Aldi Bio Eier


Hallo,


weiß jemand von Euch, ob die sogenannten Bio Eier von Aldi wirklich Bio sind?

Wenn ich mir die Preisdifferenz zu den anderen Einkaufsmärkten ansehe, habe ich persönlich meine Zweifel...

Google weiß zwar alles, aber in dem Fall konnte mich nichts so hundert % überzeugen.

Hätte ich in der Nähe einen Bauern, wo ich mir die Eier kaufen könnte, hätte ich das Problem nicht, aber so...
Früher hatte ich von meiner Ex Schwieger Mama, aber na ja EX halt... :blink:

Dank schonmal für Eure Hilfe! :blumen:


Naja, wenn die 0 drauf ist, dann wirds schon ein Bio Ei sein. Soweit greifen die Kontrollen schon.

Inwieweit die "Qualität" dann besser ist, als von konventionellen Eiern, steht wiederum auf einem anderen Blatt, und man kann schon davon ausgehen, dass ein Ei, das du selbst auf einem Bio Hof kaufst, qualitativ ne andere Hausnummer ist, als die "Massen-Bio" Eier vom Discounter...

Der Vorteil des Discounters ist halt die großen Abkaufverträge, die er mit ganzen Hofgemeinschaften schliessen kann. Solche Verträge werden ja durch ein Bio-Siegel nicht berührt, wenn der Discounter bei allen anderen Lebensmitteln dadurch und durch Personaleinsparungen etc billiger ist als ein normaler Supermarkt, kann dies selbstverständlich für Bio-Eier auch gelten.

Bearbeitet von Bierle am 17.11.2009 15:55:09


Eine gute Frage. So richtig nachvollziehbar ist es nicht (oder?). Die Eier vom Aldi hatte ich auch schon mal und war alles andere als begeistert. Da geht nix über die Eier vom Wochenmarkt, oder vom Hofladen sozusagen "umme Ecke am Waldesrand" :D , den wir letztens entdeckt haben.

Hippo, hast du die Möglichkeit zum Wochenmarkt zu gehen?


Ja, auf den Wochenmarkt kann ich schon gehen, aber da ist noch nicht mal die 0 auf dem Ei, sondern nur die 2... :o


Hab noch vergessen zu schreiben, die Eier von Aldi kommen aus Holland!!!

Bearbeitet von Hippo am 17.11.2009 16:00:18


Ziffer 2 hatte ich bisher noch nicht auf einem Markt-Ei :wacko: Den Aldi-Eiern traue ich jedenfalls nicht.

Schade, dass man hinter guter Qualität oftmals hinterher laufen muss. Soll ich dir Eier schicken? :D


Hallo Wecker,


ja das is cool!!! :P Mach mal, dann schau ich ma wie die Eier ankommen, gut verpacken, gelle :lol:


Oki doki :P In welchen Teil des Landes sollen die Eierchen denn gehen? :D


Nach Rheinland Pfalz bitte, an die schöne Nahe


Frau Hippo in RPF (Nahe), *ist notiert* :D ... und morgen gibt's dann hoffentlich nicht Rührei :lol:


Danke Frau Wecker, werde berichten... :lol:


Sehr gern! :gestatten: :D

---

äääähm... Hat noch jemand etwas über die Aldi-Eier zu berichten? :pfeifen: :D


mit uns will sonst keiner reden :heul:

ich sehs schon, das gibt nix


kann ich leider nichts dazu sagen, erstens ist Aldi nicht der Laden wo ich "öfter" kaufe da er nicht in meiner Einflugschneise liegt und da ich entweder bei meinen Biohändler der einmal die Woche vor fährt kaufe oder mit von Mitarbeitern die einen Hof haben die Eier mitbringen lasse...
Bio bei aldi? hmm ich weiß nicht :wacko:


Es handelt sich tatsächlich um Bio-Eier. Wenn du aber mal den Stempel genau anguckst, wirst du feststellen, dass ein NL davorsteht (ist zumindest bei dem Aldi so, bei dem ich immer einkaufe). Das Ei kommt also aus - genau- den Niederlanden. Unter Bio-Ei hast du in dem Fall ein Ei nach EU-Bio-Richtlinien zu verstehen. Die kenne ich zwar nicht so genau, weiß aber, dass sie nicht so streng sind wie unsere.
Generell gilt also: wenn Bio-Ei, so wie du es erwartest, dann muss auf dem Stempel auch ein "D" stehen.


Ich habe noch nie Probleme mit den Eiern vom Aldi gehabt! Bin ich vielleicht nicht wählerisch genug?
Früher gab's frische von der Oma, manchmal jetzt vom Nachbarn, ansonsten kaufe ich Eier dort, wo ich halt gerade so einkaufe!

Äußern sich eure Probleme im Geschmack? Hm, ich backe meistens damit, da merkt ma es wohl nicht so!
Wenn aber eine 0 auf dem Ei steht, dann vertraue ich drauf, dass es ein Bio-Ei ist (obwohl ich die nicht immer kaufe und auch nicht weiss, ob die unbedingt besser sind), meistens bevorzuge ich Bodenhaltung. Wenn ich da anfangen würde zu zweifeln, ob die Auszeichnung stimmt, könnte ich ja wohl kaum damit wieder aufhören (mit dem Zweifeln, meine ich).

Letztens hatte ich allerdings eine Packung Eier Größe M, da war die Hälfte eher XS und die andere Hälfte XXL (die hatten dann auch je 2 Dotter). Das war mir dann doch etwas unheimlich, wenn ich ehrlich bin. :wacko: Weiss aber nicht mehr genau, wo ich die gekauft habe. Hat das Backen nicht gerade erleichtert und ein Frühstücksei gab's an dem Wochenende auch nicht. Das war mir zu kompliziert und auf Streiterei hatte ich keine Lust!

Gruß
ElRa


Zitat (ElRaSaJo @ 17.11.2009 17:18:17)
Ich habe noch nie Probleme mit den Eiern vom Aldi gehabt! Bin ich vielleicht nicht wählerisch genug?
Früher gab's frische von der Oma, manchmal jetzt vom Nachbarn, ansonsten kaufe ich Eier dort, wo ich halt gerade so einkaufe!

Äußern sich eure Probleme im Geschmack? Hm, ich backe meistens damit, da merkt ma es wohl nicht so!
Wenn aber eine 0 auf dem Ei steht, dann vertraue ich drauf, dass es ein Bio-Ei ist (obwohl ich die nicht immer kaufe und auch nicht weiss, ob die unbedingt besser sind), meistens bevorzuge ich Bodenhaltung. Wenn ich da anfangen würde zu zweifeln, ob die Auszeichnung stimmt, könnte ich ja wohl kaum damit wieder aufhören (mit dem Zweifeln, meine ich).

Letztens hatte ich allerdings eine Packung Eier Größe M, da war die Hälfte eher XS und die andere Hälfte XXL (die hatten dann auch je 2 Dotter). Das war mir dann doch etwas unheimlich, wenn ich ehrlich bin. :wacko: Weiss aber nicht mehr genau, wo ich die gekauft habe. Hat das Backen nicht gerade erleichtert und ein Frühstücksei gab's an dem Wochenende auch nicht. Das war mir zu kompliziert und auf Streiterei hatte ich keine Lust!

Gruß
ElRa

Mir geht es auch um den Geschmack, aber vor allem um die Bedingungen, wie die Hühner gehalten werden, denn diese Unterschiede sind riesengroß und da macht mein Gewissen einfach halt, mit Boden- oder Käfighaltung...

Die geltenden Gesetze gelten aber für alle, nicht nur für die kleinen Bauern (wer weiss, ob die sich an alles halten), sondern auch für die Betriebe, die Aldi und co beliefern. Habe mal einen Bodenhaltungsbetrieb gesehen und fand das unter gegebenen Umständen i.O. Das waren bestimmt nicht die glücklichsten Hühner, zugegeben. Weiss allerdings nicht, ob alle Betriebe so aussehen. Auf dem Wochenmarkt gibt es auch nicht nur Bio!
Ein schwieriges Thema, habe mich auch noch nicht tieferschürfend informiert :ph34r: . Da wir einen großen Bedarf haben, schrecken mich blöderweise z.B. die 6er Kartons ab, wenn man denn Bio-Eier hier mal bekommt! Ich will doch nicht immer 4-5 Kartons Eier kaufen! Dumm, ich weiss, aber so versuche ich zum nächst geringeren Übel (Freilauf bzw. Bodenhaltung) zu greifen.

