Panieren ohne "Froschfinger" ?

Neues Thema Umfrage

Hallo,

komme gerade aus der Küche und fragen mich zum 1000. mal, ob Profiköche beim Panieren auch immer solche Froschfinger haben (immer dicker werdende Fingerkuppen von der Panade :D ), oder ob es irgendeinen Trick gibt, den ich nicht kenne....

Wäre sehr dankbar, und ich denke, andere Hausfrauen und -männer auch.

nettchen

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

versuche es doch mal vorher die hände mit öl einzureiben.
oder wie ich, gummihandschuhe. :wub:

War diese Antwort hilfreich?

Gute Frage !

Also ich tauche meine Hände nach dem Panieren bei ca. 175°C für 45 Sekunden in die Fritteuse und habe dann beim Fernsehabend gleich etwas zu knabbern. :P

Quatsch, bei mir kommt nur beim Ei die Gabel zum Einsatz, der Rest ist Handarbeit.

War diese Antwort hilfreich?

Nimm eine oder Zwei Gabeln ;) und die Finger bleiben sauber :rolleyes:

War diese Antwort hilfreich?

Ein bischen Panade bleibt bei mir auch an den Fingern zurück. Aber Froschfinger bekomme ich nicht.
Wir nehmen eine flache, viereckige, etwas höhere Schüssel und geben dort Paniermehl rein.
Dann kommt das zu parnierende Gut hinein und wird sanft gerüttelt. Mit ner Gabel gewendet, in die Panade reingedrückt noch mal sanft gerüttelt , mit der Gabel wieder rausgeholt.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,

mein Bruder lernt gerade Koch und er paniert nur mit einer Hand, die andere bleibt sauber und kann gefahrenlos den Wasserhahn bedienen;)

Gibt zwar auch 'Froschfinger' aber zumindest nicht zehn davon:)

Viele Grüße!

War diese Antwort hilfreich?

Fleisch muss zum Panieren erst durch Mehl, dann durch Ei, dann durch Semmelbrösel gezogen werden. Ich werf das Fleisch so, wie es ist, in die Schüssel mit Mehl, schüttle sie und schon ist das Fleisch mehliert. Dann nehme ich die Stücke einzeln mit einer Gabel oder Eßstäbchen, ziehe sie durch das Ei und gebe sie dann in die Schüssel mit den Semmelbröseln. Diese wieder etwas schütteln, bis die Stücke gleichmäßig mit Bröseln überzogen sind, etwas andrücken- die Hände bleiben so relativ sauber.
Und wie Lillyans Bruder achte ich darauf, dass immer eine Hand sauber bleibt für den Wasserhahn (den man allerdings "notfalls" auch mit dem Ellenbogen bedienen kann).

War diese Antwort hilfreich?

Haaa, Froschfinger... cool :P ja, das hatte ich neulich auch. Ich paniere ganz selten, aber da hab ich dann gemerkt, dass es mit ner Gabel vielleicht besser gewesen wäre... aber mit den Fingern geht's halt viel einfacher -_-

Eine Hand lass ich auch immer frei, auch beim Teigkneten, falls das Telefon klingelt :quasselstrippe:

War diese Antwort hilfreich?

Ich mache gerne mal Schnitzel. Und bekomme dabei "Froschfinger". Das macht mir aber nix aus. Ich liebe das! Zum Kochen gehört nun mal, dass man sich eben auch mal die Finger dabei "schmutzig" macht. :blumen:

Ich denke mal, die Profi-Köche haben da auch ihre Methoden, dass ihre Finger dabei nicht zu "Froschfingern" werden. Aber müssen wir zu Hause PROFI-Köche sein? :huh:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Monschi @ 24.01.2010 15:55:50)
... Aber müssen wir zu Hause PROFI-Köche sein? :huh:

Nein, denn die dürfen sich nicht die (Frosch)Finger ablecken... :pfeifen: rofl
War diese Antwort hilfreich?

Nääää, Profiköche müssen wir nicht sein, aber nettchen hat halt gefragt.... -_-

Und ablecken würd ich die rohes-Ei-Finger niiiiiiiie!!! :aengstlich:
Rohes Ei geht nur, wenn mit viel Zucker mit der Küchenmaschine schaumig geschlagen :sabber:

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Eifelgold @ 24.01.2010 12:58:33)
Ein bischen Panade bleibt bei mir auch an den Fingern zurück. Aber Froschfinger bekomme ich nicht.
Wir nehmen eine flache, viereckige, etwas höhere Schüssel und geben dort Paniermehl rein.
Dann kommt das zu parnierende Gut hinein und wird sanft gerüttelt. Mit ner Gabel gewendet, in die Panade reingedrückt noch mal sanft gerüttelt , mit der Gabel wieder rausgeholt.

Genau so mache ich das auch, klappt wunderbar, das bißchen, was an den Fingern
bleibt, wenn man die Schnitzel, oder was auch immer, in die
der Rede wert.
War diese Antwort hilfreich?

Hey, so habe ich es noch nie probiert!
Werde ich demnächst mal ausprobieren!!! Aber klebt das Paniermehl nicht an der Pfanne???

War diese Antwort hilfreich?

also ich habe mir mal weil ich das gekrümle nicht mochte, ein Panier-Set aus Edelstahl gekauft, das besteht aus drei Schalen und einer Zange zum Panieren... da ich das Set nicht gefunden habe hier was vergleichbares... Klick und Klick

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Nord-See-Krabbe @ 24.01.2010 18:27:22)
das bißchen, was an den Fingern
bleibt, wenn man die Schnitzel, oder was auch immer, in die Pfanne legt, ist nicht
der Rede wert.

Genau, das wird abgeschleckert und man sieht es mir auch an.....
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Ribbit @ 24.01.2010 16:21:00)
Und ablecken würd ich die rohes-Ei-Finger niiiiiiiie!!! :aengstlich:

... ich auch nicht, da ich panieren lasse... :pfeifen: rofl :pfeifen: rofl :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Das kann ja auch nur wieder von dir kommen. ;)

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Eifelgold @ 25.01.2010 18:49:04)
Das kann ja auch nur wieder von dir kommen. ;)

... deshalb hab ichs auch geschrieben... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Ribbit @ 24.01.2010 16:21:00)

Rohes Ei geht nur, wenn mit viel Zucker mit der Küchenmaschine schaumig geschlagen  :sabber:

:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

sorry für's verhunzen, bin auch schon wieder weg :mussweg: (Eier mit Zucker schaumig schlagen gehen ) :ph34r: :wub: :P

Tante Edith meint, da ich nicht "Standart"-paniere, sondern mit den bereits gewürzten Semmelbröseln und ohne Ei, gibt's bei mir auch keine Froschfinger, daher kann ich nix dazu beitragen, sorry...

Bearbeitet von Binefant am 25.01.2010 18:58:53
War diese Antwort hilfreich?

ZUCKEREI, Lecker... :sabber: :sabber: :sabber: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen: :mussweg:

War diese Antwort hilfreich?

Also die "Profis" panieren, wie schon geschrieben, mit den Händen sonst würden wir nicht mehr fertig.
Der einzige Trick den wir dabei anwenden ist: mit der einen Hand die Finger im Ei und mit der anderen im Paniermehl.
Natürlich sollte die Hand fürs Paniermehl trocken sein. Dann gibt es auch keine "Froschhände" :D

Köche sind faul und entgegengestzt zu dem was die "Kochprofis" im TV erzählen wenden wir die Schnitzel nicht im
Mehl. Einfach beim Panieren fest genug andrücken und die Panade fällt beim Braten nicht ab. Auch wenn die was anderes erzählen, es funktioniert bei mir schon seit 15 Jahren.

War diese Antwort hilfreich?

Mmmmhhhhhh...... man kann sich aber auch anstellen.

Da ich gerne Paniertes esse, wühl ich auch in rohem Ei und Semmelbrösel rum. Ablecken iss nich, weil ich rohes Ei zum :kotz: finde. Aber mich stören die "Froschfinger" überhaupt nicht. An der Spüle liegt ne Handbürste (praktisch zum Kartoffelnsäubern), und Wasser hab ich auch.

Gruß

Abraxas

War diese Antwort hilfreich?

Ne Rabe, da denke ich erst gar nicht ans rohe Ei.
Abschlecken ist sooo toll.

War diese Antwort hilfreich?

Bääääh............................. :kotz: :kotz: :kotz:


Gruß

Abraxas

War diese Antwort hilfreich?

Bei uns wird mit ´ner Gabel paniert, das hindert die Froschfinger schon am Entstehen... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

War diese Antwort hilfreich?

Ich weiss nicht, was ihr gegen diese Froschfinger habt,, wenn ich mit panieren fertig bin,
wird der "Frosch" in das verklepperte Ei abgestreift, vermengt und mitgebraten. :sabber:

War diese Antwort hilfreich?

Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter