Echter schwarzer Trüffel: Rezepte dringend gesucht


GG hat echten schwarzen Trüffel geschenkt bekommen und nun erwartet er, dass ich damit was Leckeres zum Abendessen koche.

Da der Preis für echten Trüffel unseren Haushaltsetat sprengen würde, habe ich leider so gar keine Ahnung und tante go..... hilft mir auch nicht weiter, da es etwas mit Fleisch sein soll.

Hat vielleicht jemand eine Idee?

chefkoch etc. habe ich schon durch :(

Danke schon mal :blumen:


Hallo Tante Ju,

hab gefunden:

Kaninchen mit Trüffeln http://www.rezepte-guru.de/show.php/36100_..._Trueffeln.html

Fasan mit Trüffeln http://de.allrecipes.com/rezept/3744/fasan-mit-tr-ffel.aspx

Beste Seite, auch für Beilagen mit Trüffel, z. Bsp. Kartoffelpürree, Kartoffelmuffins,... http://www.kuechengoetter.de/home/suche.ht...3%BCffel&page=1

Hoffe ich konnte Dir helfen ;)

Viel Spaß und viel Erfolg!


holst du dir für die Farbe noch Safran und macht ein Gericht mit lecken Trüffel-Safran-Nudeln....das ganze dann mit Rosmarin, Thymian, Kerbel, Petersilie abschmecken...dazu kannst du ein leckeres Filetfleischstück(Kalbsmedallions) reichen... :sabber:


Oder ein lecker Hühnchen :rolleyes:

Gespickter Kotelettbraten mit schwarzem Trüffel

Fisch

Rühreier mit Trüffeln :lol:

Edit.mal bei ARTE gesehen:Klick ;)

Bearbeitet von wurst am 09.10.2009 14:59:01


wenn es euch wirklich um den trüffel-geschmack geht würde ich etwas möglichst einfaches machen damit man viel von dem geschmack hat. ein rührei oder auch bandnudeln sind zwar keine große kochkunst aber für trüffelliebhaber perfekt.
wenn es was mit fleisch werden soll mach doch einfach ein stück fleisch mit nudeln als beilage und über alles dann dünne trüffelscheiben. es geht in dem fall ja sowieso um die pilze, also muss man den aufwand mit dem drumherum auch nicht übertreiben. lenkt sowieso nur ab.

wenn man nicht weis ob man trüffel überhaupt mag würde ich aufjedenfall zu der variante mit den trüffelscheiben raten. seien wir mal ehrlich, nur weil es sche*ß-teuer ist heißt das noch lange nicht das es jeder mag. auch nicht jeder pilzfreund, der geschmack ist doch etwas eigen. falls es dann nicht gemocht wird kann man es an den anderen abgeben und falls es sehr gemocht wird kann man unauffällig vom teller des nachbarn stehlen :pfeifen:


vogelfrei, ich denke so werde es auch machen. :)

Da kaufe ich dann eben gutes Kalbfleisch dazu, leckere Nudeln haben wir und dann abwarten, wie es uns schmeckt. Von GGs Teller zu klauen wird allerdings schwierig sein, es sei denn, er mag keinen Trüffel. :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


sag bescheid wie es schließlich geworden ist und ob der eine vom anderen klauen konnte (freiwillig oder unfreiwillig).
andererseits kannst du auch einfach mich zum essen einladen, dann hast du den gesamten trüffel weil ich bereits weis das ich ihn nicht mag. aber ein schönes stück kalb... :sabber:


Es war lecker, aber geklaut hat keiner vom anderen.

Ehrlich gesagt, wären mir persönlich Steinpilze lieber gewesen, aber es war ja ein gut gemeintes Geschenk. Kaufen würde ich mir keine Trüffel, auch wenn es der Etat hergeben würde, genau so wenig wie diese Glibberaustern. ;)

Aber vom Kalbfleisch hätteste nichts abbekommen vogelfrei :P


Da iss doch der Abra ganz unbedarft....... ich hab noch nie, nie, nie echte Trüffel gegessen.

Iss ja ansich nix Verkehrtes, paar edle Pilze. Aber ich hab leider kein Trüffelschwein, sonst könnt ich mir ja welche suchen.

Wie schmecken die? Wie Steinpilze? Oder Pfifferlinge? Dann brauch ich sowas nich......





Gruß


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 12.10.2009 18:31:28)
Wie schmecken die? Wie Steinpilze? Oder Pfifferlinge?

wie Trüffel würde ich sagen :P :pfeifen:

nachi, jetzt bin ich abba viieeeeeel schlauer.......


gruß

Abraxas


hat ein sehr eigenen geschmack. schwierig zu beschreiben.
und ist oft leicht muffig.

ich kann nicht verstehen warum die leute es so toll finden, mich kann man mit frisch erlegten steinpilzen wesentlich glücklicher machen


trüffel schmecken recht intensiv und würzig. ein wenig nach knoblauch. oder brühe. und nach feuchtem holz.

ich habe sie früher manchmal verspeist. und schämte mich damals ein wenig. da ich nicht verstand, was daran so köstlich sein soll. um hunderte euro dafür zu bezahlen.

ein einfaches gericht sind frische, gebutterte nudeln. die mit hauchzarten trüffelscheibchen bestreut werden.

so kommt der geschmack recht gut heraus.

müsste ich mich entscheiden, so würde ich gebutterte nudeln mit knoblauch den nudeln mit trüffeln vorziehen.

es muss nicht schmecken, nur weil es arg kostspielig ist. doch ich bekam zu hören, ich wüsste nicht, was wirklich feine küche sei.

doch nun gestehe ich gern, dass ich auch kaviar scheußlich finde. und lieber einen matjes verspeise. :hihi:


seidenlöckchen deine Beschreibung trifft es eigentlich noch am Besten.

