Wie wäscht man Cashmerepulli, mit langhaaranteil.. so das die langen Haare( glatt" bleiben)

Neues Thema Umfrage

Hallo
Habe mir einen neuen Pulli geleistet, den ich gern nach der Wäsche wieder so hätte wie er sein sollte :blink:
Es ist 100%Cashmere jedoch der Kragen ist reines Cashmere Fell (langzottelig) wie behandle ich so ein Pulli korregt?! Es steht zwar auf dem Schild nur Chemisch Reinigen...aber ich denke mir es sollte doch auch mit Handwäsche gehen oder?!
Danke für Info
Mecky

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

nehme doch einfach haarwäsche, nach der handwäsche drückst du ihn nur leicht aus und nimmst ein dickes handtuch, wo du ihn schön ordendlich drauflegst.
die haare die glatt sein sollen kämmst du einfach :wub: .

ich würde noch ein haarbalsam als spühlung verwenden, macht sicher auch schön griffig. :wub:

War diese Antwort hilfreich?

Danke Gitti......dies geht mir auch durch den Kopf dies so zu machen, bin mir jedoch nicht sicher ob ich jedes Shampo dazu benutzen kann?!
Mecky

War diese Antwort hilfreich?

Naja, ich persönlich würde kein Risiko eingehen...Die schreiben ja "chemisch reinigen" auch nicht aus Spaß drauf...

Auf der anderen Seite, tu ich mich auch schwer ne gute Reinigung zu finden...

Anonsten hilft dir vielleicht folgender Link

http://www.shop.edelziege.de/epages/308911.../CASHMEREPFLEGE

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Mecky @ 30.11.2009 14:39:25)
Danke Gitti......dies geht mir auch durch den Kopf dies so zu machen, bin mir jedoch nicht sicher ob ich jedes Shampo dazu benutzen kann?!
Mecky

ich benutze pro-v, sehe es als hinweiß. :D

liebe melly ist doch fast so wie ich es geschrieben habe, oder? :wub:
War diese Antwort hilfreich?

Stimmt Gitti...aber der Link ist bestimmt auch hilfreich :blumen:

War diese Antwort hilfreich?

Gitti+Melly ihr seit Engel...Danke :blumen: der link ist absolute Spitze!! Gar nicht gewusst das in Plauen so ein Verdrieb ist von Cashmere Produkte!!
Mecky

Bearbeitet von Mecky am 30.11.2009 15:23:08

War diese Antwort hilfreich?

falls dir die reinigung auf dauer doch zu teuer wird, wasch doch lieber mit der hand. mach ich schon seit jahren so, und unsere pullis sind genau noch so weich und warm wie am anfang.
das mit dem haarshampoon war schon goldrichtig. einweichen lassen, ordentlich ausspülen in klarem wasser ( das ist das wichtigste überhaupt), anschließend in der waschmaschine auf 400 umdrehungen schleudern. getrocknet wird im liegen auf dem wäscheständer. :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (marge @ 01.12.2009 12:15:03)
falls dir die reinigung auf dauer doch zu teuer wird, wasch doch lieber mit der hand. mach ich schon seit jahren so, und unsere pullis sind genau noch so weich und warm wie am anfang.
das mit dem haarshampoon war schon goldrichtig. einweichen lassen, ordentlich ausspülen in klarem wasser ( das ist das wichtigste überhaupt), anschließend in der waschmaschine auf 400 umdrehungen schleudern. getrocknet wird im liegen auf dem wäscheständer. :daumenhoch:

Dann lieber Wollwaschprogramm, ohne Temperatur und mit Wollwaschmittel.

Da wird der Pullover schonender gewaschen als auf der Hand und am schonensten geschleudert- nämlich nur ganz kurz.
War diese Antwort hilfreich?

Danke ihr lieben........wenn ich nur wüsste wie ich nur Schleudern auf meiern WA einstellen soll :angry: Habe eine V-Zug WA.........vielleicht kann mir einer helfen?! Na und ohne Temperatur waschen wie soll das denn gehen?! Muss ich ganz dumm fragen?!
Mecky

War diese Antwort hilfreich?

"Ohne Temperatur waschen" heißt ganz einfach, dass du keine Temperatur vorwählst, bzw. wenn deine Maschine eine Einstellung für "0 °C" hat, wähle diese. Das heißt nicht, dass die Wäsche mit Eiswasser durchgeführt wird sondern ganz einfach mit leitungskaltem Wasser.

Ich persönlich würde den Pullover aber wohl von Hand waschen. Etwas Wollwaschmittel (ersatzweise Babyshampoo) in die Badewanne geben, lauwarmes Wasser drauf, den Pullover da einlegen und erst mal sich selbst überlassen. Nach einer Weile vorsichtig durchs Wasser bewegen und herumstubsen, keinesfalls aber rubbeln oder sonstwie heftig bewegen. Waschwasser ablassen, klares Wasser in die Wanne, den Pullover wieder vorsichtig durchs Wasser ziehen, Wasser ablassen. Ungefähr drei- bis viermal klar spülen. Nun den Pullover auf ein dickes großes Handtuch (Badehandtuch, Strandtuch, gern auch saugfähige Microfaser) legen, aufrollen, bisschen warten (evtl. einen Kaffee trinken?). Dann wieder ausrollen, Pullover liegend trocknen. Grad wenn der Pullover einen Wert für dich hat, würde ich an deiner Stelle keine Experimente machen.

Wenn der Pullover unbedingt geschleudert werden soll und du das bei deiner

Bearbeitet von Valentine am 01.12.2009 23:08:33

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter