Laptops - welche sind gut? Tips zum Kauf eines neuen Laptops


Hallo Freunde,

mein altes S.....G X20-Laptop ist 4 Jahre alt, aber noch in Ordnung. Möchte mir jedoch ein neues anschaffen. Welche Tips könnt Ihr mir geben? Interessiere mich für das A..R8930G.

Vielen Dank schon mal im Voraus

putzteufel63
[SIZE=7][COLOR=blue]

wenige Tipps können wir geben wenn wir nicht wissen was du mit dem Laptop machen willst und welche Leistungen dir wichtig sind...

also mehr Input dann bekommst du mehr Output ;)


Hi Nachi,

danke: werde Dir jetzt mehr input geben:

- brauche eine große Festplatte (wegen Videos, Filme und viele Fotos)
- viel Leistung für diverse 3D-Spiele
- hätte gerne auch einen integrierten DVBT-Tuner
- der Sound muß auch ohne externe Boxen gut sein (ist bei Laptops schwer)
- unter 17 Zoll geht beim Display gar nichts
- ein großer Arbeitsspeicher ist ein Muss
- Pentium 2 ist klar (oder gibts was neueres?) DDR-Ram 3 ???
- Grafikkarte nur Nividia....nicht ATI (schlechte Erfahrung!)
- Blue-Ray wäre auch toll

Alles das, hat der ACER ASPIRE 8930G (ich mach jetzt mal Werbung :ph34r: ) kostet aber um die 1.600,-- Mäuse. (Für meinen Sams habe ich vor 4 Jahren 1.500,-- Mäuse bezahlt, der ist jetzt mal grad 150,-- wert).

Was sagt der Fachmann? :blink:

Viele Grüße
putzteufel


Hm, ohne mich jetzt genau über die modelle informiert zu haben, aber so aus deinen Anforderungen heraus (Pentium 2 ist schon seit bestimmt 10 Jahren nicht mehr up2date ;), Core2Duo meinst du evtl, der is aktuell und ratsam bei Notebooks):

Du brauchst weniger ein Notebook, was man im Zug auf dem Schoß benutzen kann, dagegen spricht schon allein dein Displaywunsch. Du brauchst eher ein Notebook als Rechner für zuhause, den man auch mal wohin tragen kann und dann dort benutzen kann.

Bei deinen Wünschen denk ich kommst du unter 1500 Euro wohl nicht weg, hab mir das Acer jetzt nicht angeguckt, aber wenn es deinen Vorstellungen entspricht, und du bei einer Google Recherche nach Tests und Erfahrungsberichten nichts liest, was dich von einem Kauf abbringt, dann würde ich es kaufen, so es in deinem preislichen Rahmen liegt. Wie gesagt, ich schätze, wesentlich billiger kommst du nicht weg. Und ja, der Preisverfall bei Notebooks ist enorm. Das ist völlig normal, und bei festen PCs etwas geringer, da man ihn immer noch umrüsten und erweitern kann, und zumindest Display und Gehäuse weiternutzen kann. Mit nem festen PC kämst du auch vond er Anschaffung her wesentlich günstiger weg.

Also wenn du auf die Mobilität verzichten könntest, und dir 1500Euro zu viel sind, würde ich an deiner Stelle auch einen festen PC ins Auge fassen

Bearbeitet von Bierle am 02.03.2009 22:51:25


also hört sich gut an das Teil...natürlich wirst du kein Notebook bekommen was einem Desktop entspricht...Klang ist da wohl nie der "Beste" und einen Stick oder eine Karte für den DVBT Empfang wirst du selten dabei haben...mein Tipp wenn es eins dieser Modelle sein soll...schau dich Hier um.


Hallo Bierle,

lieben Dank für die nette Antwort. Ich meinte tatsächlich Cuore2 Duo (die Kraft der 2 Herzen) ;)

Preisverfall heisst, ich kaufe das Teil morgen für 1600,-- und in einem halben Jahr ist es nur noch die Hälfte wert?!

Das gleiche hatte ich auch mit meiner Digi-Cam: was war doch die CANON IXUS 400 mit 4 Megapixeln vor 5 Jahren (Kaufpreis 500,--) ein tolles Teil!!! Und jetzt: hat sie nur Schrottwert - obwohl sie bessere Bilder macht, als das neueste Sony-Modell mit 10 MP für 100,-- €.

Vielen Dank...solange mein Sams noch funktioniert, werde ich der Elektronik-Industrie keine Kohle mehr in den Rachen schieben...ich kündige den Job bei meiner Bank und fange beim MEDIA-MARKT an (scheint ja sicherer zu sein ;)

Und alle neuen Laptops sind mit Windoofs Vista ausgerüstet - braucht kein Mensch!!!

Nochmal vielen Dank für Deine Infos und Anregungen!

putzteufel


Auch vielen Dank für Deine Antwort Nachi! ^_^


Ich möchte mal nicht für eine bestimmte Marke Werbung machen.

Bei meinem letzten Laptop ist im 3. Jahr das Display kaputt gegangen, ebenso wie Risse am Gehäuse aufgetreten sind.

Für mich ist es wichtig, dass es eine problemlose Garantie von 3 Jahre gibt.
So wurde nicht nur das Display, sondern auch das Gehäuse kostenlose gewechselt.

