Kindergarten Frühstück

Neues Thema Umfrage

Hallo,
ich weiß echt nicht weiter, bin so sauer.
Ich habe ja nichts dagegen das es im Kindergarten kein Zucker geben soll. Letzte Woche habe ich Rüherei mit Gemüse gemacht, die Erzieherin beschwert sich. Ein anderen Tag mach ich Haferflocken mit Ei, Bananen und Blaubeeren, wieder ist es falsch. Beides war im Form eines Muffin und die Erzieher wussten genau was ich gemacht habe. Andere Kinder habe weißes Toast mit, das ist wohl ok. Als ich dann vorgeschlagen habe das ich für alle Kinder mal die Bananen, Blaubeeren Muffins kann wurde das auch nicht erwünscht. Ich möchte so gern schönes, leckeres und gesundes Frühstück für alle meine 4 Kinder (17,13,9,4). Wir haben in den Ferien so viel probiert und haben viele Sachen gefunden die alle Kinder mögen. Jetzt macht der Kindergarten Stress, was kann ich machen. Die Leitung ist für meine Rezepte, aber will kein unfrieden mit den Kollegen.

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

Hilfreichste Antwort

Das Frühstück muss dem eigenen Kind schmecken und gut tun, nicht den anderen Kindern oder dem Personal. Die Eltern kennen doch wohl am besten seine Vorlieben, seine Unverträglichkeiten,, ihnen obliegt die Fürsorge in erster Linie. Wenn die anderen Eltern weniger bewusst sind - deren Sache!
Nur Mut, den gesunden Weg weiter zu gehen!


Warum lehnen die Erzieherinnen das ab? Begründung? Dann könnte man Gegenvorschläge machen.


Hallo,ich arbeite auch in einer Kita und wir sind auch zuckerreduziert.
Eventuell liegt es auch daran,das Eier verarbeitet wurden,wir dürfen auch nichts von zu Hause annehmen. Die Gefahr von Samonellen ist groß.
Spreche es doch noch einmal an,ohne Vorwürfe.


Geht es um das Frühstück, dass du deinem Kind mitgibst oder um etwas, dass du für alle machst?


Zitat (Cambria @ 24.08.2019 22:34:39)
Geht es um das Frühstück, dass du deinem Kind mitgibst oder um etwas, dass du für alle machst?

Ich verstehe es auch nicht richtig.
Du gibst deinem Kind Rührei zum Frühstück mit in die Kita? Und Haferflocken? Und was hat das mit dem Muffin zu tun?

Haben die Erzieherinnen vielleicht mit deinem Kind mehr Arbeit, weil sie das Rührei warm machen müssen?

Ich verstehe das so, daß die TE für die Kinder im Kindergarten kocht.


Das Frühstück muss dem eigenen Kind schmecken und gut tun, nicht den anderen Kindern oder dem Personal. Die Eltern kennen doch wohl am besten seine Vorlieben, seine Unverträglichkeiten,, ihnen obliegt die Fürsorge in erster Linie. Wenn die anderen Eltern weniger bewusst sind - deren Sache!
Nur Mut, den gesunden Weg weiter zu gehen!


Ich habe Rüherei in Muffinform gemacht.
Haferflocken mit Ei, Banane und Blaubeeren auch als Frühstückmuffin. Die Form gefällt Ihnen nicht, weil andere Kinder neidisch sind oder denken da ist Zucker drin. Damit diese Vorurteile verschwinden wollte ich allen Muffins backen, mit Rezept für die Eltern. Die Erzieherin will das nicht, die Leitung würde das gern. Doch weil die Leitung kein unfrieden möchte, möchte sie es jetzt doch nicht.


Zitat (Muddi1982 @ 25.08.2019 13:06:56)
..... Die Erzieherin will das nicht, die Leitung würde das gern.

Das kann ich mir nicht vorstellen, dass die Leitung das möchte.
Ließ noch mal den Beitrag von Sternenleuchten - die Leitung darf das gar nicht.

Ja dann lass es halt, wenn die Leitung es nicht möchte, dass du was für alle machst. Ich kann's sogar verstehen. Denn die Einrichtung ist dafür verantwortlich, dass die gemeinsame Verpflegung hygienisch einwandfrei ist. Das ist halt bei mitgebrachten Sachen schwer.

