Hilfe die Tapete ist zerkratzt: Malerarbeiten


hallo

Meine lieber Kater hat an verschiedene Stellen die Tapete (Rauhfaser) zerkratzt. Teilweise ziemlich großflächig.

Wie kann ich den Schaden reparieren ohne das ich gleich tapezieren muss?

:wallbash:
Eva


Hallo Eva,

habe ich auch gehabt, Katzen lieben Rauhfaser. Ich hatte noch Farbe und habe die Stellen einfach übergestrichen. Sieht wie neu aus. Aber leider machen die Katzen es immer wieder :heul: , vor allen Dingen wenn schon lose Fetzen runterhängen.

Der Kratzbaum steht auch daneben, wird aber nicht benutzt . Wir haben schon einige Stellen mit großen Pappen abgedeckt, sieht natürlich nicht so schön aus.

Viel Spaß noch mit deinem Kater.

MamaDicke


(Auch) deswegen habe ich mich recht bald für Hunde entschieden... denen kann man das sehr gut abgewöhnen, Katzen nicht.
Bloß Freigängerkatzen lassen das, die gehen draußen lieber mit den Krallen an den Apfelbaum und lassen sehr schön die Wohnung mit Tapeten, Möbeln und Pflanzen in Ruhe. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 22.10.2008 04:02:55


Zitat
Bloß Freigängerkatzen lassen das, die gehen draußen
lieber mit den Krallen an den Apfelbaum und lassen
sehr schön die Wohnung mit Tapeten,


da bin ich mit dir nicht einig, bienchen. meine zwei stubentiger kratzen ausschliesslich
nur an ihren bäumen. ich habe sie in diesen 5 jahren noch nie, aber auch nie erwischt, dass sie an die tapeten, geschweige denn ans sofa gingen(gehen) :lol:
sie lassen sogar die blumen in der vase links liegen.
ja ja....wir haben enormes glück mit unseren katzen, sie kommen eben nach mir rofl

(IMG:http://666kb.com/i/b3656t35n3si4x5me.jpg)
quelle hausgemacht :pfeifen:

Hallo bonny,

das ist doch echt witzig, meine Katze hatte vorher auch noch nie an den Wänden oder sonst wo gekratzt. Dann haben wir neu tapeziert mit Rauhfaser (vorher hatten wir normale Tapete) und seit dem haben wir des öfteren die Kratzspuren von ihr.
Obwohl sie immer nach draußen geht. Sie weiß auch, dass sie das nicht darf, sie macht es nur wenn wir nicht da sind.

:hmm: :hmm:

Aber auf meine Katze würde ich auf keinen Fall verzichten, eher streiche ich öfters mal die Wände nach.

MamaDicke


Zitat
Aber auf meine Katze würde ich auf keinen Fall verzichten, eher streiche ich öfters mal die Wände nach.
:wub: :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:

Zitat (bonny @ 22.10.2008 10:01:04)

da bin ich mit dir nicht einig, bienchen. meine zwei stubentiger kratzen ausschliesslich
nur an ihren bäumen. ich habe sie in diesen 5 jahren noch nie, aber auch nie erwischt, dass sie an die tapeten, geschweige denn ans sofa gingen(gehen)  :lol:
sie lassen sogar die blumen in der vase links liegen.
ja ja....wir haben enormes glück mit unseren katzen, sie kommen eben nach mir  rofl


bonnylein, dann bist Du bzw. Deine Katzen die bemerkenswerte Ausnahme. :) :wub:
(Und all die anderen, die noch nie zerkratzte Tapeten und Polstermöbel sowie angefressene Blumen hatten, auch! :D )

Ääähh... anbei: Hast Du Bäume in der Wohnung gepflanzt? :blink:

Was ich mal erlebt habe, wenn die (armen) Biester (nur) in der Bude (ist ja klar) Langeweile kriegen, sprengt den Rahmen.
Nur soviel: eine neue Couchgarnitur und neue Tapeten sind teurer... :ph34r: Nach einem guten Jahr hat mir das gereicht.
Geb ich offen zu.
Das Einzige, was mir heute noch auf der Seele liegt, ist, daß ich die eigentlich Unschuldige mitanklagte für das, was der Schuldige anfing, weil ich sie einmal miterwischte, wie sie sich zeigen ließ, was man prima an der Tapete und der Couch mit den Pfoten machen kann. Alle beide Katzen in schönster Eintracht, der Kater nicht zum ersten Mal:... guck mal: das geht hier prima... :D DA war's aus!

Sie gingen beide zusammen an einen völligen Katzennarren, dem seine Wohnug anscheinend ziemlich egal war (aufgeräumt, aber die Wände... :ph34r: ). Kunststück: es ist seine eigene, keine gemietete. ;) Da können er und die Katzen machen, was sie wollen.
Da stehen die Katzenklos mit in der Küche... zwar wirklich sauber, aber... na ja.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 23.10.2008 03:38:58

Zitat (Die Bi(e)ne @ 23.10.2008 03:31:22)

Ääähh... anbei: Hast Du Bäume in der Wohnung gepflanzt? :blink:


natürlich...einen zwetschgen und aprikosenbaum.
nächstens noch einen mit haselnüssen :lol: :lol:

ich hab an kratzbäume gedacht...aber du schlingeline weißt das ja :lol: :lol:

Paß mit Haselnüssen auf, die wuchern furchtbar: nicht, daß Dir Deine Tigerchen im Wald verschütt gehen und Du sie egal suchen mußt :lol:
Ich würd stattdessen lieber Mirabellen pflanzen... :grinsen:

Klar weiß die Schlingeline mit den Kratzbäumen Bescheid. Ich hatte diese Dinger auch in der Wohnung stehen: mitgeliefert mit den Schnurris. Einer so ein Standard- Dingens mit Sisal umwickelt und der andere ein selbstgebautes, sauschweres Riesenteil mit Naturholzstamm.
Da ich ohnehin schon für meine Grünzeug-Macke bekannt bin, und wir damals weder Balkon noch Garten hatten, wunderte es irgendwie keinen, daß ich mir jetzt auch noch einen Naturbaum oder zumindest sowas Ähnliches in die Stube stelle :pfeifen: rofl

Glaub doch aber ja nicht, daß die Katzen sich für ihre Kratzbäume interessiert hätten oder für das Kratzbrett... WIEEE?! Was sollen wir denn DAMIT???? :huh:
Ich schleppte von der Arbeit Catnip mit nach Hause und "impfte" dann die betreffenden Teile gründlich damit, um sie den Beiden interessant zu machen: Pustekuchen und rausgeschmissenes Geld.
Was sollen wir in blöden, plüschigen Höhlen, wenn das Bücherregal oder es unter der Couchdecke viel gemütlicher ist (und außerdem gibts so herrlich servile Familienmitglieder, die nie ans Schließen der Schlafzimmertür denken: schließlich gehören WIR unter die ... :rolleyes: ).

:lol: :lol:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 23.10.2008 20:07:23


Ich habe auch jahrelang mit meiner Katze darum gekämpft, dass sie NICHT die Tapeten zerkratzt. Hat aber leider nur soweit geholfen, dass sie es nicht macht, wenn ich im Zimmer bin, alles andere hat kläglich versagt muss ich zu meiner Schande gestehen-.-


Fireloki: Genau das isses!!!!!!! ^_^
Solange Du dabist und das Supervising gewährleistet ist, passiert gar nix: man hat die allerbesten Vorzeigeschnurrer ever.
Aber WEHE, Du drehst den Rücken... und der Mensch muß ja nun mal arbeiten gehen, einkaufen, trifft sich hin und wieder mal mit seinen Freunden...

So kenne ich das auch.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 23.10.2008 20:20:56


warum dann tapete an der wand wenn man weiss das sie eh nur ihre krallen dran schärfen :wacko:
runter mit der pappe und einmal glatt spachteln und nur streichen B)
...sieht eh viel schöner aus, dann ne wisch-wickel- oder farfalla-technik o.ä.

noch schlimmer ist es wenn man glasfasergewebe an der wand hat, da ziehen sie sich richtig dran hoch!

katzenklo inne küche.... :mussweg: mahlzeit :blink:

ansonsten kann man rauhfaser sehr gut flicken, grade mit nen cuttermesser einschneiden und den unteren bereich entfernen. also nach den einschneiden mit nen schwamm/pinsel nass machen (mehrmals bis sich blasen bliden) und entfernen und nen neues stück einkleben und sauber mit nen spachtel gegen die alte tapete abreissen. die neue rauhfaser dann einmal satt streichen und trocken lassen. danach die gerissene kante einmal leicht anschleifen (120 körnung) und nochmals streichen.



Kostenloser Newsletter