Thermomix


Hallo Muttis,

außer mir gibt es hier ja anscheinend noch ein paar Muttis, die einen Thermomix ihr eigen nennen. Das Teil ist zwar leider relativ teuer, aber einfach GENIAL finde ich :wub: Ich nutze ihn zwar oft, aber könnte bestimmt noch mehr damit machen. Zu Weihnachten hab ich z.B. literweise selbstgemachten "Tannenbaumlikör" verschenkt. Und so einmal im Monat koche ich aus den biologisch wertvollen Früchtchen aus Omas Garten ratz-fatz Marmelade. Letzte Woche hab ich das erste Mal Kochkäse probiert - geniale Sache z.B. für ne Party :rolleyes:

Meine Mutti-Frage: Habt Ihr "Geheimrezepte", die in keinem Thermomix-Kochbuch stehen? Dann nix wie her damit B)

LG aus der "kleinsten Küche der Welt" :blumen:
Tina


Mal blöde fragen muss...Was ist ein Thermomix????? :pfeifen:


Hallo waldfee,

guckstDu hier: http://www.vorwerk.com/de/thermomix/html/ ;)

LG Tina


Zitat (sunshine4ever @ 27.02.2006 - 19:56:25)
Hallo waldfee,

guckstDu hier: http://www.vorwerk.com/de/thermomix/html/ ;)

LG Tina

Dankeeeeeeeeeeeeee :wub:

<Hust> Bei Ebay wollen die über 500 Euro für das Gerät. Okay Vorwerk Geräte haben einen guten Ruf, aber 500 Euro? Das Teil muss wirklich gut sein.

Soll keine Kritik sein, und ist leider OT, aber das hat mich wirklich aus den Socken gehauen.

Platypus


Mein Thermomix hat zu DM-Zeiten mit Varoma-Aufsatz (zum Dampfgaren) DM 1500,-- gekostet. Das ist wirklich ein stolzer Preis.

Das Ding heißt bei uns nur noch wie in Italien Bimby und ist im Dauereinsatz.

Wir kneten unseren Brotteig oder Pizzateig darin ich mache ab und zu mal selbst Butter, die ich dann zu Kräuterbutter veredle, die italienische Zabaione gelingt immer darin, ebenso die Bechamel-Sauce.

Mittlerweile habe ich mir in Italien die Bimby-Kochbücher gekauft, die es in Deutschland nicht gibt.

Das Teil ist eine Wonne, und den Preis haben wir längst "herausgearbeitet".

Welche Rezept-Richtung suchst du denn, Tina?

Lanonna mit dem Italien-Spleen :rolleyes:


Moin Moin Lanonna,

bin immer auf der Suche nach ratz-fatz-Rezepten und sehr gern auch nach Rezepten für kulinarische Mitbringsel, also "Geschenke zum Aufessen" (Pralinchen, Likörchen, Brotaufstriche etc) :rolleyes:

Verschneites Grüßli :blumen:
Tina


Ich gehe übers Wochenende auf die Suche in meinen italienischen Büchern. Lass mir ein paar Tage Zeit!

Kennst du das Schinkenmousse-Rezept ? Schmeckt tierisch gut auf Schwarzbrot oder zu Spargel, aber auch zu kräftigem Kurzgebratenen.

Das kommt als erstes, wenn du magst!

Lanonna


Hallo Lanonna,

Schinkenmousse - wow, das hört sich ja supilecker an... :)
Lass dir bitte Zeit mit dem raussuchen, es eilt echt nicht (und FM läuft ja nicht weg) B)

LG Tina :blumen:


Schinkenmousse:

250 g gek Schinken, 200 g Butter (zimmerwarm), 1 Prise Salz, 1 Prise weißen Pfeffer, 1/2 Messbecher Milch, 1/2 Messbecher geriebenen Parmesan (Nicht aus der Tüte! unbedingt frisch gerieben!).

Schinken grob zerkleinern und im TM mit Turbo pürieren(3 Sek, Pause, 3 Sek. Pause. 3 Sek.). Die weiteren Zutaten zufügen und auf Stufe 4 ca. 30 Sek. gut vermengen.

Auf Schwarzbrottalern mit frischen Zwiebelringen ist das ein idealer Partysnack. Du kannst die Mousse auch wie Butter in kleinen Förmchen einfrieren. Das ist dann auch ein Hingucker auf dem Büffet.

Zu grünem Spargel: Spargel auf vorgewärmte Platte legen und mit Parmesansplittern bestreuen. Die Mousse in kleinen Portionen und netter Form darauf geben und das Ganze mit geviertelten Kirschtomaten dekorieren und mit ital. Weißbrot servieren.

Ich friere die Mousse als Sterne oder Muscheln ein. Bei Bedarf die entsprechende Anzahl auftauen und weiterverwenden. Sie sollte aber stets gut mit Folie abgedeckt werden. In den Schälchen so abdecken, dass keine Luft unter die Folie kommt.

Ein Steak braten und in Scheiben schneiden. Auf ein vorbereitetes Rucola-Bett geben (Rucola mit Zitonensaft oder einer Spur Balsamessig abspritzen, Olivenöl, Salz und schwarzer Pfeffer nach Bedarf unterheben und reichlich mit Parmesansplittern bestreuen.) Auf die Fleischscheiben eine Portiom Schinenmousse geben (wie Kräuterbutter) und den Teller mit Kirschtomaten verzieren. Auch hierzu serviert man ital. Weißbrot.

Buon Appetito

Lanonna


In Deutschland heisst das Ding nicht Bimby, sondern James, und es ist trotz des Preises das ultimative Küchengerät. Ohne hier Schleichwerbung zu machen. Unsere Kiddies machen sich regelmäßig ihr Speiseeis damit. Die Küche sieht dann allerdings aus wie nach einem Überfall der Hunnen, aber das Zeug ist legger! Läuft bei uns jeden Tag, und in Urlaub nehmen wirs auch mit. Wenn wir in ein Ferienhaus fahren.

Rezepte? Guckst Du hier:

http://www.wunderkessel.de

http://www.knees-ms.de/thermomix.htm

Langt doch, od'r?


Dankeschööön Lanonna & Lirio!!!! :blumen: :blumen: :blumen:


dat hört sich ja allet gar nicht schlecht an.
der kann also fast alles.
kneten (gaanz schweren hefeteig?)
wiegen (mit zuwiegefunktion bis 2 kg?)
backen (kuchen, brot und brötchen?)
kochen (süppchen und fischgerichte?)
hatte denn einer von euch schon mal ne vorführung bei sich zu hause ??
machen die das nur für viele personen oder auch für 2-3 zuschauer ?
500 euros bei ebay, dat geht ja noch grade so.


Hallo InJa,

ich hab damals bei meiner besten Freundin eine Vorführung gesehen (wir waren 4-5 Leute glaub ich) und war sofort dermaßen begeistert, dass ich mir den James auch bestellt habe. Damals für 800 Euro - zugegeben ein stolzer Preis, aber ich hab meine Küchenmaschine, den , die Waage etc. einfach verschenkt oder bei ebay verkauft :D Für Haushalts-Neugründer z.B. ist das Teil super! Man spart sich dadurch echt ne Menge Einzelgeräte, Platz und vor allem: Zeit :blumen:

LG Tina

P.S.: Nein, ich kriege KEINE Provision!!! :P

Bearbeitet von sunshine4ever am 05.03.2006 17:13:56


danke für die schnelle antwort.
nicht das ich einen haushalt neu gründen würde rofl
aber ich liebe technik und kochen auch.
also wäre das mal was für beides :pfeifen:
und ich esse sehr gerne.
alles dinge die für diese maschine sprechen, oder etwa nicht.
bei ebay gibts die ab 500 euros, ich habe gerade geschaut.
nur habe ich nicht nie was "gebrauchtes" gekauft.
*grübel*


Hi InJa,

heute würde ich auf jeden Fall auch zuerst mal bei ebay gucken (damals hatte ich noch kein Internet).

Eine Vorführung kannst Du doch trotzdem organisieren und dir das Gerät zeigen lassen (die beste Freundin, die Nachbarin etc. kommen bestimmt gerne und lassen sich bissel bekochen ;) )

LG Tina :blumen:


Ich habe meinen "Bimby" bei meiner Freundin kennen gelernt und dann bei mir eine Vorführung organisiert. Zu DM Zeiten habe ich insgesamt knapp 1.500,-- DM bezahlt. Ein stolzer preis, der mir nie leid getan hat.

Mein TM ist fast täglich in Betrieb, vor allem auch für Hefeteig, allerdings nicht zum Kochen von Nudeln oder Reis.

Aber hier wird auch der Gnocchi-Teig wunderbar. Und wenn ich an meine selbstgemachte Butter denke...

Teuer - ja, aber es lohnt sich.

Lanonna


Hi, Mädels !!!
Ich habe auch erst seit Weihnachten 05 den Thermomix in meiner Küche stehen. Ich möchte das Ding auch nicht mehr missen. Am Montag hab ich schnell nen Möhreneintopf gemacht. War auch wieder total lecker und mein Freund war auch total begeistert. Er ist schon seinen Preis wert. Ich hab auch schon allerhand anderer Dinge darin gemacht.

Naja, viel Spass noch.

Grüßle Cleo1975


Hi, Mädels !!!
Ich habe auch erst seit Weihnachten 05 den Thermomix in meiner Küche stehen. Ich möchte das Ding auch nicht mehr missen. Am Montag hab ich schnell nen Möhreneintopf gemacht. War auch wieder total lecker und mein Freund war auch total begeistert. Er ist schon seinen Preis wert. Ich hab auch schon allerhand anderer Dinge darin gemacht.

Naja, viel Spass noch.

Grüßle Cleo1975


Hallo, liebe sunshine4ever,
ich bin seit heute neu hier im Mutti-Forum und möchte dir ein schnelles leckeres
Rezept aus dem TM31 geben.
Blitz-Zwiebelkuchen
200g Gouda 3Sek/St.10 zerkleinern
250g Speckwürfel
350g Zwiebeln geschält und geviertelt
250g Milch (oder Wasser)
200g Mehl
3 Eier
2TL Backpulver
Paprika, Salz, Pfeffer, gem. Kümmel dazugeben und 20Sek/St.5 vermischen
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und im vorgeheizten Ofen
20-25Min 180° Umluft backen.


Spannend. Ich habe mir gerade so ein Teil gekauft und will am nächsten WE mal loslegen.
Meine Frage: Habt ihr am Anfang Hilfe gebraucht (hatte schon einen Anruf von der Beraterin) oder kommt man selbst damit gut zurecht?
Ich kenn eigentlich auch nur Leute, die davon schwärmen und man kann ja wirklich alles damit machen. Deshalb habe ich mich zum Kauf entschlossen, und weil ich von Vorwerk begeistert bin (habe Muttis alten geerbt, genial).
Mit welchen Rezepten/Funktionen sollte ich loslegen? Ist es ratsam, am Anfang nach den Kochbüchern zu arbeiten oder kann man gleich andere Rezepte nehmen?


Hallo Rheinfee,
hab seit Dez. auch einen TM31, am Besten arbeitest du aus dem "Jeden Tag genießen"-Buch. Man muß sich, bis man Routine bekommt, sich genau an die Rezepte halten, dann kann nix schief gehen. Sehr gut kommt bei uns der Nudeltopf auf Seite 67 an. Den verfeinere ich noch mit gekochtem Schinken und Streichkäse.
Für ganz Schnelle und beim Karten-Besuch mache ich den Blitz-Zwiebelkuchen, man kann noch einen Salat dzumachen mmmhh lecker.
Hier das Rezept.

Blitz-Zwiebelkuchen

200g Gouda im Mixtopf 3sec./St.10 zerkleinern
250g Speckwürfel
350g Zwiebeln, geviertelt
250g Milch
200g Mehl
3 Eier
2 TL Backpulver
Paprika, Salz, Pfeffer,
gem. Kümmel 20sec./St.5 vermischen
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und im vorgeheizten Ofen
20-25 Min.180 Grad Umluft backen.
Viel Spaß beim ausprobieren. Gruß Ute4321


Zitat (Platypus @ 27.02.2006 20:16:28)
<Hust> Bei Ebay wollen die über 500 Euro für das Gerät. Okay Vorwerk Geräte haben einen guten Ruf, aber 500 Euro? Das Teil muss wirklich gut sein.

Soll keine Kritik sein, und ist leider OT, aber das hat mich wirklich aus den Socken gehauen.

