Tomaten pflanzen


Hallo,

wiviele Tomatenpflanzen setze ich Eurer Meinung am besten in einen Kübel, der einen Durchmesser von 58cm hat.

LG


Ich würde keinesfalls mehr als eine Pflanze da reinsetzen. Problem ist weniger die Versorgung mit Wasser und Dünger, die könnte man anpassen, aber je dichter die Pflanzen stehen, desto größer wird das Risiko mit Braunfäule, Schimmel etc.


Hm. Mein Kübel ist ähnlich groß und da stehen zwei Pflanzen drin.
Bisher wachsen sie wie bescheuert und haben auch Knospen.
Normalerweise hätte ich sie aber auch in zwei Kübel getan, bloß fehlts da an Kübeln und Platz aufm Balkon. ^_^


Kommt wahrscheinlich auch auf die Sorte an.
Zwei geht gerade so ,die wachsen ja wirklich sehr stark.


JInx, hast du wirklich schon Knospen?

Ich bin froh, dass es ein massiver Stamm geworden ist. Da ist noch nix. :heul:

Nur massiver Stamm und Blätter. Keine Blüten, und schon mal gar nicht Knospen

Und jede Pflanze steht für sich.


Zitat (Eifelgold @ 19.05.2009 22:31:43)
JInx, hast du wirklich schon Knospen?

*geht nochmal nachschauen*

Jaa, ganz sicher. Und neue werden schon angesetzt. *freu*

Meine Mutter meinte, bei der Tomatenpflanze, die sie gekauft hat, wären schon kleine Tomaten dran gewesen.
Hängt halt auch immer von der Sorte ab, die einen sind eher dran, die anderen später.


Ich bräuchte eigentlich unbedingt noch mal zwei Stäbe, um die Pflanzen zu stützen... :hmm:

nur blätter? uj! :blink:

wir haben schon bestimmt schon an die 30 tomaten geerntet u es ist kein ende abzusehen! viele kleine blüten die mir bestimmt noch mindestens 50 tomatis bescheren :sabber:

lg sirena
:blumen:

Zitat (Jinx Augusta @ 20.05.2009 08:55:33)



Ich bräuchte eigentlich unbedingt noch mal zwei Stäbe, um die Pflanzen zu stützen... :hmm:


Hol dir unbedingt diese Spiralstäbe,da mußt du sie nicht anbinden,
sondern nur ein bißchen um den Stab "wickeln" ^_^

Bei mir hat es noch etwas Zeit,meine Tomaten stehen im Garten -_-

Meine Tomaten kommen am Wochenende in den Garten .Sie sind ungefähr 15 cm groß.
Dürfen die denn schon ins Gemüsebeet ? :hmm:


Unsere stehen schon eine ganze Weile draußen. Die meisten zwar in den Tomatenhäusern, aber auch im Gemüsebeet stehen welche da wir so viele gezogen hatten. Die wachsen und gedeihen und fangen teilweise schon an zu blühen. Frost kommt bestimmt keiner mehr.


Zitat (Jinx Augusta @ 19.05.2009 18:38:15)
Hm. Mein Kübel ist ähnlich groß und da stehen zwei Pflanzen drin.
Bisher wachsen sie wie bescheuert und haben auch Knospen.
Normalerweise hätte ich sie aber auch in zwei Kübel getan, bloß fehlts da an Kübeln und Platz aufm Balkon. ^_^

Ich denke auch, daß man in einen so großen Kübel 2 Pflanzen setzen kann. :) Stabtomaten auf jeden Fall.
Man muß denn halt bissel mehr hinterher sein mit Gießen und Düngen, aber es klappt.
Ausgeizen ist auch ganz wichtig, sonst "beharken" die sich gegenseitig irgendwann und der Fruchtertrag leidet.

Habe meine Tomaten schon seit gut drei Wochen in der Erde stehen. Sie sind richtig schön kräftig geworden. Aber immer noch nix mit Blüten.

Dafür habe ich heute morgen entdeckt, dass meine zwei Gurken schon Blüten bekommen. Da habe ich mich gefreut wie ein Schneekönig.


Ich hab da jetzt doch auch noch mal ne Frage zu.
Wie gesagt, in meinem Kübel stehen zwei Tomatenpflanzen.

Ich geize sie zwar aus, aber sie werden doch ziemlich groß und kräftig. Kann ich da auch noch was anderes abschneiden, wenn sie sich zu sehr ins Gehege kommen?


Dass habe ich auch zuweilen mit meinen Pflanzen gemacht, siehe aber zu, dass du nicht die Hauptarme durchtrennst. Also wirklich nur die Nebenblätter.

Wie schon mal gesagt; wir hatten im Sommer 2003 weit über 300 Früchte. Die sind damals auch ins Uferlose gewuchtert. Da blieb uns nur die Schere.

ohne Pistole (Gewähr).


Firmament, Gesäß und Nähgarn, wo bleiben nur die ganzen Antworten die ich hier tippe... alles geht in den Orkus!

Wie auch immer... Tomatenpflanzen sollten ausgegeizt werden, damit die ganze Kraft in die Früchte geht und nicht in irgendwelche Nebentriebe. Der Ertrag wird dadurch größer.

Weiters sollte in unseren Breiten auch der Haupttrieb nach der sechsten Blütenrispe gekappt werden. Weitere Fruchtansätze würden die Pflanze nur Kraft kosten, für Früchte die sowieso nicht die volle Größe erreichen und ausreifen können weil unsere Sommer hier schlicht zu kurz sind.


P.S.: sollte durch irgend einen dummen Zu- oder Unfall der Haupttrieb schon weiter unten abbrechen, so kann man den obersten Nebentrieb umfunktionieren und diesen im Weiteren als Leittrieb behandeln.

Bearbeitet von Valentine am 21.05.2009 13:53:57


OK, ich werd mal schauen.

Bisher sinds noch lang keine sechs Blütenrispen, das dauert noch. Hat mir aber auch der Verkäufer empfohlen, sie dann zu köpfen.


Zitat (Valentine @ 21.05.2009 13:52:34)

Weiters sollte in unseren Breiten auch der Haupttrieb nach der sechsten Blütenrispe gekappt werden. Weitere ruchtansätze würden die Pflanze nur Kraft kosten,

Och guck mal. Das werde ich heuer probieren.

Das wusste ich auch noch nicht.


Kostenloser Newsletter