Salzige Kuchen oder süße Hauptgerichte? Alles anders, als man denkt


Hallo!
Kennt Ihr Rezepte, bei denen optisch alle etwas anderes denken, als es im Endeffekt ist? Ich meine damit Kuchen, die aussehen wie 'Süß' und dann Oliven enthalten, so wie sie in Frankreich oft zum Aperitif serviert werden, oder Nudeln mit Soße, die aussieht wie Käsesahne, und dann doch Vanille ist...
Solche 'Verirrungen' suche ich!
Könnt ihr mir helfen?
:D

Als Beispiel meine Käsekuchlein, sie könnten Süß sein, sind aber herzhaft...

Käsetörtchen in Filoteig
12 Blätter Filoteig
5 Frühlingszwiebeln
40 g getrocknete Tomaten
20 g Oliven
250g Ziegenkäse (ich nehme Feta...)
125g Quark
8 Eier
80g Geröstete Pnienkerne
Salz Pfeffer...

Den Ofen auf 180° vorheizen, lieber keine Umluft, weil es den Teig 'weg weht'
Teig in 24 Quadrate von ca 20cm schneiden, 6 (Muffin-)Förmchen damit auslegen
Abdecken und Kühl stellen. (aus alter Gewohnheit pinsele ich die verschiedenen Lagen Filo auch immer mit Butter ein, muss man aber nicht.)
Wenn ihr keinen Filoteig (oder Yufkateig) bekommt, geht auch Strudelteig, den muss man aber dann einfetten!
Zwiebeln, Oliven und Tomaten hacken, mit dem Käse, den Eiern und den Pinienkernen Mischen, salzen, pfeffern und in die 'Körbchen' füllen.
Ca. 15 Minuten Backen und 1 Stunde ruhen lassen (es ist normal, daß sie nach 15 Minuten noch 'wabbeln' das gibt sich während der Ruhephase wieder.)

Kann man ewig variieren, und verwirrt als Vorspeise die Gäste immer wieder, besonders wenn dazu noch eine vermeidliche Tasse Tee serviert wird, die eigentlich eine Rinderbrühe ist :ph34r:

Bearbeitet von ZweiterVersuch am 11.04.2009 17:44:48



Die Käsefüße sind ja superklasse! das mache ich mal... zum Rindertee noch'n Plätzchen, und alle wundern sich wieder, weil sie doch dachten, zum Essen, und nicht zum High-Tee eingeladen zu sein..... :D


Allen voran werd ich demnächst mal wursts Aprilscherz ausprobieren:


Knoblaucheis. Ich stell mir das in etwa wie halbgefrorenes Zaziki vor. Das muss doch schmecken.

Oder der Rinderbraten mit Kirschsoße. Zwar herb, ähnlich bereitet wie Wild mit Preisselbeeren, aber sicher auch lecker.

Ja, und dann gibt es ja auch unsere nördlichen Freunde aus Dänemark. Da gibt es - kein Witz - Marinaden mit Matjes, die ekelsüß mit Honig und Zucker zubereitet sind. Aber da kann mir jeder sagen, das würde schmecken, ich finds einfach ekelhaft.


Gruß

Abraxas


Tante Edit sagt natürlich, das Wichtigste hab ich noch gar net erwähnt: UNSEREN nordhessischen Speckkuchen. Da wird ein Roggenmischbrotteig aufs Blech getan, dann kommt eine Mischung aus saurer Sahne, Eiern und Zwiebeln darauf, oben drauf fette Speckwürfel und Paniermehl. Ab damit in den Ofen. Und gegessen wird der Speckkuchen heiß - total lecker, wenn man auf herbe Kuchen steht.

Oder der thüringische Zwiebelkuchen - genauso lecker, bloß ohne Speck. So, wie die elsässische Quiche Lorraine, oder der Flammkuchen. Wie heißt das? Never call it Pizza........

Bearbeitet von Abraxas3344 am 12.04.2009 22:50:42


Ich stelle mir eher eine leckere Quiche und einen trockenen Wein dazu vor...

... von Knoblaucheis und ähnlichen seltsamen "Nachtischen" halte ich nicht viel.
Dann soll man doch gleich zum Abendesssen Kräuterquark mit Knofi und Gemüsern reichen.


herzhafte Muffins, am besten noch zu zweidrittel in einem Papierförmchen versteckt

oder Kaiserschmarrn aus Speckpfannkuchen

... dürfte sich allerdings beides durch den Geruch verraten ...


Pfannkuchen mit Speck, Zwiebeln und Porree ist unser Favorit.
Die Kiddies mögen ihn lieber süß.

Käsekuchen herzhaft: lecker. Muss nur der Quark ziemlich fluffig geschlagen werden. Zutaten sind Schwarze Oliven, Paprika, und frischer Basilikum. Die Quarkcreme natürlich nicht süß, sondern herzhaft angereichert. Also Pfeffer, Salz Paprika und 1-2 TL Brühepulver. Wenn du ein Blech machen möchtest, dann natürlich von allem etwas mehr. :sabber:



Kostenloser Newsletter