Babyfon funktioniert nicht mehr zuverlässig: Kennt noch jemand dieses Problem?


Hallo Muttis,

seit einigen Tagen stellen wir fest, dass unser Babyfon nicht mehr zuverlässig funktioniert. Die Kleine liegt z.T. minutenlang in ihrem Bettchen und weint, bis wir es dann zufällig hören (ohne Babyfon), weil jemand von uns in den Flur muss oder so, oder weil wir aus Intuition (?) nachschauen gehen.

Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte, oder kennt noch jemand dieses Problem? Werden die Dinger vielleicht mit der Zeit schwächer in der Übertragungsleistung? Das Babyfon ist gut 7 Monate alt, also noch nicht soooo alt. Wir machen eigentlich nix anders als vorher (also Empfängergerät steht am gleichen Platz wie immer, Akkus sind voll aufgeladen und so...), aber auf einmal funktioniert es nicht mehr immer. Manchmal überträgt es, aber man kann sich eben nicht drauf verlassen. Während es bis vor kurzem beim kleinsten Mucks losgegangen ist :keineahnung:

Sooo nützt mir das Teil auf jeden Fall nichts :unsure:

Bearbeitet von madreselva am 03.04.2009 21:20:15


7 Monate... das ist in jedem Fall noch ein Garantiefall. Bring die Dinger in den Laden zurück und erklär dort das Problem... oder wende dich an den Hersteller und frag nach!


Hallo madreselva,

es gibt da ja viele verschiedene Geräte- kann man da nicht die Ansprechempfindlichkeit einstellen?


Zitat (Schwaller @ 03.04.2009 21:21:07)
7 Monate... das ist in jedem Fall noch ein Garantiefall. Bring die Dinger in den Laden zurück und erklär dort das Problem... oder wende dich an den Hersteller und frag nach!

Ja, Garantie ist gut. Hab's allerdings über ein Versandhaus bestellt (Baby-W*lz), befürchte also, es wird ohne einige Rumtelefonierei nicht gehen.

Blöd ist nur, wir brauchen bei uns im Haus echt eins, man hört das eben ohne Babyfon nicht unbedingt, wenn die Kleine aufwacht, während man in Wohnzimmer oder im Arbeitszimmer sitzt.

@ Sparfuchs,
ja, Ansprechempfindlichkeit kann man einstellen. Wir hatten das seit jeher so eingestellt, dass es hochempfindlich reagiert (oder wie immer man das nennt). Einstellung ist die gleiche wie immer.

Bearbeitet von madreselva am 03.04.2009 21:25:14

Versuch mal, die Empfindlichkeit runter und wieder rauf zu drehen... (etwas damit "spielen").

Das mit der Garantie ist kein Problem. Du hast eine Gerätenummer und eine Rechnung. Ruf direkt beim Hersteller an (oder schreib eine E-Mail/einen Brief). Sag das du das über *** gekauft hast (Kaufdatum und Preis evtl. mit angeben) und welcher Fehler vorliegt und frag was Sie gedenken zu tun, damit das ganze für beide Seiten gut ausgeht.

Bisher hatte ich damit kaum Probleme.

Zur Not kauf ein Neues und schick es gleich als "Defekt" zurück... dann hast du Eins während das Andere repariert/ersetzt wird. Anschließend kannst du das Eine weiterverkaufen oder du lässt dir gleich das Geld auszahlen statt einer Reparatur...Das wäre allerdings die unmoralische Variante... so zu sagen, der letzte Ausweg

Bearbeitet von Schwaller am 03.04.2009 21:34:43


Funktioniert das über Steckdose oder Funk?

Natürlich kann es auch defekt sein, steht in der Bedienungsanleitung vielleicht etwas, was bei Störungen zu tun ist?


