Schmorgurken: und was man draus macht!


Heute Fischgulasch auf dem Plan
da ist mir noch ein Salatgurke in die Hände gefallen,
und das ist daraus geworden:


Schmorgurken-Fischgulasch :lol:

500g Seelachsfilet 1.Salatgurke 1.Zwiebel
Butter,Zitronensaft,Sahne,Salz;Pfeffer,Curry,Dill
bisschen Brühe

Die Fischfilets in mundgerechte Stücke schneiden,mit Salz und Zitronensaft marinieren
Die Gurken schälen und längs halbieren. Die Kerne herauslösen und in Scheiben schneiden.Die Zwiebel schälen und fein hacken.
In einem die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten,die Gurkenscheiben dazugeben und kurz mitdünsten,mit Curry,Salz und Pfeffer würzen ein wenig Brühe angiessen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Minuten garen, bis die Gurken bißfest sind.
Die Fischwürfel auf das Gemüse legen und zugedeckt bei schwacher Hitze nochmal
8 -10 Minuten ziehen lassen. Die Sahne unter das Fischgulasch rühren, alles noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Dill bestreuen.
und dazu Reis :sabber: Schnell und lecker ;)

Bearbeitet von wurst am 24.04.2009 13:29:15


Hört sich lecker an, bin aber leider kein Curry-Fan, könnte man den durch zb Senf ersetzen? Könnt ich mir gut vorstellen...... eine Dill-Senf-Sahne-Soße...
Danke für die Idee, da ich auch noch Salatgurken im Kühli hab die weg müssen wird es dann morgen sowas geben!
GLG
BMWGirl
:blumen:


Klar geht Senf! (Senf gehört doch zu Schmorgurken quasi dazu, oder?) Ich mache sie dann meist Süß-Sauer, mit Senf und Honig, und einem Schuß Zitronensaft, dafür ohne Sahne. Dafür nehme ich lieber die kleinen Gartengurken, aber es geht auch mit den grossen.
In meiner Lieblingskneipe servieren die Fisch 'Doria': mit Gurke in Sauerrahm mit Dill. Das esse ich da oft, aber habe es noch nie selber gemacht. Es sind immer ganz viele Zwiebeln in der Soße... :sabber:


Klingt lecker, werde ich demnächst auch mal kochen, allerdings auch mit Senf oder wir mörsern uns unser Curry selber ;)


Eigendlich mache ich Fischgulasch klassisch mit Paprika und Tomaten aber da war diese Gurke! :lol:

Mit Senf warum nicht,mir war halt nach Curry passt gut zu Reis ;)

Schmorgurken mit Mettbällchen(Fleischklöschen) sind auch lecker :sabber:


Griechische Art (a la M..Fix aber ohne Fix :D )

Zwiebeln, Knofi, Hack anbraten, vorbereitete Gurken dazu, dann Reis mit glasig dünsten, mit Paprika salz und etwas Pfeffer würzen, Tomatenmark mit dazu, mit Brühe ablöschen. Kurz bevor der Reis gar ist saure Sahne oder Schmand einrühren, Cherry Tomaten in Hälften geschnitten noch etwas mitschmurgeln lassen und zum Schluß Feta drüber bröseln bei geschlossenem Deckel zerlaufen lassen. :sabber:

Tante Edit meinte Kräuter der Provence oder Italienische gehörten auch noch dazu... :)

Bearbeitet von BMWGirl1972 am 24.04.2009 22:08:00


Also, die griechische Art, das wäre auch mein Ding. Hhmm und dann der Fete zum Schluß. Das probiere ich aus. Danke für das Rezept.


Schmorgurken LIEBE ich!!! :sabber: :sabber:
Aber nur die klassische Variante mit Dill und Speckwürfeln. No Senf, no Essig. :nene:

Geht auch so: zuerst in etwas Margarine den Speck anbraten, dann die geschälten, entkernten und in mundgerechte Happen geschnittenen Freilandgurken (Salatgurken eignen sich nicht dazu - die schmecken nicht so) zugeben, ein wenig salzen, alles kurz anbraten, dann Deckel drauf und ohne Wasserzugabe schmoren lassen. Da entwickelt sich genug Brühe, die man dann mit dem kalt angerührten Mehl binden kann.
Das Ganze dann mit etwas gekörnter Brühe und ein wenig Zucker abschmecken, frisch gehackten Dill untermischen und alles ein wenig ziehen lassen bzw. warm halten.

Kann man zu Koteletts, Frikadellen oder Schnitzeln und Salzkartoffeln reichen.


schnelle gefüllte Schmorgurken! ;)

Salat oder Schmorgurken,gewürztes Mett oder Bratwurstfülle,Fleischbrühe

Gurken der Länge nach halbieren und mit einem Löffel entkernen.
Die Aushöhlung mit gewürtzem Mett/Bratwurstfülle füllen und wieder zusammenfügen,
und zusammenbinden dann in der von allen Seiten angebraten.
Mit Fleischbrühe abgelöscht und ca. eine 3/4 Std. bei mittlerer Stufe köcheln.
Wer will kann die Soße andicken.

Dazu Salzkartoffeln :sabber:


Zitat (wurst @ 28.04.2009 11:07:18)
schnelle gefüllte Schmorgurken! ;)

schälst du die dann auch??? :hmm:
panikpanikpanik


ich mach das immer mit zucchini - schmeckt aromatischer.

Zitat (Don Promillo @ 28.04.2009 18:01:38)
schälst du die dann auch??? :hmm:
panikpanikpanik


ich mach das immer mit zucchini - schmeckt aromatischer.

:yes: Wenn sie nicht aus dem eigenen Garten oder vom Bauernmarkt sind ;)

Ich sehe ein neues Urgestein.......

Lass Dir herzlich gratulieren, Wurst
und mach bitte weiter so !

:rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


Ju-Huu!!! :jupi: :applaus: Wurschtl ist mein Urgesteinskollege!!
So langsam werden wir hier ein Bergmassiv. *freumich* ^_^


Zitat (Die Bi(e)ne @ 25.04.2009 03:18:03)
Schmorgurken LIEBE ich!!! :sabber: :sabber:
Aber nur die klassische Variante mit Dill und Speckwürfeln. No Senf, no Essig. :nene:

Geht auch so: zuerst in etwas Margarine den Speck anbraten, dann die geschälten, entkernten und in mundgerechte Happen geschnittenen Freilandgurken (Salatgurken eignen sich nicht dazu - die schmecken nicht so) zugeben, ein wenig salzen, alles kurz anbraten, dann Deckel drauf und ohne Wasserzugabe schmoren lassen. Da entwickelt sich genug Brühe, die man dann mit dem kalt angerührten Mehl binden kann.
Das Ganze dann mit etwas gekörnter Brühe und ein wenig Zucker abschmecken, frisch gehackten Dill untermischen und alles ein wenig ziehen lassen bzw. warm halten.

Kann man zu Koteletts, Frikadellen oder Schnitzeln und Salzkartoffeln reichen.

Genau so mache ich auch meine Schmorgurken,
absolut lecker. :sabber:

Zitat (wurst @ 24.04.2009 13:28:35)
Heute Fischgulasch auf dem Plan...

das gibts, bei mir, erst morgen, obwohl ich die Gurke heut schon gefangen habe...


... mit Kapü, so brauchst bloß noch schlucken...

Schön, dass geschubst wurde. Kannte das Rezept noch nicht.

Hmm, da weiß ich, was es am Sonntag gibt. Ist was für mein Schnäuzli. Kapü passt bestimmt auch. :sabber:


Zitat (Pitz @ 21.01.2011 15:31:04)
Schön, dass geschubst wurde. Kannte das Rezept noch nicht.

Hmm, da weiß ich, was es am Sonntag gibt. Ist was für mein Schnäuzli. Kapü passt bestimmt auch. :sabber:

... mach gleich mehr, das ist so leicht und lecker, da kannst Dich lange nicht mehr bewegen, wenn man haltlos ist und genug gekocht hat...

Klingt lecker. @Pitz: wie war's denn am Sonntag? Fand Seine Majestät Gefallen am fürstlichen Mahl? ;)



Kostenloser Newsletter