Kalkränder auf naturgespaltenem Schiefer


Hallo,

wir haben in der Dusche naturgespaltenen Schiefer.
Nun setzt sich langsam in den Spaltfugen Kalk ab.

Habt ihr ne Ahnung wie der am besten wieder rausgeht?
Und natürlich auch wie man das zukünftig verhindern kann.


Danke,
Mandela


Kommt der Kalk aus den Fugen (Untergrund) oder kommt dieser vom Brausen???

Ansonnsten ganz, ganz vorsichtig mit MN-Zementschleierentferner !! Säure !!, daher erst einen Vorversuch (verdünnt) an unsichtbarer Stelle.

Für die Pflegeanleitung z.B. lithofin.de oder Möller Chemie (leider kein LINK)

LG
Master of Stone


Zitat (Master_of_Stone @ 05.04.2009 21:00:05)
Für die Pflegeanleitung z.B. lithofin.de oder Möller Chemie (leider kein LINK)

LG
Master of Stone

master, gibt es auch ein pflege zeug für Schiefer, (auf den man speisen serviert)
oder gibt es da nichts besonderes?

Zitat (gitti2810 @ 06.04.2009 21:36:59)
master, gibt es auch ein pflege zeug für Schiefer, (auf den man speisen serviert)
oder gibt es da nichts besonderes?

Klaro ...
Schieferöl.
oder falls du rohe Speisen auf dem Schiefer zubereiten willst
Fleckstop.

Is doch ehrensache :D

Zitat (Master_of_Stone @ 06.04.2009 22:15:42)
Klaro ...
Schieferöl.
oder falls du rohe Speisen auf dem Schiefer zubereiten willst
Fleckstop.

Is doch ehrensache :D

aaaahhhhh danke dir,
©animaatjes.de

Hallo,

also der Kalk kommt definitiv vom Brausen.
Hilft da ne Imprägnierung? Oder Ölen?


Danke für Eure Hilfe,
Mandela


Hi,Mandela !

Ich würde es mal mit Essig - Essenz versuchen,den Kalk wegzukriegen.Bei Duschköpfen hilft das an sich auch immer,wenn man sie in Essigwasser einlegt.Nimm Essigwasser oder noch am besten die Essig - Essenz und putz deine Dusche damit. :D Einen Versuch ist es allemal wert,find ich.Wenn das nicht klappt,kannst du ja immer noch zur Chemie greifen.Das musst du warscheinlich mehrere Male machen,bis das weg ist.

VLG

Pompe

Bearbeitet von Pompe am 07.04.2009 16:08:20


Zitat (Pompe @ 07.04.2009 16:05:55)
... Nimm Essigwasser oder noch am besten die Essig - Essenz ...

mmh .... Essig und Naturschiefer ... :heul:

Bei keramischen Fliesen, ok , aber BITTE NICHT bei Naturschiefer !!!!

Zitat
Einen Versuch ist es allemal wert,find ich.

OK, einen Versuch an unsichtbarer Stelle, damit, wenn es schief geht nicht das ganze Bad versaut ist. > Was wahrscheinlich in diesem Fall passieren würde.

Zitat
Wenn das nicht klappt,kannst du ja immer noch zur Chemie greifen.

Diesen Satz kann ich voll unterstützen, aber leider nicht so, wie Du ihn ursprünglich gemeint hast.

Chemie ist ein zweischneidiges Schwert. Sehr hilfreich wenn man es richtig anwendet. Und daran happert es meist. Der Irrglaube ist, einen starken Reiniger zu nehmen, wo ich dann nicht mehr viel putzen (schrubben) muss. Dadurch wird aber zumeist die Oberfläche geschädigt, was mitunter erst viel später sichtbar wird.
Besser ist es Chemie in schwacher Basis zu benutzten > für den jeweiligen Zweck > und auch mal ein wenig kräftiger zu putzen (schrubben).

Bei keramischen Fliesen ist Essigwasser (verdünnt) sehr gut geeignet. Da braucht es normalerweise keinen Kalkentferner osder Zementschleierentferner. Aber bei empfindlichen Oberflächen, wie hier der Naturschiefer, ist eine speziell abgestimmte Chemie notwendig.

Nix für ungut. Schreib trotzdem weiter was du denkst. Denn ich lerne auch noch jeden Tag dazu.

LG
Master of Stone

Zitat (Mandela @ 07.04.2009 15:13:22)
also der Kalk kommt definitiv vom Brausen.
Hilft da ne Imprägnierung? Oder Ölen?

Ölen ist oberflächig und wäscht sich daher schnell ab.
Besser ist auf den trockenen Naturstein eine Imprägnierung.
Daher nach dem Urlaub (Wenn das Bad nicht benutzt wurde) eine Imprägnierung
(MN-Fleckstop) auftragen. 1L reicht für ca. 10-15qm. Wird einfach mit einer Malermaus aufgerollt. Einziehen lassen, fertig.

LG
Master of Stone


Kostenloser Newsletter