Richtiges Gyrosfleisch für den Spieß


Ein fröhliches Hallo in die Runde, ^_^

ich möchte zuhause gerne Gyros braten. Wir haben einen Minigrill mit Drehspieß- ist eigentlich für Hühnchen, aber wieso nicht auch für ein leckeres Gyros? B)

Hab mich jetzt für schieres Schweineschnitzel entschieden, aber das wird wohl doch recht dröge..

Meine Frage an euch Hobbyköche: Welches Fleisch nimmt man für leckeres Drehspießgyros? Schwein oder Lamm? Sollte es fettdurchzogen sein oder mager?

Und wo wir schon mal dabei sind: Wie lange und bei welcher Temperatur sollte es braten?

Ich freue mich auf eure Antworten! :)


Für Gyros Schweinekamm/Schweinehals,das ist das Fleisch aus dem Schweinesteaks geschnitten werden ;)
In 1/2 cm dicke Scheiben schneiden lassen und über Nacht nach Wunsch mariniert am nächsten Tag auf dem Spieß gesteckt ;)

Das charakteristische Aroma entsteht durch eine Würzung mit: Salz, Pfeffer, Knoblauch, Oregano,Thymian und Kreuzkümmel.


Ich würde auf jeden Fall "leicht marmoriertes" Fleisch nehmen, also vom Schwein z. B. Nacken. Funktionieren tut's allerdings auch mit Lamm, Putenschnitzel, Hühnchen... erlaubt ist, was gefällt. Das Fleisch in dünne Scheiben schneiden (also nicht wie Geschnetzeltes sondern eher dünne Platten), in einer Gewürz-Öl-Mischung wenigstens ein paar Stunden marinieren, dann den Spieß bestücken. Stell ihn erst mal auf eine passende Schüssel oder einen Maßkrug, damit er stabil aufrecht steht. Nun nacheinander die Fleischscheiben aufspießen, und zwar so, dass das Arrangement am Ende konisch ist, oben etwas breiter als unten. "Notfalls" die Fleischlappen ein bisschen nach innen einschlagen. Dann den fertigen Spieß ins Gerät stecken und grillen. Immer wenn die oberste Schicht schön knusprig braun ist, mit einem scharfen Messer abschneiden, so wie es die Damen und Herren am Dönerstand auch machen.

Apropos Döner- ich hab mal in irgendeiner Pseudowissenschaftssendung gesehen, wie die türkischen Dönerspieße gemacht werden. Bei denen kommt zwischen die Fleischscheiben gewürztes Hackfleisch, so wird's auch saftiger. Du kannst daheim also nicht nur Gyros mit Tomatenreis etc. machen sondern auch so ein "Junkfood-Döner". bisschen Salat, Tomatenscheiben, Jogurt und Pul Biber ("Scharf") mit Fleischstückchen in Fladenbrot oder Pita, das ist vielleicht noch ein bisschen gesünder als der Döner von der Imbissbude.

Schau mal


Danke für die schnellen Antworten! Also Schnitzel ist echt zu mager, was schön braun ist, ist leider auch total trocken... hab grade die erste Runde abgeschnitten. Aber Würzmischung ist gut, hab noch ne Prise Zimt, Muskat, etwas Zitronensaft, Zucker,Rosmarin und Petersilie dazugetan. Mit dem richtigen Fleisch dann das nächste Mal.



Kostenloser Newsletter