Kirmeseis: wer hat ein Rezept?


Moin,

hier ist doch immer jemand, der alles weiß.

Das Kirmeseis gibt es ja sicher nicht nur bei uns.
Ich meine den weißen Schaum, der auf das normale Eis gepappt wird, und den es nur auf Kirmes gibt.
Ich hab schon gegoogelt, aber das Rezept scheint geheim zu sein.

Weiß irgendjemand, woraus es besteht, wie es gemacht wird und ob man es selber machen kann?

Wenn nicht, ist heute für lange Zeit die letzte Gelegenheit, noch einmal drin zu schwelgen.
Heute geht unsere Kirmes nämlich zu Ende :heul:


Na jetzt machst du mich aber neugierig :o
Kirmeseis?
Bei uns gibt's nicht mal Kirmes :D

Den weißen Schaum gibt es bei uns auch, aber der schwimmt auf dem Bier :sabber:


Ich kenn das auch nicht... beschreib's mal! ist das so wie das Innere von Schokoküssen?

weißer Schaum, der aufs Eis gepappt wird... :hmm: klingt nach was für Zucker-Junkies, so wie mich... :lol:


so siehts aus (das weiße ganz oben drauf)

Kirmeseis


Zitat (Die Außerirdische @ 02.08.2009 14:20:50)
Heute geht unsere Kirmes nämlich zu Ende  :heul:

Und ich bin nicht 1x dagewesen. :(
Aber der Herbst kommt ja bald wieder... :)

Alien - google doch mal "Schaumeis", wie die das nennen. Als erster Eintrag kommt gleich was vom Insulinclub :o rofl


Oh ja...das Eis ist sowas von lecker,
wenn bei uns Kirmes ist wir sagen Rummel dazu.... esse ich jedesmal so ein Eis....da verzichte ich gern auf was anderes ....wie der leckere Schaum gemacht wird weiß ich leider auch nicht :(

LG Fenjala


Nachdem ich erst mal rausfinden musste was Kirmes ist... ;)

meinst du sowas wie Softeis? Das ist mit Luft aufgeschäumtes Eis, fühlt sich an wie eiskalte Schlagsahne. Früher gab's in der Innenstadt an allen Ecken und Kanten kleine Stände mit Softeis, welches in Waffeln "gezapft" wurde. Dafür braucht's eine spezielle Maschine... ersatzweise kann man vielleicht mal probieren, etwas Vanilleeis leicht antauen zu lassen und dann mit dem aufzuschlagen.


Ist das nicht Milch, Sahne, Zucker-Vanille, vielen Eier-Eigelb, Glucose erst gekocht wird und 1 nacht im Kühlschrank und später in de zubereitet wird?
Oder im Gefrierfach mit regelmäßig umrühren?
Dass ist was ich nóch von früher kenne, aber leider dass Rezept nicht habe :heul:


Hoffentlich weiß einer das Rezept - hier herrscht ja ein reger Zulauf.
Interessiert mich übrigens auch :lol:

Vielleicht bei chefkoch.de ,die wissen doch sonst immer alles :pfeifen:


Zuerst dachte ich du meinst das Maschinensofteis. Das habe ich geliebt. Gabs früher im Kaufhof für ne Mark.

Leider gab es bei uns nicht so oft solches Eis. Weder Soft noch Kirmes.
Wegen den Salmonellen, ich höre heute noch meine Mama reden.


ich esse kein Eis, kenn "das Zeugs" aber aus Dänemark :blumen:

- es ist so ´ne Art "Marshmallow Fluff" und gibt´s in den Geschmacksrichtungen süß, rosa und weiß ;)

tante edit meint: "sowas" gibt´s doch auch als Brotaufstrich im Glas..... :pfeifen:

Bearbeitet von missmocca am 02.08.2009 14:44:23


Wow, beliebter Fred hier :lol:

also hier und hier

gibt's Vorschläge zu Rezepten... aber so gaanz richtig geht das wohl bloß mit den richtigen Maschinen. Tscha.... -_-


Zitat (Eifelgold @ 02.08.2009 14:42:48)
Leider gab es bei uns nicht so oft solches Eis. Weder Soft noch Kirmes.
Wegen den Salmonellen, ich höre heute noch meine Mama reden.

... wobei das Softeis rein vom hygienischen Standpunkt betrachtet besser dasteht als das "normale" Speiseeis aus so mancher Eisdiele. Sofern die Maschinchen regelmäßig gut gereinigt werden und auch sonst auf die Vorschriften geachtet wird, geht von Softeis keine Gefahr aus, wenn man mal von Hüftröllchen absieht, die durch zu übermäßigen Genuss dieser Leckerei entstehen können.

die Rezepte passen nicht wirklich
Softeis ist es nicht
und ich glaube nicht, dass Ei drin ist, dafür ist es zu fluffig (mir fällt keine anderer Ausdruck ein)

ich vermute, dass es ausschließlich aus Milch gemacht wird
und ich befürchte, dass man dafür eine spezielle Maschine braucht


Zitat (Die Außerirdische @ 02.08.2009 14:51:41)
ich befürchte, dass man dafür eine spezielle Maschine braucht

sieht so aus :(

schau mal hier, nach unten scrollen

Ich hab mich schlau gemacht in Google.nl
Dar hab ich wirklich altes Rezept von Kirmeseis (kermisijs) gefunden.
Es wird wirklich u.a. mit Sahne-Eier und Eigelb gekocht.
Deshalb die Weißecreme über das Eis.


Zitat (Apsyrtides @ 02.08.2009 14:56:28)
sieht so aus :(

schau mal hier, nach unten scrollen

Gelesen, ist denn doch zwei paar Schuhe :heul:

Zitat (Valentine @ 02.08.2009 14:48:36)
... wobei das Softeis rein vom hygienischen Standpunkt betrachtet besser dasteht als das "normale" Speiseeis aus so mancher Eisdiele. Sofern die Maschinchen regelmäßig gut gereinigt werden und auch sonst auf die Vorschriften geachtet wird, geht von Softeis keine Gefahr aus, wenn man mal von Hüftröllchen absieht, die durch zu übermäßigen Genuss dieser Leckerei entstehen können.

Die Salmonellengeschichte durften wir uns jährlich anhören. Ich glaube nämlich auch nicht daran. Wir kauften uns das Eis ohne Mutters Wissen. Erkrankt sind wir nie. Habe auch später von keinem gehört, dass er daran erkrankt ist, der auch heimlich naschte.

Ja, ja... solche Warnungen sprachen meine Eltern auch immer aus. Von Softeis kriegt man Salmonellen, von Essig (im Salat, in den Linsen...) gehen die Roten Blutkörperchen kaputt, in Spinat ist enorm viel Eisen, vom Lesen im Halbdunkel gehen die Augen kaputt, von Barfußlaufen kriegt man Fußpilz... komisch, meine Augen funktionieren immer noch, Fußpilz hatte ich noch nie trotz ständigem Barfußlaufen sogar in Schwimmbädern, und meine Blutwerte waren immer OK.


Schlechte Nachrichten verbreiten sich immer besser als die guten Nachrichten.
Und den schlechten Nachrichten schenkt man auch mehr Beachtung.
Ist so und wird vermutlich auch immer so bleiben.


ich esse auch gerne Kirmeseis ,einfach softig-lecker ,glaube aber nicht, daß dieser Hersteller auf der Kirmes sein Rezept preisgibt,da ist er wie die Italiener,die sagen auch nix !Wir haben hier 4verschiedene ital.Anbieter und überall schmeckts anders. Ich freue mich immer ,wenn irgendwo in der Stadt Kirmes ist und in den Genuss von Cremeis komme! :pfeifen: :D


Leider kenne ich das Kirmeseis nicht. Scheint ja echt lecker zu sein. Aber ich denke, das ist irgendeine Fertigmischung die mit Wasser oder Milch angerührt oder mit Stickstoff aufgeschäumt wird. Wahrscheinlich endlos Zucker und Fett drin, aber halt einfach lecker. Wie halt meistens.
Sollte mir so ein Eis mal begegnen, werde ich es probieren. Nächste Woche beginnt bei uns das Volksfest, vielleicht seh ichs da.


Da musst du nicht auf Kirmes warten. MC Dollllad hat etwas ähnliches.
Kannst es haben mit Erdbeere, Schoco,Karamelle oder Zitrone.
Aroma wird darüber gekippt. Es "nährt" wie verrückt.Ich glaube
es heisst sooft-Ice.

risiko :eis: :eis:


Zitat (risiko @ 03.08.2009 01:09:27)
Da musst du nicht auf Kirmes warten. MC Dollllad hat etwas ähnliches.
Kannst es haben mit Erdbeere, Schoco,Karamelle oder Zitrone.
Aroma wird darüber gekippt. Es "nährt" wie verrückt.Ich glaube
es heisst sooft-Ice.

risiko :eis: :eis:

:sabber: :sabber: :sabber: Das lieb ich auch.
Kirmes-Eis mag ich nicht so, schmeckt nicht so lecker wie das vom Mc und ich hab da auch immer Angst wegen Salmonellen. Der Wagen steht ja auch meist in der Bullensonne und wer weiß, ob das immer die Temperatur hat, die´s haben sollte.

Mooooooment, ich verstehe das jetzt nicht. Wir reden doch jetzt nicht von Softeis, sondern von diesem fluffigen weissen Zeugs auf dem Eis oder?

Ich wuerde auch gerne wissen, was das ist.


@ Mikro

Das ist sowas wie Softeis, was da oben auf dem Eis ist. Vielleicht noch ein bisschen softer.


Danke kulimuli :blumen: . Nun habe auch ich es kapiert.


ich werde in den nächsten Tagen das fluffige Zeugs von McDonalds mal ganz bewusst schlecken
es ist sicher nicht das selbe wie das Kirmeseis, aber es könnte ihm nahe kommen


schau mal könnte es das hier sein ? mach klick


Zitat (gitti2810 @ 04.08.2009 19:23:17)
schau mal könnte es das hier sein ? mach klick

gitti, das Eis ist weiß, da müßte man, wenn schon helle Schokolade nehmen.
Aber ich glaub nicht, dass da Schokolade drin ist.

Zitat (gitti2810 @ 04.08.2009 19:23:17)
schau mal könnte es das hier sein ? mach klick

nene is definitiv kein Marshmallow-Eis. Nix mit Schokolade und so.

Dieses Schaumeis besteht zum größten Teil aus Milch und Zucker, und Aromen etc.
Die Konsistenz bekommt es halt durch die speziellen Kirmeseis-Maschinen, die die Schausteller und die Verkäufer aber hüten wie ihren Augapfel, ebenso wie das exakte Rezept.

Aber selbst wenn man das exakte Rezept hat, ohne die echte Schaumeis-Maschine geht da wirklich GAR NICHTS! :nene:
Mit einer normalen Eismaschine oder auch einer Soft-Eis-Maschine ist da nichts zu machen, man braucht so eine sehr schnell rotierende Schaumeis-Maschine, dadurch wird halt die viele Luft untergehoben beim Gefrieren, die das Eis so cremig und leicht macht.
Das hat nichts mit speziellen Zutaten zu tun, ist einfach nur ein pysikalischer Effekt.

Von daher gibt es schlicht kein Rezept fürs "zu Hause selber machen", wer Kirmeseis will muss schlicht und einfach warten, bis Kirmes ist :D:eis:

Bearbeitet von Bierle am 05.08.2009 13:19:30

Hab dieses mega leckere "Kirmes Eis" mal in Dänemark in meiner Kindheit gegessen und geliiieeebt!!!
Aber hier bei uns in der Gegend gibts das leider auf keiner Kerb...wo muss ich hin, damit ich nochmal in dieses unvergessliche Geschmackserlebnis eintauchen darf??? :sabber:


Um meinen obigen Beitrag mal etwas ad absurdum zu führen :P;) ,

hab eben mal kurz gegooglet und folgendes gefunden, aus einem englischen Blog.
Die Autorin kennt das Schaumeis von Besuchen ihrer deutschen Oma, und hat ein Rezept gefunden, das Schaumeis anscheinend (vom Bild her auch) recht nahe kommt:

http://inarow.wordpress.com/2009/02/28/my-first-time/

Ich übersetze und kommentiere mal das eigentliche Rezept für die, die so ihre Probleme mit englischen Mengen und Zutaten haben :-)

Zitat ("Bierles Übersetzung")
"Schlagsahneeis"
4 Eigelb
1 1/3 Tassen Puderzucker (ich weiß nicht genau, ob britische oder amerikanische Tassen(cups) gemeint sind, der Unterschied beträgt 284ml zu 236ml), umgerechnet auf die Dichte von Puderzucker ergeben sich 200-240g)
2 Esslöffel Vanillezucker
4 Eiweiß
500ml Schlagsahne
(Weinsteinpulver, siehe unten)
---
Eigelb verschlagen und langsam den Vanillezucker und die Hälfte des Puderzuckers in eine hitzebeständige Schüssel (am Besten wohl so ne halbkugelartige Metallschüssel) geben.Schüssel aufs Wasserbad setzen und beständig schlagen (Schneebesen oder elektr. Quirl sind angesagt, Sauce Hollandaise lässt grüssen ;)), bis die Masse cremig-fest wird und etwa 105°C erreicht hat (pasteurisiert das Eigelb, ein Bratenthermometer kann dem weiterhelfen, der es genau wissen will ;))
(Immer aufpassen, dass das Ei nicht gerinnt, und ihr keine süßen Eierkuchen in der Schüssel habt)
Die Masse abkühlen lassen.

Eiweiß verrühren mit dem restlichen Puderzucker, 4 TL Wasser und 1/2 TL Weinstein (ne Art Säure, gibts in Apotheken, wird bei den Amis zusammen in Verbindung mit Natron als Backpulver benutzt, Weinsteinbackpulver ist aber hier eher nicht zu gebrauchen, das Natron wollen wir ja eigentlich nicht. Weinstein pur macht Eiweiß fester)
Auch diese Masse über dem Wasserbad erhitzen und schlagen, bis 105°C erreicht werden (auch hier der Grund: Bakterientötung). Langsam an die Sache rangehen, man will ja nicht, dass das Eiweiß gerinnt. Auch soll das Eiweiß noch nicht steif werden, bevor es nicht pasteurisiert wurde, also den Quirl nur auf langsam stellen.
Erst danach in eine größere Schüssel geben und Eiweiß steif schlagen (Wenn man für das Eiweiß-Wasserbad die selbe Schüssel wie fürs Eigelb nehmen will, sollte man sie vorher gründlich ausspülen und  trocknen, sonst wird das nichts mit dem späteren Steifschlagen)

Sahne steif schlagen.

Sahne und Eiweißmasse unter die Eigelbmasse heben. (Nicht zu feste, wir wollen ja die viiiele Luft erhalten, es soll ja Kirmeseis werden.  :D )
Mit einem Löffel in einen gefriersicheren Behälter geben, abdecken/schließen und für 3-4 Stunden gefrieren lassen

(keine Eismaschine benötigt!, die würde ja auch nur die Luft wieder aus der Masse rausrühren durch die langsame Drehzahl)

Schmeckt am Besten, wenn am selben Tag vernascht, aber auch noch ganz gut, wenn man sie am nächsten Tag etwas antauen lässt.


Ich hoffe, dass hilft weiter, und es kann mal einer vond en Naschkatzen hier testen und berichten, ich hätte schon Schwierigkeiten, genug geeignetes Kochgeschirr für die beiden Wasserbäder freckzuentfremden (obwohl man die ja nacheinander macht)

Bearbeitet von Bierle am 05.08.2009 17:32:03

ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass im Kirmeseis Eigelb drin ist,
aber dieses Mädel hat ja das Original probiert und das Selbstgemachte damit verglichen,
die aufwändige Herstellung schreckt mich ein bisschen ab,
aber sollte in meinem verbleibendem Urlaub der passende Augenblick auftauchen, dann werde ich das glatt in Angriff nehmen
:sabber:


Zitat (Die Außerirdische @ 05.08.2009 18:23:27)
ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass im Kirmeseis Eigelb drin ist,

Ne, glaube ich selber auch nicht, aber es geht ja im Prinzip nicht darum, das Original Kirmeseisrezept zu erhalten, denn das nützt überhaupt nichts ohne die passende Spezial-Maschine, sondern es geht darum, das Kirmeseis als fertiges Produkt von der Struktur und Konsistenz her nachzuahmen
Und ich denke, da ist der Ansatz mit den geschlagenen Ei-Komponenten plus geschlagener Sahne recht vielversprechend. Mehr Luft mit Standard-Haushaltsmitteln geht ja kaum. :D

Zitat (Bierle)
Auch diese Masse über dem Wasserbad erhitzen und schlagen, bis 105°C


Ist mit 105 vieleicht Fahrenheit gemeint denn bei 105 Grad hat man schon Rührei ;)

Bearbeitet von wurst am 05.08.2009 19:01:19

oops

Wurst der Retter

hab grad nachgesehen, im Blog steht 160° F

habs umrechnen lassen, macht 71.11111111111111° C



Kostenloser Newsletter