Mikrowelle mit oder ohne Grill: Euere Erfahrungen


Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht mit der mit integriertem ?
Ich kann mir vorstellen, dass man die eingebrannten Fettspritzer so wenig entfernen kann wie im -Grill und dann wird sie sehr schnell ekelig und unbrauchbar.


Hallo Karin, :blumen:

Ich kenne beides: eine Micro mit Backherdfunktion (Umluft und Grill umschaltbar) und eine ganz normale Micro ohne Zusatzfunktionen. :)
Erstere habe ich viele Jahre (10) gehabt und war damit überaus zufrieden. Sie hatte einen gut zu pflegenden Edelstahl-Innenraum.
Man pflegt sie wie einen großen Backherd auch: mir diesem üblichen Backofenschaum :( der nicht wirklich was bringt oder damit, hier mal zum Gucken, der alles Eingebrannte und jeden Fettspritzer wirklich schafft. :) Und das auch noch ohne Nachgestank.
Tip: etwas länger einwirken lassen und danach mit Essigwasser auswaschen - nachtrocknen. Man kriegt ALLES damit raus.

Für die normale Micro ohne Backherd-Funktion braucht man keinen Starkreiniger: es reicht für gewöhnlich warmes Wasser mit Geschirrspüli oder ein feuchtes Microfasertuch.
Danach trockenwischen oder gut lufttrocknen lassen.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 25.11.2008 03:31:21


Nachsatz: bei dem Mittel solltest Du mit Handschuhen arbeiten. So schonend, wie es den Herd wirklich pflegt, so aggressiv ist es zur Haut. ;) Es ist nicht billig, aber it works. :)


Zitat (Die Bi(e)ne @ 25.11.2008 03:39:17)
Es ist nicht billig, aber it works. :)

Hmm, gib doch mal die Zutatenliste preis. :D
Dann kann man evtl. abschätzen, was und wie das wirkt.
... und hat einen Anhaltspunkt fürs Selbermischen.
It works too! Ist nicht so teuer,
... und da weiß man, was man hat. ;)

Nur NaOH (oder eine andere starke Base) + Wasser müßte schon gut funktionieren.
Umweltfreundlich? Kommt aufs Verfahren der Handhabung an. :)


Mikrowelle mit Zusatzfunktionen ist OK. Leider arbeiten alle (soweit ich das überschauen kann) aktuellen Modelle mit Drehteller.
Hab mir deshalb was Gebrauchtes mit rotierendem Sender besorgt. Da hast du eine fast geschlossene Kammer wie bei einem , ist dadurch pflegeleichter. ;)

Wir haben seit etwa 17 Jahren so ein Kombimodell und sind sehr zufrieden damit.
Der Innenraum ist aus Edelstahl, die Rückwand aus diesem selbstreinigenden Material.
Allerdings grillen wir auch kein fettspritzendes Grillgut.


hab auch so ein Kombigerät - also Mikrowelle mit integriertem Grill.

Gekauft hab ichs mir als ich Single wurde und nur eine Winzlingsküche ohne Backofen hatte.

Ich dachte, damit kann man Pizza etc machen... Leider damals falsch gedacht.

Ich hab einiges ausrprobiert damals: Pizza, Grillfisch - das berühmte Iglu Fischgericht a la Bordellaise, verschiedenste Fleischgerichte die ich dann knusprig werden lassen wollte durch die Grillfunktion - Hähnchenschenkel, Schweinebraten etc.

Leider hat davon NIX und rein gar nix funktioniert.

Eine Mikrowelle taugt zum warmmachen - aber wahrlich nicht zum grillen.

Als ich damals dann meinen jetzigen Mann kennenlernte, hab ich gelacht - er hatte genau die gleiche Mikrowelle und auch geflucht pber die nicht praktikable Grillfunktion.

Wir sind dann zusammengezogen - seitdem ist eine Mikrowelle im Keller. Er hatte noch so einen richtigen Grillofen oder wie man das nennt - also so ein bißchen größerer Kasten wie ne Mikrowelle die wir jahrelang benutzten und mit der Braten, Pizza und alles andere wundervoll funktionierte. Weihnachten vorletztes Jahr bekamen wir dann von meinen Eltern einen richtigen Ofen geschenkt.

Die Grill- Mikrowelle ist wirklich schlecht zu reinigen - die normale Mikrowelle ist viel pflegeleichter.

Ich kann jedem Single nur von so Grillmikrowellen abraten - die Dinger sind teurer als die ohne Grillfunktion, sind schlechter zu reinigen und grillen funktioniert in einem 200 E Grillgerät das auch nur unwesentlich größer wie ne Mirkrowelle ist, einfach perfekt. Preis ist geschätzt - ich hab nur den DM Preis von damals vor 8 Jahren genommen und auf Euro umgerechnet- wahrscheinlich ist das Zeug heutzutage auch billiger.


Ich habe so ein Ding von meiner Mama geerbt... und ehrlich gesagt, weder sie noch ich haben (außer ganz am Anfang zum Testen natürlich) die Grillfunktion jemals wirklich benutzt... Sofern du einen Backofen hast, ist die Funktion wirklich nicht nötig! Das Problem ist bei diesen Mikros, dass sie keinen Dampfabzug haben, wie der Backofen, so dass die Feuchtigkeit drin bleibt und alles mutschig statt knusprig wird. ;)
Für Pizzas etc gäbe es - so habe ich mir sagen lassen - aber auch Mikros mit speziellem Pizza-Programm. Ob das aber was bringt...???
Reinigen tu ich meine Mikro mit dem Mikrowellenreiniger von Beckmanns, das funktioniert prima. Einfach das Mittel auf nen feuchten Lappen, Mikro kurz einschalten, abkühlen lassen, rauswischen - fertig. Habe mir sagen lassen, das ginge mit Zitronensaft genauso, das hab ich aber noch nicht probiert.

Bearbeitet von SpookyAngie am 26.11.2008 07:59:22


Zitat (Mosaik @ 25.11.2008 08:15:18)
Leider arbeiten alle (soweit ich das überschauen kann) aktuellen Modelle mit Drehteller.

Stimmt nicht, meine Mam hat in ihrer neuen Küche eine von Siem* ohne Drehteller! (War aber auch ned ganz billig!)

Hier in der Arbeit haben wir natürlich keinen Backofen. Da hab ich eine Mikro mit Grill und Heißluftfunktion besorgt. Wenn man bissl schaut bekommt man das schon für unter 100 Euro.
Und ich muß sagen, das Ding macht das was es soll. Die Al*i Frühlingsrollen werden erst knusprig, wenn ich nach der Micro-Garzeit noch 3 Minuten den Grill anwerfe. Pizza wird mit der Heißluft gebacken, und die Fertiglasagne bekommt nach der Micro auch erst durch den Grill etwas bräune. OK, nicht viel, aber besser als nix.

Also ich kanns empfehlen, wenn man keinen eigenen Backofen hat. Und die Heißluftfunktion ist sogar besser als im Ofen - weils schneller warm ist.


In unserer WG haben wir seit neustem auch so eine Hi-Tec-Mikrowelle. Ehrlich gesagt, finde ich sie eher umständlich. Meine Pizza mache ich deshalb nämlich trotzdem im Backofen ;-)
Jetzt muss man nur noch mehr Knöpfe drücken, damit sie überhaupt angeht. Meine alte Mikrowelle fand ich da wesentlich praktischer. SChalter umdrehen..Mikrowelle läuft so lange, wie ich es eingestellt habe.
Würde mir immer wieder nur so eine einfache Maschine kaufen!

;-)


Ja, wenn da schon sooooo Werbung für das amerikanische Amway-Sekten-Produkt gemacht wird, dann muss doch der alte Abra auch nen Tip zum Besten geben:

Kein , kein Amway, sondern was von Anton S.:

"AS Küchenkraft Power-Reiniger".

Das Zeug frisst JEDEN eingebrannten Schmutz weg. Also auch mit Handschuhen arbeiten. Ein klein wenig einwirken lassen, feuchtes Tuch, weg ist der Dreck. Und das Beste: 500 Milliliter kosten 99 Cent!


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter