holzterrasse


hallo zusammen......

wir haben uns vor drei jahren entschieden eine holzterrasse zu verlegen.....
nun ist diese sehr schmutzig geworden, trotz schrubben, etc :wacko:
wie bekomme ich das holz den wieder einigermassen sauber?????

für eure antworten wäre ich euch sehr dankbar...... :blumen:

lg tine


Klasssische Antwort..... es kommt drauf an....
Welches Holz habt ihr denn verwendet? Ist es Impregniert oder Teak/Eukalyptusholz? Wenn es impregniert ist, kann es sein, daß ihr nach der Behandlung nochmal impregnieren müsst.
Ist der Schmutz einfacher Dreck (Erde...), oder sind es Algen/Moosablagerungen?
Wenn es wiederstandsfähiges Holz ist, dann gibt es dafür Terassenreiniger, die mit fast allem fertig werden (meine Eltern haben den von Kärcher, aber ich glaube, daß Lidl letztens auch einen hatte, der nicht schlecht war, die Dinger kosten irgendwas zwischen 30 und 60 Euro) nur bitte aufpassen, wenn die Terasse auf einem Flachdach o.Ä. ist, weil sonst das Risiko vorhanden ist, daß der Druck die Isolationsschicht beschädigt.
Gegen Algen und Moos gibt es im Baumarkt die Chemiekeule. (Wir nehmen einen sog. 'Grünbelagentferner', weil ich ehrlich gesagt noch nicht rausbekommen habe, woran ich sehe, was das jetzt auf dem Holz ist, ist beides grün und wird glitschig, wenns nass ist...).
Hell wird das Holz aber in keinem dieser Fälle, da die Farbe einfach mit der Zeit nachgedunkelt ist.
Zumindest habe ich dafür noch keine Lösung gefunden....


hmmm hab ich mir schon gedacht........
also es ist douglasie und kessdruckimprägniert.......
es sieht aus wie dreck( dunkel) nicht grün....
habe mit der fingernagelbürste an kleinen ecken probiert, spüli......
hatte mal gehört mit hochdruckreinigern darf man an holz nicht dran, da sich sonst die fasern aufstellen, also ganz schlecht fürs holz...... :blink:


ich habe über 40 qm gehabt... Die Holzplatten haben wir ein Jahr mal mit Schrubber und Wasser geschrubbt... Never ever....Solche Schmerzen hatte ich dann hinterher...

Hochdruckreiniger habe ich dann ca. 2 Jahre später genommen.... Ging besser, doch auch viel Wasser...

Das musst du für dich entscheiden...Ich habe nun kein Holz mehr.... ;)

Sille


Du hast recht, deswegen kommt es ja auf das Holz an....
Bei meinen Eltern ist es Eukalyptus, und die kommen mit dem Terassenreiniger (der ein Flächen und kein Eingentlicher Hochdruckreiniger ist) gut zurecht, zumal das Ding relativ wenig Kraft benötigt, also 'Seniorengerecht' ist.
Das Holz hat bisher nicht gelitten (das Gerät ist seit 5 Jahren im Einsatz). Aber das kommt wahrscheinlich wirklich sehr auf das Holz an.
Seife (Spüli) würde ich spontan nicht hernehmen, weil ich Angst hätte, daß es dadurch glitschig wird.
Allerdings gibt es auch hierfür Mittelchen ('Entgrauer') die ich aber noch nicht ausprobiert habe.
Ich putze bei mir Zuhause (auf meinem Mini-Balkon lohnt sich kein Gerät) mit einem einfachen Schrubber und einem (Biologisch abbaubaren) Soda-Reiniger.
Ach ja, und ich Öle jedes Jahr das ganze mit Terassenöl ein. (und weil ich faul bin und so ein Gerät für mein Parket besitze, wird das alles noch mit der Bohnermaschine eingebürstet....)


vielen dank für eure antworten.... :D
ich werde mich jetzt auf die suche nach einem verleih für solch ein gerät machen....
lg tine



Kostenloser Newsletter