Bindegewebe durch Sport oder Ernährung stärken?


Seit ich denken kann habe ich schwaches Bindegewebe, was sich vor allem durch Bindegewebsrisse und Orangenhaut an Oberschenkeln und Po bemerkbar macht.
Komplett werde ich das wohl nicht loswerden können, da das in meinem Fall (auch) erblich bedingt zu sein scheint. Bisher habe ich diese Problemzonen einfach ignoriert, inzwischen sieht man (trotz BMI noch im Normalgewichtsbereich) die Dellen sogar dann, wenn ich eine Strumpfhose trage.

Da ich was Cremes und Lotionen angeht sehr skeptisch bin, dachte ich mir, dass ich es mal mit Sport versuche. Fühle mich dadurch zwar fitter und auch ein wenig straffer, aber mit dem kaum sichtbaren Erlebnis bin ich nicht zufrieden. Da muss doch noch mehr gehen?

Gibt es spezielles Training? Und kann ich vielleicht auch durch die Ernährung Einfluss auf meine Problemzonen nehmen, also vor allem auf die Cellulite?


Da es Vererbung ist, kann man leider nicht viel daran machen. :(


gut für die Durchblutung der Haut ... und für die Abwehr ... und kostet fast nix: kalt duschen :)


Oder Wechselduschen, sind auch gut.

Ich hab auch schwaches Bindegewebe und bilde mir ein, dass Eiweißfasten (etwas) hilft. Kostet auch nix, nur Selbstkontrolle. Man verzichtet für z.B. 2 Wochen auf tierische Eiweiße. Man fühlt sich leichter und straffer. Okay, ich fühl mich leichter und straffer... Es funktioniert natürlich nur, wenn man normalerweise eher eiweißlastig isst.


Ein guter Artikel über Besenreiser:
http://www.medizin.de/ratgeber/besenreiser-gesicht.html


Sport treiben ist gut,die Haut wird schon straffer.Aber es dauert bis ein Erfog zu sehen ist.
die Celluite ganz weg zu bekommen geht nicht.Steckt auch in den Genen.Auch viel trinken
ist wichtig.


In meiner Familie gibt es leider auch Probleme mit schwachem Bindegewebe... bei mir und meiner jüngeren Schwester ist es auch nicht unbedingt das beste, wir haben aber zum Glück keine Orangenhaut, dafür aber leichte Risse an Oberschenkel und Hüfte. Unsere Cousine hatte da leider nicht so viel Glück, da bei ihr die Orangenhaut leider unübersehbar an diesen Stellen ist :/ Gesunde Ernährung und Sport haben uns allen da aber schon sehr geholfen (meinen wir zumindest :P) und meine Cousine hat zusätzlich mit dem Worseg Concept begonnen, da die Shakes, die man da trinken soll auch gut für das Bindegewebe sein sollen :) Sie hat nämlich nicht nur Probleme mit der Cellulite, seit ihrer Scheidung vor 3 Jahren sind auch einige Kilos zuviel an ihren Hüften hängen geblieben und die müssen jetzt durch gesunde Ernährung und Sport auch wieder weg ;) Das Programm hat sie erst vor kurzem begonnen und sie meint aber, dass sie das Gefühl hat, dass sich schon etwas getan hat...


Wie trainierst Du denn und wie ernährst Du Dich allgemein? Manchmal reicht es aus, kleine Fehler zu korrigieren um große Ergebnisse zu erzielen.


Zitat
Wie trainierst Du denn und wie ernährst Du Dich allgemein? Manchmal reicht es aus, kleine Fehler zu korrigieren um große Ergebnisse zu erzielen.

Ich habe vor einem Weilchen mit dem 30-Day-Shred angefangen. Also Workouts, die ich dank youtube-Tutorial, von zuhause aus machen kann. Mit Hund und Arbeit bin ich üblicherweise so eingespannt, dass ich einfach keine Zeit und Muse habe abends noch ins Fitnessstudio zu rennen. Anfangs dachte ich, dass ich bei den Workouts (mache die 3x die Woche) umfalle, das geht inzwischen besser. Bauchmuskeln habe ich einige bekommen, aber an Po und Oberschenkeln hat sich leider nichts getan.