Es hat uns ja ganz gut geschmeckt, aber selbst kaufen würde ich es eben nicht.

Wenn man es noch nicht gegessen hat finde ich, dass man nicht unbedingt was versäumt hat. :)


den spruch hab ich auch gehört: "du weist nicht was gut ist."
tut mir leid, ich hab massig verschiedene pilzsorten gegessen und von morcheln einmal abgesehen würde ich die alle einem trüffel vorziehen.

und kaviar, für mich schmeckt das nur salzig. habe es brav probiert und kann ganz ehrlich sagen das ich es nicht mag. genauso wie austern (schmeckt wie salzwasser mit konsistenz), froschschenkel (schmeckt in etwa wie hühnchen) und schildkrötensuppe (da war es nicht der geschmack sondern die vorstellung dieser armen schildkröten, aber da es das gericht nicht mehr gibt ist es eh egal)


mein mann sagte mir, wenn er trüffel möchte, werde er zuvor ein eis essen, den holzstiel in gehacktem knoblauch einlegen, mit erde bestreuen und nach zwei tagen diesen stiel ablutschen.

dies sei preisgünstiger als diese pilze zu kaufen. :hihi:

und gewiss würde die industrie auch auf diese vorgehensweise kommen. und sie gewinnbringend einsetzen. wenn selbst er darauf käme. :hihi:


seidenloeckchen, was glaubst du wieso ich tante ju empfohlen habe was zu machen wo man es nur drüberhobelt und nicht komplett integriert. das sollte man echt nur machen wenn man wirklich weis wie es schmeckt


die menschen denken, weil etwas schwierig zu bekommen oder selten ist, muss es erlesen sein. und gut schmecken.

wie klagten noch die dienstboten vor 150 jahren. als es lachs im überfluss gab. und er wie der hering als speise des armen volkes galt. :hihi:


Zitat (vogelfrei @ 12.10.2009 21:33:28)
den spruch hab ich auch gehört: "du weist nicht was gut ist."
tut mir leid, ich hab massig verschiedene pilzsorten gegessen und von morcheln einmal abgesehen würde ich die alle einem trüffel vorziehen.

und kaviar, für mich schmeckt das nur salzig. habe es brav probiert und kann ganz ehrlich sagen das ich es nicht mag. genauso wie austern (schmeckt wie salzwasser mit konsistenz), froschschenkel (schmeckt in etwa wie hühnchen) und schildkrötensuppe (da war es nicht der geschmack sondern die vorstellung dieser armen schildkröten, aber da es das gericht nicht mehr gibt ist es eh egal)

Das könnte ich geschrieben haben :D

wir scheinen den gleichen Geschmack zu haben. ;)

Zitat (tante ju @ 13.10.2009 10:10:37)
Das könnte ich geschrieben haben :D

wir scheinen den gleichen Geschmack zu haben. ;)

also auch ein morchel-hasser :lol:

Dann hab ich ja nix versäumt,
in Kochsendungen habe ich schon öfters Gerichte mit Trüffel gesehen,selbst hatte ich noch nie das Vergnügen...muss auch nicht sein,dann bleibe ich lieber bei Stockschwämmchen :sabber:


@ vogelfrei und Tante Ju:


nu sind wir schon Dreie, die den gleichen Geschmack haben.

Also, die teuren Friedhofsgeschmackpilze sollen mal die essen, die das Geld auch so zum Fenster rauswerfen können.

Ich hab diese Saison kräftig gesammelt und nu alle Gläser voll mit getrockneten Steinpilzen, Maronen, ein paar Rotfußröhrlingen (NICHT Schönfüße!!!!, die sind giftig), ein Gläschen Pfefferröhrlinge und ein Glas Champignons. Leider nur dieses Jahr keine Pfifferlinge gefunden, aber die Masse Steinpilze entschädigt ganz schön.

Und die Trüffel überlass ich lieber den Wildschweinen.........



Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 13.10.2009 15:54:34)


Und die Trüffel überlass ich lieber den Wildschweinen.........




Ja, die Wildschweine, die sollen auch was Leckeres haben.... :pfeifen: :grinsen:

Obelixchen, an dich habbich gar net gedacht.

Für deine Wildschweinzucht schick ich dir gerne n Glas getrocknete Steinpilze.....


....... dann bekommen die besser Aromachen...... rofl rofl rofl


Gruß, auch an Idefix




Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 14.10.2009 19:35:56)
Obelixchen, an dich habbich gar net gedacht.

Für deine Wildschweinzucht schick ich dir gerne n Glas getrocknete Steinpilze.....


....... dann bekommen die besser Aromachen......  rofl  rofl  rofl


Gruß, auch an Idefix




Abraxas

Kannste mir auch ein Glas getrocknete Steinpilze schicken Abraxas? :sabber: :sabber:

Der beste Gatte der Welt (meiner)brachte aus Frankreich auch echten Trüffel mit.Hab ihn laut den Tipps dieses Forums mit Rühreiern,auch über Nudeln gehobelt.
Aber ehrlich gesagt:für mich stinken diese Dinger.Erst wenn sie warm werden,kann man angenehmen Pilzgeruch erahnen.Da schmecken doch frische Pilze(Schwammerl)aus dem Wald hundertmal besser!!! :sabber:
Wahrschscheinlich sollen die Trüffel gut sein,weil man sie teuer kaufen muss.
Ist doch oft im Leben so,daß man gekauftes mehr schätzt,als mit Liebe zubereitetes!?
Für mich gilt nun,probiert hab ich sie,aber nochmal brauch ich das echt nicht!!



Kostenloser Newsletter