Fleisch oder Fisch panieren


Hi!

zum panieren brauch ich ja Mehl, Eier und Semmelbrösel.

Kann man diese Zutaten nach dem Panieren, also den Rest irgendwie nutzen oder muss man das wegwerfen?

Es wird ja sicherlich was übrig bleiben.

Gut, aus den Eiern kann man nach Rührei machen, aber Mehl und Semmelbrösel??


Bei uns bleibt auch ab und an etwas übrig, geringe Mengen ..., aber falls es doch mal mehr ist rühren wir erst die Semmelbrösel und ggf etwas Mehl unter das Ei, formen einen Klops ("Frikadelle") und braten das Ding einfach mit...

...liegt auch nicht länger wie das restliche panierte Bratgut.


zum panieren hast noch Schlagsahne vergessen.....


Zitat (Ludwig @ 25.01.2009 13:18:05)
Bei uns bleibt auch ab und an etwas übrig, geringe Mengen ..., aber falls es doch mal mehr ist rühren wir erst die Semmelbrösel und ggf etwas Mehl unter das Ei, formen einen Klops ("Frikadelle") und braten das Ding einfach mit...

...liegt auch nicht länger wie das restliche panierte Bratgut.

Genau :daumenhoch:
Noch etwas Gewürz dran, schmeckt super lecker.
Wird immer schon vor dem Essen verputzt :sabber:

Ich backe immer einen "Pfannkuchen" davon, schneide ihn in feine Streifen. Als Suppeneinlage schmeckt es lecker!!! :sabber: :sabber:


Die Semmelbrösel kann man nach dem Panieren durch ein Sieb schütteln, zurück in die Packung / Beutel. Feuchte Ei/Bröselklumpen bleiben so hängen und es kommt nur saubere Brösel raus. Machen auch Köche durchaus so, die sparen nämlich nie mit Paniermehl und legen die schnitzel immer in eine große Schüssel voll.

Aus dem Ei kann man dann natürlich noch einen Mehl/Ei Kuchen in der backen, der wird zwar nicht so richtig gut, weil das Mehl kaum Zeit zum Quellen hat, aber besser als wegkippen ist es allemal.


Aber das mit der Schlagsahne zum Panieren ist ja schon übertrieben. Bei mir ird die Panade auch so imemr locker, man muss nur drauf achten, das Schnitzel keinesfalls in das Paniermehl zu "drücken", womöglich noch mit einer Gabel von oben draufzudrücken oder so, sondern einfach nur das Schnitzel in die Brösel legen, und von oben Brösel drübergeben mit einem Löffel. Panade wird locker, und man spart sich erheblichen Extrakalorien der Sahne ;)


Ich wende mein Fleisch erstmal in Mehl, bevor es ins Ei kommt.

Und für ne Wiener Panade ist Sahne ein absolutes MUSS.

Wenn viel Paniermehl übrig ist, wird es auch mit dem Ei vermengt und dann mitgebraten.

Ich erinnere noch, wie meine Mutter selig damit umgegangen ist. Die hatte eine große Dose mit Paniermehl im Kühlschrank stehen. Da wurde immer wieder frisches Paniermehl zugeschüttet und nach dem Panieren kam die Dose wieder in den Kühli. Ich denke, die Salmonellen haben das genossen. Zwar gehen Keime beim Braten kaputt, aber ich fand das doch ne Riesensauerei.


Gruß

Abraxas


.. ich kenne das auch, das meinen Mutter uns als Kinder " falsche Schnitzel" gemacht hat... Damals bekam ja nur der Vater Fleisch, da er ja gearbeitet hat und das Geld knapp war...

Ich weiss das meine Mutter das Fleisch Paniert hat... normaler hergang... das restliche Ei und Paniermehl mit etwas Milch ( dosenmilch, was anderes gab es nicht bei uns) zu einem Klebebrei gerührt hat und das hat sie ausgebacken, und uns kindern als Schnitzel verkauft!! Nun, vermisst habe ich nix....Es knusperte schön, und das war doch toll!!


Sille


Also "benutztes" Paniermehl wieder in die Packung tun geht ja wohl gar nicht! Auch wenn's nicht klebt, da lagen rohes Fleisch und rohe Eier drin! Wieviel Zeit vergeht in einem normalen Haushalt, bis wieder paniert wird? Egal, das würde ich nie tun! Dann lieber weniger nehmen und nach jedem Schnitzel... nachfüllen, wenn man so geizig sein möchte. Das kleine bißchen, was bei mir über bleibt, schmeiße ich getrost weg! Es ist mir total wichtig, gut mit Lebensmitteln umzugehen und nichts zu verschwenden, aber Hygiene und Gesundheit sollten darunter nicht leiden! Egal ob irgendein Sternekoch mein, dass ginge! Wie siehts bei dem hinterm aus? Ich muss ja nicht alles nachmachen!
Guten Appetit!
EKFK


Zitat (Abraxas3344 @ 29.01.2009 20:10:23)

Und für ne Wiener Panade ist Sahne ein absolutes MUSS.


:o also ein echter Wiener kippt doch keine Sahne in die Panade *schauder*

eventuell ein Schlückchen Wasser oder Milch, aber auch nur, wenn man Eier sparen will

mit Gruß aus Wien ;)

Ich nutze das uebrige Parniermehl so:
-etwas geraspelte Moehre
-zerdrueckter Mais (Dose oder Glas)
-ein TL Petersilie
Pfeffer,Salz,Ei

Das alles schoen zu einem oder mehreren Kloepsen formen und ausbraten.

Lg dara


Ja, guten Tag, Herr Hofrat Apsyrtides.

Ich habe vor langer, langer Zeit mal gelesen, dass bei einer Wiener Panade Sahne ins Ei kommt. Ausprobiert und für richtig gut befunden.

Wenn das natürlich eine Fehlinformation sein sollte, bitte ich dies höflichst zu entschuldigen...... :rolleyes:

Mit einer höflichen Verbeugung

grüßt der ehemalige k. u. k. Hofnarr Abraxas


rofl

wenn dann bitte Frau Hofrat... :lol:

also Sahne ist in Wien nicht unbedingt vorzufinden, aber wenns schmeckt, ist es doch ok. Ich werde es demnächstens mal mit Sahne ausprobieren - österreichische Beamte (so wie ich) sind durchaus flexibel - ;) und dann berichten. Wenn es denn konveniert, werde ich das Ding dann Dir zu Ehren "Wiener Schnitzel nach Art des Raben" taufen :blumen:


das mit der Sahne ist mir neu.
Wir essen bei uns zuhause nur " Schniztel Wiener Art".
Ich muss da auch keine Sahne drunter haben. Was ich allerdings wohl mache ist, wenn Kartoffel-Chips überbleiben, die nicht mehr ganz so knackig sind. Die werden zerbröselt und bis zum nächsten Schnitzel oder Frikandel eingetuppert und dann unter die Panade gemischt. Sehr smakelig.

Mehl und Panade landen bei uns auch im Müll. Aus den Eiern gibts noch ein Rührei.



Kostenloser Newsletter