Ernähren tu ich mich überwiegend vegetarisch, aber nicht immer besonders Kalorienarm. Meine großen Mahlzeiten sind ein spätes und reichliches Frühstück (dazu ein Stück Obst) und Abends dann noch eine ausreichende Portion (dazu inzwischen meistens Salat). Mitunter bekomme ich zwischendrin auch Hunger und esse dann irgendwas, was nicht notwendigerweise immer auch gesund ist. Halt für den kleinen Hunger zwischendrin <_<

Zitat
Gesunde Ernährung und Sport haben uns allen da aber schon sehr geholfen (meinen wir zumindest tongue.gif) und meine Cousine hat zusätzlich mit dem Worseg Concept begonnen, da die Shakes, die man da trinken soll auch gut für das Bindegewebe sein sollen smile.gif Sie hat nämlich nicht nur Probleme mit der Cellulite, seit ihrer Scheidung vor 3 Jahren sind auch einige Kilos zuviel an ihren Hüften hängen geblieben und die müssen jetzt durch gesunde Ernährung und Sport auch wieder weg wink.gif Das Programm hat sie erst vor kurzem begonnen und sie meint aber, dass sie das Gefühl hat, dass sich schon etwas getan hat...

Du schreibst da was von Shakes und gleichzeitig Programm? Wie kann ich mir das vorstellen? Bei dem Versuch einer Gewichtsabnahme ausschliesslich mittels Shakes wäre ich nämlich skeptisch, was den langfristigen Erfolg angeht.. da sind hinterher die Kilos sicher genauso schnell wieder drauf wie man sie verloren hatte.

Und weißt du zufällig was die Inhaltsstoffe sein sollen, die da gut für's Bindegewebe sein sollen? DAs Prinzip sowas durch Nahrung aufzunehmen klingt nämlich schon mal logischer als sich die Oberschenkel mit irgendwelchen Lotionen zu behandeln. Habe das nie wirklich ausprobiert, weil es mir immer ein Rätsel war, wie das denn funktionieren solle :D

Ja, das ist so ein integriertes Konzept, bei dem eigentlich eine komplette Ernährungsumstellung im Vordergrund steht! Es geht dabei eben darum, dass man seine Ernährung auf „gesund und vollwertig“ umstellt und auch mehr Sport in den Alltag integriert. Diese Shakes muss man anfangs als Nahrungsersatz trinken... die sollen den Blutzuckerspiegel konstant halten und dadurch Fressattacken verhindern und eben gleichzeitig das Bindegewebe unterstützen (die Shakes beruhen auf einer Traube-Collagen-Bais... keine Ahnung, wie genau das funktioniert, aber angeblich funktioniert es super ;)) das Ganze läuft hauptsächlich über eine App, wo du Anleitungen zum Kochen und zum Sporteln bekommst (zwei bis dreimal in der Woche für 15 Minuten Intervalltraining – meine Cousine macht das bequem daheim vor dem Fernseher :P) so soll man eben gesund und langfristig abnehmen können, ohne das Bindegewebe zu schädigen. Wenn du noch mehr wissen möchtest, kann ich aber gerne mal meine Cousine für dich fragen und ein paar Informationen mehr einholen ;)


Hallo himmelblau,

was Du machst hört sich insgesamt schon mal gut an. Das Dumme ist, dass man an den Problemzonen meist zuletzt Ergebnisse sieht. Bei Frauen sind dies meist Beine und Po. Bei Männern ist der typische "Rettungsring". Mach einfach weiter. Ob Du Deine Orangenhaut komplett in den Griff bekommst ist fraglich, da Du dann zusätzlich eine ziemlich strenge Diät halten müsstest. Allerdings kann man die Orangenhaut ziemlich weit zurückdrängen.


Mache dies noch zusätzlich den das stärkt das Bindegewebe, hilft auch bei Dehnungstreifen, benutze die Bregenzerwald Bergtannen Ziegenbutterkonzentrat Salbe, das Konzentrat hat als einziges diese Wirkung.
Wirst sehen es hilft dir auch aber etwas Geduld ist gefragt !!! über Nacht geht es nicht. ;) ;)


Ich glaube schon deshalb nicht an Cremes, weil deren Inhaltsstoffe gar nicht in die Tiefe kommen. Wäre das der Fall, gälten sie als Arzneimittel. Ist in Deutschland gut geregelt.

Ich glaube auch nicht daran, dass irgendwelche Inhaltsstoffe in Shakes Cellulite mindern. Kann man immer alles easy behaupten. Wer es nicht beweisen kann, dem glaube ich nicht. Davon abgesehen bin ich sicher, dass man wüsste, wenn es das gäbe. Das wäre ein Milliardengeschäft, würde es funktionieren.

Ich glaube aber daran, dass mehr Muskeln und weniger Fett die Cellulite verschwinden lassen. Shred ist super und ich hab bei einigen, die das konsequent machen, schon gute Erfolge gesehen. Den BMI auf unteres Normalgewicht senken hat ebenfalls sehr gute Effekte, denn ohne Fett kannst gar keine Cellulite geben. Immer im Rahmen der persönlichen Veranlagung, versteht sich.

Also mach so weiter und schau vielleicht mal auf das Gewicht. Viel Erfolg!


Zitat
Konzept, bei dem eigentlich eine komplette Ernährungsumstellung im Vordergrund steht! Es geht dabei eben darum, dass man seine Ernährung auf „gesund und vollwertig“ umstellt und auch mehr Sport in den Alltag integriert. Diese Shakes muss man anfangs als Nahrungsersatz trinken... die sollen den Blutzuckerspiegel konstant halten und dadurch Fressattacken verhindern und eben gleichzeitig das Bindegewebe unterstützen

Okay, das klingt ganz vernünftig. Woher bekomme ich diese Worseg Shakes denn? Versuchen würde ich das dann doch ganz gerne mal und wenn man nicht NUR Shakes trinken muss, sondern auch (gesund) essen darf, dann klingt das auch durchziehbar :D

Zitat
Bregenzerwald Bergtannen Ziegenbutterkonzentrat Salbe, das Konzentrat hat als einziges diese Wirkung.

Interessant, nie davon gehört! Wobei ich auch dachte, dass alles was man sich draufschmiert nicht wirklich was bringen kann. Werde das mal googlen, Bergtannen und Ziegen finde ich an sich ja ganz bezaubernd :wub:

Zitat
Ich glaube aber daran, dass mehr Muskeln und weniger Fett die Cellulite verschwinden lassen. Shred ist super und ich hab bei einigen, die das konsequent machen, schon gute Erfolge gesehen. Den BMI auf unteres Normalgewicht senken hat ebenfalls sehr gute Effekte, denn ohne Fett kannst gar keine Cellulite geben. Immer im Rahmen der persönlichen Veranlagung, versteht sich.

Also mach so weiter und schau vielleicht mal auf das Gewicht. Viel Erfolg!

Dankeschön! Momentan schramme ich ja noch irgendwo im ganz oberen Bereich des Normalgewichts herum. Wenn man gleichzeitig Muskeln aufbaut merkt man die Fett-Abnahme glaube ich auch gar nicht soo rasch auf der Waage, kann das sein?

Muskeln sind schwerer als Fett, daher kann es sogar sein, dass die Waage erst einmal mehr anzeigt. Aber Du merkst es an der Kleidung, Hosen passen besser, Blusen sitzen nicht mehr so spack, Shirts passen wieder.

Und wegen der Shakes: überleg mal, wass passieren wird, wenn Du statt der Shakes plötzlich wieder eine Mahlzeit isst... guck auch mal spaßeshalber auf die Kalorienzahl der Shakes, die haben auch nicht wenig davon. Ich persönlich würde die komplett weglassen, denn meiner Meinung nach schüren die eher noch den Jojo-Effekt. Vernünftig und gesund essen, in Maßen und nicht Massen, viel Bewegung und Sport, dann klappt es auch mit der Gewichtsabnahme. Möglicherweise nicht so schnell wie mit der radikalen Variante, dafür vermutlich aber dauerhafter.


Nsaja das ist ja klar dass man sowas nicht dauerhgaft verwendet aber letztlich ein Anfang ist es und dann sollte man auch umsteigen auf generelle gute Ernährung - das kann ja nie schaden! Das sollte eben immer nur ein Anstupser sein!


Zitat (HörAufDeinHerz @ 29.09.2015 10:41:19)
Ich glaube schon deshalb nicht an Cremes, weil deren Inhaltsstoffe gar nicht in die Tiefe kommen. Wäre das der Fall, gälten sie als Arzneimittel. Ist in Deutschland gut geregelt.

Ich glaube auch nicht daran, dass irgendwelche Inhaltsstoffe in Shakes Cellulite mindern. Kann man immer alles easy behaupten. Wer es nicht beweisen kann, dem glaube ich nicht. Davon abgesehen bin ich sicher, dass man wüsste, wenn es das gäbe. Das wäre ein Milliardengeschäft, würde es funktionieren.

Ich glaube aber daran, dass mehr Muskeln und weniger Fett die Cellulite verschwinden lassen. Shred ist super und ich hab bei einigen, die das konsequent machen, schon gute Erfolge gesehen. Den BMI auf unteres Normalgewicht senken hat ebenfalls sehr gute Effekte, denn ohne Fett kannst gar keine Cellulite geben. Immer im Rahmen der persönlichen Veranlagung, versteht sich.

Also mach so weiter und schau vielleicht mal auf das Gewicht. Viel Erfolg!

Leider ist es ganz schlimm wenn man nur halbwissen hat !!!! natürlich gibt es Creme deren Inhaltstoffe das bewirken können.
;)

Ganz wie du meinst. :D
Dann hast du sicher belastbare Belege, beispielsweise wissenschaftliche Doppelblind Studien, in denen die Wirksamkeit dieser Creme nachprüfbar belegt wurde?

Bearbeitet von HörAufDeinHerz am 04.10.2015 01:06:59


Zitat
Und wegen der Shakes: überleg mal, wass passieren wird, wenn Du statt der Shakes plötzlich wieder eine Mahlzeit isst...

Ach, ich finde das halb so wild. Versuch macht klug, und so! Und es kommt bestimmt auch drauf an WAS man dann wieder als Mahlzeit isst. Ein Stück Pizza zum Mitnehmen ist da sicherlich ungesünder als ein selbstbereiteter Couscoussalat, oder sowas. :D

Merke aber jetzt mit Sport schon bei 2 Hosen, dass ich wieder deutlich leichter reinkomme! Meine Dellen habe ich derweil mal nicht genauer in Augenschein genommen B)

Zitat
Leider ist es ganz schlimm wenn man nur halbwissen hat !!!! natürlich gibt es Creme deren Inhaltstoffe das bewirken können.

Welche Inhaltsstoffe wären das denn? Und wie greifen da die Wirkmechanismen? Würde mich interessieren!

Ich kann mich gerade zu dem Thema aktuell äußern, weil ich gerade auf mehr Sport (arbeite per Walking aufs Joggen hin...) umgestellt habe.
Ich bin inzwischen der Meinung, dass der Sport und nicht die Ernährung (und Cremes lassen wir jetzt mal ganz außen vor :rolleyes: ) den Unterschied macht, vorausgesetzt, man isst eine sogenannte ausgewogene Mischkost.
Früher hab ich auch eher "Diät gehalten", was zu Schlappheit, schlechter Laune und einem schlaffen Körper führte. Jetzt esse ich so wie vorher, nur die Fettexzesse in Form von Butterbemmen lass ich weg, und esse mehr Obst und Gemüse, und "laufe" richtig viel, plus Gymnastik, und siehe da - ich nehme ein wenig ab, aber der Körper strafft sich. Und das bedeutet für mich, dass mein Bindegewebe besser wird!


Sehe das auch so dass man letztendlich schon auch eben einen Anfang finden kann und wenn man gut geschult wird, dann kann das funktionieren - 80/20 Prinzip, 80 müssen aus gesunder ernährung kommen und 20 Prozent muss eben auch Sport sein.


Orangenhaut

hier steht alles drin , was du machen kannst


Sille

Zitat (himmelblau @ 29.09.2015 19:33:34)
Okay, das klingt ganz vernünftig. Woher bekomme ich diese Worseg Shakes denn? Versuchen würde ich das dann doch ganz gerne mal und wenn man nicht NUR Shakes trinken muss, sondern auch (gesund) essen darf, dann klingt das auch durchziehbar biggrin.gif

Ja ich finde das Konzept jetzt auch nicht unbedingt schlecht, vor allem weil es keine Diät ist sondern wirklich eine komplette Ernährungsumstellung und nur durch so etwas kann man auch langfristig abnehmen ;) Die Shakes bekommst du sowohl in der Apotheke als auch im Online-Shop... sie dienen zwar schon als Mahlzeitenersatz, allerdings sollst du damit ja nicht jede Mahlzeit ersetzen! Anfangs darfst du ganz normal Frühstücken und trinkst die Shakes den restlichen Tag über statt Mittag- und Abendessen (das aber nur 3-5 Tage lang, um den Körper für das Abnehmen zu „aktivieren“!) und dann werden sie nach und nach reduziert und wieder feste und vor allem GESUNDE Mahlzeiten in den Tagesplan integriert ;) Die Shakes kannst du dann trinken, wenn du z.B. im Stress bist und keine Zeit zum essen hast, das ist aber nicht zwingend!

Wie lange sollte man denn das im Idealfall machen, also was hast du da vor?


Ich habe dazu jetzt ein Weilchen in Internet herumgestöbert und habe beschlossen, dieses Worseg Concept auszuprobieren. Bin schon mitten drin im sechswöchigen Programm und bisher taugt es mir ganz gut.
Habe aktuell sowieso soviel Stress, dass ich mich ansonsten vermutlich hauptsächlich von Essen zum Mitnehmen und Tiefkühlkram ernähren würde. Einfach weil mir die Zeit fehlt vernünftig zu kochen. Da ist dann das Ernährungscoaching durchaus auch hilfreich :D

Bin inzwischen erstmalig seit bestimmt fast 7 Jahren wieder unter 60 Kilo, wenn auch knapp. Bisschen was dürfte noch runter, das möchte ich dann aber gerne halten :)


in den meisten Fällen kommt der Jo-Jo Effekt.Wenn man sich nicht streng danach hält.Jetzt steht
die Weihnachtszeit vor der Tür,und denke bei diesen vielen Lekereien kann keiner wiederstehen.
Außer man ist sehr diszipieniert.Halte von diesen Sachen nichts.Normal abwechslungsreich
auch vielleicht mal weniger dann hält sich das.Außer man hat die Veranlagung dazu,dann
muß man zu immer schauen was man zu sich nimmt.Aber sündigen denke ich darf doch jeder
mal in Maßen,sonst were das Leben langweilig.


Zitat (Agnetha @ 12.09.2015 21:50:03)
gut für die Durchblutung der Haut ... und für die Abwehr ... und kostet fast nix:  kalt duschen  :)

Wenn kaltes Duschen oder Wechselduschen hilft, weil es die Durchblutung anregt, dann kann man den Effekt mit Massagen/Bürsten und Durchblutung anregenden Cremes/Ölen bestimmt noch verstärken.
Ich stelle mir vor, dass eine Kombination aus Ernährung, Sport und lokaler Anwendung direkt an den Problemzonen (Massage/Bürsten und Cremes) die beste Wirkung hat. Die lokale Anwendung hat halt den entscheidenden Vorteil, dass man den Wirkungsort direkt bestimmen kann und der Placeboeffekt auch weiß, wo er greifen soll.

BMI ist bei mir auch im Normalbereich. Wenn ich weiter abnehme, dann sieht man es zuerst im Gesicht und am Busen :heul: (die Leute fragen dann immer, ob ich krank bin)
Durch meinen Alltagssport (Fahrradfahren und Treppenlaufen) habe ich schon recht muskulöse, aber eben auch sehr dicke Beine, Cellulitis geht davon nicht weg.:heul:

Eine gute Sache ist das Mokka-Peeling: Morgens nach dem Kaffeetrinken den noch warmen Kaffeesatz mit etwas Öl (Speiseöl oder Massageöl) mischen und Problemzonen damit abrubbeln.

@ himmelblau:super wenn du für dich etwas gefunden hast was anschlagen kann und wo du auch motiviert bist das durchzuziehen, Shakes sind ne gute Sache wenn mans mit Ernährung Sport kombiniert, da kann man durchaus mal anfangen - viel Erfolg!


Dankeschön! Werde da weiter konsequent dran bleiben. Also auch nach der Phase mit den Worseg Shakes. Ganz ohne kleine Sünden wird das aber sicher nicht ablaufen und das muss es auch gar nicht. Ich finde Genuss ist auch viel wert und trägt sicher auch seinen Teil zu einem gesunden und erfüllten Leben bei. Und wenn man sich gesund ernährt und sportlich aktiv ist, sollte das auch alles machbar sein :)

Bearbeitet von himmelblau am 25.11.2015 20:58:38


Du man soll sowas als Einstieg sehen und als Motivation dass sich was ändert - das ist das wichtige! Der Rest liegt ja dann auch weiter bei dir aber wnen man sich dran hält und sport macht und integriert, dann passt das alles und man kann das Gewicht verringern/halten.


Hallo! Empfehle dir Bewegung, Massagen, Wechselduschen.
Alles Gute!

Bearbeitet von raiba-blue am 21.01.2016 10:55:34



Kostenloser Newsletter