Dass sie dir in das Frühstück reinquatschen, dass du ausschließlich deinem Kind mitgibst, find ich allerdings komisch. Hast du noch Mal versucht, es zu besprechen?


War wegen dem Frühstück ja bei der Leitung und die ist begeistert. Nur die eine Erzieherin macht mega Aufstand. Am besten soll jedes Kind ein Brot mit Wurst oder Käse und dann war es das. Fruchtjogurt ist auch verboten wegen des Zucker.


Also, Wurst ist ja nun wesentlich ungesünder als Fruchtjoghurt, das man allerdings auch ohne Zucker selbst mischen könnte. Finde aber, das ist Sache der Eltern. Kenne es nur so, daß Süßigkeiten nicht mit gebracht werden sollten, aber nicht gesüßte Speisen verboten werden. Was bekommen die denn zum Mittagessen? Bei meinen Enkeln gibt es auch mal Kaiserschmarrn im Kindergarten.
Das ist schon arg sektiererisch in diesem Kindergarten von Muddi1982!

Bearbeitet von Fresie am 25.08.2019 16:45:32


Bei uns gibts das nicht, das Eltern das Frühstück mitgeben. Es wird für alle Kinder bestellt. Das heißt, die Eltern bestellen bei einem Anbieter.
Ausser für Allergiekinder.


Mittags gibt es auch nur gesundes Essen. Obst zum Nachtisch.


Dann gib doch Deinem Kind ein Brot mit gewünschtem Belag und ein Stück Obst mit in den Kindergarten .
Schwiegertochter hatte auch massive Probleme mit ihrer jüngsten Tochter in der Kita . Sie ist ein Wirbelwind und wohl zu anstrengend für die Erzieherinnen .
Jetzt ist sie in der Kita in der Kreisstadt und alles ist gut . Schwiegertochter hat jetzt nur weite Wege mit ihrer Tochter...


Hallo,
bei uns wird auch für alle Kinder das Frühstück gemacht,es gibt nichts süßes. Allergiker werden berücksichtigt. Wir haben keine Diskussionen um und über das Essen,das entspannt die Situation.
Eierspeisen mit zu bringen ist auf Grund der Samonellengefahr verboten,es geht nicht um angenommene mangelnde Hygiene,sondern allgemein.
Der normale Fruchtjoghurt enthält sehr viel Zucker und nicht nur das,echte Früchte sind so gut wie gar nicht enthalten,es gibt Aromen.


Verstehe das nicht ganz - die Kinder frühstücken doch zu Hause und nur zum zweiten Frühstück nehmen sie etwas in ihrer Brotbox mit. Bei uns ggf Brot mit Belag, etwas Rohkost und Obst.


Viele Kinder frühstücken nicht zu Hause,sie bekommen im


Oh weh! :o


Zitat (Fresie @ 26.08.2019 08:10:05)
Verstehe das nicht ganz - die Kinder frühstücken doch zu Hause und nur zum zweiten Frühstück nehmen sie etwas in ihrer Brotbox mit. Bei uns ggf Brot mit Belag, etwas Rohkost und Obst.

Das ist überall anders. Wie gesagt, bei uns werden alle 3 Essen beim Anbieter bestellt. Wer es vergisst, da hat das Kind nichts.
Oder die Erzieherin hat Erbarmen und man zahlt das Essen nach.

Als mein Sohn früh gleich 6 Uhr zur Kita oder Hort musste, hab ich ihn auch nicht frühstücken lassen. Da gab es einen Kakao und fertig. Essen dann in der Einrichtung.

Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Für den Neuling im Kindergarten - Stofftasche mit Foto des Kindes

13 8
Papier für Kindergarten

Papier für Kindergarten

26 16
Glücklich mit Kind - Keine Angst vor dem Mama werden

Glücklich mit Kind - Keine Angst vor dem Mama werden

15 4

Englisches Frühstück vs. Kater

51 20

Geld sammeln für karitative Einrichtung

5 4

Dekorative Kosmetikreste für Kindergarten

10 3

Vorbeugung gegen Kopfläuse

3 17

Online-Shoppen - Bildungseinrichtungen Spenden zukommen lassen

13 19

Kostenloser Newsletter