Ernährung ohne Weizen, Milch und Zucker: Habt ihr Rezepte o.ä.?


Hallo,

ich habe heute vom Arzt erfahren, dass ich die nächsten Wochen erstmal komplett auf Milch, Weizen und Zucker verzichten soll, wenns geht dann für immer. Aber erstmal ausprobieren. Damit es mir ingesamt mal besser geht, weil ich immer etwas hatte an Krankheiten...

Jedenfalls, wisst ihr irgendwelche Rezepte oder Tipps? Ich konnte im Internet noch nichts finden...


Helft mir mal.

Danke!!!


Zitat (MaWe87 @ 25.03.2009 16:08:35)

Jedenfalls, wisst ihr irgendwelche Rezepte oder Tipps? Ich konnte im Internet noch nichts finden...


Ich schon! ;)

Hallo MaWe,

ich hab mal im Rahmen einer Ernährungsberatung (nach TCM) auch "so ähnlich" gelebt und gegessen.

Ich weiß ja nicht, was du für Süßungsmittel nehmen darfst. Ist Honig oder Apfeldicksaft erlaubt?
Dann könntest du z.B. als warmes Frühstück einen Hirsebrei mit Äpfeln/Birnen, Rosinen (? vielleicht zuviel Zucker, aber man nimmt ja nur ein paar) und Zimt machen.

Beispiel:
In 2 Tassen kochendes Wasser 1 Tasse Hirse einstreuen (gibts im Reformhaus). Kurz aufkochen und dann so 20 min quellen lassen. Immer mal probieren, obs schon weich ist. Am Schluss die Obststückchen dazu, evtl. paar Rosinen, oder etwas Apfeldicksaft zum Süßermachen, und eine Prise Zimt. Wenn du das Obst weicher willst, dann halt früher dazugeben.

Oder statt Rosinen ein paar Walnussstückchen dazu?

Hört sich nach "Körnerfresser" an :P schmeckt aber gut.

Oder was mit Polenta (Maisgrieß):

Polenta nach Packungsanweisung kochen (manche gehen schnell, manche brauchen länger). Kann man auch mit Salzwasser kochen, statt mit Milch. Etwas Gemüsebrühe dazu, fürn Geschmack. Oder frische Kräutlein.

Noch warm auf ein Backblech streichen und erkalten lassen. Dann in Streifen schneiden, die kannst du in etwas Öl anbraten, dazu Tomatensoße oder Fleischsoße oder Gulasch, oder Gemüseallerlei. Oder mit Hackfleisch-Tomatensoße schichten, als Auflauf.

Lecker ist auch Falafel - da gibts schon fertige Mischungen im Bioladen. Kichererbsenbällchen sind das...mmm fein... mit etwas Mangochutney und einem Salat dazu :sabber:

Ansonsten: einfach Dinkelnudeln oder Reisnudeln statt Weizennudeln. Die Soßen dazu nicht mit Sahne machen, sondern auf Tomatenbasis oder auf Ragu-Basis, also mit Fleisch.

Zum Thema Zucker: aufpassen bei "Fertiggerichten", wie auch z.B. Gemüse aus Dosen, etc.... da ist meist Zucker dabei.

Eigentlich kann man ganz viel ohne Weizen, Zucker und Milch machen.
Die ganzen Wok-Rezepte, wo Gemüse kurz angebraten wird, evtl. Fleisch dazu... Sojasoße (ist da Zucker drin??), Brühe, fertig. Reis dazu!

Statt "normalem" Brot eben Dinkelbrot. Schmeckt prima. Für die Knabberei zwischendurch: Reiswaffeln, die schmecken auch mit Leberwurst :pfeifen:

Ach, mir würde noch viel einfallen :rolleyes:

Viel Spaß beim Kochen...
Grüßle
Ribbit


Vielleicht kannst Du Dich ja ein wenig an der asiatischen Küche orientieren. Die Rezepte sind auf jeden Fall ohne Milch. Dann fallen mir noch Reisnudeln ein, die bei den Asiaten oft genommen werden. (oder natürlich auch Reis)

Mit Maismehl und Polenta kann man auf jeden Fall backen. Schmeckt halt anders, finde ich persönlich aber lecker, auch Maisgries. :sabber:

Wie man generell Milch ersetzt, weiß ich nicht. Aber die Asiaten nehmen ja oft die Kokosmilch. Schmeckt natürlich nicht bei allen Rezepten, aber Obst mit Kokosmilch ist total lecker. Oder Curry mit Kokosmilch..... :sabber: :sabber:

Mein Sohn musste als Baby eine Zeit auf Milch verzichten. Da habe ich dann immer Mandelmilch gemacht. Im Reformhaus gibt es so ne Art weiße Creme aus Mandeln. Die verrührt man mit Wasser und dann sieht es wenigstens aus wie Milch, schmeckt aber mandelig.