Zitat (Schwaller @ 03.04.2009 21:34:11)

Zur Not kauf ein Neues und schick es gleich als "Defekt" zurück... dann hast du Eins während das Andere repariert/ersetzt wird. Anschließend kannst du das Eine weiterverkaufen oder du lässt dir gleich das Geld auszahlen statt einer Reparatur...Das wäre allerdings die unmoralische Variante... so zu sagen, der letzte Ausweg

@ Schwaller, mag unmoralisch sein, ist aber vielleicht doch ne ganz gute Idee. Bis ich ein Ersatzgerät oder ein repariertes bekomme, kann ja doch einige Zeit vergehen. Und ohne funktionierendes Babyfon kann ich mich abends auch gleich neben die Schlafzimmertür setzen, weil ich sie sonst ja nicht höre :unsure: :( Ich ruf morgen mal bei W*lz an (hoffentlich arbeiten die Samstags...)

Zitat
Funktioniert das über Steckdose oder Funk?
@ Sparfuchs, über Funk. Betriebsanleitung muss ich erst raussuchen, liegt wohl bei uns im Schlafzimmer (kann ich erst morgen machen, wenn Baby nicht mehr schlafen soll).

Vielleicht habt ihr irgendwo ein Gerät das den Empfang stört, Handy, W-lan Router etc.
das vorher nicht da war.


Zitat (Sparfuchs @ 03.04.2009 21:48:33)
Vielleicht habt ihr irgendwo ein Gerät das den Empfang stört, Handy, W-lan Router etc.
das vorher nicht da war.

Nein, keine neuen Geräte :keineahnung:

Zitat (madreselva @ 03.04.2009 21:59:21)
Nein,  keine neuen Geräte :keineahnung:

Kannst du mal die Akkus austauschen, vielleicht sind die Akkus nicht mehr ok. Wenn es das nicht ist, hilft nur Reparatur.

Zu deiner Frage: Die Sendeleistung bleibt eigentlich gleich oder abhängig von den Akkus.

Bearbeitet von Sparfuchs am 03.04.2009 22:09:04

hat das Gerät die möglichkeit auf verschiedenen Kanälen zu senden?
PS: alle Geräte die mit Strom betrieben werden(sogar Waschmaschinen) können ein Funk betriebenes Gerät stören sogar wenn sie nur umgestellt wurden.


@Nachi,

Zitat
hat das Gerät die möglichkeit auf verschiedenen Kanälen zu senden?
Ja, wir haben aber bereits den anderen Kanal ausprobiert. Funktioniert auch nicht.

Zitat
alle Geräte die mit Strom betrieben werden(sogar Waschmaschinen) können ein Funk betriebenes Gerät stören sogar wenn sie nur umgestellt wurden.
Das mit der Störung durch ein anderes Gerät wäre ja irgendwie auch meine Vermutung gewesen. Wir haben aber tatsächlich nichts verändert in unserem Haushalt... :keineahnung: Hab mir schon überlegt, ob möglicherweise von außerhalb unseres Hauses was stören könnte? Aber was, und wie könnte ich das rausfinden? Außerdem haben die Teile ja nur eine Reichweite von 75m (und durch Wände durch verkürzt sich die Leistung ja nochmal), also müsste die Störung dann aus nächster Nachbarschaft kommen. Haben aber ein freistehendes Haus.

Zitat
Kannst du mal die Akkus austauschen, vielleicht sind die Akkus nicht mehr ok.
@Sparfuchs,
die Akkus müssten eigentlich ok sein, da brennt doch so eine Kontroll-Leuchte. Und wenn die Akkus leer gehen, meldet sich nach wie vor so ein Warnsignal :keineahnung:

Ach ja, Gebrauchsanweisung habe ich zwischenzeitlich auch gefunden und sämtliche möglichen Fehlerquellen hatte ich sowieso schon beseitigt / geprüft gehabt. Ich fürchte auch, das Teil ist einfach kaputt.
Hatte gestern abend noch mit W*lz telefoniert, die meinten: Einschicken und dann wird das geprüft und entweder repariert oder ich krieg ein neues. Ich meinte dann, dass kann ja dauern und ob ich es nicht einfach einschicken kann und mein Geld zurückbekommen, weil ich mir Samstag morgen im örtlichen Fachhhandel dann ein neues kaufen würde. Der nette Herr meinte am Telefon, das kann er mir nicht zusichern, das entscheidet deren Reklamationsabteilung, das wäre dann auf mein eigenes Risiko :(
Der Hersteller direkt hat auch eine Hotline, die aber erst am Montag wieder besetzt ist. :mellow: Egal, wir kaufen heute vormittag ein neues, und dann versuche ich am Montag mit dem Hersteller direkt zu verhandeln. Kann dem ja den neuen Kassenbeleg schicken, dann sieht der, dass wir wirklich noch mal eins gekauft haben, hat er also trotzdem keinen Verlust dran gemacht.

Aber ehrlich, die ganze Prozedur mit einschicken und evtl. sogar noch auf die Reparatur warten, das dauert mir zu lange. Ich würd abends gerne auch noch was erledigen (meinen Haushalt und mein Büro z.B.), und das kann ich nicht, wenn ich ständig mit einem Ohr irgendwo lauern muss, ob die Kleine weint, und das Babyfon nicht funktioniert. Und sie schläft momentan sowieso so schlecht und unruhig :unsure:


Hab mein Babyphon schon Jahre.... kann Akkus rein machen hab es aber am Stromnetz (beide Teile). Unser Haus steht auch frei aber ab und an kommen trotzdem "Störungen" rein... und zwar irgendein Babyphon aus der Nachbarschaft! (frag mich nur wo?) Das erste Mal dachte ich na, der Kleine weint aber anders... bin nachschauen gegangen..und der schläft tief und fest.... rofl das nächste mal war klar dass es nicht unser Kleiner war, denn das süße piepsstimmchen rief ganz zart und lieb nach seiner Mama und soweit ist unserer noch net! :lol: ich nehme an dass die entweder ihr babyphon nicht immer an, bzw an der gleichen Stelle haben oder es ist eine Oma oder so die nur ab und zu das Kind und das Phon da hat... so einmal im Monat... da schalte ich meines eben auf nen anderen Kanal um. Aber manchmal sind auch störungen, rauschen und knacken wo ich auch absolut nicht weiß woher das kommt! Ich weiß wenn ich bei mir zb die Mikrowelle einschalte dass das stört...aber ich hab nix an (oft spät abends) und es stört was.... :keineahnung:


Ja, aber bei uns überträgt es ja keine Geräusche, die von außen kommen (wie andere Babies), sondern es überträgt zeitweise gar nicht mehr. Unsere Mikrowelle haben wir z.B. auch immer übers Babyfon gehört (als es noch zuverlässig funktionierte), genauso wenn ich die Küchentüre zu schwungvoll zugemacht habe, da ging es auch sofort los.

Aber inzwischen eben nicht mehr. Das ist ja das Problem, dass es eben nix mehr überträgt. ;)

Bearbeitet von madreselva am 04.04.2009 13:30:11


also wenn noch net mal mehr die Mikrowelle Störungen macht ist sicher der Empfänger kaputt......


Unser Babyfon geht immer aus... also der Empfang geht immer weg... leider ist die Garantie schon abgelaufen da... aber Nachbarskinder hörte man auch ab und an (als wir es noch benutzt haben)


Zitat (BMWGirl1972 @ 04.04.2009 09:51:59)
"Störungen" rein... und zwar irgendein Babyphon aus der Nachbarschaft! (frag mich nur wo?) Das erste Mal dachte ich na, der Kleine weint aber anders...

Na, übers Stromnetz kriegst du die Infos aus der Nachbarschaft angeliefert. ;)
Die hören wohl auch mit, wenn du dich mit deinem Nachwuchs unterhältst. ;)
Spione haben manchmal auch solche Dinger ...

Wenn Sender und Empfänger, auch von nicht zusammengehörigen Paaren ;), an der gleichen Phase hängen, kann sowas passieren.
Andererseits kann es auch vorkommen, daß wenn Empfänger und Sender von einem zusammengehörigen Paar an verschiedene Phasen angeschlossen werden, daß die Übertragung nicht funktioniert (kommt drauf an ob die Phasen im hoherfrequenten Bereich über einen Kondensator z.B. durchgängig aneinander gekoppelt sind).
Hast du vielleicht die beiden Teile von dem Babyphon in neuerer Zeit an anderen Steckdosen eingesteckt als zu der Zeit, als die Übertragung noch korrekt funktionierte?

