Hausarbeit zu kollaborativem Lernen in Foren: Hilft euch FragMutti bei Problemen?

Gesperrt Neues Thema Umfrage

Wir schreiben gerade eine Hausarbeit zu informellem kollaborativem Lernen in Foren und es würde uns interessieren, ob für euch Frag-Mutti effektiv beim Problemlösen hilft und inwieweit ein sinnvoller, produktiver Austausch stattfindet?

Wir würden uns über ein paar Beiträge freuen!

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Zitat (Duderina @ 28.07.2009 13:54:49)
Wir schreiben gerade eine Hausarbeit zu informellem kollaborativem Lernen in Foren und es würde uns interessieren, ob für euch Frag-Mutti effektiv beim Problemlösen hilft und inwieweit ein sinnvoller, produktiver Austausch stattfindet?

Wir würden uns über ein paar Beiträge freuen!


Moin, moin,
da hab ich doch mal ein paar Gegenfragen :D

Inwiefern hast du dich bereits mit frag-Mutti befasst?
Hast du in verschiedenen Threads gelesen, die Fragen zu einem "Problem" beinhalten und eine Lösung gefunden wurde?
Wie findest du selbst den Austausch bei frag-Mutti?

Ganz ehrlich: ich bin mir fast sicher, dass sich deine Frage fast von selbst beantwortet, wenn du ein wenig im Forum gelesen hast... ;)

Zitat (Duderina @ 28.07.2009 13:54:49)
Wir schreiben gerade eine Hausarbeit zu informellem kollaborativem Lernen in Foren und es würde uns interessieren, ob für euch Frag-Mutti effektiv beim Problemlösen hilft und inwieweit ein sinnvoller, produktiver Austausch stattfindet?

Wir würden uns über ein paar Beiträge freuen!

... schön, daß es keine Umfrage ist, aber was soll der Schwachsinn...

Dein Problem liegt wohl eher in der Tatsache, daß Du zu faul bist Dir selbst Gedanken über das Thema zu machen und andere, zu Deinem Vorteil, für Dich einzuspannen willst.

Bearbeitet von Ludwig am 28.07.2009 14:47:35

Hmm..das mit dem kollaborativem Lernen über Kochen, Putzen, Einkaufen, allgemeine Haushaltsprobleme und dergleichen funktioniert hier hervorragend!

Der Austausch ist sinnvoll und produktiv.



Soweit zur informativen Beantwortung Deiner Frage.
Ausformulieren musst Du Deine Hausarbeit aber schon selber :P


Ich denke die Mitgliederzahl,Alter des Forums und Bekanntsheitsgrad
spricht wohl für sich. ^_^


Zitat (Insidias @ 29.07.2009 09:47:22)
Hmm..das mit dem kollaborativem Lernen über Kochen, Putzen, Einkaufen, allgemeine Haushaltsprobleme und dergleichen funktioniert hier hervorragend!

Der Austausch ist sinnvoll und produktiv.



Soweit zur informativen Beantwortung Deiner Frage.
Ausformulieren musst Du Deine Hausarbeit aber schon selber :P

:daumenhoch: klasse Antwort, das dachte ich mir ähnlich, hätte es aber nicht so schön schreiben können :P

Duderina: Ich verstehe die Fragen eigentlich nicht. Was möchtest du/ihr?

Bearbeitet von risiko am 29.07.2009 14:04:20


(IMG:/html/emoticons/tongue.gif):lol::lol: ich mußte gerade lachen.

ich weiß nichts mit den wort > kollaborativem < anzufangen und wollte es googeln und was steht da als erstes.
fragmuttiforum.

ich habe hier zb. mit dem internet umgehen gelernt.
einiges andere auch.


Hab mal meine Lesebrille rausgekramt um ganz genau im Wörterbuch nach der Bedeutung des Wortes zu suchen. Na ja so instinktiv wusste ich es schon aber genau schau ich besser noch mal nach :D

kollaborieren = mit dem Feind /Besatzungsmacht zusammen arbeiten

Seid Ihr dann jetzt alle meine Feinde oder habt Ihr mich besetzt???

