Granatapfelbäumchen ziehen


Mein Freund ist feste davon überzeugt, dass sein Granatapfel, den er aus dem Libanon mitgebracht hat, nicht nur mir schmeckt, sondern dass der Samen auch baldigst keimt, alles zu einem Büschchen wächst und so in 2-3 Jahre eine satte Granatapfelernte eingefahren werden kann.
Bisher keimt auch nach 6 Tagen noch gar nix. Das Gesicht meines Freundes wird immer länger und länger....
Kennt sich unter euch jemand mit dem Pflänzchen (ich meine den Granatapfel) aus und kann mir Tipps geben.


Dein Freund möge sich bitte in Geduld üben (und derweil evtl. mal Google nach Keimdauer etc. befragen). Wenigstens drei bis vier Wochen sollte er den Samen schon geben um zu keimen... und natürlich Wärme. Ich hoffe, er hat die Töpfchen in ein Mini-Gewächshaus gestellt oder wenigstens Folie drübergezogen und das Ganze auf's Fensterbrett über die Heizung gestellt?

Was die reichhaltige Ernte betrifft, da wird er sich etwas länger als nur zwei Jahre gedulden müssen. Vielleicht wird der junge Herr ja hier fündig was Keimdauer, Kulturzeit etc. angeht...


Hallo Zimtstern,

ich hoffe die Samen waren nicht zu lange auf der Reise, denn der Samen besitzt gleich nachdem die Fruchtkerne aus den Kapseln gelöst wurden die höchste Keimfähigkeit. Geduld ist bei dem Samen des Granatapfels angesagt denn erst nach 2-3 Monaten bei ca 21°C fängt der Samen an Keine zu bilden. Am besten zur "Zucht" eignen sich kleine Torftöpfchen da sollten immer so 3-6 Kerne hinein so 1 cm mit Substrat bedeckt. Der Samen mag es feucht aber nicht nass. Wenn der Samen das Substrat durchbricht benötigt er viel Licht, aber noch keine Sonne!!!! Sollten in einem Töpfchen mehrere Keime kommen sollte auch nur der stärkste belassen werden. Sowie das zweit paar Pflanzenblätter gebildet wird müssen die Pflanzen in einen "richtigen" mit Erde. Jetzt braucht ihr Geduld, denn das Pflänzchen wird schnell einen verholztes Stämmchen ausbilden aber selten mehr als 10 Blätter ausbilden. Wachstum beginnt nach ca.2 Jahren und dann viel Spaß, denn den Winter überstehen die Bäumchen nicht in unseren Breiten. Blattfall wird vermieden wenn solch ein Baum das ganze Jahr gleichbleibende Temperaturen hat.

so und nun heule ich, denn ich hatte auch mal 12 Töpfchen gepflanzt...und alle meine Bäumchen sind nach ca. 1 Jahr einem Pilz zum Opfer gefallen :heul:


Falls es doch nicht klappt und der Kern doch zu lange unterwegs war, fällt uns Muttis ja immer was ein... :augenzwinkern:

Ab zum Türkenladen, einen frischen Granatapfel dort holen und einen von diesen Kernen statt des mitgebrachten ganz frisch in die Erde... die anderen Kerne gibst Du an einen megaleckeren Obstsalat. :D


Merci vielmals für die guten Tipps.
Jetzt heißt es also abwarten und.... Punica trinken. Wenn alles gut geht, schauen dann im Frühjahr die kleinen Keimlinge aus der Erde.
Juhu!



Kostenloser Newsletter