Wenn ich ausrechne, was nach 2 Jahre noch alles kaputt gegangen ist, hätte ich das Laptop nach 2 Jahren nicht mehr repariert.

Durch die 3jährige Garantie ist das Laptop jetzt im 5. Jahr noch im Gebrauch.
Damals kostete es 1.300 Euros. Das Laptop meines Sohnes war nach 2 Jahren defekt, und er stand ohne Garantie da.



Labens

unbedingt sehenswert:

Schweigerecht bei einer Hausdurchsuchung


Hallo Labens,

erstmal vielen Dank!

Wie kann denn ein LP-Desktop kaputtgehen - da muß man doch draufgeschlagen haben. Wie ich Deiner Antwort entnehmen kann, bist Du scheinbar Laptop-Gegner.

Ich habe mit meinem Sams nur gute Erfahrungen gemacht - der läuft und läuft seit 4 Jahren - eigentlich genügt es meinen Anforderungen. Kein schlechtes Teil - sonst hätte ich ihn damals nicht gekauft.

Aua - schlag nicht auf Displays ein - tut denen doch weh :rolleyes:

Es geht mir generell um Leistungsstärke bei den Laptops - ehem trifft das nicht auf alle Bereiche zu ;)

Mal abwarten: die CeBit läuft...viellleicht kriegt man dann den ACER nachgeschmissen...

Ich hab übrigens ne Kollegin, die besitzt ihr DELL-Laptop seit 14 Jahren, der läuft und läuft und läuft...

(ich krieg morgen wegen Schleichwerbung eins auf den Deckel - oder werde bei FM gesperrt) :ph34r:

putzteufel


Zitat (putzteufel63 @ 02.03.2009 23:56:18)
Ich hab übrigens ne Kollegin, die besitzt ihr DELL-Laptop seit 14 Jahren, der läuft und läuft und läuft...


Das kann man mit den heutigen Laptops gar nicht vergleichen, oder vergleich mal den Preis mit vor 14 Jahren und heute. Die waren noch richtig teuer.
Der Preisverfall ist heute sehr groß, auch deswegen weil ständig neue, noch leistungsfähigere Geräte verkauft werden. Wer KEINE aufwendigen Spiele spielt, dem reichen heute schon 500€ Notebooks, evtl. sogar die kleineren Netbooks.
Rechner kosten nur viel Geld wenn man spielen will oder in der Grafik/Filmbranche arbeitet.

Zitat (putzteufel63 @ 02.03.2009 23:56:18)
Hallo Labens,

erstmal vielen Dank!

Wie kann denn ein LP-Desktop kaputtgehen - da muß man doch draufgeschlagen haben. Wie ich Deiner Antwort entnehmen kann, bist Du scheinbar Laptop-Gegner.


Hi,
ich bin kein Laptop Gegner, ich habe 2 Laptops, 1 Netbook und 3 PCs.

Dass das Gehäuse kaputt geht, liegt darin, dass in der Mitte eine Verriegelung ist. Wenn man diese nicht richtig öffnet, bricht links das untere Gehäuse. Evtl. auch links oben.

Meine Erfahrung:
beim ersten Laptop ging ziemlich schnell das Motherboard, dann 3 mal der Brenner, 1 mal der Lüfter, und dann 2 mal das Gehäuse, einmal das Display kaputt.

Als ich den Laptop auf Garantie einschickte, war nur ein kleiner Riss am Gehäuse. Zurück erhielt ich dann die Fehlerbeschreibung, dass das Display fehlerhaft war.

Beim 2. Laptop war ebenso nach einer Woche der DVD Player kaputt. Er war einfach nicht mehr zu öffnen, und hat die DVD gefressen.

Als er repariert zurück kam, bekam ich folgende Reparaturergebnisse:
Motherboard, DVD-Brenner getauscht. Ober- und Untergehäuse des Laptops ausgetauscht.

Mein letzter DVD HD Recorder bekam ich in der Garantiezeit unrepariert zurück. Er war total im Paket zerlegt.

Trotz Originalverpackung ist er zerbrochen, und die Garantie somit futsch. Auch die Post verweigerte die Schadensaufnahme, obwohl die Sendung im Post-Office eingepackt wurde.

Mein Verdacht ist, dass die liebe Post mit ihren Paketen so ganz nebenbei Fussball spielt um uns zu ärgern.

Für alle meine Geräte bekam ich kostenlos Garantie, ausgenommen den DVD Recorder, den ich hier um die Ecke für 30 Euros reparieren konnte.

Auch das Netzteil, welches ich mit einem Württemberger Wein ersäufte, wurde anstandslos ersetzt.

Insgesamt gesehen kann ich trotz der Schadensfälle mit der Garantieabwicklung zufrieden sein. Allerdings sind meine Laptops auch einigen Widrigkeiten ausgesetzt. Meine Laptops sind allerdings von den beiden Discountern. Und bei 3 Jahre Garantie, waren die Hotline für mich immer schnell erreichbar.

Mit dem letzten Laptop war ich übrigens am Mount Everest Base Camp. :D



Labens

Hallo,

ich habe echt mal ne blöde Frage: gibt es einen unterschied zwischen notebook und Laptop?? Ich bin immer davon ausgegangen, dass es eigentlich dasselbe ist....

Lg Letrina2008


Das ist auch das selbe B)



Die Kleinen nicht vergessen ;)

DANKE



Kostenloser Newsletter