Leberknödel: .... echt boyarisch


Heute hat der Raaabe mal wieder perfekt auswärts gekocht. Echte bayerische Küche, das erste Mal und ich hab gefressen.........

Es gab: Leberknödel mit Sauerkraut und Salzkartoffeln.

Und wie hab ich das gemacht? Eigentlich nicht schwer.

Zuerst mal hab ich das Kraut gemacht. Bisschen fetten Speck ausgelassen. Darin eine kleingehackte Zwiebel goldbraun geschmurgelt. Sauerkraut (ich hatte welches aus der Tüte) drauf. Mit etwas Brühe angegossen. Etwas Salz, Pfeffer, ein Lorbeerblatt, zwei Gewürznelken und ein Löffel Honig dran. Das Ganze ne Halbe Stunde köcheln lassen.

Dann hab ich die Leberknödel gemacht. Ein Brötchen (tschuldigung, in Bayern "sogt mer Semmln) in kleine Würfel geschnitten und in etwas Schmalz goldbraun gebraten. Ein halbes Pfund Rinderleber durch den Wolf gedreht, in eine Schüssel. Dazu ein halbes Pfund Gehacktes halb + halb. Die Brötchenwürfel dazu. Ein Ei dazu. Kräftig gewürzt mit Salz, Pfeffer und Majoran. IN Ermangelung frischer Petersilie hab ich getrockneten Schnittlauch reingemacht. Daraus einen schlunzigen Teig gerührt. Halbe Stunde stehen gelassen. Knödel aus dem Gemansche geformt. Gleichzeitig Pott mit Brühe und Salzkartoffeln aufgesetzt. Als die Kartoffeln anfingen zu kochen, die Knödel in die kochende Brühe. Und nun genauso wie Kartoffelklöße 20 Minuten ziehen lassen, ohne dass die Brühe kocht. Das Kraut wieder aufgewärmt, und alles auf Tellern angerichtet. Etwas von der Brühe über die Kartoffeln geben, fertig.

Gelingt garantiert.

Mann, hab ich gefressen..........


Gruß

Abraxas


Klingt lecker, wird die Tage nachgekocht, nur beim Sauerkraut werde ich die Brühe durch Ananassaft ersetzen (Fam. will das so...)

Ein Bildchen wär noch schön gewesen :pfeifen:


Du Ludwig,
dass mit dem Ananassaft kenne ich noch nicht.
Gibt das dem Kraut eine fruchtige Note?

Nimmst du da Saft aus der Tüte oder Dose?


Selbstgemachte Leberknödel - klingt leeeecker... aber erstens hab ich keinen Fleischwolf und zweitens ... selbst wenn ich einen hätte, würd's mich große Überwindung kosten, da Leber durchzudrehen.

Ja, ich bin ein Weichei :D

Ich kipp immer büschen Direkt-Apfelsaft ins Sauerkraut. Ananas klingt aber auch gut.


Zitat (Eifelgold @ 02.02.2009 18:27:16)
... Tüte oder Dose?

was gerade da ist, auch mal mit Stücken...

Wird beim Nächsten Sauerkraut mal ausprobiert.

Schaumermal, was meine Jungs dazu sagen.


Zitat (Ribbit @ 02.02.2009 18:29:42)
Selbstgemachte Leberknödel - klingt leeeecker... aber erstens hab ich keinen Fleischwolf und zweitens ... selbst wenn ich einen hätte, würd's mich große Überwindung kosten, da Leber durchzudrehen.

Ja, ich bin ein Weichei :D

Ich kipp immer büschen Direkt-Apfelsaft ins Sauerkraut. Ananas klingt aber auch gut.

Ribbit, Leber kann man meistens auch durchgedreht kaufen.

Rabe, Leberknödel mit Hackfleisch, das werde ich demnächst auch mal, und zwar genau nach diesem, deinem Rezept machen. Das liest sich gut.

Echt bayerische Leberknödel sind ohne Hackfleisch und meistens mit ein wenig Milz. :blumen:

Also an die Leberknödel vom raben getrau ich mich jetzt auch mal ran. Machen wollte ich sie schon immer einmal, habe aber nie ernsthaft nach einem Rezept gesucht. Wenn man das aber so vor die Nase gesetzt bekommt, muß frau das probieren.

:sabber: :sabber: :sabber:


Lecker Leberknödel! :sabber:


Raaaabe, bitte notieren: das nächste Mal bitte wenigstens ein Knödel durch die hessische Rohrpostanlage schießen :D

Ich krieg Hunger... :pfeifen:


Zitat (Ludwig @ 02.02.2009 18:22:42)
... nur beim Sauerkraut werde ich die Brühe durch Ananassaft ersetzen (Fam. will das so...)
...

Es gibt auch fertig abgepacktes Sauerkraut mit Ananas. Gibts bei uns nur im K.Land zu kaufen, und wenn wir da mal einkaufen, schlägt meine Mutsch erbarmungslos zu. :pfeifen: rofl

Zu echt boarisch: also Leber und Hackfleisch halb halb ist etwas zuviel vom Hack.
Eigentlich kommt da gar kein Hack rein, das machen manche Lokal um ihre Leber zu strecken sozusagen. Aber etwas davon beigemengt mag ich trotzdem auch gerne.
Außerdem verwenden wir noch Semmelbrösel, für diejenigen die die Knödel etwas fester mögen.

Normalerweise essen wir die Leberknödel nur als Vorsuppe, am liebsten noch mit Backerbsen und kleinen Bratwurstbrätstückchen drin. Aber das liest sich echt sauguat, das wird mal probiert, Raabe.



Kostenloser Newsletter