Kann schon stimmen. Mein Computer ist nur noch von FM besetzt. :)


Zitat (Duderina @ 28.07.2009 13:54:49)
Wir

Wer ist "Wir"?

Zitat
informellem kollaborativem Lernen

Was genau bedeutet das...?

Zitat
in Foren

Was für Foren? Nur Technikforen, Ratschläge-Foren, "Plauder"-Foren, Spieleforen, Spezialforen... oder wie oder was?

Zitat
und es würde uns interessieren, ob für euch Frag-Mutti effektiv beim Problemlösen hilft

Nein, es hilft uns zwar Probleme zu lösen, aber nicht für uns. Hier gibt es "nur "Tipps wie man die Probleme selber in den Griff bekommt.

Zitat
und inwieweit ein sinnvoller, produktiver Austausch stattfindet?

Insoweit sinnvolle, produktive Fragen gestellt werden.

Zitat
Wir würden uns über ein paar Beiträge freuen!

Hiermit erledigt!

Bearbeitet von Schwaller am 29.07.2009 22:26:58

Zitat (gitti2810 @ 29.07.2009 21:59:50)
:P :lol: :lol: ich mußte gerade lachen.

ich weiß nichts mit den wort > kollaborativem < anzufangen und wollte es und was steht da als erstes.
fragmuttiforum.


ist doch klar gitti. du hast ja nach dem wort gesucht.
alle seiten wo dieses wort vorkommt, werden dir angezeigt :lol:

"Informelles kollaboratives Lernen", der Begriff war mir völlig fremd. Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und jetzt hab ich so eine Idee, was es sein könnte. Wie einige meine Vorredner finde ich auch, du solltest die Fragestellung etwas präzisieren.

Ich konnte zunächst wenig damit anfangen - denk bitte daran, dass es wichtig sein kann, Fragestellungen allgemeinverständlich zu begründen. Ein paar mehr Zeilen von dir wären sicherlich hilfreich, um Erfahrungen mitzuteilen.


Zitat (markaha @ 29.07.2009 22:56:36)
"Informelles kollaboratives Lernen", der Begriff war mir völlig fremd. Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und jetzt hab ich so eine Idee, was es sein könnte. Wie einige meine Vorredner finde ich auch, du solltest die Fragestellung etwas präzisieren.

Ich konnte zunächst wenig damit anfangen - denk bitte daran, dass es wichtig sein kann, Fragestellungen allgemeinverständlich zu begründen. Ein paar mehr Zeilen von dir wären sicherlich hilfreich, um Erfahrungen mitzuteilen.



Erinnert mich an einen Lehrgang bei dem eine Teilnehmerin derart mit Fremdworten um sich geworfen hat dass wir alle uns erst mal gefragt haben was sie uns jetzt damit sagen wollte. Aber einige Zeit später musste sie bei einem wirklich einfachen und vielgebrauchten Begriff erst mal ihren Mann um dessen Bedeutung fragen :lol:

Zitat (markaha @ 29.07.2009 22:56:36)
"Informelles kollaboratives Lernen", der Begriff war mir völlig fremd. Ich hab mal ein bisschen gegoogelt und jetzt hab ich so eine Idee, was es sein könnte.

Biet an deine Idee... ich kann mir nämlich immer noch nix drunter vorstellen... :(

Ich denke, sie meint Foren, in denen man mit Hilfe verschiedener Ratschläge Anregungen bekommt, wie man mit Problemen umgeht bzw. wie man sie bewältigt.


Zitat (bonny @ 29.07.2009 22:31:13)
ist doch klar gitti. du hast ja nach dem wort gesucht.
alle seiten wo dieses wort vorkommt, werden dir angezeigt  :lol:

ja das weiß ich ja...... jedoch das es nun gerade an erster stelle war.
naja war halt lustig rofl:pfeifen:

ich habe es gefunden, bei wikipedia.
und nun bin ich schlauer.

Bearbeitet von gitti2810 am 29.07.2009 23:52:49

Zitat (Schwaller @ 29.07.2009 22:26:21)
Wer ist "Wir"?

Ich musste spontan an Gollum denken. :D
"Wir freuen uns auf die Beiträge, ja, mein Schatzzz!"

(Alternativ hätt ich jetzt auch in Richtung Adel spekuliert. "Mathilde, Wir wünschen Unseren Tee im Wintergarten zu Uns zu nehmen." ;))

Sehr wohl, Euer Majestät!

Ich hab mir bei Wiki folgende Artikel durchgelesen

http://de.wikipedia.org/wiki/Wissensmanagement

http://de.wikipedia.org/wiki/K%C2%B3

Mir ist so ungefähr klar, worum es geht, mir ist nur die Terminologie total fremd - bin wohl zu alt :) .

Wenn ich das richtig verstanden habe, geht es um Lerntheorien, um die Frage, wie ich am besten lerne und am besten das Gelernte erinnere und umsetze.
Eine Theorie besagt, dass - vereinfacht gesagt - ich die Lerninhalte eines Buches oder eines Lernplanes mir einverleibe.
Die zweite besagt, dass ich - vereinfacht gesagt - mir die Lerninhalte selbst aussuche und eben nach meinen Stärken selbst informiere und sie entwickele.

Oder anders ausgedrückt sebstbestimmtes Lernen gegen fremdbestimmtes Lernen (obwohl die Alternative - wie ich denke - falsch ist)
Hinein spielt die Frage nach Gruppenarbeit und Alleinarbeit und die Frage, wie ich am besten Wissen verankere, um es dann umzusetzen.

So hab ich das jedenfalls verstanden - kann mich auch irren, was menschlich ist :)

Bearbeitet von markaha am 30.07.2009 00:52:40


Huch, dann ziehe ich meinen simplen Erklärungsansatz wohl lieber zurück.... B)


Zitat (Gruene_Hexe @ 29.07.2009 22:15:40)
... kollaborieren = mit dem Feind /Besatzungsmacht zusammen arbeiten
Seid Ihr dann jetzt alle meine Feinde oder habt Ihr mich besetzt???

rofl rofl rofl :daumenhoch:

Scheiß egal wie die Frage war. Interessant sind die Antworten ...

Wenn jemand sich anmeldet und dann so eine Frage in den Raum stellt, .... klingt nach "Arbeit deligieren" Soll`n wir noch den Aufsatz schreiben?

Ein wenig Mühe und in FM stöbern, dann hat man selber viele Antworten.

Müßte eigentlich nachschauen was meine ersten Beiträge waren. Habe den verdacht, das diese auch nicht gerade schlau waren. Hat sich aber zwischenzeitlich gebessert, also laß ich es mit dem nachschauen.

Gute Nacht, oder guten Morgen für die Bäcker, Zeitungsboten etc.

Zitat (Gruene_Hexe @ 29.07.2009 22:15:40)
kollaborieren = mit dem Feind /Besatzungsmacht zusammen arbeiten


;) Wer keine Feinde hat, hat auch keine Freunde. Oder?

Mit simplen Haushaltsfragen fängt es an, und ruck-zuck befindet man sich mitten in der Okkupation durch ein Forum, wo man durchaus alles finden kann: Vom probaten Tip bis hin zum echten Freund und zur echten Freundin, und man kann sich auch durchaus Feinde machen... ganz, wie im richtigen Leben. Man muß sich nur lange genug damit befassen und die Okkupation durch ein wirklich tolles Forum mit sich geschehen lassen - sonst kann man nicht mitreden.

Die Hausaufgaben muß man eh allein machen... :augenzwinkern: Man lernt schließlich nicht aus. Auch und gerade hier. Denn darum geht es. Man lernt immer. Egal, von wem.

"Schon in der Bibel stehts geschrieben: Du sollst auch deine Feinde lieben."

Hattet ihr kein Latein in der Schule?

kollaborativ:
com (lat. Vorsilbe, ethymologisch von communis = gemeinschaftlich)
laborativ (lat. laborare = arbeiten)
Konsonanten assimiliert an deutsch (c->k) und Fugenstelle (m->l)
=> in gemeinschaftlicher (Zusammen/Gegeneinander[Diskussion o.ä.])Arbeit


Zitat (Fruechtchen @ 31.07.2009 02:07:22)
Hattet ihr kein Latein in der Schule?


Tut mir ja ganz irrsinnig traurig, aber leider, leider bin (z. B.) ich zu Schulzeiten eine derjenigen gewesen, denen die EOS trotz guter Noten die Türen nicht öffnete.
So mußte leider aufs Abi verzichtet und Arbeiten gelernt werden... und irgendwann hab ichs vor lauter anderen Pflichten (Arbeiten, Kindgroßziehen, Familie) versäumt, den so notwendigen Latein-Grundkurs in der Abendschule zu absolvieren, um in etwa heute mitreden zu können.
Das Allerschlimmste: ich schäm mich noch nicht mal deswegen. Sowas aber auch.

Formvollendete Ausrede, bitte höflichst, nicht auf schreibstilistische Feinheiten zu achten. :rolleyes: Die gehen mir nämlich gerade mangels Bildung am A... vorbei oder, feiner ausgedrückt: verlustig.

Und ehe mir noch mehr verlustig geht, bitte ich Dich, Früchtchen, doch nicht gar so mit ihrer Bildung zu protzen - es gibt hier nämlich noch eine ganze Menge anderer Leute, die trotz fehlenden Latinums und anderer höherer Sprachbildung gut durchs Leben finden und tolle Postings schreiben.
Und sich vielleicht durch die (vielleicht gar gewollte) Arroganz mancher Deiner Beiträge verletzt fühlen.
Das paßt hier nicht her.

Edit:
Herrje - Kind zum Fragen war auch nicht da... ihr wäre bestimmt aus dem Stegreif sogar eine passende lateinische Sentenz hierzu eingefallen. :P
Aber wir wollen es ja nicht übertreiben...

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 31.07.2009 02:57:37

Na gut, dann macht halt mit der Trollerei weiter.
Mit informellem kollaborativem Lernen ist das offensichtlich hier nix.


Es hat weniger mit Trollerei, als mit gewissen Grundsätzen fürs Leben zu tun. ;)
Und das Schicksal will es nun mal, daß, wer austeilt, auch (in Würde und Größe) einstecken können muß.
Tut mir leid, aber ein freches ist sicher nicht automatisch ein arrogantes Früchtchen und wer mit seiner Bildung so deutlich angeben muß, ist ja im Grunde ganz arm dran... :trösten: Nur: wer versteht das schon wirklich.
Diese Bildungsprotzerei heißt ja im Grunde nix anderes als "HÖRT mich endlich mal einer?! ICH weiß es schließlich GANZ GENAU!"
Und das Doofe an der Sache ist, daß doch keiner, wo immer und auch virtuell nicht oberschlau eins übergebügelt kriegen will.
Laienpsychologisch erklärt.

Mit anderen Worten: Schreib weiter hier - Du bist nicht dumm und ich lese Dich nicht mal ungern. :)
Aber nimm Deinen Worten etwas die Schärfe, die nicht ins angesagte Essen gehört (hausfraulich ausgedrückt) ehe Du wirklich mal an der ganz falschen Stelle mit Deiner Mischung aneckst.

Es kann doch auch in einem weniger tussenhaften Stil hier laufen, oder? ;) Verdammt nochmal!

Nochwas fällt mir ein:
Hier kann man wirklich total prima zusammenarbeiten, wenn es nicht gerade um Grundpädagogisches geht, was an sich im Alter zwischen 3 und 12 geklärt sein sollte.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 31.07.2009 04:31:06


Zitat (Ludwig @ 28.07.2009 14:46:41)
Dein Problem liegt wohl eher in der Tatsache, daß Du zu faul bist Dir selbst Gedanken über das Thema zu machen und andere, zu Deinem Vorteil, für Dich einzuspannen willst.

Ich werde das Gefühl nicht los, dass ganz unbewusst hier mit den Beiträgen schon ein Großteil der Hausaufgaben erledigt wurden.

Ach Biene.... :rolleyes: Perlen vor die Säue.... B)


Zitat (Eifelgold @ 31.07.2009 10:17:55)
Ich werde das Gefühl nicht los, dass ganz unbewusst hier mit den Beiträgen schon ein Großteil der Hausaufgaben erledigt wurden.

Das Gefühl hab ich allerdings auch... nur komme ich mir auch ein bisschen "trollig" vor, wenn jemand so ein Thema reinsetzt und sich dann nimmer meldet... ich tät jeden Tag reinschauen um zu sehen wo Fragen entstehen, wie die Resonanz ist, usw.

Wow, hier tut sich ja einiges.

Kurz zur Erklärung: "Wir" sind zwei Pädagogikstudentinnen und in unserer Hausarbeit haben wir untersucht, inwieweit in frag-mutti und einem anderen Webforum informelles, kollaboratives Lernen stattfindet, also selbstgesteuertes Lernen durch soziale Interaktion (also zB Diskussion).

Kollaboration weckt im Deutschen heute vor allem die Assoziation mit der millitärischen Bedeutung, bei der man da ja auch zusammenarbeitet, das ist bei uns aber nicht gemeint.

Wir haben diesen Beitrag nicht geschrieben, damit uns Arbeit abgenommen wird - sorry wenn das so rübergekommen ist. Es hat uns (als Außenstehende) nur interessiert, wie ihr selbst euren Lernprozess im Forum wahrnehmt oder bewertet (denn da können uns selbst unsere schlauen Bücher und das Durchstöbern des Forums nichts zu sagen).

Mit so vielen Beiträgen haben wir nicht gerechnet und dass einige sogar recherchiert haben ist wirklich super und spricht für dieses Forum und für euch. Und dafür, dass es zum Lernen anregen kann :)

Die Hausarbeit ist jetzt fertig, danke für eure Einschätzungen!


Zitat (Duderina @ 31.07.2009 12:09:11)
Es hat uns (als Außenstehende) nur interessiert, wie ihr selbst euren Lernprozess im Forum wahrnehmt oder bewertet (denn da können uns selbst unsere schlauen Bücher und das Durchstöbern des Forums nichts zu sagen).

Dann hättet ihr genau das aber auch einfach nur fragen müssen... :hirni:

Zitat
Die Hausarbeit ist jetzt fertig, danke für eure Einschätzungen!

Freut mich, dass wir euch trotzdem helfen konnten...

Zitat (Schwaller @ 31.07.2009 12:19:29)
Dann hättet ihr genau das aber auch einfach nur fragen müssen... :hirni:

Sehe ich auch so! :daumenhoch:

Das wäre wahrscheinlich pädagogisch wertvoller gewesen... ;)

Ja, was wäre passiert, wenn sie eine Abstimmung
< Ja / Nein / weiß nicht >
veranstaltet hätten?

Jedenfalls hätten sie nichts über darüberhinausgehende Aktivitäten von Usern erfahren.
Päda ist ja recht und schön, für wissenschaftliches Arbeiten (auf der Basis wird eine Haus-, Diplom-, ... Arbeit korrekterweise angefertigt) aber recht ungeeignet. ;)
So wurde gehauen und gestritten, das auch schriftlich dokumentiert.
Wie sich das für ein 'funktionierendes' Forum gehört.
:D
Die gesuchten Antworten haben die beiden auch so erhalten.


Zitat (Fruechtchen @ 31.07.2009 12:45:17)

Die gesuchten Antworten haben die beiden auch so erhalten.

Und so ist also der Zweck des Threads wenn auch etwas unorthodox prima erfüllt und alles Gesagte im Grunde genommen nicht mal offtopic gewesen... effiziente Zusammenarbeit von Forenusern nennt man das, oder? :hihi:

Ach,Bi(e)ne :wub:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 31.07.2009 13:46:12)
effiziente Zusammenarbeit von Forenusern nennt man das, oder? :hihi:

In den entsprechenden Kreisen nennt sich das 'gepflegte Streitkultur' oder 'wissenschaftlicher Disput'.

Dann wären wir alle hier ja das absolute Dream-Team für den Debattierklub... *grins*


Zitat (Fruechtchen @ 31.07.2009 02:07:22)
Hattet ihr kein Latein in der Schule?

Früchtchen, Latein gibt's nur auf dem Gymnasium. Auf Haupt- und Realschulen wirst du in den Stundenplänen vergeblich danach suchen.

Und auch auf den Gymnasien hat nicht jeder Schüler Latein- als zweite Fremdsprache kann man nämlich durchaus auch Französisch oder Spanisch wählen.

Hier im Forum sind nicht nur Abiturienten unterwegs, möchte ich mal zu bedenken geben.

Ceterum censeo... äh, im Übrigen bin ich der Meinung, dass man sich im Deutschen durchaus ausdrücken kann, man muss nicht ständig mit Fremdwörtern um sich schmeißen um intelligent zu wirken. Statt "habt ihr das schon mal kommuniziert" kann man zum Beispiel durchaus auch sagen "habt ihr darüber schon mal gesprochen". (Nein, dieser Satz kam mir hier noch nicht unter, aber ich hab ihn mal in einer e-mail gelesen... Schiet, schon wieder 'n Fremdwort!)

Zitat (Valentine @ 02.08.2009 06:48:06)
Früchtchen, Latein gibt's nur auf dem Gymnasium. Auf Haupt- und Realschulen wirst du in den Stundenplänen vergeblich danach suchen.

Und auch auf den Gymnasien hat nicht jeder Schüler Latein- als zweite Fremdsprache kann man nämlich durchaus auch Französisch oder Spanisch wählen.

Hier im Forum sind nicht nur Abiturienten unterwegs, möchte ich mal zu bedenken geben.

Ceterum censeo... äh, im Übrigen bin ich der Meinung, dass man sich im Deutschen durchaus ausdrücken kann, man muss nicht ständig mit Fremdwörtern um sich schmeißen um intelligent zu wirken. Statt "habt ihr das schon mal kommuniziert" kann man zum Beispiel durchaus auch sagen "habt ihr darüber schon mal gesprochen". (Nein, dieser Satz kam mir hier noch nicht unter, aber ich hab ihn mal in einer e-mail gelesen... Schiet, schon wieder 'n Fremdwort!)



Hallo Valentine.

Latein wird auch auf vielen Gesamtschulen angeboten. Als Wahlpflichtfach!
Bei mir haben die Lehrer davon abgeraten da ich es mit den Sprachen nicht so hatte :D
Ich bin aber auch im Nachhinein nicht böse drum, wenn ich es wirklich hätte haben wollen hätten meine Eltern darauf bestehen können oder ich hätte einen Sprachkurs belegen können. Durch die Ersatzwahl habe ich aber meinen Traumberuf gefunden. Hat doch auch was positives.

Und ich schäme mich gar nicht dass ich bei manchen Begriffen, egal welchen Ursprungs, mich des Wörterbuchs bedienen muss.
Schamhaft fände ich es wenn ich nicht bereit wäre etwas dazuzulernen. ;)
Errare humanum est - hindert aber nicht am Einsehen. :bigboss:


Bearbeitet von Gruene_Hexe am 02.08.2009 19:59:40

Zitat (Gruene_Hexe @ 02.08.2009 19:58:23)


Schamhaft fände ich es wenn ich nicht bereit wäre etwas dazuzulernen. ;)

Ergo:
ego studium latinum per autodidaktum

eifel ich hatte keins

aber heißt es etwa
so lerne ich es selbst? oder so?


