Ersatz für Muffin Papierbackförmchen


Hallo ihr lieben, eure Pingu is mal grad wieder am backen. Ich mache gerade Muffins ( Zitrone- Mohn und Himbeer- Schoko :P ) naja auf jeden fall habe ich gerade gemerkt das ich nur noch 14 von diesen Muffinpapierteilen habe, und ich habe auch keine lust die irgendiwe aus der Form zu kratzen weil bei mir die immer kleben bleiben, Außerdem muss ich die morgen in der Schule verkaufen deshalb wärs ganz gut wenn die schön aussehen. Tja und leider ist heute Sonntag :o

Und jetzt wollte ich mal von euch iwssen ob ihr einen guten Ersatz für sowas wisst.
Ich habe schon überlegt irgendwie was aus Backpapier zu machen weiß bloß net wie.
Vielleicht wisst ihr ja eine Lösung für mein Problem.


pingu


... falls Du nette Nachbarn hast, frag doch mal, ob Du einige ausleihen kannst.


Oder einfache Kaffeetassen. ich weiß allerdings nicht, ob alle Tassen feuerfest sind :unsure:

Bearbeitet von kulimuli am 16.08.2009 11:24:20


Einfach nur einfetten geht nicht? Dann kommen die Muffins doch auch gut raus und verkaufen kann man die an der Schule bestimmt auch ohne Papier drumherum!

Backpapier-Kreise in die Form legen geht bestimmt auch, aber das hält an den Muffins nicht so gut wie die Förmchen und dann kannst du bestimmt genauseogut nur einfetten.

Gutes Gelingen,
ElRA


Zitat (kulimuli @ 16.08.2009 11:24:01)
Oder einfache Kaffeetassen. ich weiß allerdings nicht, ob alle Tassen feuerfest sind :unsure:

Kaffeetassen müssen bei ihrer Herstellung ganz andere Temperaturen aushalten ;)

Man kann die Tassen ausfetten, ein bisschen mit Mehl bestäuben oder mit Bröseln ausstreuen und dann ganz normal wie Backformen verwenden- wichtig ist nur, dass die Tassen oben an der Öffnung nicht enger sind als unten am Boden damit man das Gebäck hinterher auch wieder rausbekommt, bauchige Tassen gehen auch nicht gut.

Die Tassen sollten anschließend auch nicht sofort aus dem Ofen genommen und dann auf eine kalte Arbeitsplatte oder dergleichen gestellt werden, durch die starken Temperaturschwankungen könnten sie doch Sprünge bekommen. Etwas abkühlen lassen, "Tassenkuchen" rausstürzen, fertig!

Wenn die Tassen einen flachen Boden haben, ist es manchmal ganz praktisch, unten noch einen Kreis Backpapier reinzulegen nur um _wirklich_ sicher zu gehen, daß alles am Stück wieder rauskommt.
Ansonsten sind doch 'Cupcakes' (also Tassenkuchen) grade DER Renner... ;) Und das sicher auch ohne Rosa-Zuckerguss....


hast du rein zufällig, eine keks dose mit echten inhalt da?

wenn ja dann schmeiße die kekse raus sind prima für muffins.


mein göga kauft die sich hi und da mal, dann sammle ich die immer.
so habe ich immer welche da.


sorry, aber was für Keksdosen sind das?
Ich kenne sie nur für diese dänischen Buttercookies, und die sind glaube ich zu groß ^_^


Zitat (nettchen @ 19.08.2009 14:28:56)
sorry, aber was für Keksdosen sind das?
Ich kenne sie nur für diese dänischen Buttercookies, und die sind glaube ich zu groß ^_^

die habe ich jedoch gemeint und schon benutzt :wub:

Hallo zusammen.
Ich hab eine Frage.
Ich hab Muffins gemacht (schocko-vanille) die sind nicht in der Form geblieben. Die liefen übers ganze Backblech.Die Papierförmchen sind zu unstabil oder hab ich was falsch gemacht.Ich hab auch schon die Förmchen zu zweit gelassen, damit sie stabiler sind.Auser einer richtigen Muffinsform...was kann man noch machen? Wie bekommt man die Papierförmchen stabiler?


Hallo Naphniu,
also die Förmchen aus Papier sind eigentlich zum einlegen in eine Muffinform gedacht damit sie da leichter wieder raus gehen und auch hübscher aussehen, nicht als alleinige Backform.
Dafür sind sie einfach nicht stabil genug, schon garnicht bei feuchtem Teig.

LG von der lio



Kostenloser Newsletter