machen willst, reicht eine einfache Kamera, die 3fach Zoom hat.


@ wollmaus
was verstehst du unter "einfach" oder nicht einfache Bilder?


Meine ist die Kodak Easy Share C613, 6,2 MP, 3fach Zoom. Als ich sie mir letztes Jahr gekauft habe, kostete sie 100,-- €. Mittlerweile bekommt man sie schon für 79,90 €. Ich komme mit dem Teil gut zurecht. Sie macht schöne Fotos und ist nicht schwierig zu bedienen. Eine zusätzliche Speicherkarte hab ich mir gekauft für 100 Fotos, kostete ca. 12,-- €. Für den Urlaub werde ich mir aber noch 'ne Karte dazukaufen, falls mich die Fotografierwut packt.
Da ich fototechnisch auch nicht so beschlagen bin, komme ich mit der Bedienung der Kamera prima zurecht.


Murmeltier

Bearbeitet von Murmeltier am 08.05.2008 16:07:01


Stiftung Warentest hat gerade eine umfangreiche Datenbank zum Thema Digi-Cam erstellt, da gibt es Testberichte der verschiedensten Modelle und auch sonst viele nützliche Infos:
Produktfinder Digitalkameras


Zitat (Sonea86 @ 08.05.2008 15:58:36)
@ wollmaus
was verstehst du unter "einfach" oder nicht einfache Bilder?

Einfache Bilder sind, wenn ich nur ab und zu mal fotografieren möchte.Dafür brauche ich keine Kamera, die "1000" Funktionen hat. Und da gibt es bei den Digis schon recht preiswerte Modelle, auch ohne Namen, die tolle Fotos machen.

Naja, was sollte meine Kamera können bzw. sein.... hm
Handlich und leicht zu bedienen
die Bilder recht schnell machen (die jetztige von meinen Eltern braucht ne Ewigkeit. Bei unbeweglichen Objekten geht das, aber nicht bei beweglichen)
gut "Ranzoomen"
Dann vielleicht diese Roten Augen weg machen können
einen guten Blitzer für die Nacht
langlebiger Akku (der von meinen Eltern macht sehr schnell schlapp)
Speicherkarte sollte man einfügen können
gute Bildqualität

Mehr fällt mir im Moment nicht ein


Die Kodak - Cam ist schon gut, die hat ein gutes Objektiv. Ich habe ein Vorgängermodell mit 4 MPixel und bin damit zufrieden. Für bewegte Situationen gibt es ja Serienbilder, allerdings nur bei Tageslicht. Was den Blitz angeht, so ist dieser fast bei allen Digis etwas schwach. Wer also Nachts viel fotografieren will, womöglich noch im freien, sollte sich einen externen Blitzer kaufen-kostet aber manchmal so viel wie eine Cam.


Hallo Sonea, irgendwie bin ich zu blöd, Deine PN beantwortet zu kriegen, dabei stürzt mir regelmäßig mein PC ab, deswegen also hier:
Meine Sanyo hat keine nähere Typenbezeichnung, da steht nur drauf: 7,1 Mega (pixel), 3-fach Zoom. Meine Schwester hat diese Kamera (bzw. deren Vorgängermodell) auch und ist auch sehr zufrieden. Das mit dem Bildbearbeiten geht mit dem Programm der Kamera auch, da braucht man nicht mal ne DVD aufspielen, sondern nur Kamera und PC verbinden, also wirklich easy.


Bei "kleinen" Digicams empfehle ich die Canon A-Serie. Bis jetzt waren mir dafür alle dankbar und sehr zufrieden.
Ich selbst hab ne Spiegelreflex, aber das macht keinen Sinn, wenn jmd. nur knipsen will.


Sonea, wieviel möchtest Du denn ausgeben? (!)
Hintergrund der Frage ist nicht nur das Budget. Viele möchten einfach nur "besser knipsen" als bis dato, und finden dann mehr Gefallen an der Sache, als die neue Kompakte bieten kann.
Deshalb wäre evtl. zu überlegen, etwas mehr auszugeben und eine sog. Bridge-Kamera anzuschaffen.
Die Teile sind neu für unter 300,- zu bekommen - sind schnell, arbeiten selbstverständlich mit Speicherkarten...und haben 10x bis 18x Zoom.
Von Nah- (also Makro-) Aufnahmen bis zu Weitwinkel und herangezoomten Sachen ist damit alles möglich.

Nur mal so als Tipp... :pfeifen:

Z.B. die Fuji Finepix wäre eine echte Alternative zu ner Kompakten...und die arbeitet auch noch mit den günstigen SD-Speicherkarten.

Bearbeitet von Herr Jeh am 09.05.2008 18:26:16


Ich hab die hier und bin super zufrieden damit.

LG


Zitat (Sonea86 @ 09.05.2008 07:15:50)
Naja, was sollte meine Kamera können bzw. sein.... hm
Handlich und leicht zu bedienen
die Bilder recht schnell machen (die jetztige von meinen Eltern braucht ne Ewigkeit. Bei unbeweglichen Objekten geht das, aber nicht bei beweglichen)
gut "Ranzoomen"
Dann vielleicht diese Roten Augen weg machen können
einen guten Blitzer für die Nacht
langlebiger Akku (der von meinen Eltern macht sehr schnell schlapp)
Speicherkarte sollte man einfügen können
gute Bildqualität

Mehr fällt mir im Moment nicht ein

Diese Funktionen haben mittlerweile alle Kameras. Bei schnellbeweglichen Fotos schalte ich einfach auf "Sport". Was die Akkus betrifft, den meisten "Strom" frisst der "Bildschirm"! Ich schalte den immer aus, und gucke durchs Objektiv.
Ich versteh manche nicht, die bei Sonne auf dem "Bildschirm" nichts erkennen, aber lange brauchen, um ein Foto zu machen.

Zitat (Sparfuchs @ 09.05.2008 07:37:08)
Die Kodak - Cam ist schon gut, die hat ein gutes Objektiv. Ich habe ein Vorgängermodell mit 4 MPixel und bin damit zufrieden. Für bewegte Situationen gibt es ja Serienbilder, allerdings nur bei Tageslicht. Was den Blitz angeht, so ist dieser fast bei allen Digis etwas schwach. Wer also Nachts viel fotografieren will, womöglich noch im freien, sollte sich einen externen Blitzer kaufen-kostet aber manchmal so viel wie eine Cam.

Füchslein!!!!

Jepp!! :daumenhoch:

Man kann bei der Kamera auch die Asu-Werte verändern. Man kann sie von 50-mindestens 400 einstellen. Ich habe letztes WE Aufnahmen Abends gemacht mit Blitz und auf ASU 400 eingestellt. Wurden Klasse Aufnahmen!!! :daumenhoch: :daumenhoch: Und das draussen und mit nicht grossartiger Beleuchtung!!!

Zitat (wollmaus @ 09.05.2008 19:31:48)
Was die Akkus betrifft, den meisten "Strom" frisst der "Bildschirm"! Ich schalte den immer aus, und gucke durchs Objektiv.

Genau so mach ich das auch :daumenhoch:

Nicht alle Digis haben einen optischen Sucher, gerade die preiswerten Kleinschnippsdinger haben meist nur Display (und das frißt... :rolleyes: ). Zudem ist das Display ein ziemlichs Schätzeisen, man kann nurmehr auf gut Glück damit umgehen.
Allerdings sind auch mit einer Digi-Pocket-Kamera recht gute Bilder drin: das Menü läßt eine gute Anzahl der Möglichkeiten zu.
Zum "Digi-Lernen" kann ich ein gutes Pocket-Gerät durchaus empfehlen (wir haben die Nikon-Coolpix . Wer sich mit anspruchsvoller Fotorafie befaßt, für den ist die Canon 400D was :sabber: . Ohne Schleichwerbe machen zu wollen. :D




Das Bild ist mit dem kleinen Kistchen gemacht. ^_^


Hab die Kodak Easyshare C875 (8 MPix, 5x optischer Zoom) und bin richtig zufrieden. Was ich persönlich wichtig finde, ist, dass die Kamera mit Akkus in Standardgröße (Mignon) arbeitet, so kann man auch auf normale Batterien wechseln. Spätestens im Urlaub hab ich meistens eine bis zwei Wochen keinen STrom mehr um mich herum, da könnte ich keinen Spezialakku laden.


Ich hab eben keine Ahnung, was ich will, wie immer eben. :rolleyes:
Also ich denk 200 € darf sie schon kosten und ich möchte damit niemanden erschlagen können bzw.
Wie gesagt, im Moment bin ich jetzt kein Hobbiefotograf. Eigentlich fotografiere ich nur im Urlaub oder bei Ausflügen selten mal bei einer Familienfeier. Wenn dann noch Bilder auf dem Film drauf passen, mach ich noch Bilderchen von meinen Katzen oder von der Landschaft bei einem besonders schönen Sonnenuntergang oder so. Ab und an brauch ich sie auch, wenn ich bei ebay was verkauf.
Vielleicht würde sich das änderen, wenn ich dann eine eigene gute Digitalkamera hätte, aber ich weiß es nicht.

Was ist denn Asu?


Ein Bekannter von mir hat sich vor kurzem die Sony Cybershot DSC-H3 geholt und ist damit sehr zufrieden. Hat auch beim aktuellen Vergleichstest der Chip bei den Kameras unter 200 €uronen am besten abgeschnitten.


Neues Thema


Kostenloser Newsletter