Dampfgarer oder Mikrowelle: Vor- und Nachteile


Hallo liebe Muttis!

Wir bekommen eine neue Küche. Mit Einbaugeräten.... Die Schränke bieten Platz für 2 Geräte und wir haben 3 zur Auswahl....

Entweder eine , einen oder eine Kaffe/Espresso-Maschine.

Die Kaffe-Maschine ist eigentlich schon gebucht, ohne die morgendliche schwarze Brühe läuft ja gar nichts ;)

Nun können wir uns aber nicht zwischen Mikrowelle und Dampfgarer entscheiden (sind alles Miele-Geräte).

Unsere Mikrowelle brauchen wir momentan eingentlich nur zum Essen aufwärmen und auftauen, das kann wohl aber auch der Dampfgarer. Und wir brauchen die Mikrowelle für den Becher heiße Milch und vor allem (im Winter) für's Körnersäckchen (das kann der Dampfgarer nicht).

Mit Dampfgarern habe ich bisher noch keine Erfahrungen. Der Küchenmensch meint aber, Mikrowelle is out, das Non-Plus-Ultra ist der Dampfgarer.... :unsure:

Kurz und gut... ich brauche Eure Hilfe! Könnt ihr persönlichen Erfahrungen und Pro und Kontras für Mikrowelle und Dampfgarer schildern?

LG, aussie


ich habe ja auch erst vor kurzem meine Küche neu gemacht und habe mich dazu entschlossen beide Geräte zu nehmen da meine Ziehtochter nicht auf ihre Mikrowelle verzichten wollte. Einzigste was mich total genervt hat das ich noch einen zweiten Wasseranschluss brauchte(brauch mer wohl nicht immer) und das mir vorher keiner gesagt hatte und da dann am Tag des Einbaus das Theater groß war...wenn du den Dampfgarer erstmal hast wirst du ihn nicht mehr missen wollen...
eventuell ist es wichtig das du bei dem Dampfgarer die möglichkeit hast auf mehreren Ebenen gleichzeitig zu garen...


Ich hab mich mal so bissi schlau gemacht. Ich würde wahrscheinlich dann zu einem tendieren, der gleich einen Dampfgarer integriert hat. Und die Mikrowelle halt extra.

Einen Dampfgarer hätt ich schon gerne.......



Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter