Frage zu Terrassenbau

 

Hallöchen,
jetzt muss ich euch mal was fragen,
wir haben unseren Balkon(geht jetzt 3,50m raus) vergrößert also genaugenommen ist es jetzt eine Terrasse.
Heute kam unser Nachbar und meinte ...na hoffendlich habt ihr in nächster Zeit keine Probleme mit Feuchtigkeit an eurer Hauswand.
Er sagt wenn wir Pech haben würde bei starken Regenwetter das Wasser nicht nach außen ablaufen sonder sein Weg Richtung Hauswand suchen und dort würde es dann nicht mehr gut ablaufen können,also die Feutigkeit hätte viel Zeit in die Wand einzudringen und wir eine feuchte Wohnzimmerwand an den Fußleisten :huh:
Jetzt habe richtig Angst dass das wirklich passiert.....das wäre eine Katastrophe.
GG ist zwar der Meinung die Terrasse ist so gebaut dass das Wasser nach vorne abläuft aber so richtig beruhigen tut mich das nicht.Meint ihr wir hätten vorher die Stelle gegen Feuchtigkeit absichern müssen....ich meine irgendwie versiegeln damit nichts in die Wand eindringen kann?
Falls ihr auch eine Terrasse habt ....hattet ihr schon so ein Problem oder habt ihr gleich beim Bau vorgesorgt das sowas nicht passieren kann...nur wie?

LG Fenjala


wenn du wirklich Panik hast lass deinen Mann einfach noch eine Entwässerungsrinne setzen...heißt einen Spalt in die Terrasse fräsen um dort eine Rinne rein und du schläfst wieder ruhig...

ich wäre wie dein Mann,die Ruhe selbst, denn der Balkon sollte ja zum Haus hin schon so gebaut sein das das Haus keinen Schaden nimmt...


Danke Nachi,
das habe ich mir gleich mal gespeichert...muss ich GG zeigen,auch wenn er alles halb so schlimm findet....ich wusste nicht das es sowas gibt,das hätte man einbauen können befor alles fertig war :(
Auf dem Balkon haben wir ja auch noch ein kleinen Gulli in dem das Wasser immer ablaufen konnte nur jetzt blockiert die Unterlattung den Abfluss :mellow:

LG Fenjala :blumen:


Zitat
Heute kam unser Nachbar und meinte ...

vielleicht ist dieser nachbar tief innen nur etwas neidisch
auf eure terrasse :huh:
daher die angstmacherei <_<

Bonny ,ganz unmöglich wäre der Gedanke nicht,
auf der einen Seite gab er uns ganz nützliche Tips zum Bau,
trotzdem kommen öfters auch mal sprüche wie....na ja,wer weiß wie's in einem Jahr aussieht..vielleicht bereut ihr dann schon das ihr kein normalen Balkon mehr habt,
er betont auch immer wieder das für ihn sowas nicht in Frage käme.
Ja ja....ein bissel urig ist er schon ,aber vor dem Wasserproblem habe ich immer noch Angst....das hat er geschafft :wacko:


@fenjala,

lass dich nicht verrückt machen, warte mal ein paar Regenschauer ab, schau wohin sich das Wasser verflüchtigt. Erst wenn du(ihr) seht das sich das Wasser zum Haus hin bewegt und sich dort länger staut würde ich überhaupt daran denken "Nachzubessern"!


Jo Nachi.....so mach ich's :hmm:


So langsam nervt der gute Herr Nachbar,
heute kam er und wollte uns sprechen,es geht darum das wir zur Nachbarseite ein Sichtschutz aufbauen möchten,mir war gleich klar das ihm das nicht so richtig passt,Sprüche wie....na ja ihr wollt euch wohl ganz abschotten und so komische Bemerkungen hat er schon losgelassen.
Jetzt hat er uns gebeten kein Sichtschutz von 1,80 mal 1,80 aufzubauen,er hätte dann am Morgen keine Sonne mehr und würde wenn er nach links guckt nur noch eine Wand sehen.
Gut haben wir gesagt wenn wir ihm sein Sonnenlicht am Morgen stehlen dann stellen wir ein Sichtschutz auf der zwar 1,80 hoch ist aber dann auf 90 cm abfällt.
Man kann es ja mal anhalten sagt er,aber falls das ihm auch noch zu dunke ist .....
Seiner Meinung nach sollen wir etwas anbringen was nur 90 cm hoch ist das wäre für ihn das beste und müsste doch zu gehen sein :blink:
Also das geht mir jetzt zu weit,da kann ich ja gleich alles offen lassen und alle Nachbarn haben uns im Blick :(
Jahrelang wohnt man nebeneinander und kam klar ,jetzt zickt er so blöde rum :labern:
Wenn der jetzt so kommt schotte ich uns wirklich ab,als erstes werde ich das Geländer was zu seiner Seite geht von innen mit einer Bambusmatte verkleiden und wenn wir wirklich nur auf 90 cm gehen können kaufe ich eine
aufstellbare Wand....sobald er Mittags seine Sonne hat stelle ich die dann auf.....wir klauen ihm ja nur die Morgensonne.
Was auch merkwürdig ist,er hat sein Balkon verkleidet,hat Kunststoffscheiben gebaut die er rein und raus machen kann wie er will,
ständig sind die Fenster verrammelt,warum feht ihm auf einmal die Sonne?
Wenn er lange Weile hat (er ist Rentner)kann er gern mal auf ein Bier rüberkommen...kein Problem wir hatten uns sonst gut verstanden aber dann soll er jetzt nicht blöde kommen.
So ist das in einer Eigentumswohnung.....ein Haus wäre sicher besser gewesen.

LG Fenjala


Pflanze auf die Seite wo der schauen könnte, einfach was natürliches wie Kletterbohnen oder eine andere Ranke... der Pflanze kannst du den wuchs dann nicht verbieten und der Herr Nachbar hat die goldene A...karte... :pfeifen:


Hallo! Was mir bei der ganzen Geschichte fehlt - trotz Bemühens um gute Nachbarschaft javascript:add_smilie(":blumengesicht:") - ist die baurechtliche Frage, inwiefern das überhaupt erlaubt ist, was Ihr Euch da überlegt. Von wegen Abstand zum NAchbarsgrundstück, Bebauungshöhe und was nicht alles sonst noch. :ph34r: Wenn da etwas nicht in Ordnung ist, kann es teuer werden, bzw. müsstet Ihr alles wieder abbrechen. :heul: :wallbash:


Zitat (fenjala @ 16.07.2009 22:38:29)
Hallöchen,
jetzt muss ich euch mal was fragen,
wir haben unseren Balkon(geht jetzt 3,50m raus) vergrößert also genaugenommen ist es jetzt eine Terrasse. ...

Hallo Fenjala
Ganz einfach ... Eine Terrasse liegt auf der Erde, ein Balkon schwebt in der Luft ;)


Zitat
Heute kam unser Nachbar und meinte ...na hoffendlich habt ihr in nächster Zeit keine Probleme mit Feuchtigkeit an eurer Hauswand.
Er sagt wenn wir Pech haben würde bei starken Regenwetter das Wasser nicht nach außen ablaufen sonder sein Weg Richtung Hauswand suchen und dort würde es dann nicht mehr gut ablaufen können,also die Feutigkeit hätte viel Zeit in die Wand einzudringen und wir eine feuchte Wohnzimmerwand an den Fußleisten :huh: ...

Richtig und Falsch
Wasser kann nach oben laufen (besser gezogen werden) durch kapillare Adhäsion. Also wie ein Löschpapier kann Wasser durch den Mörtel nach oben aufgesaugt werden. Aber, die Gefahr liegt eigentlich in dem Spritzwasser, welches auf der Bodenfläche abprallt und gegen die Hauswand spritzt.
Folgende Vorschriften (technische Empfehlungen) gibt es für Terrassen / Balkonbau (Kurzfassung):
*Der Untergrund muß ein ausreichendes Gefälle aufweisen (ca 2-3%)
*Eine ggf. vorhandene Betonfläche kann abgedichtet werden (muß bei Balkonen).
*Zum umgebenden Mauerwerk (Hauswand / Brüstung) muß die Abdichtung auf 15cm über der fertigen Oberfläche hochgezogen werden.
*Balkontüren müssen 15cm über der fertigen Oberfläche liegen. Alternativ kann über die gesamte Türbreite ein offenes Gitter für den Wasserablauf eingebaut werden.
* Die fertige Oberfläche muss ein Gefälle von mindestens 2% (1,5-3%) aufweisen.
* Die Entwässerung (auch des eingedrungenen Wassers muß gewährleistet sein.
- bei Balkonen durch eine Drainage und Abwasserführung
- bei Terrassen durch eine Kies-Drainage zum Erdreich (Rasen)
* Die Entwässerung muß über das eigene Grundstück erfolgen
- Abdichtungen / Baierren zu den Nachbargrundstücken sind erforderlich.


Zitat
Jetzt habe richtig Angst dass das wirklich passiert.....das wäre eine Katastrophe.
GG ist zwar der Meinung die Terrasse ist so gebaut dass das Wasser nach vorne abläuft aber so richtig beruhigen tut mich das nicht.

Da sagt man "Frauen sind dumm" > Du hast Recht.
Eine abfallende Oberfläche ist die geringste technische Empfehlung zur Vorbeugung gegen Wasserschäden.


Zitat
Meint ihr wir hätten vorher die Stelle gegen Feuchtigkeit absichern müssen....ich meine irgendwie versiegeln damit nichts in die Wand eindringen kann?

Eine Versiegelung (Richtig Imprägnierung) bringt herzlich wenig gegen eindringende Feuchtigkeit. Regenwasser mag noch abprallen, aber gegen aufsteigende Feuchtigkeit aus dem Untergrund bringt das nichts.


Zitat
Falls ihr auch eine Terrasse habt ....hattet ihr schon so ein Problem oder habt ihr gleich beim Bau vorgesorgt das sowas nicht passieren kann...nur wie?
LG Fenjala

Ne, eine Terrasse habe ich nicht, nur als Sachverständiger habe ich immer wieder Schäden an Balkonen und Terrassen zu begutachten.

:winkewinke: Master of Stone

Zitat (dahlie @ 19.07.2009 11:26:34)
Hallo! Was mir bei der ganzen Geschichte fehlt - trotz Bemühens um gute Nachbarschaft javascript:add_smilie(":blumengesicht:") - ist die baurechtliche Frage, inwiefern das überhaupt erlaubt ist, was Ihr Euch da überlegt. Von wegen Abstand zum NAchbarsgrundstück, Bebauungshöhe und was nicht alles sonst noch. :ph34r: Wenn da etwas nicht in Ordnung ist, kann es teuer werden, bzw. müsstet Ihr alles wieder abbrechen. :heul: :wallbash:

Befor wir mit dem bauen losgelegt haben, haben wir uns erstmal eine Genhemigung
vom Hausmeister und dem Verwalter geholt(eine Zeichnung haben wir auch vorgelegt),die haben die Sache dann abgesegnet.
Klar wollen wir jetzt kein Nachbarschaftskrieg....aber bissel blöde ist er :pfeifen:
Wenn wir jetzt vom großen Blickschutz abstand nehmen sollte er doch bitte so nett sein und uns den kleinen erlauben :angry:

Zitat
aber bissel blöde ist er

nicht nur ein bissel :o das hab ich kommen sehen dass der so reagiert...ich kenn ihn zwar nicht aber ich habs im wasser gespürt :lol: du schreibst ja, er ist ein älteres modell und die werden sowieso immer kurliger :lol: (ich aber nicht) <_<

ich hab wahrscheinlich zuviele nachbarschaftsstreite gesehen im fernsehen
und wie die ausarten können.

ich hoffe für euch, das legt sich wieder.

Zitat (bonny @ 19.07.2009 17:16:20)
das hab ich kommen sehen dass der so reagiert...ich kenn ihn zwar nicht aber ich habs im wasser gespürt :lol: du schreibst ja, er ist ein älteres modell und die werden sowieso immer kurliger :lol: (ich aber nicht) <_<



ich hoffe für euch, das legt sich wieder.

Ja Bonny du hast es gleich gespürt <_<
du kennst dich mit dem älteren Model wohl gut aus....aber echt schön das du nicht so bist

Ich hoffe auch das sich das wieder legt....werde mein bestes tun,wenn ich ihn nicht mehr angucke oder beleidigt bin bringt das sowieso nix und der würgt uns noch richtig ein rein.
GG kann einigermaßen nett sein auch wenn er leicht verärgert ist ,ich dagegen tu mich damit schwer.

LG Fenjala :blumen: