Roman Polanski: in Schweizer Haft


Die Schweizer sind in letzter Zeit nicht zimberlich,erst Hannibal Gadhafi und dessen Frau festgenommen und jetzt Roman Polanski :pfeifen:

Starregisseur Roman Polanski in Schweizer Haft

Ich gehe nicht in die Schweiz :unsure:


Was hast du ausgefressen???


Und? M. E. richtig so! Seit Jahrzehnten besteht der Haftbefehl und er tut nichts um diesen Haftbefehl aus der Welt zu schaffen. Wenn er unschuldig ist, hätte er das schon längst tun können.

Sollte er allerdings schuldig sein und wirklich ein minderjähriges Mädchen missbraucht haben gehört er in den Knast!!!


Happy Hippo


Zitat (wurst @ 27.09.2009 21:24:49)

Ich gehe nicht in die Schweiz :unsure:

brauchst du auch nicht :lol: :lol: wir haben schon genug hier :P

wie würde wohl deine schlagzeile lauten, wenn wir dem polanski asyl gewährten?

die schweiz hat ein abkommen mit der usa und da die strafe nicht verjährt wie neustens auch bei uns, finde ich es rechtens wenn so ein täter verhaftet wird, auch wenn er berühmt ist.

vor dem kadi sollen alle gleich behandelt werden.

Ich kann mich Hippo nur anschließen !
Wer was verbrochen hat muß bestraft werden


Die Schweiz hat doch recht. Hätte schon viel früher passieren sollen. Wie kann so einer Jahre unbehelligt in Frankreich wohnen und keiner tut was?


So ist doch die Ordnung wieder hergestellt.
Ich entsinne mich noch als diese Sauerei passierte und nix geschah, mann kann doch nicht immer die "DUNKELBRILLE" aufsetzen!


Zitat (Ela1971 @ 28.09.2009 10:46:10)
Die Schweiz hat doch recht. Hätte schon viel früher passieren sollen. Wie kann so einer Jahre unbehelligt in Frankreich wohnen und keiner tut was?

-_- ich schliesse mich an, warum ist er wohl nicht inach amerika gereist, noch nicht mal um den oscar entgegenzunehmen? der wusste was ihn erwartet.

besser spät als nie!

Zitat (wurst @ 27.09.2009 21:24:49)

Ich gehe nicht in die Schweiz :unsure:

Wie hab ich das zu verstehen?
Du weisst schon, was die angestellt haben - oder?
Muss ich jetzt annehmen Du bist genauso?

:o

Zitat (tabida @ 28.09.2009 12:24:53)
Wie hab ich das zu verstehen?

och das war nur ironisch gemeint von wurst....so gut solltest du ihn auch langsam kennen ^_^ ^_^

wenn ich ihn einlade kommt er schon :P

Dass das ironisch gemeint war, ist mir schon klar. Nur hört das doch irgendwie bei Brüglern und Kinderschändern auf - oder?


Klar muß er dafür geradestehen, better late than never.

Es geht aber nicht um Vergewaltigung sondern Verführung. Wie die inzwischen 45 Jährige die Sache sieht, weiß man ja nicht ( klar, da wäre Kohle zu hole, alles gaaanz furchtbar?) Sie damals Lolita, er bekannter, reicher, mehr oder weniger mächtiger Mann. Wo waren denn bei der Aktion die Erziehungsberechtigten?

Es gibt andere (inzwischen Verstorbene), die solche Fälle mit Schweigegeld bereinigt haben.

Bin kein Polanski Fan, obwohl, manche Filme waren schon toll, und ausserdem hat er bei mir noch einen Sharon Tate Bonus.

Und, :offtopic: , die aktuellen Bilder von ihm sehen für einen 75 oder 76 Jährigen toll aus.


Zitat (bonny @ 28.09.2009 12:48:55)


wenn ich ihn einlade kommt er schon :P

Treffen wir uns an der Grenze :rolleyes:

Zitat (wurst @ 28.09.2009 15:45:34)
Treffen wir uns an der Grenze :rolleyes:

:yes: :yes: :yes: :wub:

Er ist verurteilt! Da gibt es keine verjährung!

Alkohol und Drogen gab er an eine 13jährige und missbrauchte sie.

Er war international ausgeschrieben seit jahren, diesmal wusste man wan er sich wo aufhielt.

Das ihm das opfer verzeiht mag sein ... in den USA ist sex mit minderjährigen jedoch ein offizialdelikt und da er es zugab bestehen keine zweifel und da er verurteilt ist gibt es keine verjährung

Das frankreich ihn nicht seit langen ausgeliefert hate ist ein verstoss gegen frankreichs verträge mit den USA und das sie ihm einen pass zugesteckt haben macht es nicht besser

Die strafe (ein paar monate) war zu mild und trotzdem floh er
und als verhandelt wurde ob alles fallen gelassen wird erschien er nicht

also bekommt er die strafe welche unter dem ist was ihm zustehen würde, für kindsmisbrauch
das mit den drogen wurde dabei auch nicht gross beachtet und fällt somit praktisch auch noch weg
jedoch könnte es sein das er nun ein problem hat da er flüchtete und sich später bei der von ihm selbst veranlassten verhandlung nicht erschien

(der richter in california wollte die verhängte strafe nicht fallen lassen wen er ja nicht mal dazu erscheint)

der typ ist in allen punkten selbst schuld
und eigentlich sollte man ihn wie jeden anderen pädo kastrieren oder einfach irgendwo hinstecken wo es kein tageslicht gibt

und einer der dafür nur 6 monate bekommt und trozdem MILDEN urteil noch flüchtet ist eh nicht zu helfen

bedenklich das interpol unfähig war ihn zu fassen ... fast 40 jahre lang!
bedenklich das frankreich den pädos ein pass gibt und sie verteidigt anstadt sie auszuliefern wie sie sollten!

und für was polanski tat gibt es keine entschuldigung ... er ist ein erwachsener mensch und war es zur tatzeit auch und trägt verantwortung für sich selbst!

in einem interview agte er auch "ich liebe einfach junge frauen" (auf englisch) ... könnte ja sein das da noch mehr von ihm missbrauchte mädchen herumlaufen und sich nicht wagen was zu sagen da sie dachten der kommt damit ja eh durch

und all jene promis welche ihn verteidigen stehen wohl auch auf der seite von frizl, DuTroux&Co. ... schäbig solche menschen
als VIP's sind solche unverantwortbar ! (mindestens das)

Bearbeitet von KlimaOfEvil am 29.09.2009 04:19:35


finde es grass das man deswegen schockiert ist.
ich war schockiert, das ich vor wenigen monaten davon las, dass er ein junges mädel missbraucht habe und dafür noch nicht zur rechenschaft gezogen wurde.
missbrauch bleibt es auch nach vielen Jahren noch immer.

auch wenn er noch so bekannt ist. er hat sich an einer minderjährigen vergangen! dafür muss er zur rechenschaft gezogen werden.


Zitat (lucky ohne strike @ 28.09.2009 15:02:29)




Und, :offtopic: , die aktuellen Bilder von ihm sehen für einen 75 oder 76 Jährigen toll aus.



Wenn er eine 13jährige mit Drogen gefügig gemacht hat, ist mir sein Aussehen piepegal.

Aber Du meinst ja selbst, er muß dafür grade stehen.

was ich viel interessanter finde und was bisher noch keiner erwähnt hat: wieso jetzt?
polanski war in den jahren dazwischen mehrfach in der schweiz, und ganz plötzlich fällt ihnen der haftbefehl ein? der wurde doch jahrelang ignoriert. auch von den schweizer behörden. und jetzt kommen die plötzlich mit dem argument des haftbefehls und internationalen kooperation (blablabla)

sicher bin ich dafür das der mann bestraft wird, sche*ß drauf wer er ist, aber wieso jetzt plötzlich?


Zitat (lucky ohne strike @ 28.09.2009 15:02:29)
Es geht aber nicht um Vergewaltigung sondern Verführung.

doch, es geht um vergewaltigung.
nach us-amerikanischem recht ist sex mit jemandem unter 18 automatisch eine vergewaltigung.

deswegen können auch (rein theoretisch) ein pärchen mit jemandem der 17 und jemandem der 18 ist eigentlich gefahr laufen verklagt zu werden (zb erbosten eltern)

Wenn ich das Vergehen von Polanski begangen hätte, würde kein Hahn nach mir krähen. Was hat er denn besonderes gemacht in seinem Leben. Nur seine Arbeit.
Das haben hunderttausende von Menschen auch.
Wir haben bei seinen Dreharbeiten auf Sylt erlebt, wie arrogant er und seine Leute sich dem normalen Publikum gegenüber benommen haben.
Ich finde, er soll jetzt zu seinem Vergehen stehen, dann habe ich wieder Hochachtung bzw. empfinde ihn wei jeden anderen Menschen, der für seine Tat gebüßt hat.
Und wer weiß, wie es dem Opfer wirklich geht. Nicht nur im Fernsehen.
Ich weiß, wovon ich rede.
LG Velten


Zitat (vogelfrei @ 29.09.2009 12:27:17)
was ich viel interessanter finde und was bisher noch keiner erwähnt hat: wieso jetzt?
polanski war in den jahren dazwischen mehrfach in der schweiz, und ganz plötzlich fällt ihnen der haftbefehl ein? der wurde doch jahrelang ignoriert. auch von den schweizer behörden. und jetzt kommen die plötzlich mit dem argument des haftbefehls und internationalen kooperation (blablabla)

Endlich merkt jemand worauf ich hinaus will,Roman Polanski ist 32 Jahre unbehelligt durch die ganze Welt gereist auch nach Deutschland.
Warum wurde er jetzt so plötzlich,und dann auch noch in der neutralen Schweiz verhaftet :hmm:

Bearbeitet von wurst am 29.09.2009 12:54:05

Es hat ihn jemand verraten, gegen 30 Silberlinge.


Ich lasse mich mal überraschen, was dabei raus kommt. Ich bin der Meinung, dass er seine Strafe bekommen muss. Jeder "kleine Mann" wäre im Gefängnis gelandet, da er nicht die Möglichkeit gehabt hätte "abzuhauen".


Tja Wurst, da hast du recht. Weshalb mussten wir uns den schnappen?
Er hat nun jahrzehnte lang die Welt bereist, nichts ist passiert und nun
fällt es ausgerechnet uns ein, he, den könnten wir doch, Obama zu-
liebe "fangen". Sieht doch genau so aus. Nachher muss man dann
wieder auf kosten des Steuerzahlers zu Kreuze kriechen. Natürlich bin
ich auch dafür, dass er eine Verurteilung kriegt für sein Vergehen.
Aber weshalb dauerte das so lange? Fazit: Weil er Geld hat.!!!
risiko :hirni: :psst:


Zitat (vogelfrei @ 29.09.2009 12:27:17)
... aber wieso jetzt plötzlich?

Das erste, was mir dazu einfiehl, als ich die Meldung hörte war:

Da ist sicherlich ein "kleiner Kommissar", der hofft, möglichst schnell Karriere zu machen.

:mafia: :vertrag:

ich hoffe, er wird sich dem stellen müssen. in einem fairen prozess. falls er es wirklich getan hat.

es muss gleich sein, wie alt er ist. wie lange es her ist, wie viel geld er hat oder ob sein opfer keinen prozess will. ob es ihm verziehen hat.

einem anderen mann, der nicht so berühmt wie er ist, hätte man den prozess gemacht. mit recht.

ich bezweifle arg, dass er zu einer hohen strafe verurteilt werden würde. doch es muss gezeigt werden, dass auch sein ruhm ihn davor nicht schützt. dass das gesetz auch für ihn gilt.


