27. Juni 1989 <<Ungarn>>: zerschnitt den Eisernen Vorhang


Ungarns Außenminister Gyula Horn und sein österreichischer Amtskollege Alois Mock zerschneiden an diesem Tag ein Stück des Stacheldrahtzauns an der gemeinsamen Grenze. Es fiel der Eiserne Vorhang. Link zum Thema

Erinnert ihr euch noch an diesen Massen-Exodus, der ausgelöst wurde? Seht ihr auch noch, wenn ihr euch an solch einen Tag erinnert, in eurem Kopf die Bilder?


Der Abbau der Grenzanlagen beginnt am 2. Mai 1989. Als zwei Monate später Mock und Horn ihren Fototermin vorbereiten, soll Ministerpräsident Németh zu seinem Außenminister gesagt haben: "Aber beeil dich - es ist kaum noch Stacheldraht übrig." :lol: :lol: :lol:


Genau wurst, der 2 Mai war der Termin wo das begann, aber erst mit diesem Symbolischen Akt begann es der Öffentlichkeit ins Auge zu springen und die Menschen nahmen ihre Füße um mit dem Staat DDR abzurechen, in dem sie ihrer Heimat den Rücken kehrten.


....... Und danach DAS hier.

Ich habe JEDEN Tag die Nachrichten verfolgt, jeden Tag gehofft, die Mauer würde fallen.


Und sie fiel...........




Gruß

Abraxas


..... Und schlußendlich kam das hier:


KLICK


An diesem Abend fuhr ich Taxi. Ein Kollege fragte, ob denn am Hauptbahnhof ein Trabbitreffen sei. Überall liefen Menschen ziellos durch Kassel. Menschen, die sich die Auslagen der Schaufenster anschauten, als ob sie von einem anderen Stern kämen.

Ich habe diese Nacht mindestens zehn, zwölf Touren ohne Bezahlung gefahren, lag mit den Leuten Arm in Arm zusammen. Es war für mich der schönste Tag in meinem Leben.

Und so werde ich die Geschichte des Mauerfalls und die Zeit davor niemals vergessen und habe sie als das Wichtigste Ereignis meines Lebens im Gedächtnis gespeichert.



Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter