Works Dokumente mit Office (Word) öffnen

Hallo!
Bislang arbeite ich mit Microsoft Works 7.0, das mit dem PC damals kam. Lieber hätte ich das Office Paket, aber es war mit eigentlich immer zu teuer.
Manchmal möchte ich was per email weiterleiten, aber die Empfänger konnten das dann nie öffnen. Umgekehrt konnte ich deren Dateien auch nicht öffnen?!

Das größere Problem ist eigentlich, dass ich Angst habe, dass die bisher erstellten Dokumente (Texte, z.T. mit Bildern, Eingefügtem etc.) dann für mich nicht mehr bearbeitbar sind.

Frage hier also: kann ich mit Works 7.0 erstellte Dateien auch mit Programmen aus dem Office Paket öffnen? Gehen dann alle Formatierungen verloren und ich muss alle Seiten neu "einrichten"?

Würde mich über alle Infos in diese Richtung freuen!

Danke, ElRa
Lies dir die Hilfe von MS dazu durch oder nutze einen dieser Viewer & Converter für Works Dokumente
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (ElRaSaJo, 09.08.2009)
Lieber hätte ich das Office Paket, aber es war mit eigentlich immer zu teuer.

Kostet nix :rolleyes:
Gefällt dir dieser Beitrag?
Zitat (wurst, 09.08.2009)
Kostet nix :rolleyes:

ja das kostet nix...aber und das war ein dickes Aber... ElRaSaJo wusste schon nicht wie sie mit den Boardmitteln bestimmte Dateien, wie öffnen muss und da möchtest du das sie das Open Office erst neu erlernt?
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nachi aber sie will doch Office und fragt ob sie Works Dokumente damit öffnen kann ;)
was wohl geht B)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Microsoft Office das teure und OpenOffice.org was nix kostet und das was du empfiehlst sind ja nun doch ein paar unterschiedliche Schuhe(schon im Umfang der Programme)...
Gefällt dir dieser Beitrag?
Nachi darum geht es nicht,obwohl das OpenOffice.org ausreichent ist :P
es geht um die Kompatibilität der Programme ;)
Gefällt dir dieser Beitrag?
Erstmal ganz lieben Dank für eure Mühe! Aber nicht in die Wolle kriegen, ja! ;)

Also ich bin kein blutiger Anfänger und openoffice hatte ich auch schon mal installiert, gefiel mir aber nicht so recht! Ich weiss also schon wie man was öffnet etc. :D

Mir ging es eher darum, ob jeman 'ne Ahnung hat, wieviel Formatierungswochen vor mir liegen, wenn ich versuche, meine mit Works erstellten Dateien (Texte, Tabellen, mit Eingefügtem etc.) in Word zu öffnen.

Ich habe keine Lust, alles neu machen zu müssen, aber parallel mit 2 Programmen arbeiten (Works for "Altes" und Word für "Neues") möchte ich dann auch nicht wirklich!

Will mich halt nicht ärgern, wenn ich das ganze liebe Geld für Office ausgegeben habe, sondern vorher wissen, was auf mich zukommt! :huh:

Vielen Dank für die links nachi, die hatte ich noch nicht entdeckt bei meiner bisherigen Suche! Bin leider noch nicht dazu gekommen, alles detailliert durchzuarbeiten, aber ich denke, da sollte schon entscheidendes drin stehen!

Falls jemand so etwas trotzdem schon mal (durch-) gemacht hat, wäre ich für weitere Hinweise dankbar!

Gruß
ElRa
Gefällt dir dieser Beitrag?
Neues ThemaUmfrage

Passende Tipps
Coronavirus - Tipps fürs Home Office und Kinderbetreuung
Coronavirus - Tipps fürs Home Office und Kinderbetreuung
17 4
Was kommt nach Corona? Das können wir aus der Zeit lernen
Was kommt nach Corona? Das können wir aus der Zeit lernen
15 8
Coronavirus: Zeitvertreib des Frag Mutti-Teams
Coronavirus: Zeitvertreib des Frag Mutti-Teams
9 2