Platypus

Der Thermomix von Vorwerk kostet heutzutage glaube ich über 1600€!!! Zuviel für ne küchenmaschine!!! Und auch zu viel Geld für ein "mal ausprobieren wie es so ist"- gerät!!!

Ich habe meinen Thermomix bestimmt schon 20Jahre.immer noch sehr zufrieden
der kommt nicht IN den Schrank der gehört auf der Anrichte damit er immer zur
Hand ist,denn was einmal im Schrank ist......


Zitat (Navitronic @ 14.01.2007 21:04:28)
Der Thermomix von Vorwerk kostet heutzutage glaube ich über 1600€!!!

@Navitronic: Da hast Du wohl eine falsche Info bekommen. Der TM ist zwar immer noch relativ teuer mit meines Wissens einem NP von derzeit rund 900 Euro, aber sein Geld nach wie vor absolut wert (zähl mal spaßhalber die Anschaffungspreise von diversen Geräte wie Waage, Einkochapparat, Zauberstab, Getreidemühle, Mixer, Küchenmaschine etc. zusammen ;) )

@Rheinfee: guckst Du PM :blumen:

Mein Thermomix hat zu DM-Zeiten ca. 1500,-- gekostet einschließlich eines zweiten Grundkochbuchs in italienischer Sprache. Den Preis habe ich längst "herausgearbeitet".

Ich finde ihn sehr hoch, sicherlich auch zu hoch. Aber ich möchte auf das Ding nicht mehr verzichten.

500 € bei ebay finde ich ein starkes Stück, da es sich sicher nicht um ein Neuteil, bestimmt aber nicht um das neueste Modell.


Herzlichst

Lanonna :blumengesicht:


Mein Thermomix hat damals schon 1000DM gekostet bekam 100DM
runter weil ich bei einer Vorführung gekauft habe und nochmal 100DM
weil ich bei mir noch eine gemacht habe.Ist das heute auch noch so?


Kann mir bitte mal jemand sagen, was der Unterschied zwischen einem TM21 und einem TM31 ist? Nur die Optik oder sind sie auch in der Funktion unterschiedlich?

:wacko:


Hi,

Zitat (Pferde-Kraehe @ 16.01.2007 12:47:46)
Kann mir bitte mal jemand sagen, was der Unterschied zwischen einem TM21 und einem TM31 ist? Nur die Optik oder sind sie auch in der Funktion unterschiedlich?
sie unterscheiden sich auch in der Funktion. Nach 9 Jahren TM21 wollte ich mich anfangs nicht von dem neuen Modell überzeugen lassen. Aber vor ein paar Wochen hat auch bei uns Jacques den James abgelöst. Anfangs war ich ziemlich skeptisch, denn der Neue erschien mir ein wenig zu "technisch", mit vielen bunten Lämpchen und damit auch anfälliger zu sein. Aber diese Zweifel waren schnell ausgeräumt. Der TM31 ist ein würdiger Nachfolger und wenn man ein paar Mal damit gearbeitet hat, freut man sich über die vielen kleinen Verbesserungen, die das Arbeiten leichter und angenehmer machen.

Der wirkt nun wie aus einem Guss. Es gibt keine Ränder und Ecken mehr, an denen sich Teigreste usw. ansammeln können. Das ist auch beim Deckel und dem TM selbst so. Beim TM21 musste man regelmässig den Boden unter dem Heizring und auch den Heizring selbst reinigen. Dieses Problem gibt es beim TM31 nicht mehr, da die Heizung im Topfboden integriert ist. Dadurch gibt es im Topf auch keine schwarzen Ränder mehr beim Erhitzen. Das Aufsetzen des Deckels ist einfacher und die Mechanik für die Verriegelung weniger anfällig. Man setzt den Topf ohne Deckel von oben in den TM und dann den Deckel obendrauf. Dann dreht man den kompletten Deckel, bis er einrastet und der TM einen Signalton von sich gibt. Der Topf steht nun nicht mehr frei, sondern ist vom TM umgeben/eingerahmt, was zu einerm stabileren Stand und weniger Wackelei beim Teigkneten führt. Beim Kneten habe ich auch das Gefühl, dass es besser geht. Der Teig für das schwere Zwiebel-Roggenbrot mit 600g Mehl und 450g Wasser lässt sich problemlos verarbeiten.

Die Motorsteuerung ist besser geworden, der Motor stoppt sehr schnell ab und der Wechsel zwischen verschiedenen Drehzahlen geht IMHO auch schneller. Vor allen Dingen ist er leiser.

Die Waage zeigt bis 100g in 5g Schritten an, darüber in 10g Schritten.

Die Temperaturauswahl erfolgt über Druckknöpfe. Für jede Temperatur gibt es nun einen eigenen Druckknopf mit einer Kontrolleuchte. Mit Hilfe dieser Leuchten kann man auch genau ablesen, welche Temperatur gerade erreicht ist.

Die Zeitwahl erfolgt nun ebenfalls über Druckknöpfe. Je länger man den + oder - Knopf gedrückt hält, desto schneller wird gezählt.

Die Knetstufe und hat nun auch einen eigenen Knopf und dann gibt es noch einen weiteren Knopf für den neuen Linkslauf. Der Linkslauf rührt noch schonender als die alte Rührstufe und kann jederzeit zugeschaltet werden. Der Wechsel von Rechts- auf Linkslauf geht sehr schnell.

Das Messer ist einfacher zu reinigen und kann endlich auch in die Spülmaschine. Er arbeitet auch effektiver, Zwiebeln, Knoblauch usw. braucht man nicht mehr aufs laufende Messer fallen zu lassen und Rohkost wird gleichmässiger zerkleinert. Das Herausnehmen des Messers ist auch einfacher geworden, ein Daumendruck auf das Kunststoffunterteil reicht und die Verriegelung ist entfernt.

Der Mixtopf ist breiter geworden und der Spatel ist den neuen Dimensionen angepasst worden. Auch das macht das Arbeiten angenehmer. Einziger Wehrmutstropfen: mein Daiquiri lässt sich schwere in die Gläser befördern, dazu müsste der Ausguss ausgeprägter sein.

Nach einer Woche mit dem Neuen hatte ich nochmal den Topf des TM21 in der Hand, der jetzt Schwiemu glücklich macht. Er kam mir richtig antiquiert vor und ich hatte überhaupt keine Sehnsucht nach ihm.

Ciao,
Sacha

Zitat (Platypus @ 27.02.2006 20:16:28)
<Hust> Bei Ebay wollen die über 500 Euro für das Gerät. Okay Vorwerk Geräte haben einen guten Ruf, aber 500 Euro? Das Teil muss wirklich gut sein.

Soll keine Kritik sein, und ist leider OT, aber das hat mich wirklich aus den Socken gehauen.

Platypus

500,- Euro ist doch noch günstig meine Schwägerin hat dafür 900,- € bezahlt. Ne danke da bleib ich lieber bei meinem das Ding ist mir einfach viel, viel zu teuer!!!

huhu
also meine schwiegermutter hat auch schon seit jahren einen thermomix und ich bin voll begeistert davon!Jetzt habe ich gesehen das hier geschrieben wurde das er bei ebay 500€ kostet warum ist er dort so günstig und ist es auch das original?????????? <_< <_< <_<


Hi,

auch wenn der Thread schon etwas angestaubt ist, vielleicht gibt es hier ja noch Thermomix-Interessierte?

Es gibt eine neues Forum, dass sich mit dem Thermomix, Rezepten, Warenkunde etc. befasst. Schaut doch mal hier: www.virusculinarius.de.
:kaffeeklatsch:

Viele Grüße
lyrica


Hallo, ich bin ganz neu hier. Habe seit ca 1 1/2 Jahren den Thermomix und gebe ihn nicht mehr her. Bei E-Bay gibt es den TM 31 nicht für 500,- Euro. (Kann ich mir nicht denken). Lieber gleich den Neuen und man hat die Garantie. Er kostet jetzt noch 960,- Euro.

Kann mir jemand ein Rezept für leckeres Roggenbrot im Thermomix geben?


Nein, kostet er nicht. Er kostet noch knapp unter 1000,- Euro.

Man muss ihn benutzen, er muss oben stehen. Nicht im Schrank verschwinden lassen. Meiner steht auf dem Glaskeramikfeld meines Herdes, weil ich den Herd nur noch selten brauche. :rolleyes:


Meine Schwägerin hat auch den Thermomix und versucht ihn mir schon länger schmackhaft zu machen....hat se schon ganz gut geschafft nur der Preis hält mich doch noch ab.
Fast 1000 Euro ist schon ein ganz happiges Sümmchen vor allem weil ich alles habe,Küchenmaschiene,Waage u.s.w und zum kochen würde ich ihn sicher nicht benutzen.
Ich glaube ich stecke das Geld lieber erst mal in unsere Balkonvergrößerung und dann muss auch noch bissel was für unsere Silberhochzeit gespart werden denn die auch schon nächstes Jahr.....wenn das alles geschafft ist dann überleg ich's mir noch mal.
Wegen Rezepte...geh mal auf www.wunderkessel.de :)


Jo, ich habe ihn auch :lol:
und finde ihn keinesfalls zu teuer:
Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt einfach :daumenhoch:

Wir machen:
Marmelade
Suppen
Pudding (aber Echten ^_^ )
Spargel und Kartoffeln gleichzeitig und danach die Sauce Hollandaise
Grießbrei, Milchreis, Eis, Liköre
kneten, mahlen, dampfgaren, usw.
Puderzucker und Reismehl selbst......


Hallo fenjala,

im Moment gibt es doch aber eine supergünstige Finanzierung: 25 Raten - 125 Euro anzahlen un den Rest in Monatsraten zu 34,34 Euro. Das ist ein effektiver Jahreszins von nur 2,5%, denn der Thermomix hat 25. Geburtstag!

Liebe Grüße

Marilena


Hallo Marilena,
das hört sich nicht schlecht an,
weißt du auch wie lange dieses Angebot läuft?
Ob sich die Anschaffung überhaupt lohnt wenn man nicht darin kochen möchte? <_< klar mal ein Pudding oder so aber mehr nicht...wir sind 5 Personen manchmal sogar 6 ...da brauch ich schon große Töpfe.

25ten Geburtstag hat der schon? :blink:
Für mich ist der noch ganz neu....ich kenne den erst seit kurzem :ph34r:

LG Fenjala :blumen:


Eine gute Beraterin berät Dich nicht nur,
sie leiht Dir gerne so ein Maschinchen für ne Woche mal aus.
Mit Buch......und dann loslegen.

Der Neue kann übrigens komplett in die Spü Ma und fasst 2 Liter.
Also selbst für große Familien ideal für Suppen, Desserts, Gemüse dampfgaren, Teige, usw.


Temomix Kochbuch gesucht ...

alles an Rezepten für den Termomix

kann mir hier jemand weiterhelfen?


Bearbeitet von Soha am 18.06.2009 14:54:53

Hast du's schon mal mit der Suchfunktion probiert?


Oder hier?


und hier! :P wunderkessel.de B)

Hallo,
bin neu hier, und genau so neu ist der Thermomix der bei mir in der Küche steht.
Habe mich auf einer Vorführung in ihn "verliebt". Aber aller Anfang ist schwer.
Z.Bsp. das zwiebeln und Knoblauch zerkleinern. Auf der Vorführung sah das so einfach aus, alles war wunderbar klein. Aber bei mir hängt dreimal die Hälfte der Zwiebeln/Knoblauch am Rand, und wurde nicht so fein zerkleinert wie ich es wollte. Wie mache ich das richtig. :wallbash: Kann mir jemand helfen :mellow:



aber bei den anderen Freds geht es um Rezepte und hier um ein Problem mit der Handhabung


Lässt du die Zwiebeln etc. auf's laufende Messer fallen?
Oder packst du alles rein und stellst ihn an?


Da war ja schon mein Link über dem man Dahin kommt ;)


ich habe keinen Thermomix und somit keine Ahnung

aber ich hab bei Freundin angefragt, die ist Experte

sie sagt:

"Thermomix erfordert einfach nur ein wenig Übung. Bei nur einer Zwiebel und 1 Knobozehe mache ich dass im kleinen Tupperschneider/ Knobipresse/- schneider. Sie soll auf jeden Fall mit der Beraterin sprechen, denn das hat man mitbezahlt, dass man Hilfe bekommt, dass Gerät ist inzwischen unheimlich teuer. Ich habe eigentlich regelmäßig Kontakt zu der."

Vielleicht hilft dir das.


TZ, tz tz, tz, tz,......

Wie konnte ich nur fünfzig Jahre alt werden ohne Thermomix?????????



Gruß


Abraxas