Arabischer Döner Kebab! Self-made!


Bei einen Freund aus Saudi-Arabien Mitgebrutzelt und Gegessen! :D

Ein Imbiss, der im Mittleren Osten an jeder Straßenecke zu finden ist, ist der Shawarrma-Spieß. Er sieht aus wie sein türkischer Bruder, der Döner Kebab und besteht aber aus mariniertem Lammfleisch.
Hier ist ein auf den Hausgebrauch angepasstes Rezept, was auf dem heimischen Grill herzustellen ist:

Zutaten:
1 kg Mageres Lammfleisch (Keule)
Marinade:
1/4 El.Muskat, gerieben
1/4 El.Kardamom, gemahlen
1/4 El.Nelken, gemahlen
1/2 El.Zimt, gemahlen
1/2 El.Schwarzer Pfeffer
Salz
4 Knoblauchzehen, gehackt
1 Zwiebel, fein gehackt
50 ml Zitronensaft
50 ml Wasser
25 ml Weißweinessig
25 ml Olivenöl

Zubereitung:
1. Das Fleisch in ganz dünne Scheiben von etwa 1/2cm Dicke schneiden.
2. Die Zutaten für die Marinade gut mischen, über das Fleisch geben und über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.
3. Am nächsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen, gut abtropfen lassen und zuerst auf der einen Seite, dann auf der anderen Seite grillen, damit beide Seiten schön gebräunt werden. Wer keinen Grill hat, kann das Fleisch auch in einer Grillpfanne oder zur Not auch in einer normalen Bratpfanne braten. Am Besten schmeckt es natürlich vom Holzkohlengrill.
4. Wenn das Fleisch gegart ist, schneidet man es in schmale Streifen und füllt es zusammen mit Tomatenscheiben und Zwiebeln in halbierte Fladenbrote (Pita)
Soße gibt es nicht dazu :P

Das Brot war natürlich auch Selbstgebacken! :D

Pita
Zutaten:

1 1/2 Würfel frische Hefe (63 g)
2 Esslöffel Honig
2 Esslöffel Olivenöl
500 ml lauwarmes Wasser
750 g Weizenmehl Type 405
1 gestrichener Esslöffel Salz

evtl. noch
1 Teelöffel Oregano
1 Teelöffel Thymian
100 ml kaltes Wasser
1 Teelöffel Speisestärke
Sesamsaat
(Schwarz)Kümmel
Hagelsalz

Hefe zerbröseln und mit 100 ml des lauwarmen Wassers, dem Honig und dem Olivenöl verrühren, dann an einem warmen Ort 10 Minuten gehen lassen.
2/3 des Mehls in einer Rührschüssel mit dem Hefewasser und dem restlichen lauwarmen Wasser verrühren, bis alles homogen ist mindestens 1 Minute).
das Salz (wenn man mag ggf. auch einen Teelöffel Oregano und/oder Thymian) hinzugeben und hineinrühren.
Langsam unter weiterem rühren bzw. kneten das restliche Mehl (und ggf. noch mehr) hinzugeben, bis sich der Teig von selbst sauber vom Schüsselrand löst.
Teig aus der Schüssel nehmen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mindestens 10 Minuten kneten (Luft einarbeiten!). Der Teig darf am Schluß nicht mehr klebrig sein.
Teig zur Kugel formen und in eine große Schüssel geben; durch bestreichen mit der feuchten Hand Oberfläche benetzen und mit einer Plastiktüte umhüllen (Achtung, genug Platz nach oben lassen, sonst klebt der Teig nachher in der Tüte!).
Die umhüllte Schüssel so ca. 1 Stunde an einem (idealerweise 35° C) warmen Ort gehen lassen (z.B. im Ofen, der vorher kurz auf 50° C angeheizt wurde). Der Teig sollte gut und gerne auf das doppelte Volumen aufgehen.
Teig wieder auf die bemehlte Arbeitsfläche geben, Ofen auf 250° C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Den Teig nochmals gut durchkneten, dann in einzelne Portionen für die Brote teilen (3-4 für 'große', 8-10 für 'kleine' Pites).
Portionen zu Kugeln formen und mit dem Handballen flach drücken (oder mit dem Wellholz rollen), dann auf mit Backpapier belegte Bleche legen.
Die Fladen auf dem Blech noch ein wenig zum Rand hin ausziehen, damit sie am Rand etwas dicker sind als zur Mitte hin.
Bleche mit trockenem Tuch bedecken und Fladen nochmals 10 Minuten gehen lassen.
Die Bleche auf den beiden untersten Schienen in den 250° C heißen Backofen schieben. Nach 5 Minuten die Temperatur auf 200° C reduzieren und nochmals 5 Minuten backen.

Zwischenzeitlich Stärke mit dem kalten Wasser anrühren und kurz aufkochen lassen, bis sich eine Art 'Tapetenkleister' bildet.
Fladen aus dem Ofen holen, mit dem Stärkekleister dünn bestreichen und ggf. mit Sesam, Kümmel und/oder Hagelsalz bestreuen.
Die Stärke verleiht dem Brot einen schönen Glanz und sorgt dafür, daß das 'Streugut' haften bleibt.
Auf jeden Fall muß man aber:
die Fladen im Backofen nochmal 5-7 Minuten, bei 'großen' Fladen ggf. 10-15 Minuten fertigbacken. Sie sollten blaßbraun sein. Ggf. muß man die Bleche auch mal vertauschen, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.

Das war ungelogen mein bester( Döner Kebab) :sabber:

Meine Herren, das hört sich ja guut an, das muß ich unbedingt probieren!!
Und Respekt,"wurst",du hast dir aber eine Arbeit gemacht :applaus:

Liebe Grüße
Eva


Ja, wurst´s Rezepte sind einfach nur Spitze!!!!!!

Das ist wirklich was zum Nachmachen. Allerdings werd ich mir nicht die Mühe machen, Pita selbst zu backen. Pita gibts doch zum Aufbacken in jedem gut sortierten Lebensmittelgeschäft. Wenn ich da nächste Mal "Grillbesuch" bekomme, oder in unserer Werkstatt zum Grillen abgestellt werde, wird DAS auf jeden Fall auf meinem Rost brutzeln!



Gruß

Abraxas


Herr Schottin, der immer nur in München in den Genuss eines guten Shawarma kommt, dankt Dir auch für das Rezept :D
Frau Schottin allerdings verflucht Dich jetzt, weil die das wahrscheinlich zubereiten muss :lol: :lol: :lol:


Zitat (Die Schottin @ 23.08.2007 22:05:37)
Herr Schottin, der immer nur in München in den Genuss eines guten Shawarma kommt, dankt Dir auch für das Rezept :D
Frau Schottin allerdings verflucht Dich jetzt, weil die das wahrscheinlich zubereiten muss :lol: :lol: :lol:

Nun ja,keine Tiefkühlpizza ist es nicht!!! :P

Aber die Fingernägel werden es schon überstehn! :lol: :lol: :lol:

So, und für wieviele Personen reicht das jetzt? :sabber:


Wir waren zu 5. und hatten 2 kg Fleisch,und nix war Übrig! :P :P :P

Zitat (Die Schottin @ 23.08.2007 22:05:37)

Frau Schottin allerdings verflucht Dich jetzt, weil die das wahrscheinlich zubereiten muss :lol: :lol: :lol:

:o viel glueck schottin :trösten:
vg cutie

Zitat (Cutiepie @ 24.08.2007 19:00:27)

:o viel glueck schottin :trösten:
vg cutie

Danke Cutie :wub: :freunde: :peace:

Zitat (Die Schottin @ 23.08.2007 22:05:37)

Frau Schottin allerdings verflucht Dich jetzt, weil die das wahrscheinlich zubereiten muss :lol: :lol: :lol:

Arbeit hat noch keiner Frau geschadet. Jammer net.

Zitat (wurst @ 24.08.2007 18:39:52)
Wir waren zu 5. und hatten 2 kg Fleisch,und nix war Übrig! :P :P :P

Boah, und da hatte keiner von Euch einen Gichtanfall rofl rofl rofl

Zitat (VincentVega @ 24.08.2007 19:28:38)

Arbeit hat noch keiner Frau geschadet. Jammer net.

Entweder Du bedauerst mich, oder hältst die Backen still - ich jammere nicht B)

Zitat (Die Schottin @ 24.08.2007 19:42:46)

Entweder Du bedauerst mich, oder hältst die Backen still

Mädchen, mädchen, Du wärst die erste die sagt "Halt die Backen still" .... rofl

Zitat (VincentVega @ 24.08.2007 19:46:17)
Zitat (Die Schottin @ 24.08.2007 19:42:46)

Entweder Du bedauerst mich, oder hältst die Backen still

Mädchen, mädchen, Du wärst die erste die sagt "Halt die Backen still" .... rofl

Bubchen, Bubchen - abwarten! ;)

Zitat (Heiabutzi @ 24.08.2007 19:31:23)
Zitat (wurst @ 24.08.2007 18:39:52)
Wir waren zu 5. und hatten 2 kg Fleisch,und nix war Übrig! :P  :P  :P

Boah, und da hatte keiner von Euch einen Gichtanfall rofl rofl rofl

Lammfleisch ist Gichtfrei!!! :P :P :P

Schottin bei deinen Glück gibts das auch noch in der arktischen Fariante!!! :lol:

Zitat (wurst @ 24.08.2007 19:57:00)

Lammfleisch ist Gichtfrei!!! :P :P :P

:daumenhoch: :daumenhoch:

Wie dem auch sei, ich werd´s auch mal ausprobieren :sabber:

Stimmt....... ich hab noch kein Schaf mit Gicht gesehn..... rofl rofl rofl

2 Kilo für 5 Personen? Iss das net bissi wenich? Oder wars so: 5 Kilo Fleisch für 2 Personen?????????



Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 24.08.2007 20:38:08)
Stimmt....... ich hab noch kein Schaf mit Gicht gesehn..... rofl rofl rofl

2 Kilo für 5 Personen? Iss das net bissi wenich? Oder wars so: 5 Kilo Fleisch für 2 Personen?????????



Gruß

Abraxas

Gab ja noch Brot,Tomaten,Zwiebeln und ganz traditionell Pfefferminztee!!! :P

Nix Bölkstoff! :lol: :lol: :lol:

Bölkstoff gibbets net in Franken. Da gibts Bier!

Oder biste unter die Ökos gegangen??????


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 25.08.2007 19:41:08)
Bölkstoff gibbets net in Franken. Da gibts Bier!

Oder biste unter die Ökos gegangen??????


Und ob es Bölkstoff in Franken gibt! :lol:
:P:P:P

Wie kommst du auf Ökos ??? :o:o:o

Das hört sich wirklich gut an, aber scheint sehr aufwendig zu sein. Und das da Zimt, gemahlen, reinkommt? Schmeckt man das nicht raus? Kann mir gar nicht vorstellen, das das passt :hmm:


Zitat (Sonita @ 26.08.2007 12:45:38)
Das hört sich wirklich gut an, aber scheint sehr aufwendig zu sein. Und das da Zimt, gemahlen, reinkommt? Schmeckt man das nicht raus? Kann mir gar nicht vorstellen, das das passt :hmm:

Der Zimt harmoniert mit den übrigen Gewürzen sehr gut ;)
und das Pitabrot mußt du nicht selbst backen! :D

Zimt hau ich manchmal in die Tomatensoße von den Spaghettis. Du glaubst nicht, wie gut DAS harmoniert. Das nenn ich dann immer Spaghetti oriental.

Also kann ich davon ausgehen, daß 0,8kg für 2 abnehmwillige Personen locker ausreichen.


Versuch mal die! :pfeifen:
Spaghetti-Arrabiata :sabber:
100 g durchwachsener Speck,
1 Dose gewürfelte Tomatenstücke (400 g),
1 Zwiebel,2 Knoblauchzehen,2 kleine frische rote Peperoni
2 EL Olivenöl,1Teel.Zimt Salz, Pfeffer
100 g geriebener Pecorino,500 g Spaghetti


Pfefferminztee? Das iss doch was für Ökos....... die trinken Pfefferminztee und Rotwein (den ausm Tetra-Pak......hihihihihi)


Gruß

Abraxas


Rabe das hat was mit Kultur zu tun! ;)

Ne das ist nix zum Essen! :P


Aaaaaahhhh.... so. Kultur. Ich verstehe. Sowas wie "Diät"????? Da passt abba das Fleisch net dazu. Muddu Sallat essen. Macht schöööne lange Zääääähne zum Möhrchenknabbern.



Gruß

Abraxas


Die Esskultur:näheres Hier!!! roflroflrofl


Aaaaah so. Kapiert. Das iss also Esskultur. Und wo bleibt das Ei im Teig??????


Gruß


Abraxas


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 30.11.2007 12:33:24


Hmmm, Hammelspeck? *duckundwech*


Zitat (MEike @ 29.08.2007 02:25:24)
Zitat (wurst @ 27.08.2007 20:34:53)
Versuch mal die! :pfeifen:
Spaghetti-Arrabiata :sabber:
100 g durchwachsener Speck,
1 Dose gewürfelte Tomatenstücke (400 g),
1 Zwiebel,2 Knoblauchzehen,2 kleine frische rote Peperoni
2 EL Olivenöl,1Teel.Zimt Salz, Pfeffer
100 g geriebener  Pecorino,500 g Spaghetti

Speck in der arabischen Küche?

Wo kann man den denn vor Ort kaufen?

Nach meiner Erfahrung bestimmt nicht in der Türkei, Libanon, Syrien, Jordanien oder Libanon.

Gruß,
MEike

Das ist doch kein arabisches Rezept es nennt sich nur Spaghetti-Arrabiata ,frag mal deinen Italiener! ;)

........ Außerdem heißen die richtig "Spaghetti AL Arrabiata", was soviel heißt wie "nach arabischer Art. Soll einfach heißen "chöööön chaaaarf" und die Italianos essen Speck.

Also hat wursti Recht.



Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 29.08.2007 20:15:47)
........ Außerdem heißen die richtig "Spaghetti AL Arrabiata", was soviel heißt wie "nach arabischer Art. Soll einfach heißen "chöööön chaaaarf" und die Italianos essen Speck.

Also hat wursti Recht.



Gruß

Abraxas

Ha! wenn schon AL dann ALL :P

Und mit der arabischen Art ists auch Essig,italienisch All Arrabiata=„Nudeln auf zornige/leidenschaftliche Art“ :lol::lol::lol:

Quelle! :pfeifen:

Scusa sei, signor wurst, non parlo italiano. Io molto stupido.

Will damit sagen, die Schreibweise wird durchaus verschieden ausgelegt. Eigentlich würde es "alla arrabiata" heißen. Aber auch unsere italienischen Freunde neigen - genauso wie wir - zu Abkürzungen und Anglizismen. Es heißt ja schließlich neudeutsch auch: Only the best 4 me"...... also auch al arrabiata.

Comprente? No?

Otschn Plocho......... (axo, das war russisch)


Va bene, wurst


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 31.08.2007 21:36:05)
Scusa sei, signor wurst, non parlo italiano. Io molto stupido.

Will damit sagen, die Schreibweise wird durchaus verschieden ausgelegt. Eigentlich würde es "alla arrabiata" heißen. Aber auch unsere italienischen Freunde neigen - genauso wie wir - zu Abkürzungen und Anglizismen. Es heißt ja schließlich neudeutsch auch: Only the best 4 me"...... also auch al arrabiata.

Comprente? No?

Otschn Plocho......... (axo, das war russisch)


Va bene, wurst


Abraxas

Korinthenkacker!!! :P

Ich KACKE keine Rosinen, du Tölpel!!!!!!!!

Rosinen gehören in den Korn, lange einwirken und dann als "Bohnsopp" gegen Maroditis eingenommen!!!!!!!!



Von weeegen...... grummelgrummelgrummel........



..... in Friesland würde man dich als "Torfkopp" bezeichnen, du ...... du...... du.......




Gruß

Abraxas



Tante Edit sacht, man sollte nich mit zu breite Finger tippen...... das versaut die Handschrift......

Bearbeitet von Abraxas3344 am 01.09.2007 18:55:00


Ruhig Schwarzer Ruhig!!!


Wurst, deinen Döner werde ich garantiert mal machen,

Das ließt sich ja Megalecker :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Abraxas3344 @ 01.09.2007 18:54:11)
Ich KACKE keine Rosinen, du Tölpel!!!!!!!!

Rosinen gehören in den Korn, lange einwirken und dann als "Bohnsopp" gegen Maroditis eingenommen!!!!!!!!



Von weeegen...... grummelgrummelgrummel........



..... in Friesland würde man dich als "Torfkopp" bezeichnen, du ...... du...... du.......




Gruß

Abraxas



Tante Edit sacht, man sollte nich mit zu breite Finger tippen...... das versaut die Handschrift......

Kannn nur bestätigen, der ist auch sehr lecker...

Erinner mich daran, wir waren an der Nodsee, GöGa ließt was von Bohnsoop und wollte sich nen Tellerchen bestellen :pfeifen:

Tztztz...... wie kommt man nur von Schpagetti auf Ostfriesentrank?

Aber legggaaaaaaa......... beides.

Und ich bin wurst net bööööse..... auch wenn er weder Arabisch noch Latein kann. Dafür kann er Schwein, Rind..... und die Sprache von Gackervöööögeln..... rofl rofl rofl


Grüßla


Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 08.01.2010 20:53:45)
und die Sprache von Galgenvöööögeln

Deshalb versteh ich dich ja :lol:

meinst du Schbageddi :rolleyes:

Jou, wurscht.

Diese frängisschen langen, dünnen Nuuudeln, die imma beim Einsaugen in den Mund die Soße vorzuchsweise aufm weißen Hemd verteilen........ rofl rofl rofl


Gruß

Abraxas



Kostenloser Newsletter