20 Mio. Dollar


So eine Abfindung/Rente möchte ich auch einmal haben. Dazu muss ich aber erst einmal eine Weltfirma zugrunde richten, Milliarden vom Staat fordern .... :labern::wallbash:


Bericht


Wenigstens nicht von unseren ;) wir haben genug eigene Abzocker :lol:
Was wohl Mehdorn bekommen wird??? :hmm:


Na, zwanzich Milliönchen Euronen. Weil die ja mehr wert sind als Dollars. Und der arme Mehdorn sich ja im Gegensatz "Zum Winkel" kaum was hat zuschulden kommen lassen.

Die sagens doch alle wie Dagobert Duck: "Millionen, seid umschlungen....."


Gruß

Abraxas


80 Milliarden Dollar versenken und dafür 20 Millionen Abfindung und Rente, warum hat mich keiner geholt, das und noch mehr, hätte ich auch geschafft. :angry:

Da soll einer sagen, das Kapitalismus nicht funktioniert. rofl

Die Kommunisten sind zwar auch nicht besser, aber mit weniger für sich selbst zufrieden. :pfeifen:

LG Sebring.


Es ist wie immer dasselbe - ein Manger erhält eine Abfindung, auf die ich auch neidisch bin - keine Frage. So viel Geld hab ich nie besessen und werd es auch nie besitzen.

Wenn ich den Artikel richtig gelesen habe, war er 32 Jahre bei GM und hat gute Arbeit geleistet. Ihr glaubt doch wohl nicht im Ernst, dass ein einzelner Mann, egal bei welchem Grossunternehmen, einen solchen Schaden anrichten kann.
Er ist auch immer angewiesen auf Berater und Unterchefs und Aufsicht und was auch immer noch. Nein, er ist ein Bauernopfer. Die Dinge sind doch - wie immer - soviel komplexer, aber es ist auch viel einfacher, sich über so was aufzuregen, als sich Gedanken zu machen, über die zahllosen Verfechtungen.

Ja, da ist einer, der ist Schuld, an dem kann Volkes Seele den Zorn rauslassen und kein Mensch denkt daran, dass er nie alleine entschieden hat.

Gut er hätte Größe bewiesen, wenn er darauf verzichtet hätte - keine Frage, aber wer von den Anklägern wäre bereit, auf einen finanziellen Vorteil zu verzichten, nicht das mitzunehmen, was dir zusteht von Gesetz wegen. Verurteilt bitte nicht den Menschen, wenn es da was zu verurteilen gibt, dann ist es das Gesetz und die Rahmenbedingungen, die geschaffen wurden.

Klar, es geht bei den Beträgen um Grössenordnungen, die wir uns nur - falls wir das können - vorstellen können.

Leider hab ich bei FM immer wieder sehen können, dass da mit der Keule auf Menschen eingeschlagen wird und es zu einem Stammtischgespräch verkommt.

Verzeiht mir, wenn ich da nicht im mainstream mit schwimme. Die Finanzkrise ist eben ein wenig komplexer als sie an einem Mann und seiner Abfindung deutlich machen zu können.


@ markaha, wir hatten einfach keine Lust alle Manager aufzuzählen, es sprengt dann auch den Rahmen, stell Dir mal vor wir müßten alle Spekulanten, Bankmanager und ähnliche Pleitiers hier auch noch benennen? rofl

LG Sebring.

PS: Warum wir uns hier ein büschen aufregen ist : ganz viele kleine und mittlere Unternehmer bekommen auf Grund der Manipulationen dieser Größenwahnsinnigen
keine Kredite mehr und gehen über kurz oder lang auch noch Pleite, :heul:
gerade Selbige beschäftigen aber die Masse der Arbeitnehmer. :angry:


Es würde zu weit führen all die Personen, die in der Öffentlichkeit stehen oder gestanden haben oder jetzt wieder stehen aus anderen Gründen, auf den Pranger zu stellen.

Ja, Gössenwahnsinngig - was heisst das? In der Zeit, als es noch gut gegangen ist eben da zu investieren, wo die Gewinnaussichten am besten waren? Oder einfach gar nichts zu tun - Kapital ruhen zu lassen? Im Nachhinein sind wir alle schlauer... und wer hätte schon gedacht dass ein Bankhaus wie Lehmann und Sachs so mir nix dir nix pleite macht. Ich nie. Das war dann nicht die Portokasse - wie es die Abfindungen sind - das waren Milliarden über Milliarden und wer ist verantwortlich.... einfach mal so ne Frage.

Es an Personen festzumachen ist einfach - Systeme zu durchschauen ist schwer (ich kann es auch nicht), aber ich denke halt so ein bisschen nach.

Noch ein Stichwort: Manipulationen - das geht nur solange, wie keiner rein schaut (ist jetzt getan worden) und es wissen will, wenn die Gewinne stimmen. Und dann wird sich aufgeregt, wenn sie fallen und jeder Mittelständler hätt dir sagen können, dass du damit auf die Dauer nicht durchkommst.

Aber Mittelstand ist eben was anderes als Hochfinanz und auch was anderes als Verbraucher und dennoch hängt das eine von dem anderen ab. Und wenn die Hochfinanz versagt, trifft es alle. Ist jetzt der Fall.

Falls ich falsche Worte gewählt haben sollte - bitte mir das nachzusehen.



Kostenloser Newsletter