Überbackenes :D: Aufläufe und co!


Ich würde mich freuen, wenn ihr mir eure rezepte verratet! ich steh total auf Aufläufe und co.!

Hab neulich Kartoffel-Spinat-Auflauf probiert. KÖSTLICH! Mal was anderes als Spinat und Nudeln :D

Hier das Rezept:
***Rezepte unterliegen wie Bilder und andere Texte den Bestimmungen des Urheberrechts. Bitte haltet Euch daran und zitiert 1. nur Rezepte, die ausdrücklich auch von Dritten verbreitet werden dürfen oder selbsterfundene Rezepte und gebt 2. eine Quelle an***

***Außerdem habe ich unerwünschte Werbung gelöscht***


Bearbeitet von Cambria am 03.12.2010 13:00:59


Am aller-aller-liebsten ess ich einen Nudel-Gemüse-Auflauf..

500 g Nudeln - 5 Minuten kochen
Gemüse nach Wahl (ich nehme meist Erbsen, Möhren und Brokkoli aus dem TK) - einmal aufkochen lassen
in einer Auflaufform mischen

300 g Putenfleisch anbraten,
2 Becher Schmelzkäse zugeben,
500 ml Milch zugeben,
Würzen nach Geschmack + aufkochen lassen.

Sauce über die Nudel-Gemüse-Mischung geben und mit
250 g Käse überbacken (ich nehme meist Umluft bei ca 180°C)


Schmeckt super lecker und die Sauce kann man ja auch immer anders würzen. Manchmal mach ich mehr Paprika dran, mal mehr Curry... Ich liebe sie :wub:


ich mag am liebsten die klassische lasange.
hmmm... da könnt ich mich reinsetzen.

einfach eine tomatenhackfleischsoße kochen,
maccaroni kochen und in eine auflaufform geben (manche kochen die nudeln vorher nicht mehr,die geben einfach die soße über die ungekochten nudeln.....ich mag das nicht) :(
soße drüber,darauf bechamelsoße,scheiblettenkäse,bissel parmesan drüber streuen,
dann wieder nudeln,soße,bechamel,parmesan scheiblettenkäse....bis alles verbraucht ist.
die letzte schicht besteht aus beide soßen darauf parmesan oder gouda .
manchmal gebe ich zum schluss noch ein geschlagenes ei über den nudelauflauf.
wenn man es mit ei zubereitet und nicht gleich nachdem es aus den ofen kommt anschneidet bindet das ei den auflauf so fällt er nach dem anschneiden nicht auseinander....geht aber nur wenn man dem fertigen auflauf etwas ruhe gönnt.


dann habe ich hier noch was gaaanz leckeres....das rezept habe ich von einer mutti bekommen...

tortillia-auflauf

500g hackfleisch mit 1 zwiebel,2 große tomaten (bitte entkernen und in kleine würfel schneiden)...anbraten.
eine dose kidneybohnen und 200 ml salsa-soße dazugeben kurz durchköcheln lassen.
1-2 becher creme fraiche mit brühe leicht würzen (ich machs so kann man aber auch mit salz und pfeffer würzen).
tortilia-fladen ganz kurz in der microwelle erwärmen so werden sie geschmeideig und lassen sich gut rollen.
von der hackfleischmasse was auf die fladenmitte geben und überklappen,ich schlage die rechte und linke seite über die fleischmasse.
alle fladen nebeneinander in eine auflaufform geben.
zum schluss mit creme fraiche bestreichen und mit emmentaler bestreuen...wenn man noch was von der hackmasse übrig hat kann man diese auch noch oben drauf geben....aber als letzte schicht muss der käse drauf ;)



Traumtaenzerin....dein rezept werde ich auch ausprobieren...hört sich gut an :)

Bearbeitet von fenjala am 04.12.2010 08:52:22


Ist aber die "klassische Lasagne" nicht mit Nudelplatten?

Ich hatte letztens ein super leckeres Rezept gefunden... Das hieß irgendwas mit Gyros im Versteck oder so.
Das war Gyros und Nudeln geschichtet mit Metaxasauce und Käse überbacken.


Ich poste hier mal meinen Tipp von gestern

Hähnchenbrüste auf pikantem Wirsinggemüse
Zutaten:

4 Hähnchenbrüste
1 Wirsingkohl
2 Zwiebeln
125 Gramm Schinkenwürfel oder Dörrfleischwürfel
0,2 l trockenen Weißwein
0,4 l Brühe entweder selbstgemacht oder gekörnte Brühe aus dem Glas
100 Gramm Brunch Paprika Peperoni
Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer, Muskatnuss.
Olivenöl

Zubereitung;

Den Wirsing vierteln und den Strunk entfernen. Die Viertel nochmals vierteln und dann in daumendicke Streifen scheiden. Die Streifen gründlich waschen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Die Zwiebeln werden mit einem scharfen Messer in Würfel geschnitten.

Etwas Olivenöl in einen großen Topf geben und erhitzen. Nun die Schinkenwürfel und die Zwiebelwürfel anbraten bis die Zwiebelwürfel schön glasig sind.

Nun wird der in Streifen geschnittene Wirsingkohl dazu gegeben. Nun den Wirsing unter Rührem kurz andünsten. Danach mit dem Wein und der Brühe angießen und mit Salz, Pfeffer und Musskatnuss nach Guso abschmecken. Ca. 10 Min weiterköcheln lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Nach den 10 Minuten Brunch dazugeben umrühren und die Kochplatte auschalten. Das pikante Wirsinggemüse in eine große Auflaufform geben.

Die Hähnchenbrüste mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayenne Pfeffer würzen und in einer Pfanne von allen Seiten schön ca 3 Minuten anbraten. Natürlich auch in etwas Olivenöl.

Die angebratenen Hähnchenbrüste auf das Wirsinggemüse in der Auflaufform legen.

Nun die Hähnchenbrüste auf dem pikanten Wirsinggemüse im Backofen bei 180 Grad 20 Minuten fertig schmoren.


bei den Rezepten von fenjala krieg ich schon vom Lesen nen Eiweissschock ... schmeckt aber sicher traumhaft


Fenjala, die beiden Rezepte versuche ich. Ich habe schon Hunger gekriegt beim lesen. Mmhm, da freue ich mich drauf.

Traumtaenzerin, den Guss ohne Ei?

Bearbeitet von risiko am 07.12.2010 01:36:30


Ich mag auch gern Tortelini Auflauf.
Ist zwar mächtig aber super lecker.
Nur weiß ich gerade spontan nicht, wo ich das rezept gelassen habe :heul: :heul: :heul: :heul:



Kostenloser Newsletter