Kartoffelsticks zum Dippen: Fingerfood


Wurde neulich von McDonald´s für Fingerfood inspiriert. Dort gibt es momentan "Los Dippos", so u-förmige Pommes mit Dip. Habe diese Pommes im Tiefkühlregal entdeckt, heissen Curvers und sind von McCain. Im Backofen zubereiten geben die kleinen Kartoffelschiffchen super Fingerfood ab. Zusammen mit meinem Lieblingsdip echt gut!


... echt?!?!?...

Laß uns doch mal, den Unterschied, oder auch die Gemeinsamkeit von Mc D... und Mc C... festsellen oder gar finden...


Einfach selbst machen:Potato wedges :P


Zitat (Ludwig @ 16.10.2009 13:39:00)
... echt?!?!?...

Laß uns doch mal, den Unterschied, oder auch die Gemeinsamkeit von Mc D... und Mc C... festsellen oder gar finden...

die frage ist ob es da einen unterschied gibt.
zumindest bei fritten ist mccain der lieferant von mc goldene bögen.
die dippos sind wahrscheinlich auch von denen

... ich rühr meine Dipps selbst zusammen und die "Kartoffelstäbchen" bau ich mir auch selber, schließlich gibt es hier im Forum genügend preiswertere und vor allem schmackhaftere Alternativen...


..... Und ich dachte, der Laden heißt jetzt "Los Wochos". Ich brauch für sowas weder Mäcdoof noch den Laden des amerikanischen Gouvaneurs, sondern nur gute Kartoffeln nebst den entsprechenden Zutaten.

Und als Dip mein hausgemachtes Curryketchup Marke Eigenbau mit vielen frischen Tomaten und garantiert ohne Chemie.



Gruß

Abraxas


Zitat (wurst @ 16.10.2009 13:52:07)
Einfach selbst machen:Potato wedges :P

das ist doch was völlig anderes als die curves.

Zitat (hydroxic @ 16.10.2009 22:52:40)
das ist doch was völlig anderes als die curves.

Curvers ;) sind auch nur Kartoffeln :P

Mir ist die Form egal solange es schmeckt :pfeifen:

Egal,wie sie genannt werden.......
meine Kartoffelecken mache ich mir selbst,bißchen Öl,
Gewürze,Kräuter drauf und ab in den Backofen.
Da verzichte ich auf die pappigen Dinder,die bei MC´s
warmgehalten werden.
Selbstgemacht schmecken die 1000 x besser :sabber:



Kostenloser Newsletter