Aber schwierig stelle ich mir schon vor, auf all diese Produkte zu verzichten, auch wenn es viele Ausweichmöglichkeiten gibt.

Schreib einfach mal, wie es bei deiner "Diät" klappt und was du jetzt alles umstellen musst.

:blumen: xtensiv


Hallo,

also unter www.zoekiakie-treff.de findest Du rezepte ohne Gluten und Lactose.
Vielleicht suchst du mal dort. Da sind viele, die eine ähnliche Kombination von Unverträglichkeiten haben.

LG
nettchen


Ohne Milch: im Reformhaus gibt es Sojamilch. Wenn du nur wegen der Lactose drauf verzichten sollst: es gibt in gut sortierten Supermärkten "Minus L" lactosefreie Milch, Butter und Käse.

Ohne Weizen: in Reformhäusern, bei www.feinkost-glutenfrei.de, Querfood und diversen Online-Shops gibt es glutenfreie Brote, Brötchen, Mehle, Teigwaren (die Le Veneziane von MolinoDiFerro sind meiner Meinung nach sehr gut)

Ohne Zucker: da wird's schwierig, damit kenn ich mich nicht aus.

Warum sollst du dich ohne Weizen ernähren? Wenn ein Verdacht auf Zöliakie besteht, solltest du auch auf Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Emmer und so weiter verzichten und dich stattdessen an Buchweizen, Reis, Hirse etc. halten.

Gluten-, und lactosefreie Rezepte findest du auch in Trudels glutenfreiem Kochbuch. Trudel hat auch ein richtiges Buch zum drin blättern geschrieben, gibt's im Buchhandel.

Bearbeitet von Valentine am 25.03.2009 17:07:40


Ich habe mal durch Zufall gelesen, dass man Hafermilch auch selber machen kann. Ich habe es noch nicht probiert, weil man zartschmelzende Haferflocken dafür braucht. Komischerweise gab es bei Ka*fland keine. Dabei gab es doch früher diese Schmelzflocken von Kö*n, in dieser blauen Tüte, wenn ich mich recht erinnere. Die Flocken sollen sich dann im Wasser dann auflösen. Also das Rezept geht so, aber ich habe es wie gesagt noch nicht selbst probiert.
hier

Edit: Aber Hafer darfst du ja dann gar nicht essen. Ja, dann versuche es wie schon gesagt mit Sojamilch. Wenn du sie verträgst, angeblich soll sie Blähungen verursachen. Musste mal vorsichtig probieren.

Bearbeitet von Staubhase am 25.03.2009 17:11:31


Bei mir hat ein Soja-Milch-Sößchen zum Fisch dasselbe bewirkt wie ein Sahnesößcen: Durchfall... (sorry...)

Sojamilch wird von der trad.chinesischen Medizin auch so ähnlich eingestuft wie Kuhmilch, also vom Effekt auf den Körper her. Naja, jedenfalls in der trad.chin.Medizin, die ich ein bisschen kennengelernt habe ^_^

Ich fands aber nicht schwer, auf Milch zu verzichten. Wenn ich Lust auf Käse hatte, hab ich halt nen Schafs- oder Ziegenkäse gegessen, das war eher "erlaubt".

Kommt natürlich auf die Essgewohnheiten an. :blumen:
Gruß
Ribbit


mittlerweile bekommst du in jedem Supermart genügend Produkte mit ersatz Inhaltsstoffen, Augen auf beim einkaufen.


Zitat (sonja62b @ 27.11.2014 18:13:48)
mittlerweile bekommst du in jedem Supermart genügend Produkte mit ersatz Inhaltsstoffen, Augen auf beim einkaufen.

Nach 5 Jahren hat MaWe87 das sicher schon selbst bemerkt. ;)

Zitat (sonja62b @ 27.11.2014 18:13:48)
mittlerweile bekommst du in jedem Supermart genügend Produkte mit ersatz Inhaltsstoffen, Augen auf beim einkaufen.

ich denke, seit 5 Jahren hat sich die Sache erledigt.......sie ist bestimmt schon fündig gewurden...

P.s. viertelvorsieben hatte den selben Gedanken :lol:

Bearbeitet von GEMINI-22 am 27.11.2014 18:19:42