Vielleicht ist mehr Umdenken und Informieren angesagt!
Wir wohnen hier auf dem konservativen Land, da sind glaube ich nicht mal die Produkte vom Bauern nebenan besser als beim Discounter.

Alles kompliziert! :heul:
Aber bessere Haltungsbedingungen sind vonnöten und da müssen wir verbraucher bestimmt die Signale zu setzten!

So, genug gestammelt. Heute gibts Eintopf, nix Eier, und Freitag beim Einkauf mach ich mal die Glupscher auf, was da bei uns so alles in den verschiedenen Geschäften zu haben ist!

Gruß ElRa


Also ich bin mit den Aldi Eeiern nicht zufrieden. Da ist es mir schon passiert das ab und zu ein schlechtes Ei dabei gewesen ist.Ich hole jetzt meine Eier bei uns im Dorf und wenn ich altes Brot für die Kaninchen mit nehme dann gibt es auch mal paar Eier umsonst.


Okay, wenn Ihr wollt, dass hier jemand mit Euch über Eier redet, dann misch ich mich halt auch mal ein ;)

Wir kaufen auch öfter mal die Bio-Eier vom Aldi. Die sind wirklich Bio - aber kommen halt aus NL. Okay....ist mir relativ egal, woher die kommen - schließlich will ich mich ja nicht mit denen unterhalten :lol: - nee, Späßle gmacht....
Wir nehmen sie sogar als Frühstücks-Ei.....und ich finde, sie schmecken auf jeden Fall wesentlich besser, als die "normalen" (Käfighaltungs-)Eier. Und sie haben einen GELBEN, angenehm schmeckenden Dotter, keinen ekligen orangen :kotz:

Klar, man kann die natürlich nicht mit Eiern vergleichen, die man beim ansässigen Bauern bekommt. Wir bekommen normalerweise unsere Eier von einem Arbeitskollegen meines Mannes (er hat Deutsche-Reichs-Hühner). Die schmecken natürlich absolut supergeil! :sabber: Für so ein Spiegelei lass ich Euch jedes Schnitzel stehen!

Aber wenn ich die Wahl habe zwischen Aldi-Bio-Eiern und normalen, billigen Eiern vom E*EKA, würde ich mich auf jeden Fall für die vom Aldi entscheiden. Übrigens finde ich die Bio-Eier vom L*DL auch ganz gut......nur mal so nebenbei erwähnt -_-

Ob das jetzt daran liegt, dass die Discounter-Bio-Eier tatsächlich ganz gut schmecken oder ob ich einfach nur an Geschmacksverirrung leide.....das dürft Ihr jetzt entscheiden ;)

Liebe Grüße vom BonsEI B)


bonsai ich halt da sogar mit. :wub:
ich kaufe die vom aldi und die vom lidl.
und wenn ich mal bis zu unseren norma komme kaufe ich die eier dort.
die sind sogar aus unserer hünerfarm.
bodenhaltung und freigänger.
die freigänger kann man sogar sehne wenn man in die pilze geht.
der zaun geht bis rein in den wald und die hüner laufen da rum, es sind sogar rodeländer hüner.
das sind doch die braunen dicken, oder?


vor einiger Zeit war mal ein hochinteressanter Bericht im Fernsehen

Eier aus Legebatterien kann man unter UV-Licht erkennen

die haben auf mehreren großen Märkten Eier, die angeblich aus Freilandhaltung stammen sollten, gekauft und getestet und die waren zu 99 % aus Legebatterien,
bei den Nachfragen bei den Händler ist es zum Teil zu Polizeieinsätzen gekommen, weil die Markthändler gewalttätig wurden
die Tests in den Supermärkten fielen alle gut aus

die haben ganz klar gesagt, wenn man sicher sein will, soll man im besser im Supermarkt kaufen, weil die Eier getestet werden, bevor sie in den Verkauf kommen,
auf den Märkten kann jeder behaupten, was er will


