Abflußrohr zu hoch - Problem des (Ver)mieters?


Hi, anbei findet sich ein Foto von meiner Miniküche (Ikea Attityd) die in eine kleine Küchenzeile meines 1 Zimmer Appartments gestellt worden ist. Das Problem ist jedoch der Abfluß. Nachdem ich mir extra schon eine Niederdruckarmatur kaufen musste um den Boiler zunutzen habe ich nun noch das Problem, dass das Wasser verdammt langsam abfließt. Also auf Dauer ne absolute Qual.

Zuerst dachte ich, dass ich den Siphon da überhaupt nicht anschließen kann. Der Hausmeister hat mir das dann aber so herumgedreht dass der Siphon ungefähr waagrecht bis hängend da nun dranhängt. Zwar fließt das Wasser mit der Zeit ab aber wenn man mehr als ein paar Tropfen lässt steht das ganze ziemlich schnell. Außerdem habe ich die Befürchtung das kleine Essensreste sich erst recht im Siphon ansammeln / net abfließen können und es mit der Zeit noch schlimmer wird.

Meine Frage ist nun, gibt es da nicht irgendwelche Normen mit der Höhe des Abflußes? Haben die Handwerke beim Renovieren (ist anscheinend alles vor meinem Einzug renoviert worden) gepfuscht bzw. gepennt als die das Ding da platziert haben? Denn ich wüsste nicht wie ne Küche aussehen soll das ein Siphon da noch ein Gefälle hat. Dann wär die Spüle ja für en 2,3 Meter Person. Sicherlich kann sich der Abfluß irgendwie handerwerklich versetzen lassen aber ich will natürlich nicht für die Kosten aufkommen. Ist der Vermieter verpflichtet das zu ändern?

***kein copyright - kein bild. Bitte an die forumsregeln halten, die du bei der anmeldung akzeptiert hast***.


Danke.
Gruß.

Bearbeitet von Cambria am 01.12.2009 17:31:13


Puh Hm, das kommt sicher auf eine Rücksprache mit dem Vermieter an

Allerdings sieht mit dein Abfluß/Siphon Konstrukt da drunter arg abenteuerlich aus. Schau erstmal im Baumarkt, obs da nicht etwas weniger platzraubendes gibt.

So auf den ersten Blick würd ich glatt sagen, da gibt es Siphons, die da tadellos drunterpassen unter deine Spüle. Auf jeden Fall die weit billigere Lösung.

Auf den zweiten Blick: Was halt nicht sein sollte, ist, dass der schlauch am Ende Richtung Abflußrohr durchhängt. Was etwas bringen könnte, wäre, den Schlauch in einer "geraden" Psoition zu fixieren. Ich habe bei mir geschaut, wirklich mehr Gefälle als u hab ich auch nicht bei mir am Ende, und das Wasser läuft seit Jahren tadellos ab, ohne dass ich einmal am Siphon dran war.

:grübel:

Bearbeitet von Bierle am 01.12.2009 14:05:23


Dem Bild nach zu urteilen, liegt das Problem bei Dir.
Denn die Höhen der Spüle, sowie des Abwasseranschlußes entsprechen der gebräuchlichen Norm, kann es sein, daß ihr beim Einbau einen Fehler gemacht habt, oder gar ein "Etwas" den Abfluß verstopft???


auf dem Bild was ich vorhin da noch gesehen habe sah das irgendwie so aus als hätte der Klempner ein wenig gepfuscht, so wie der Aufbau da war.


aus der entfernung und ohne kenntnis des bildes möchte ich mal folgendes vorschlagen:

trenne den waschbeckenablauf vom rohr was in der wand steckt und halte ein feuerzeug an die rohröffnung.wenn das rohr frei ist ,sollte sich ein flackern der flamme einstellen. alternativ kann
man auch die nase ranhalten,es sollte sich ein (un)angenehmer geruch in der selbigen entzücken.

wenn das rohr frei und offen ist stellt sich eine kaminwirkung ein.dadurch zieht der duft des abwasserkanals der strasse bis in die wohnung.


Also habe gerade mal die Öffnung am U Rohr aufgemacht und alles abfließen lassen. Danach habe ich auch mal den Siphon aus dem Ablfuß gezogen und in einem Eimer gesteckt. Wenn ich dann das Wasser laufen lasse läuft es problemlos durch. Nachdem ich den Siphon wieder in den Abfluß gesteckt habe und anfange das Wasser laufen zu lassen dauert es jedoch nur kurz und das Wasser steht wieder in der Spüle (und sickert langsam ab).

Ich kann natürlich etwas unter das Teil stellen sodaß der Abfluß auf keinen Fall anfängt zu hängen (also mindestens waagrecht). Aber wenn ich provisorisch zum Testen einfach das Rohr anhebe hört man es zwar kurz gluggern aber davon ist die Spüle dann auch nicht sofort leer :/.

Ein Feuerzeug war leider gerade nicht vorhanden. Vermute auch fast das eher was mit dem Abfluß nicht ganz in Ordnung ist. Aber wie soll man das denn Testen !?

@Nachi: An welcher Stelle denn genau? Der Siphon ist ja standardmäßig von Ikea an dem Teil dabei. Und es ist nur nach Vorne gedreht damit eben der Boiler noch Platz hat und damit man den Siphon waagrecht da ranbekommt.

Anbei nochmal das Foto. Hoffe mit der Quellangabe es diesmal richtig zu machen.



Quelle: slibba | Eigenes Foto aus der Wohnung.


Also ich als Laie würde sagen, in dem Abfluss fehlt das Gefälle, heißt die Rohre die für den Abfluss sorgen haben die gleiche Höhe, ich habe mal dein Bild selbst geklaut, ich hoffe mit deinem Einverständnis damit ich dir das zeigen kann...


by slibba, bearbeitet von Nachi


... kann es sein, das irgendetwas im Wandanschluß eine Verstopfung verursacht???


Zitat (Ludwig @ 02.12.2009 16:15:41)
... kann es sein, das irgendetwas im Wandanschluß eine Verstopfung verursacht???

Jo, das hat slibba in ihrem letzten Post ja auch schon selber vermutet. Denke auch, in die Richtung könnte es gehen.

@slibba: Testen kann man das so, wie dingens es beschrieben hat. Oder einfach einen Eimer unter das Abflussrohr, und dann mal kräftig Wasser direkt ins Abflussrohr gießen. Da darf nix zurücklaufen oder so.

Bearbeitet von Bierle am 02.12.2009 16:23:04

Zitat (Ludwig @ 02.12.2009 16:15:41)
... kann es sein, das irgendetwas im Wandanschluß eine Verstopfung verursacht???

Ich würd mal probehalber dieses eckige Zwischenstück links unten im Bild rausnehmen, den Siphon (dieses U-förmige Teil das bei dir eher nach oben schaut) richtig herum anstöpseln da wo Nachis linker Pfeil hinzeigt und dann nochmal laufen lassen.

Wenn das nichts hilft, muss, fürchte ich, mal ei Fachmann ran und die Rohre in der Wand bis runter zur Kanalisation inspizieren und bei Bedarf auffräsen, evtl. sind die total verschmoddert und verdreckt.

... gieß einfach mal ein/zwei/drei/veir/... /zehn, usw. Liter Wasser in den Wandanschluß, läuft es über ist da etwas verstopft...


vielleicht fragst du mal hier oder bei einer anderen Seite nach wo IKEA Freaks sind...


Zitat (Nachi @ 02.12.2009 16:41:34)
vielleicht fragst du mal hier oder bei einer anderen Seite nach wo IKEA Freaks sind...

... oder einen Fachmann, in Deier Nähe...

Bearbeitet von Ludwig am 02.12.2009 18:27:58

stöpsel setzen > lass in das waschbecken etwas wasser,ziehe das flexrohr aus der wand und stecke es in einen eimer>>>wasser laufen lassen läuft es durch ist deine konstruktion i.O.

dann kann nur noch das rohr in der wand zu sein und in dem fall sollte der vermieter informiert und ein rohrreiniger bestellt werden,der das rohr mit der spirale+ fräskopf aufbohrt.sowas läuft normalerweise unter instandhaltung der mietsache.

befindet sich zufällig ein waschbecken oder badewanne auf der rückseite der wand? läuft es dort ab?



Kostenloser Newsletter