Also ich hab meine Steckdosen nicht gewechselt...aber vieleicht der Nachbar....
aber madreselva betreibt ja ihr Babyphon mit Akkus, also kann es daran nicht liegen dass sie keinen Empfang mehr hat!


Zitat (Tschooo @ 04.04.2009 14:03:46)

Hast du vielleicht die beiden Teile von dem Babyphon in neuerer Zeit an anderen Steckdosen eingesteckt als zu der Zeit, als die Übertragung noch korrekt funktionierte?

Also das Empfangsteil läuft über Akkus, und der Sender läuft seit jeher über ein und dieselbe Steckdose.

Kann mir nicht vorstellen, dass unser Stromnetz und das Stromnetz der Nachbarn direkt zusammenhängen?

Ev. ein Wackelkontakt bei der Batterie? Unser Babyphon hatte ein Wackelkontakt, der Kontakt zwischen Metall und Batterie war nicht mehr gut. habe ich mit Alufolie selber repariert und nun funktioniert das wieder einwandfrei.
:blumen:

wenn du die Möglichkeit hast könntest du das Babyfon ja mal in einer anderen Umgebung testen, so bei Oma und Opa, bei Tante und Onkel oder bei Freunden der Familie...damit würdest du feststellen ob es an euren vier Wänden liegt


Hab jetzt von einer Bekannten eines ausgeliehen bekommen, die ihres nicht mehr braucht, da Kind schon größer. :) Funktioniert wunderbar. :) Ist allerdings auch ein völlig andereres Modell, anderer Hersteller.
Aber das gibt mir genug Zeit, um unser Babyfon ordnungsgemäß an W*lz zurück zu schicken und zu reklamieren, ohne zwischenzeitlich ein neues kaufen zu müssen. Ist aber eine gute Idee, das Teil noch woanders zu testen. Werde es morgen mal im Haus meiner Eltern ausprobieren.

Bearbeitet von madreselva am 04.04.2009 21:35:08


Hallo,

ich bin der Meinung, in irgendeiner größeren Stadt auch schon mal ein Ladengeschäft von Baby W.... gesehen zu haben.

Aber das Gedächtnis.... :pfeifen:

Aber Onkel Google sagt:

http://www.baby-walz.com/SyEngine.php?Act=...Do=96638&_SSL=0

Unter obigem Link kannst Du ja mal schauen, ob ein Laden in Deiner Nähe ist. Sparst Dir das Telefonieren!

Gruß

Highlander


@ Highlander,
danke für den Tipp, aber telefonieren ist dann immer noch billiger und geht schneller, als das Auto anzuwerfen und zum nächsten W*lz-Shop zu fahren :( Wie gesagt, für den Übergang haben wir ja von Bekannten eins ausgeliehen bekommen.

Hab übrigens noch am Montag mit dem Hersteller direkt telefoniert (Hotline). Der war dort irgendwie von vorneherein pampig, obwohl ich echt freundlich und ruhig alles erklärt hab. Geld zurück und mir selbst im Laden ein neues kaufen geht auf jeden Fall gar nicht, machen die überhaupt nicht. Ich kann's entweder direkt an den Hersteller schicken, dann wird es umgetauscht - dauert bis zu 7 Wochen. Oder eben über W*lz, da geht's wohl dann schneller. Der Typi meinte auch noch, die externe Störquelle (sollte es denn eine sein), kann außerhalb des Hauses in bis zu 1-2 km (!) Entfernung liegen. Falls dem so wäre, dann kriegt man das sowieso nie raus, was das ist :keineahnung:

Auf jeden Fall, ich werd's zurück zu W*lz schicken und dort mein Glück probieren. Zeitdruck hab ich ja nicht mehr. Und den Hersteller, Viv*nco, kann ich nach diese Telefonat echt nicht mehr empfehlen. Also sowas von dermaßen wenig kulant und pampig und unfreundlich :unsure: :mellow:



Kostenloser Newsletter