Terrasse mit Douglasienbrettern reinigen


Hallo, wir haben seit ca 2 Jahren eine Holzterrasse aus Douglasie geriffelt, trotzdem wir diese jährlich mit pigmentierten Öl behandelt haben, hat sich nun ein grauschleier gebildet. Nun möchte ich die Terrasse Entgrauen und anschließend so "versiegeln" das der natürliche Holzton langfristig erhalten bleibt. Ich habe an Produkten von Xyladecor oder Bondex gedacht. Womit soll wir die Terrasse versiegeln? Mit ÖL und wenn ja warum? Mit Lasur, warum und welche. Hat jemand Erfahrungen mit diesen Produkten oder kann mir einer einen Tip geben.

Vielen dank im voraus für die Hilfe.


Hallo, ich habe eine Terrasse mit Douglasienbrettern. Da diese dem Schnee ausgesetzt war, wird sie jetzt überdacht. Nun meine Frage: Wie kann ich die Bretter reinigen, ohne dass ich sie beschädige (Rillen sind oben). Danach will ich sie wieder einölen. Vielleicht habt ihr ja einen Tipp. Danke schön.


Hallo pumahexe :blumen:

Bearbeitet von kati am 28.01.2011 09:36:07


Danke Kati, werde es wohl mal probieren. Das Holz hat mit dem Schnee allerdings sehr gelitten und ich weiß nicht, ob das Öl dann nicht auch den Schmutz "konserviert". :)


Vielleicht könntest Du vorher die Terrasse mit biologisch abbaubaren, sanften Reinigungsmittel reinigen. Wenn sie dann trocken ist, sofort das Öl auftragen, das imprägniert noch zusätzlich. :blumen:


Ich würde Apfelessig in einen Eimer mit warmen Wasser geben und einen festen Besen nehmen. Dann die Bretter ordetlich abbürsten udn nach dem Trocknen einölen. So hats meine Oma mit ihrer Holzterasse - nicht überdacht - gemacht und die hielt ewig. Die Holzterasse. Nicht die Oma.


Hallo hexe!
Versuch mal hiermit Dein Holz zu reinigenlies mal nach
Wenn Du alles sauber hast und die Bretter sind abgetrocknet behandelst Du zwei mal mit dem hier alles wird gut

Ich habe selbst damit gearbeitet und bin überzeugt von dem Material


Also ich nehm den Hochdruckreiniger mit aufgesetztem Terrassenreiniger. Ist nicht ganz brutal wie mit dem direkten Strahl, aber aus der Riffelung könnten natürlich ein paar Splitter fliegen... *schäm*


Zitat (chris35 @ 29.01.2011 - 11:55:23)
Also ich nehm den Hochdruckreiniger mit aufgesetztem Terrassenreiniger. Ist nicht ganz brutal wie mit dem direkten Strahl, aber aus der Riffelung könnten natürlich ein paar Splitter fliegen...

ohje chris, das ist kein guter Tipp. Gerade das sollte vermieden werden, dass Splitter fliegen. Das Holz ist nicht gerade billig. ;)

Ja OK, mit dem vollen Strahl vom Hochdruckreiniger wäre es sicher zu viel. Der Terrassenreiniger ist deutlich schonender, aber auch nur mit großer Vorsicht einzusetzen. Bei mir ist es auch keine Terrasse, sondern eine lange Sitzbank, die ich mir als Beet-Umrandung gebaut habe: dort hat es gut geklappt - ich will auch extra alle möglicherweise losen Splitter runterhaben, sonst kriegt man die in den Hintern ;)