T-shirt-aufdruck beim bügeln abgegangen: wie am besten wieder befestigen?


Liebe user ihr müsst mir helfen =)

ich habe folgendes problem...
meine mutti ist beim bügeln mit dem bügeleisen über einen aufdruck gefahren...
nun hat es sich abgelöst,hängt allerdings noch vollständig dran...
kann man das in irgendeiner art und weise wieder drauf bekommen?

ich hab da mal irgendwas mit löschpapier und drüberbügeln gehört...
könnt ihr mir was dazu sagen?
das war mein lieblings shirt =( und es war verdammt teuer...

auch wenns dann nich mehr aussieht wie neu,aber ich möchte es einfach nicht weg schmeißen =)

liebe grüße Ani


Hallo Ani,

google mal "Nähpulver" - das ist wohl ein Pulver zum Aufbügeln, das man auf Stoff streuen kann, dann nen Flicken drauf, und drüberbügeln. Das müsste ja mit deinem Aufdruck auch irgendwie gehen...?

Kann natürlich sein, dass man das Pulver richtig heiß aufbügeln muss, und dass das dein Motiv nicht übersteht :hmm: ...


Kann man es nicht mit der Nähmaschine aufnähen?
Vorsichtig mit der Nähmaschine mit einem weiten Geradstich (damit es nicht kräuselt) über die Konturen gehen? Wäre vielleicht auch einen Versuch wert..


da das sicher längerfristig auch für andere "Betroffene" interessant ist, hab ich das mal an eine bessere Stelle verschoben und den Titel ein wenig eindeutiger gestaltet


Wie Alt ist den das Shirt? Wenn es neu ist, dann wurde es nicht richtig verpresst. D.H. schick es zurück und mach einen Garantiefall draus.

Wenn es schon älter ist, dann geh in einen Textildruck-Shop... gibbet in jeder größeren Stadr... und lass es nochmal pressen. Die Bügelhitze hat den "Kleber" gelöst, aber Hitze allein reicht nicht um es wieder zu befestigen... Eine Textilpresse hat richtig viel Druck, damit wird unter Hitze das Gewebe vom Aufdruck mit dem Stoff des Shirts verbunden... richtig gemacht hält es normal ewig... wenn man es Links rum wäscht und bügelt!!!

Ansonsten hilft warscheinlich am ehesten das umnähen auf die Dauer, aber es sieht sicher nicht so toll aus...

Ich hoffe, dass ich helfen konnte!

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr!


alubackfoliedas ist mein vorschlag, ich bekomme es nur im edeka.
der vorschlag von ribbit ist gut, dann die folie drauf(die blinde seite, die glänzende nach oben) und dann bügeln.
sollte die folie danach noch nicht gleich ab gehen aber das motiv am shirt bleiben,
lasse die folie erkalten und versuche es erneut abzuziehen, das müßte dann kein problehm sein.


Als Trennfolie kannst du auch Backpapier verwenden. Das hält der Temperatur vom Bügeleisen stand und hat die erforderliche Antihaftimprägnierung, so daß es sich nach dem Bügeln problemlos abziehen lassen sollte.


ich danke euch erstmal für die lieben tipps...
also das t-shirt is ca. 6 monate alt...also mit weg schicken wird das wohl nix...
das hab ich mir damals in dresden gekauft...

nunja,das mit dem textildruck is ne supi idee...
ich werde es ausprobieren,ob man mir da vllt. helfen kann...

und das mit der alu-folie und backpapier hört sich auch sehr gut an.hab allerdings angst,das shirt noch mehr zu versaun,also ich lass da mal die finger ´davon...

hm,das is alles ganz schön ärgerlich...

aber trotzdem DANKE...
und wer vllt. noch ein paar ideen hat,einfach kommentare posten ;)


Das mit dem Backpapier (Alufolie) funktioniert sehr gut, allerdings hauptsächlich bei den "Self-Made-Aufdrucken", weil diese alleine durch die Hitze zum Kleben gebracht werden... die sog. Bügelbildchen!

Bei den Textildrucken der "Profis" braucht man dich Presskraft... die Presse kann schon mal mit 1-2 Tonnen pressen... das schaft mit einem Bügeleisen keiner so schnell. ;)



Kostenloser Newsletter