Einkauf bei Fernseh-Shops: Handykauf und Reinfall


Hallo, alle miteinander,
heute möchte ich mal eine Erfahrung loswerden auf die ich liebend gern verzichtet hätte. Ich habe mir Anfang November im Shop eines 3-Buchstaben-Privatsenders ein Handy bestellt. Eigentlich bin ich nicht die ich-hock-jede-freie-Minute-vor-der-Glotze-Person, weil ich zwar selbstständig und zu Hause, aber trotzdem ausreichend beschäftigt bin.
Irgendwann wuchs der Wunsch nach einem schicken und leicht zu bedienenden Handy und durch absoluten Zufall stand ich mal nicht erst abends, sondern früh am Bügelbrett und zu allgemeinen Ablenkung von dieser ungeliebten Arbeit schaltete ich "die Kiste" ein. Nun, da lief gerade die Verkaufsshow für dieses Funktelefon. Ich überlegte, telefonierte mit Schwester und Freundin, überlegte immer noch und rief dann aber ca. 2 Stunden später bei der Hotline an, um das Gerät (bei dem doch recht bekannten Phoneh.....) zu erwerben. So weit, so gut. Man bot mir im Paket eine Handyversicherung an von "Lifel...", die beinhaltete, Schäden zu regulieren, die durch Fallenlassen des Handys, Fehlbedienung, Feuchtigkeit ... usw. das Handy unbrauchbar machen. Ich bin ein Experte im Fallenlassen von Gegenständen (habe dadurch auch schon ein Handy geschrottet) und beantragte diese Versicherung mit.
Die Zeit verging... und nach 10 Tagen rief ich bei der Phoneh....-Hotline an um nachzufragen, wo denn mein Telefon bleibt. Es dauerte ein bisschen, dann stellte sich heraus, dass das Gerät an den Absender zurückgegangen war und man wollte es mir erneut (und kostenfrei :blumengesicht: ) zusenden. Außerdem wurde mir gesagt, wenn das Handy zurückkommt, erlischt auch der Versicherungsantrag. Also habe ich darum gebeten, mir das Telefon doch (noch einmal) zuzuschicken und habe diese Versicherung erneut beantragt. Einen Tag später war jedoch die Versicherungspolice vom ersten Antragsdatum da :o ! Uuuups, dachte ich, das geht ja nun gar nicht: Gerät noch nicht da (schließlich hatte ich dafür auch ein 14-tägiges Rückgaberecht), also widersprach ich fristgemäß der Versicherung, bat um eine schriftliche Bestätigung und gut wars. Ein paar Tage später kam dann das Handy, welches ich aber doch zurückgeschickt habe, weil es nicht das war, was ich mir vorgestellt hatte. Und damit war für mich alles erledigt.
Denkste :wallbash: ! Heute erhielt ich eine Mahnung von der Versicherungsgesellschaft. Die hatten trotz meines Widerspruchs den Beitrag vom Konto abgebucht, keine Bestätigung meines Widerspruchs geschickt und ich habe den Beitrag nach geraumer Zeit und mit Vorankündigung zurückgebucht. Heute verlangt man von mir den Versicherungsbeitrag zuzüglich 7,50 € Rücklastschriftgebühr und hat mir gleich mit einem Inkassobüro gedroht, falls ich doch nicht zahlen wolle... :mafia: Ich dachte, mich tritt ein Pferd! Nur gut, dass ich so ein Ordnungs- und Sammelfreak bin; ich habe den Widerspruch, den Einlieferungsschein und eine Kopie der Sendungsverfolgung in meinen Unterlagen und das habe ich heute alles nochmal kopiert und der L...line-Versicherung einen netten Brief zurückgeschrieben. Ich find sowas einfach unverschämt, frech, bösartig... - mir fallen keine Worte dazu ein!!! Wie misstrauisch muss man denn sein, wenn man zukünftig (also ich garantiert nie wieder! :nene: ) in nicht-schriftlicher Form irgendwo etwas bestellt??? So ein absolut unprofessionelles und geschäftsschädigendes Verhalten schockiert mich einfach!

Ob vielleicht zur Wiederherstellung von Vertrauen jemand von einer positiven Erfahrung beim Einkauf in Fernseh-Shops berichten kann???
Beste Grüße
Aquarius


Hm, ich habe noch nicht oft (so 2-3mal) über Fernsehshops bestellt (eine Freundin von mir, kauft nahezu alles dort :pfeifen: ) werde sie noch ich haben je Probleme gehabt.
Sicher kann man da auch Pech haben, aber wo kann man das nicht?
Auch bin ich seit Jahren bei Phonehouse, 1&1 und telekom und hab Null Probleme mit denen.
Aber auh da gibt es ja massig andere Erfahrungen.
Ich denke, es ist reine Glücksache...
Ich hoffe für Dich, das Du ab jetzt Ruhe hast :blumen:


Tut mir leid, ich habe da keine Erfahrungen, weder positive noch negative, würde aber eh nie was im Fernsehen bei so einer (für mich) gruseligen Verkaufsshow kaufen. :wacko:

Ich wünsche dir aber, dass sich der Ärger bald erledigt & die anderen haben best. auch Tipps & gute Ratschläge für dich. :blumen:


Ich würde nie was in einem Fernsehshop kaufen, weils immer überteuert ist und außerdem nichts taugt.
Tut mir leid, daß Du so eine doofe Erfahrung machen mußtest.
Kleiner Tip (bezieht sich nicht nur auf Fernsehshops): Eine schriftliche Kündigung oder Widerspruch IMMER per Einschreiben/Rückschein versenden!!!
Ihr glaubt gar nicht, wieviele Briefe an bestimmte Firmen einfach so "verschwinden". :pfeifen:


... wenn man mal Googelt... alles was sie in den TV Shops anbieten kannst du irgendwo billiger bekommen... Ich glube das manchmal echt nicht, das sich da Leute hinsetzten und den Mist auch noch kaufen...und auch noch das teure porto bezahlen....


Sille


Ich denke mal, Du hast alles richtig gemacht.

Ich hab zwar auch schon mal in dem Shop mit den 3 Buchstaben bestellt. Die Ware wurde im Baumarkt zum gleichen Preis verkauft, den ich bezahlte.

Meist ist es jedoch so:

Da wird jeden Nacht stundenlang das gleiche Programm abgenudelt. Handy mit Computer umsonst usw.

In der nächsten Nacht, läuft eine Aufzeichnung vom Vortag. Da steht dann wieder, dass schon so und soviele Anrufe/Bestellungen vorliegen. Oder nur noch so und soviele Artikel vorliegen.

In einem Beispiel dieser Woche, wurde gesagt, dass dieser Artikel schon 500.000 mal verkauft wurde. Dieser Artikel wurde jedoch bei E-Bay 50 % billiger angeboten. Da sieht man mal, welche Gewinne die einfahren.

Zusammen fassend folgendes:
Es gibt tatsächlich Artikel, die nicht überteuert und sinnvoll sind. Die meisten sind jedoch viel zu teuer. Einfach mal den Artikel googeln, und sich niemals, wirklich niemals unter Zeitdruck zu setzen. Dies gilt übrigens auch für den Shopping-Sender 1-2-3.tv. die die meisten Artikel für 1 Euro verkaufen. Zusätzlich 5,90 Euro Versandkosten.
Und grundsätzlich hat man bei diesen Verkaufssendern 2 Wochen Widerrufsrecht.
Wer dort kauft, am Besten auf Rechnung. Was einem nicht gefällt zurück schicken. Natürlich portofrei.
Ich passe immer den Briefträger ab, und gebe ihm das Paket mit der Aussage: Annahme verweigert, wieder zurück. Egal, ob das Paket von mir geöffnet wurde oder nicht.
Übrigens, diese Telefongesellschaft "Phone......." verkauft häufig Vodafone Verträge an Jugendliche, weil die woanders keine Verträge bekommen. Und dort gilt dann, dass man für diese schlechten Vertragsabschlüssen halt etwas mehr bezahlen muss.

Labens


von heut auf sofort sollte man eh nichts kaufen ;)
vorher immer schön kragengeiz etc befragen und vergleichen ;)

beste thema sind wohl pc, die ja ach so gern beim discounter oder geilergeizladen gekauft werden. dann checkt mal bei normalen pc händler was ihr für ein pc der nach euren anforderungen zusammen gestellt ist kostet. was will mutti mit nen gamer pc mit der grossen 512mb grafikkarte wenn sie nur im www surft und ab und an mal bilder der digicam bearbeiten will. dazu brauch ich keine 3D garka und 4gb ram sowie nen dual- oder quadprozessor.
mein neuer hat die geforce 9800, 4gb ram, 2x3ghz amd, dvd-brenner etc und lag unter 400€ ;) vergleichbar ist der mit den super angeboten vom discounter für 600-700€ ;)

wer die adresse meine händlers haben möchte, kurze PN ;)


Hallo, Heiabutzi,
ich habe den Widerruf (Gott sei Dank :P ) per Einschreiben geschickt und mir ein paar Tage später aus dem Internet die Sendungsverfolgung ausgedruckt. Da stand das Auslieferungs- bzw. Empfangsdatum schon mit drauf. Und das haben die Herrschaften von Lifeline heute von mir, diesmal per Einschreiben mit Rückschein, als Kopie mit einem freundlich formulierten Brief bekommen. :pfeifen:

Hallo, Sille,
ich sitze keineswegs des nachts vorm Fernseher :ph34r: und harre der tollen Shop-Angebote. Es war tatsächlich so ein neben-dem-Bügeln-schauen. Das Telefon (und vielleicht andere Sachen auch? - weiß ich aber nicht.) wurde portofrei verschickt und der "Vertrag" beinhaltete das Abtelefonieren von 5,95 € im Monat. Also vielleicht für einen Handy-Normaltelefonierer ganz o.k. Das war u.a. ein Grund, weshalb ich das gute Stück schlussendlich wieder zurück geschickt habe. Ich telefoniere nicht sooo viel mit dem Handy und hatte mir das eben einfach noch einmal überlegt :hmm: . Da es ja das Rückgaberecht gibt, war das für mich kein Beinbruch.
Worüber ich mich eigentlich ärgere, ist die Art und Weise des Geldeintreibens bei Versicherern, wenn der Kunde doch schon widersprochen hat.

Ciao :blumen:


Zitat (Bulli-SH @ 04.12.2008 16:45:35)
von heut auf sofort sollte man eh nichts kaufen ;)
vorher immer schön kragengeiz etc befragen und vergleichen ;)

beste thema sind wohl pc, die ja ach so gern beim discounter oder geilergeizladen gekauft werden. dann checkt mal bei normalen pc händler was ihr für ein pc der nach euren anforderungen zusammen gestellt ist kostet. was will mutti mit nen gamer pc mit der grossen 512mb grafikkarte wenn sie nur im www surft und ab und an mal bilder der digicam bearbeiten will. dazu brauch ich keine 3D garka und 4gb ram sowie nen dual- oder quadprozessor.
mein neuer hat die geforce 9800, 4gb ram, 2x3ghz amd, dvd-brenner etc und lag unter 400€ ;) vergleichbar ist der mit den super angeboten vom discounter für 600-700€ ;)

wer die adresse meine händlers haben möchte, kurze PN ;)

hast du auch ein 64 Bit Betriebssystem das die 4GB auslastet?

Ich habe schon einige Dinge aus dem Fernsehen bestellt.

Man muss aber vorsichtig sein, meistens kriegt man das Gleiche im Baumarkt oder in sonst einem Fachgeschäft billiger.

