Suche Rezept Steinpilze mit Soße


Hallo !

Ich bin mit einem riesen Korb Steinpilzen beschenkt worden, die jetzt im Gefrierschrank auf Ihren Einsatz warten.

Jetzt hat mich mein Männe gefragt, ob ich da nicht was zaubern könnte mit Semmelknödeln und einer lecker Soße zu den Pilzen.

Meine Kochbücher haben dazu leider keine Meinung !

Danke für Eure Tipps !


Hallo,

eine super Rezeptdatenbank findest du unter Le Chef

Sicherlich auch Steinpilzrezepte

Gruss.



Sosse:

zwiebeln andünsten, Pilze dazu (gewürfelt oder wie du willst), würzen mit Salz, Pfeffer, Paprika. Rotwein dazu, Bratensaftpulver (ich bin faul...) und nach Bedarf Wasser, einköcheln lassen. Ausserdem noch Senf und Chili-Gewürz (wenn Ihr es scharf mögt).

Das ist im Grossen ganzen, wie ich Sossen mache...

Grüße
Murphy


Das ging aber fix - danke ! :)


Steinpilze ganz scharf in Butter anbraten, damit sie nicht so "lollig" werden;
Petersilie fein gehackt dazugeben, etwas Zitronensaft dazu ( damit die Pilze nicht sooo schwarz werden...) , mit Sahne angießen und nicht mehr wie wild kochen, eventuell die Soße abbinden ( Speisestärke oder zur Not auch Saucenbinder hell...) , klar..., würzen nicht vergessen ( Salz, Brühe, weißer Pfeffer - wegen der Sahne...!

Dazu die unvermeidlichen , weil einfach guten, Semmelknödl ...!

An Guadn aus München :sabber:


Zitat (zefixx-bike @ 15.09.2005 - 17:06:39)
Steinpilze ganz scharf in Butter anbraten, damit sie nicht so "lollig" werden;
Petersilie fein gehackt dazugeben, etwas Zitronensaft dazu ( damit die Pilze nicht sooo schwarz werden...) , mit Sahne angießen und nicht mehr wie wild kochen, eventuell die Soße abbinden ( Speisestärke oder zur Not auch Saucenbinder hell...) , klar..., würzen nicht vergessen ( Salz, Brühe, weißer Pfeffer - wegen der Sahne...!

Dazu die unvermeidlichen , weil einfach guten, Semmelknödl ...!

An Guadn aus München :sabber:

Super - an so etwas hatte ich gedacht.
Auf die Bayuwaren ist halt Verlaß :)

Zitat (Wiesodasdenn @ 15.09.2005 - 17:32:05)
Zitat (zefixx-bike @ 15.09.2005 - 17:06:39)
Steinpilze ganz scharf in Butter anbraten, damit sie nicht so "lollig" werden;
Petersilie fein gehackt dazugeben, etwas Zitronensaft dazu ( damit die Pilze nicht sooo schwarz werden...) , mit Sahne angießen und nicht mehr wie wild kochen, eventuell die Soße abbinden ( Speisestärke oder zur Not auch Saucenbinder hell...) , klar..., würzen nicht vergessen ( Salz, Brühe, weißer Pfeffer - wegen der Sahne...!

Dazu die unvermeidlichen , weil einfach guten, Semmelknödl ...!

An Guadn aus München :sabber:

Super - an so etwas hatte ich gedacht.
Auf die Bayuwaren ist halt Verlaß :)

Hab ich gern gemacht...!
Freut mich, dass ich euren Geschmack getroffen habe...!

:gestatten:

Pilze in Sahne:
5oo g Pilze (Steinpilze oder Pfifferlinge oder gemischt, je nach Belieben)
1 große Zwiebel
1 Bund Petersilie
3 EL Butter
1 EL Mehl
1/4 l Sahne
Salz, weißer Pfeffer

Zubereitung:
Die Pilze putzen, wenn nötig, kurz unter kaltem Wasser waschen und sehr gut trockentupfen. In feine Blättchen schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln, die Petersilie fein hacken.
Die Butter in einem großen, breiten Topf erhitzen und die Zwiebel darin unter Rühren glasig braten. Die Pilze zufügen und etwa 5 Minuten braten lassen. Das Mehl darüberstäuben und sofort gut umrühren. Unter vorsichtigem Rühren anschwitzen lassen. Die Petersilie hinzufügen und die Sahne unterrühren. Die Pilze nun noch 5 - 10 Minuten köcheln lassen (ab und zu probieren) und am Schluß mit Pfeffer abschmecken.

Liebe Grüße
Elisabeth



Kostenloser Newsletter