viele arten insekte etc. - aber nix im haushalt


hi, es gibt ja millionen von arten spinnen, insekten etc.

was ich nicht verstehe, wo die alle sein sollen. weil hierzulande bzw. bei mir in der wohnung sind so gut wie nie spinnen oder fliegen oder so.

sind die alle im ausland zuhause?


Sie sind überall!
Spinnen, die beim Aufstehen an der Zimmerdekce sitzen und nach dem Duschen spurlos verschwunden sind, haben sich einfach nur in ihre Residenz hinter dem Schrank verkrkümelt.
Im Teppich und im Bett leben unzählige Milben, im Staub auf, unter und hinter den Möbeln ebenso. Schön, wenn dann mal eine Florfliege da ist, die freut sichüber die Leckerbissen.
Im Obst wohnen Fruchtfliegen und kommen bei warmem Wetter raus.... usw

Wenn du meinst, nur wenige Spinnen in der Wohnung zu haben, guck mal hinter die Schränke... :pfeifen:
Wenn du meinst, nur wenige Fliegen in der Wohnung zu haben... woher kommt dann der viele Fliegendreck am Fenster und auf der Lampe?

Und draußen... wenn man mal mit offenen Augen durch die Gegend geht: hier ein Spinnennetz, dort summt und brummt es, einen schritt weiter fliegt einem ein Kamikazeinsekt mitten ins Gesicht usw...

Die meisten Insekten, die wir so kennen, agieren aber wohl eher im Verborgenen. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich froh drüber!

LG

knuffelzacht(mit Angst vor Spinnen und Abneigung vor anderem Getier)


Hallo Baerli,

dann sei mal froh, dass es bei dir so wenig Fliegen gibt.
Bei uns - ich wohne dörflich - sind im Sommer so viele Fliegen da, dass du denen gar nicht mehr Herr werden kannst. Das Problem wurde sogar mal im TV übertragen. Damit wir nicht ständig mit Patsche, Lappen und schlagenden Bewegungen rumlaufen, hat mein Mann uns vor den Fenstern und Terrassentüre extra Rahmen gebaut, die mit Fliegennetz bestückt sind. Die sind genaus groß wie die Orginal-Rahmen und werden einfach nur an den Rahmen geclickt und kann jeder Zeit abgenommen werden. Das beste ist die Fliegennetz-Türe. Da kann man getrost die Terassentüre auflassen, ohne gleich in Deckung vor dem Fliegenschwarm zu gehen.


"Wo da ist ein Spinnelein, da kommt auch keine Fliege rein!" ^_^
Doch doch, es gibt sie. Die finden immer hinein und manchmal sieht man sie auch nur nachts :blink: Ich habe früher auch immer gedacht: Wo kommen die Mistviecher her? Aber Spinnen können auch "fliegen" - ich habe mir sagen lassen, sie fliegen an einen dünnen Spinnenfaden durch die Luft....

@Eifelgold: War das damals der Beitrag, wo da so ne Hühnerfarm (oder ein Hof) in der Nähe war? Ich meine, es hieß, dass die Fliegeneier immer irgendwo sitzen und im Frühjahr und Sommer schlüpfen, die Bewohner hätten sogar gegen die Anlage geklagt. Ist aber schon zwei Jahre oder länger her.


So in etwa.
Nur das Hühnerkot zum Düngen benutzt wurde. Und das war wohl der Ausschlag. Teilweise waren weiße Außenwände schwarz vor Fliegen. Nichts aber gar nichts konnte offen rumstehen. Wurde direkt angeflogen und verzehrt. Mit Lebensqualtät hatte das nichts zu tun.

Allerdings kann ich mich nicht ererinnern, dass Anklage erhoben wurde, oder aber das hier ein Unterschriftenzettel gereicht wurde.

Seit dem wir mit dem Rahmen arbeiten, haben wir Ruhe. Klar kommen mit dem Öffnen der Türe immer mal die eine oder andere Fliege mit rein, aber gegen die kann man dann angehen.



Kostenloser Newsletter