Zitat (seidenloeckchen @ 29.09.2009 19:18:09)
ich hoffe, er wird sich dem stellen müssen. in einem fairen prozess. falls er es wirklich getan hat.

das ganze hat er schon vor jahren zugegeben.

man kann auch etwas zugeben, was man nicht getan hat. denn in den usa wird ein geständnis honoriert. geständnisse sind oftmals ein kompromiss.

so kann ein unschuldiger mensch, der eine hohe strafe befürchtet, unter druck und verzweiflung etwas gestehen, um der zu erwartenden höchststrafe zu entgehen. da er nicht an freispruch glaubt.

ich überlege nicht, ob er schuldig ist. doch er muss einen prozess bekommen wie jeder andere.


Zitat (seidenloeckchen @ 29.09.2009 19:18:09)
ich hoffe, er wird sich dem stellen müssen. in einem fairen prozess. falls er es wirklich getan hat.

es muss gleich sein, wie alt er ist. wie lange es her ist, wie viel geld er hat oder ob sein opfer keinen prozess will. ob es ihm verziehen hat.

einem anderen mann, der nicht so berühmt wie er ist, hätte man den prozess gemacht. mit recht.

ich bezweifle arg, dass er zu einer hohen strafe verurteilt werden würde. doch es muss gezeigt werden, dass auch sein ruhm ihn davor nicht schützt. dass das gesetz auch für ihn gilt.

Ich gebe Dir Recht!!

Er hat es damals auch zugegeben!!! Nur damals in den USA war er frei bis zur Verhandlung, weil er berühmt war. Und er hatte einen Doppelpass. Also war er schnell in Frankreich.
Ich bin dafür, daß er zur Rechenschaft gezogen wird, egal wie berühmt er ist!!!

Genau so, wie ich immer noch dafür bin, das auch 89jährige Männer in Haft genommen, und angeklagt werden, deren Straftaten gegen die jüdische Bevölkerung 60 Jahre her sind!!!

Ach er hatte so eine Schwere Kindheit :huh: das spiegelt sich sogar in seinen Filmen wieder.
Seht selbst B)


Ja, Wurst, ich aber auch.
LG Velten


Zitat (wurst @ 29.09.2009 20:26:27)
Ach er hatte so eine Schwere Kindheit :huh:

das ist die standard-ausrede von jedem psycho

[QUOTE][QUOTE=vogelfrei,29.09.2009 21:24:29]das ist die standard-ausrede von jedem psycho[/QUOTE]
Stimmt, das sagt jeder. Mir hat in meiner Kindheit auch nicht alles "so gepasst"!![QUOTE]


Die amerikanischen Anwälte von Roman Polanski haben wohl vor kurzem ein bischen zu laut gedacht, das nun wahrscheinlich nix mehr passieren würde. Das ist einigen Leuten sauer aufgestoßen und die haben das Ding in`s Rollen gebracht.
Das nur dazu, warum grade jetzt.


...anscheinend hat sich polanski b.z.w. sein legal team sich selbst in die sache geritten, denn er hat wohl vor ein paar monaten um begnadigung/verjaehrung verlangt...tja und die staatsanwaltschaft dachte sich wohl: der will uns ja verarschen... :pfeifen:
im moment nimmt er die sache im zuercher gefaengniss bestimmt nicht ernst, bis er dann hier im jail ist---good luck.... :wacko:

cutie :peace:

p.s.: vielleicht ist auch alles nur ein publicity stunt---hat polanski 'nen neuen film :pfeifen:


Zitat (Cutiepie @ 30.09.2009 06:19:26)
...anscheinend hat sich polanski b.z.w. sein legal team sich selbst in die sache geritten, denn er hat wohl vor ein paar monaten um begnadigung/verjaehrung verlangt...

(...)

p.s.: vielleicht ist auch alles nur ein publicity stunt---hat polanski 'nen neuen film :pfeifen:

begnadigung/verjährung?
ich glaube verjährung gibt es in diesem fall gernicht, wie gesagt: minderjährige
und begnadigung? auf welcher basis bitte?

und wenn er das als publicity stunt machen würde wäre er total dämlich, der will doch nicht in einem us-amerikanischen knast landen

Zitat (esra @ 29.09.2009 05:34:01)
finde es grass das man deswegen schockiert ist.
ich war schockiert, das ich vor wenigen monaten davon las, dass er ein junges mädel missbraucht habe und dafür noch nicht zur rechenschaft gezogen wurde.
missbrauch bleibt es auch nach vielen Jahren noch immer.


Seit einiger Zeit, fahre ich regelmäßig, ehrenamtlich, eine Traumapatienten
zur Therapie, sie sitzt im Rollstuhl!
Betreue auch noch andere Patienten!

Alle haben schwere seelische Störungen, weil sie in jungen Jahren Opfer
von sexuellem Missbrauch wurden, von Vätern, Brüdern lieben Onkeln ....

Ihr Grundvertrauen in Menschen ist zutiefst zerstört.
Manche leben ihr Leben oberflächlich normal, aber in ihren Seelen tun sich Abgründe auf.

Da hilft auch keine Verurteilung oder finanzielle Abfindung!!

Die Täter leben normal weiter, mit dem Hintergedanken:
" So schlimm war`s ja nun auch nicht, man kann sich aber auch anstellen "

Auch ein Polanski ist Täter, wie sagte er ??? !
"Ich liebe nun mal junge Mädchen/ Frauen "
:kotz:

Zitat (Kate @ 30.09.2009 09:26:15)


Die Täter leben normal weiter, mit dem Hintergedanken:
" So schlimm war`s ja nun auch nicht, man kann sich aber auch anstellen "

Auch ein Polanski ist Täter, wie sagte er ??? !
"Ich liebe nun mal junge Mädchen/ Frauen "
:kotz:

Bravo Kate :applaus:

Es geschah vor über 30 Jahren, Polanski steht zu seiner Tat, sein Opfer hat ihm mittlerweile öffentlich verziehen usw usf
Also: Cui bono ?, lat. Wem nützt es ? ausser dem sensationslüsternen Boulevard der gerne Täter, ganz im Geiste finsterster hammurapi´scher Auslegung, um jeden Preis hängen sieht und gewissen Kreisen, die aus dem - mittlerweile - schon auf ein Politikum reduzierten "Fall" Vorteile zu ziehen gewillt sind.
Eine Verurteilung Polanskis zum heutigen Zeitpunkt nützt niemandem, weder den unmittelbar Beteiligten noch der Herbeiführung in bestehenden Justizsystemen gängigem System der Prävention.


Zitat (wolfamon @ 30.09.2009 09:45:38)
Eine Verurteilung Polanskis zum heutigen Zeitpunkt nützt niemandem, weder den unmittelbar Beteiligten noch der Herbeiführung in bestehenden Justizsystemen gängigem System der Prävention.

Hä, ich denke der ist schon verurteilt und hat sich nur vor der Strafe gedrückt? Naja, vllt hab ich das auch falsch verstanden.
Aber trotzdem, wo kämen wir hin wenn sich jemand, egal ob Prominent oder nicht einfach aus der Affaire zieht.
Ich habe eine Tochter und fände es nicht toll wenn ihr so etwas passiert, der Typ in ein anderes Land zieht und man die Sache nach 30 Jahren einfach nicht mehr verfolgt. Egal ob sie ihm verzeiht oder nicht.
Soviel ich weiß hat Herr Polanski das "verzeihen" ja auch bezahlt. Wobei, ich finde das sollte man sich nicht bezahlen lassen!

Zitat (wolfamon @ 30.09.2009 09:45:38)

Eine Verurteilung Polanskis zum heutigen Zeitpunkt nützt niemandem, weder den unmittelbar Beteiligten noch der Herbeiführung in bestehenden Justizsystemen gängigem System der Prävention.

Immerhin würde das Signal gesendet, dass Kindsmissbrauch nicht legal ist.

Aber ein grosser Teil der Gesellschaft betrachtet, das wohl immer noch als Kavaliersdelikt.

das heftigste an der ganzen sache ist ja auch das sich jetzt frankreich und polen (die beiden heimatländer) aufregen das er verhaftet wurde!
ich rege mich hindessen darüber auf das er nicht vorher schon verhaftet wurde obwohl er jahrelang dort gelebt hat.

gerade für ein land wie frankreich das sich damit brüstet das sie sich um kinder kümmern (jedes kind hat einen garantierten krippenplatz usw) ist das beschämendes verhalten.
mag ja sein das das opfer ihm nach 32 jahren verziehen hat, aber das ändert jawohl garnichts an dem verbrechen an sich.
denen ist wohl vollkommen egal das opfer von sexualstraftaten danach für den rest ihres lebens leiden. man sollte die mal ernsthaft fragen ob die das auch so entspannt sehen würden wenn es um eines ihrer kinder ginge.


Schwein bleibt Schwein, egal wie es getauft wird. :wallbash:

Da der "Herr" Polansky, nach eigenen Worten:" nur Kinder liebt", er vermutlich bei normalen Frauen nix werden kann, ( vielleicht zu kleinen Polansky in der Hose), frage ich mich, was hat er denn nun so ca 30 Jahre lang gemacht, alles selber ?. :labern:

LG Sebring.


Ja, man weiss, was der noch fuer "Leichen im Keller" hat. Mir kann auch keiner weiss machen, dass der ueber 30 Jahre sauber war.


Zitat (Sebring @ 30.09.2009 13:18:13)
Da der "Herr" Polansky, nach eigenen Worten:" nur Kinder liebt", er vermutlich bei normalen Frauen nix werden kann, ( vielleicht zu kleinen Polansky in der Hose), frage ich mich, was hat er denn nun so ca 30 Jahre lang gemacht, alles selber ?. :labern:

nichts gegen dich und deine geschlechtsgenossen sebring, aber zu sowas (30 jahre nur die 5 besten freunde) wenn es genügend gelegenheiten gibt sehe ich männer nicht wirklich für fähig.
mag ein feminines vorurteil sein, aber zumindest aus meinem erfahrungsbereich hat genau dieses vorurteil einen berechtigten grund

Gerate gelesen:
Übergangen wird heute in den USA die Rolle ihrer Mutter. Sie stand damals im Ruf, vieles zu versuchen, um ihrer Tochter eine Filmkarriere zu eröffnen. Polanski soll nicht der einzige Mann gewesen sein, mit dem sie ihre Tochter unter zweifelhaften Umständen, wie hier angeblichen Probeaufnahmen in leichter Bekleidung, unbeaufsichtigt allein ließ. :pfeifen:
Quelle

Immer die bösen Männer :unsure:


dann gehört die mutter auch auf die anklagebank.
ändert aber ansonsten garnichts


vogelfrei,

du hast vollkommen recht ! ! !


Zitat (strudlhexe @ 30.09.2009 16:15:48)
vogelfrei,

du hast vollkommen recht ! ! !

:zwinkern: das versuche ich meiner familie schon lange klar zu machen, aber sie sind noch nicht zu dieser erkenntnis gekommen :engel:

Bearbeitet von vogelfrei am 30.09.2009 16:44:50

Polanski ist der Täter - die Dreizehnjährige das Opfer! Auch wenn sie nackt zu ihm ins Bett gesprungen wäre; Er war damals ein 44 jähriger Mann und wusste, dass das verboten ist. Ausserdem hat sie mehrmals klar und deutlich NEIN gesagt.

Ich find's daneben, dass man immer irgendwie etwas versucht um dem Opfer die Schuld in die Schuhe zu schieben.

Bei mir war's vor knapp dreissig Jahre der Umstand, dass ich Nachts um ca. 24.30 h alleine nach Hause gegangen bin..... (ich war damals allerdings bereits 22 jährig). Die Polizei (und auch ein Teil der Mitmenschen) fand, dass eine Frau um diese Zeit alleine auf der Strasse nichts zu suchen hätte, ausser sie möchte eben selber......

Das man heute noch den Männern beibringen muss dass nein NEIN heisst ist ein Skandal.



Kostenloser Newsletter