Mit Sicherheit der grammatikalische Quatsch

aber es wird verstanden.

Perfekt Gitti


Zitat (Valentine @ 02.08.2009 06:48:06)


im Übrigen bin ich der Meinung, dass man sich im Deutschen durchaus ausdrücken kann, man muss nicht ständig mit Fremdwörtern um sich schmeißen um intelligent zu wirken.

:daumenhoch: :daumenhoch:
das drittletzte wort hat's mir angetan :lol:

Wenn man nix in der Birne hat, um es in deutscher Sprache auszudrücken, dann spricht man es in einer fremden Sprache aus. Dabei hat die deutsche Sprache mehr Wörter als fremde Sprachen.

Im englischen etwa hat ein Wort mehrere Bedeutungen, bei der deutschen Sprache ist das differenzierter.

Ausserdem ist es nicht erlaubt, im Forum sich einer fremden Sprache zu bedienen.

In den Forenregeln steht:

Die Forensprache ist deutsch!


sonscht könntet mer ja künftig au schwäbisch schreiba.

Leck mi am Arsch!*

Wehret den Kolloborateuren! Schreibt in einer verständlichen Sprache im Forum!

Labens

*schwäbisches Begrüssungswort

Edit:
Ab sofort gibt es wieder Sales in den Shops und Special Offers in den Ticket Shops zwar ohne Rabatt und Skonto, dafür mit Discount bei den Sellers

Bearbeitet von labens am 02.08.2009 20:51:01


Zitat (labens @ 02.08.2009 20:43:17)
*schwäbisches Begrüssungswort

:toktok:

wo bist denn du aufgewachsen? im schweinestall?

tzzzz <_<

Zitat (labens @ 02.08.2009 20:43:17)
Ausserdem ist es nicht erlaubt, im Forum sich einer fremden Sprache zu bedienen.

In den Forenregeln steht:

Die Forensprache ist deutsch!


sonscht könntet mer ja künftig au schwäbisch schreiba.

Wobei Schwäbisch auch ein deutscher Dialekt ist... also verstößt der Gebrauch eines deutschen Dialektes nicht gegen die Forumsregeln... oder?

Zitat (Don Promillo @ 02.08.2009 20:46:14)
:toktok:

wo bist denn du aufgewachsen? im schweinestall?

tzzzz  <_<

@Don
Du kannst kein Schwabe sein, wenn Du den schwäbischen Gruss nicht kennst.
für reingeschmeckte

aus der dortigen Quelle:
unter anderen Sprachweisen eine nur von Thädeus Troll:
„um der Freude über ein unvermutetes Wiedersehen zweier Schwaben, werden sich diese so begrüssen".


:gestatten:

Labens

Entschuldigung an die Threaderstellerin für die Verhunzung.... :wub:

Bearbeitet von labens am 02.08.2009 21:15:49

Zitat (Fruechtchen @ 31.07.2009 02:07:22)
Hattet ihr kein Latein in der Schule?

Hach, in obigem Zusammenhang ist das eine rein rhetorische Frage.
Das 'Nein' ergibt sich aus den davorstehenden Beiträgen.
Eine Antwort erwartet auf so eine Frage niemand. Lateinkenntnisse genauso wenig, die Auflösung steht daher gleich dahinter.

Die Frage mit der implizierten verneinenden Antwort steht synonym für:
Hier kann offenbar keiner Latein.

Deutsch ist halt eine schwere Sprache, auch wenn man alle Fremdwörter wegläßt. :)

Ich habe langsam den Eindruck, bei manchen existiere ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.






oder: Warum kompliziert, wenns auch einfach geht?

:blumen:


Gesperrt Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter