CMS Content-Management-Systeme: Die eigene Hompage ohne HTML


Komme gerade von einer Informationsveranstaltung unserer Handwerkskammer.

Da wurden CMS - Systeme vorgestellt, welche einen Interauftritt ermöglichen ohne HTML- oder Programierkenntnisse. Die Gestaltung funktioniert ähnlich wie ein Officepaket und ist abgestimmt auf "Lernen durch probieren".

Jetzt wurden viele Fachbegriffe genannt und einige "Freie-" wie auch "Kauf-" Software benannt. Auch die Unterschiede / Vor- und Nachteile wurden kurz angerissen.
Leider wurden zwei Beispiele von zwei Referenten vorgetragen welche beide Papoo Software anpriesen.

Meine Frage an Euch:
- Habt Ihr von dieser Software schon mal gehört, oder arbeitet Ihr schon damit?
- Was würdet Ihr empfehlen, wenn ihr keine Programmierkenntnisse hättet und Ihr die Erstprogrammierung und die Layot - Gestaltung Fremdvergeben müßtet?

Bin ein wenig verwirrt und muß erstmal ne Nacht (oder zwei) drüber schlafen.

Zur Zeit denke ich an eine Erstinstalation und Layoutgestaltung durch Papoo (oder jemand anders), was uns etwa 1700 - 2000€ kosten würde.

LG
Master of Stone


Ich halte persönlich nicht so viel von CMS. Man bindet sich damit meist an Standardseiten und hat dann ohne PHP Kenntnisse recht wenig Spielraum die Seiten so anzupassen wie man sie gerne hätte.
Hast Du schon einen Provider?


Zitat (tom-kuehn @ 30.10.2008 22:02:54)
... Hast Du schon einen Provider?

Ne, einen Provider hab ich noch nicht.

Empfohlen wurde eine preiswerter mit ner guten (persönlichen) Hotline aus Ostdeutschland. Sachsen glaub ich. Ansonsten wahrscheinlich 1&1. Hab mich aber nicht festgelegt.

Das Layout würde ich erstmal von einer Firma machen lassen wollen. Nur die Daten will ich selber eintragen.
Ohne HTML Kenntnisse könnte ich aber nicht mal das. Und ein Word-Dokument in HTML abzuspeichern ... sorry, aber das ist mir zu primi ....

Hallo
Ich habe auch keine HTML Kenntnisse.
Fuer eine Website habe ich NVU benutzt und war begeistert.
Ist kostenlos und ich hab einen Abend gebraucht um das Programm zu lernen.

Versuchs doch mal damit Klick Klack!

Ist wirklich supi einfach und macht auch noch Spass.

Das Gute an dem Programm ist,dass du ein Fenster hast wo du die Website so siehst,wie sie aussehen wird und da kannst du fleissig Daten eintragen.

Dann gibts noch ein HTML Fenster fuer den etwas erfahrenen User.

Lg Dara


ich hab so einige sachen mit net objects fusion 8 (NOF) gemacht. bekommste in auktionen für 30-40€ auch schon die 9er version. es ist völlig einfach damit ne site zu erstellen, aber NOF lässt eben auch das einbinden von java etc zu. css style ist auch kein problem. bilder z.b. fügst du direkt ein und baust den text drumrum o.ä. schriftarten und styl siehst du auch direkt wie in word. auch kannste feste frames mit nur ein klick erstellen, wenn z.b. die navigation links stehen bleiben soll beim scrollen oder der headbanner fixiert sein soll oder rechts nen fester frame für werbung.
navigation ist auch in recht grosser auswahl vorhanden, oder du machst selbst was in java
gute fertige scripts bekommste z.b. bei www.js-welt.de

preiswerten webspace bekommste z.b. bei 1blu.de///twosteps.net///revido.de

oder hier mal den kopmpletten vergleich machen was für dich am passenden ist link
www.webhostlist.de


je nachdem was du für einen Provider nimmst haben diese auch eigene Baukastensysteme zum erstellen einer Seite. Die sind auch oft einfach gestrickt und fast selbsterklärend. Als Provider würde ich auch nicht auf einen "Billiganbieter" zurückgreifen. Ich hätte keine Lust, dass irgendwas nicht geht oder die Seite super lange nicht erreichbar ist.


Zitat (DarajaGR @ 31.10.2008 15:34:01)
... Versuchs doch mal damit Klick Klack! ...

Danke für die vielen Ideen. Ist wirklich blöd, wenn man absolut keine Ahnung von der Materie hat.

Mit dem prg über winload hätte ich ein Problem. Letztes ubdate 2005 und nur 23000 Downloads. > Das stimmt mich nachdenklich.

@Bulli-SH
Da muß ich mich gleich mal näher mit beschäftigen

@AV1
Ich schau da mal nach, welcher Provider welche Baukästen anbietet. Hast du nen Tipp?

Hallo,

gerade erst gesehen das ich vielleicht einen Tipp geben kann.

eine nettes Open Source Programm wäre Joomla! Link und BuddyW Link wär ein Programm was je nach Einsatzzweck auch kostenfrei genutzt werden kann. habe die Webseiten genannt damit du dir das anschauen kannst.


@ Master, hier gibt es weitere infos
es gab die 7 oder 8 version auch mal als beigabe in einer pc zeitung, das check ich später mal und sag dir daqnn bescheid welche das war. so kommste evtl. sehr preiswert an die software ;)



Eine der wichtigsten Fragen hat hier aber noch niemand gestellt - was für eine Webseite möchtest du überhaupt ins Netz stellen!

Wenn du eine Firmen Webseite möchtest, reicht ein Webspace ohne allen Schnick Schnack (also kein php, mysql, etc.) und falls du vielleicht T-Online Kunde bist, hast du die schon in deinem Paket mit drin, musst sie nur aktivieren.

Wenn du eine Community gründen möchtest, dann brauchst du einen Provider wie z.B. http://all-inkl.com/

Schreib einfach mal was du ins Netz stellen möchtest, vielleicht fallen mir noch ein paar Tips ein. Hab da schon viel mit rumexperiementiert.

Bearbeitet von DerDirk am 01.11.2008 13:32:26


na da sind die server aber recht teuer, und für ne community/forum brauchste schon nen server ;) der sollte dann auch min. 1 gb ram haben, besser waären 2 oder 4gb ;)
weiterhin sollte dann auch genug traffic drin sein ;)
die bekommste aber sehr viel preiswerter, siehe meine links weiter oben ;)

diese privaten spielwebsites bekommste ja massenhaft fpr free, allerdings nervt es dann schon wenn die url www.xxxxxxxxxxxxxx.de/myhomepage/bulli ist ;)
dann lieber 2-3€ im monat löhnen und ich hab dan auch min. 10 mailadressen was wohl für die meisten familien reicht ;)

auch versatel und arcor sind inkl. webspace ;)


WEBSITE-EDITOR
Web Easy 7 Professional
Der Website-Editor Web Easy 7 Professional soll es auch Anwender ohne Kenntnissen in HTML, Javascript oder CSS ermöglichen, Websites zu bauen.

weiter...http://www.pcwelt.de/start/software_os/online/tests/133427/index.html?NLC-Newsletter&id=133427

Bearbeitet von Bulli-SH am 01.11.2008 15:23:07


hmmm, ich bin ja dankbar über jede Info die ich bekommen kann, aber leider .... viele bömische Dörfer.
Ich stamme aus einer Zeit, wo ich mit NT 4.0 ein Netzwerk (Intranet) aufgebaut habe. Als dann nach Fertigstellung (6 Wochen Nachtarbeit) alle Computer und Daten geklaut worden sind (Datensicherung auf 2.Festplatte, auch entwendet), habe ich aufgehört mich mit Computer zu beschäftigen.
Mittlerweile kenne ich WLAN, aber Firewall und Router sind mir erst jetzt bekannt.
Sorry, muß erst wieder richtig Lust bekommen für die Materie

Im Prinzip stelle ich mir eine Firmenwebsite vor, die ich mit einfachen Mitteln selber aktualisieren kann.
Übliche Menupunkte
Außerdem einfache Einbindung von Fotos (evt. Video) für Referenzen
Eine Fotogalerie mit verschiedenen Materialien
Interessant wäre ein Mitgliederbereich, wo nur mit Passwort weitere Menupunkte angesteuert werden können.

Die Frage ist jedoch, mann muß doch einen Speicherbedarf für die Webside angeben (damals war es so). Mit wieviel MB müßte ich rechnen?

LG
Master of Stone


Bis auf die Video(s?) kommst du dann mit ein paar wenigen MB aus. Und wie gesagt, wenn du bei der Telekom bist, hast du das schon in den meisten Basispaketen mit drin inkl. 1 .de Adresse. Eine Firmenwebseite kannst du da auf alle Fälle mit starten. Einen einfachen Mitgliederbereich bekommt man auch ohne mysql (Datenbank) hin.

Falls es doch ein CMS sein soll -> Hier noch ein sehr günstiger Provider -> http://www.1blu.de/webhosting/homepagepakete/


da du ne firmenwebsite mache willst sollte sie auch schon sowas als url haben was es mit dem verbindet was du macht. z.b. www. fliesen-schröder.de o.ä. da üebr die telekom kann sich kein s.. merken ;)

alles machbar mit NOF was du willst, und für nen bereich der nur kunden zugänglich ist auch kein problem. das könntest du alternativ auch über ein forum/gästebuch lösen wie bei www.forumromanum.de


Videos kann man auch bei Youtube hochladen und auf der Seite verlinken !

Ist mir so nur mal eingefallen

Lg Dara


kinders wenn es um ne FIRMA geht dann solte der gesamteindruck der website stimmen. das fängt bei der URL an und geht dann auch über VIDEOS (die im www eigentlich streams heissen) ;)
macht nen klasse eindruck wenn die bilder hier bei FM über FLICKR gehostet werden würden :rolleyes: ;)

ne website inkl. aller providerkosten fängt bei 60€ in jahr an, wenn diese dann nicht einmal die kohle hat um das zu zahlen...
ne anzeige kostet pro woche 10-xx€ je nach grösse, art etc, und beinhaltet 4 zeilen, im web hab ich zu den kurs min. 500mb!

mir würde sich als kunde sofort die frage stellen was das denn für eine firma ist!

die meisten provider zum hosten bieten genug webspace an um bilder und streams zu hosten, es sein denn man will ne 0190 website machen ;)

Bearbeitet von Bulli-SH am 02.11.2008 20:09:25

@ Bulli-SH ... Irrtum, die inkl. Telekom Domain kann man bereits in den meisten Telekom-Basis Paketen als ECHTE DE Domain registrieren lassen - ohne weitere Kosten!


das wäre dann ja OK ;)
aber alles andere geht echt nicht bei ner firma ;)


:stuhlklopfen: :sternchen: rofl Seid doch wieder friedlich miteinander :D

Also, die Videos / Streams sollten schon innerhalb der Seite eingebunden sein. Ein Link wäre uncool.

Wären auch nicht viele, nur ein paar für Anwendungstechniken. Da müßte ich doch mit 5, max. 10 MB auskommen, oder?

Telekom .... na ja, haben schon viel Ärger mit denen gehabt > als "kleiner" Firmenkunde (zwei Tage die Rufnummer gesperrt, weil die Kabel falsch aufgelegt wurden)

Eine .de Endung sollte es schon sein, leider sind die einfachen schon vergeben :(

Ich mag übrigens den "Trennstrich" nicht. Man sagt immer "Firma" MINUS "sonstwas" .de. ..... Nene, ich mache alles außer "sowas" ??? Ein "plus" wäre besser, aber nicht zugelassen.

Zudem würde ich gerne schon in der URL eine örtliche Einschränkung machen. NRW ist noch zu groß, und Ruhrgebiet kann man schlecht abkürzen.

Meinen Vater krieg ich so langsam überzeugt, gleich mal beim Essen genauer eingehen. Eure Hilfe ist da Gold wert. Ab 5,-€ im Monat sollte doch wohl für ne Firma drin sein, sonst könnten wir ja gleich DICHT machen ..... :lol:

Er hat wohl nur Angst, das er dann per email laufend Angebotsanfragen reinbekommt. Aber dem kann man ja ein Riegel vorschieben. Hat wirklich kein Sinn für uns ein Bauvorhaben in Berlin anzubieten.

Danke, danke, danke für die vielen INFOS

LG
Master of Stone

Bearbeitet von Master_of_Stone am 03.11.2008 16:11:39


Zitat (Master_of_Stone @ 03.11.2008 16:09:49)
Also, die Videos / Streams sollten schon innerhalb der Seite eingebunden sein. Ein Link wäre uncool.

Wären auch nicht viele, nur ein paar für Anwendungstechniken. Da müßte ich doch mit 5, max. 10 MB auskommen, oder?

ein bei Youtube hochgeladenes Video muss nicht nur per Link von deiner seite aus erreichbar sein. Du kannst es trotzdem auch in deine Seite "einbetten" (nennt sich dann folgerichtig "embedded video") Machen zum Beispiel viele Nachrichtenseiten so.
Spart halt Platz, und wenn du Viedos in fürs heutige web annehmbarer Quali auf deiner Seite zeigen willst, kommen da schnell mehrere Dutzend MB für ein paar Viedos zusammen. (Was aber vom Speicherplatz der Seite her kein Problem sein sollte, da bieten die meistens genug an, das Problem könnte der "Traffic" sein, also wie oft das Video heruntergeladen wird. da gibts meist bei so Hosting-Angeboten schärfere Grenzen, die man vorher auf jeden Fall mal gesehen haben sollte, sonst zahlt man nachher jeden Monat extra Geld dafür, das andere sich die Videos anschauen.


Und das Problem mit den falschen/vielen Email-Anfragen sehe ich nicht, wenn ihr auf euerer Webseite einfach schreibt, für welchen Grossraum ihr Bauvorhaben anbietet. Niemand wird euch eine anfrage schicken, ohne sich auf der seite informiert zu haben. Muss also nicht wirklich in der www-adresse stehen, dass ihr aus dem Ruhrgebiet kommt oder so.

das kinders war lieb gemeint! deswegen ja kursiv und nicht fett ;)


die alte site meines schwagers hab ich auch mit NOF erstellt, 1 hauptseite und 77 unterseiten, über 300 bilder und 20 streams und alles auf 500mb

spam kannste vermeiden wenn du keine klicksbare mailadresse macht sonder z.b. info[ad]fliesenleger[dot]de denn die autospider und bots suchen gezielt das www ab nach den @ oder den mailto befehl

mn erkennt aber sofort dass das viedeo bei youtube liegt wenn es auf der eigenen site eingebunden ist!

wie schon gesagt du kannst es auf der site begrenzen das ihr nur in und um bochum von 50km arbeitet.
die anfragen kommen nicht in so grosser form über mail (max 5-10 im monat, eher weniger), der kunde informiert sich ausführlich über die website! deswegen ist es beim handwerker viele vorher/nachher bilder/streams dort zu haben. denn das segt mehr aus wie texte!
dazu ein moderiertes gästebuch wo jeder kunde sein lob aussprechen kann!
moderiert deswegen damit ein gefrusteter kunde wegen sache x dich dort nicht nieder machen kann! leider gibt es ja immer wieder so spinner

wichtig ist noch das du dort das wettbewerbsrecht beachtest, wenn du preise nennen willst dann musst du alle nennen! info bekommste von der handwerkskammer.

mit den minus hat sich N-TV früher (2000) auch sehr schwer getan, es hiess immer bindestrich und sie wurden sauer wenn man minus sagte! hatte mal beruflich mit denen zu tun, aber heut sagen sie auch minus! ;)

regional begrenzen, also ich könnte das :P ;)
da ich im kreis segeberg wohne und es die endung .se (schweden) gibt ;)


yiehhhaaaa ich hab kein alzdorfer oder wie das heisst :pfeifen: ;)

netojects fusion 8 war kostenlos in der computer bild nr 13/2007!
also einfach die ausgabe mit cd bestellen und du hast eine vollversion für 5€ oder so ;)

Bearbeitet von Bulli-SH am 04.11.2008 18:32:47


bin ein bisschen spät dran mit meiner antowrt: Dieses Baukastenprizipt bietet zum Beispiel strato an. Preise solltest du dir da aber selber anschauen, denn dei kosten glaub ich mehr als 5 ,-€ im Monat.

Dann kenne ich noch ein CMS, dass eigentlich für Online-Computerspiele-Clans genutzt wirde, aber durch ganz einfache Kniffe total umgestalltet werden kann. Das Teil nennt sich ilch-Clanskript und ist kostenlos.


Ich habe auch mal mit NVU und net Objekts fusions angefangen. Hab viel gelernt und vor Jahren auch als Autodidakt begonnen.

Heute arbeite ich mit Dreamweaver und Contribute. Videos binde ich mit flv oder wmv ein.

Ich bin schon viele Jahre bei Strato. Ich glaube für Einsteiger bekommt man dort auch gute Angebote. Kann man ja später erweitern, wenn man richtig firm in der Sache ist.

Edit: Ganz ohne HTML Kenntnisse wirds wohl nicht gehn. Man sollte sich schon etwas damit beschäftigen. Das hier ist ne gute Seite um sich mit den Grundlagen vertraut zumachen. html

Bearbeitet von arkade am 06.11.2008 11:50:25


die bieten, soweit ich weiss auch kostenlos was an, weiss nur nicht merh ob das hosting oder die software
http://www.nordicweb.com/de/basic
einfach mal nachfragen ;) ...kostet nichts ;)

aber die normalen content module zum erstellen bieten heut fast alle anbieter an, nur ob das wirklich das gelbe vom ei ist. denn bei festen möglichkeiten sehen alle sites doch fast gleich aus. will man das, grad als firma!

da sind sachen wie NOF oder dreamweaver etc. doch besser und lassen einen mehr spielraum ;)


Zitat (arkade @ 06.11.2008 11:43:37)
... Das hier ist ne gute Seite um sich mit den Grundlagen vertraut zumachen. html

Wow, da hab ich ja wieder viel nachzulesen :o

Hab mal kurz reingeschnuppert. Scheint ähnlich wie die damalig DOS - Programierung (Wer's noch kennt :pfeifen: )

Muss mir das mal in Ruhe durchschauen ..... Nur im Moment viel, VIEL Arbeit > vor Weinachten.

Im Prinzip wollte ich mich aber gar nicht in die HTML - Sprache reinarbeiten.

Lt. Angabe des Referenten ist lediglich eine Aufspielung des Prg. auf den Server notwendig (Ähnlich wie ne Instalation eines Betriebssystems.
Nach der Layouterstellung (nach meinen Vorgaben) wollte ich dann den Inhalt selbst füllen. Bei Programmbeispiel ging es dann ähnlich wie nen Word Dokument, wo ich eine Formularvorlage geöffnet habe.

Ehrlicherweise muss ich gestehen, das ich (wie anfangs auch gesagt) eigentlich wenig Interesse habe einen (HTML) Programmcode zu erlernen. Ist ja auch ein Zeitkonflikt. nach 8-10 Std Baustelle, möchte ich vielleicht noch 1-2 Std (Anfangs sicher mehr) die Daten pflegen und weniger vorher noch Codes lernen. Das ich das Programm selber erlernen muß, ist mir trotzdem bekannt. Genauso habe ich schließlich Word, Excel, etc. gelernt. Einfach ausprobieren.

Danke, Danke, Danke für eure vielen Tipps

Master of stone

also bei NOF überspielst du die daten völlig simpel auf der hostingserver, einfach einmal das ftp passwort und die url eingeben im NOF und dann nur noch veröffentlichen anklicken. dabei kannste nur eine bearbeitete seite übertragen oder die komplette website.
wie gesagt, html, java, css etc musste niht lernen, das macht NOF alles selbstständig.

als newbie sollte man sich evtl. ein buch zu NOF oder dreamweaver etc holen, aber grundsätzlich muss man es nicht haben. aber hier und da erleichert es doch bei kniffeligen sachen oder einbindungen etc.

daten pflegen, also wenn ich beim bekannten die 2 termine pro woche neu eingebe für 12 wochen dauert es 15 min max.


Sorry, doppelt, da Serverabsturz seitens FM

Master of stone

Bearbeitet von Master_of_Stone am 07.11.2008 04:41:23


es bleibt natürlich nicht aus, sich ein bisschen in html einzuarbeiten. ich finde das geht aber ganz gut, wenn man eine WYSISYG-Editor hat, mit dem man sich dann den Quellentext angucken kann. so kannst du dann rumprobieren und für spezielle probleme gehst du dann zu selfhtml


hallo Master_of_Stone,

wenn du immer noch auf der Suche bist dann schau mal hier vorbei: Homepage-Award 2008


Also ich als "Fachmann" sag mal hier meinen Senf dazu.

Richtig ist, wenn man eine Frimenpräsentation haben möchte, sollte man sich an eine Fachfirma wenden. Das kostet zwar, hat aber mehr Sinn, als sich stundenlang damit zu beschäftigen, es doch nicht gut zu machen und damit keinen Kunden hinterm Ofen vor zu locken.

Wenn man es tatsächlich selber versuchen will, kann ich ein CMS (da gibt es ja verschiedene) nur empfehlen. Am besten Joomla! Das sit frei und läß sich relativ schnell erlernen.

Hier sucht man sich einen Provider (zb. fc-hosting), diese bieten zu kleinsten Preisen Webspace mit Domain an, und installieren auch gleich das Joomla! Man muss nur noch die Anpassungen vornehmen und die Seite mit Text & Bildern füllen.

Viele Grüsse

fernet6


Zitat (fernet6 @ 14.11.2008 12:18:03)
Wenn man es tatsächlich selber versuchen will, kann ich ein CMS (da gibt es ja verschiedene) nur empfehlen. Am besten Joomla! Das sit frei und läß sich relativ schnell erlernen.


:offtopic:

was hältst du denn von Typo3 für eine Schulhomepage?

Bearbeitet von Sparfuchs am 14.11.2008 12:27:23

Typo ist doch Joomla recht ähnlich und für eine Schulhomepage total ausreichend


So eine Schulhomepage kann man doch prima im Informatikunterricht einstellen und sich dabei mal mit html, php, java und flash beschäftigen.



Kostenloser Newsletter