Man sollte nicht vorschnell kaufen, sondern sich vorher umschauen, und erst dann kaufen, wenn die Ware im FS wirklich billiger ist oder man sie sonst nirgendwo findet. Manche Dinge sind von Superqualität, andere der reinste überteuerte Schrott.

Und wenn sie mit "es gibt jetzt nur noch 10 Stück, schnell bestellen usw." versuchen, Kaufdruck zu erzeugen, dann lasse ich die Hände weg.

Denn meistens kann man einige Zeit später diese Ware im Internetshop des Senders wieder beziehen. Und dass nach einem "Ausverkauft" so schnell wieder Ersatz da ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen.

Wenn man diese Dinge im Vorfeld vor dem Bestellen beachtet, ist aus meiner Sicht der Kundenservice sehr gut bei den beiden großen Homeshopping-Sendern, mit den kleineren habe ich keine Erfahrung.

Just my 2 cents
Tilla

Bearbeitet von Tilla am 04.12.2008 20:04:03


mir geht dieses endlose Belabere tierisch auf den Keks
das ist schon ein Grund, dort nicht zu kaufen
außerdem kann man beim ersten Mal nur per Nachnahme bestellen, geht bei mir nicht, bin nicht zu Hause, wenn die Post kommt u. auf Arbeit werden Nachnahmen nicht angenommen

vor einigen Jahren bin ich mal auf einen bestimmten Putzstein aufmerksam geworden
was hab ich gemacht?
hab nach der Firma gegoogelt
siehe da - bei der kann man bestellen und zwar in unterschiedlichen Mengen
man kriegt Zubehör, wenn nötig gibts hervorragenden telefonischen Kontakt
und das Ganze ist auch noch preiswerter

ist ja logisch, denn der Sender will ja schließlich auch was verdienen

zudem ist mir noch was klar geworden, nämlich was von den ach so beeindruckenden Infos über die ach so zahlreichen Bestellungen zu halten ist
die Sendungen laufen 24 Stunden rund um die Uhr,
es werden immer und immer wieder die selben Klamotten angeboten
und angeblich gehen innerhalb kürzester Zeit zigtausende Bestellungen ein

Zum einen frage ich mich, wo kommt grundsätzlich das Geld her?
Ist es wirklich möglich, dass tagtäglich so viele Menschen so viel Geld ausgeben können?
Und dann auch noch immer wieder derselbe Artikel in unglaublichen Mengen?

Besonders deutlich wird das bei den Reinigungsmitteln.
Die sind so hoch konzentriert, dass man unendlich lange damit auskommt.
Was den Putzstein angeht, kann ich das nur bestätigen.
Ich bin in Besitz von 2 Stück, einer steht im Bad, der andere in der Küche.
Ich benutze sie oft, hab sie schon mehrere Jahre und ein Ende ist noch nicht abzusehen.
Wenn also tatsächlich jeden Tag solche Mengen verkauft würden, wie die Sender behaupten, dann wäre inzwischen ganz Deutschland klinisch rein

ich weiß ganz sicher, dass ich niemals bei einem Sender, egal bei welchem, bestellen werde


ich oute mich als ehemalige bestellerin bei zwei buchstaben und einer zahl.

viele gute handwerkerlein für die küche habe ich schon investiert und bin mit allem
sehr zufrieden. nichts, aber auch gar nichts würde ich wieder hergeben.
das sind alles teile, die ich hier in der CH nicht bekomme.

und erst meine blauen wunder plus...einmalig :lol: ich bin bis an mein lebensende
eingedeckt damit rofl

ich habe aber auch schon etliches wieder retourniert und das kommentarlos.

nun denn, seitdem unsere cablecom zwei sender auf einen platz verfrachtet haben, ist mir das gucken verleidet.


Zitat
ich oute mich als ehemalige bestellerin bei zwei buchstaben und einer zahl.


natürlich drei buchstaben, nachdem ich heute schnell reingekuckt habe.

ich liebe die mode von h. glöckler :kotz: :kotz:


Kostenloser Newsletter