Zitat (Die Außerirdische @ 17.11.2009 22:16:18)
Eier aus Legebatterien kann man unter UV-Licht erkennen

Interessant. :D
Das mußt du aber näher erklären, wie das gehen soll. <_<

Ich habe nirgends so ein puff wie mit den Eiern. Ich glaube, da werden
wir richtig übers Ohr gehauen.

risiko :bäh:


Zitat (Karla @ 17.11.2009 23:29:34)
Interessant. :D
Das mußt du aber näher erklären, wie das gehen soll. <_<


Frag Google :P

Da die Eier direkt nach dem Legen noch feucht sind, heftet sich Staub aus der Umgebung an die Schale. Die dabei entstehenden Muster, die unter dem UV-Licht sichtbar werden, unterscheiden sich deutlich – je nachdem, ob die Eier auf dem Boden im Freien, dem Stallboden oder den Stangen des Käfigbodens gelegt wurden. Typisch für die Käfighaltung in Legebatterien sind beispielsweise parallele weiße Streifen im Abstand von 2 bis 2,5 Zentimetern.

Quelle

Also immer schön Lampe mit zum Einkaufen nehmen :lol::lol:

Ich bin schon froh ,das ich meine Eier direkt hier beim bauer kaufen kann. 10 Stück zu 2
Euro. Die Hühner laufen frei direkt hinter unserm Garten rum.


Zitat (wurst @ 18.11.2009 06:36:24)
Also immer schön Lampe mit zum Einkaufen nehmen :lol:  :lol:

Ich werde mir dann wohl jedes Mal beim Eierkauf den Geldscheinprüfer an der Kasse aushändigen lassen :D :D
... um die Eier auf Echtheit zu testen. :o

Hm ja, die Original-Feuchtebeschichtung hat wohl eine Absorptionsbande im UV. Beim Aufliegen oder Anstäuben der Oberfläche wird diese Schicht teilweise verdrängt oder aufgesogen. So kommt es dann zu dem Oberflächenmuster.

Ich will Euch mal folgendes erzählen :
Ich habe jahrelang auf dem Wochenmarkt verkauft und folgendes immer wieder erlebt :
Der Bio-Eier-Mann hat bei Bedarf sich Eier (normale) bei Edeka zugekauft.
Der Mann mit dem Holländer Käse holte bei Minimal sich frischen Käse.

Ich hol mir die Eier bei Pe**y für 1,15 und sie schmecken, haben auch einen gelben Dotter. Mich verarscht der Handel nicht.


BIO ist doch genau so ein Betrug, wie der "grüne Punkt"...

Der, die, oder das "Biosiegel" dient doch nur zur Verdummung, oder der Gewissensberuhigung der Verbraucher...

Von daher ist es doch eigentlich scheißegal, wo das Ei herkommt, wie es gelegt wurde und aus welcher Haltung es stammt, umgepackt ist schnell, und welcher Verbraucher/ Kunde schleppt schon eine UV-Lampe mit zu welchem Markt auch immer.

Hört endlich auf Euch verrückt machen zu lassen, von den Medien, lebt Euer Leben, denn vor gerade mal 20-25 Jahren hat das keinen hinter dem Ofen vor gelockt...

Mir persönlich ist es egal, wo der Händler seine Produkte kauft und wieviel deren Transport kostet, für mich zählt nach der Qualität, in erster Linie der Preis und daß die Familie vom Gesparten, evtl. mal in den Urlaub, oder ein verlängertes Wochenende fahren kann...


Zitat (siggi1 @ 19.11.2009 16:56:04)

Der Bio-Eier-Mann hat bei Bedarf sich Eier (normale) bei Edeka zugekauft.
Der Mann mit dem Holländer Käse holte bei Minimal sich frischen Käse.




Das ist genau der Grund warum ich nicht mehr so gerne auf dem Wochenmarkt einkaufe. Selbst beim Biobauern kann man nicht sicher sein, daß alle Eier bio sind.
Habe ich auch schon erlebt.


Kostenloser Newsletter