Musik downloaden


Hallo ihr Lieben, ich habe eine Frage zum Musik im Internet runterladen (natürlich nur legal, keine Sorge ^_^ ). Ich würde mir zwar gerne nur Original CDs kaufen, aber das ist ja auf Dauer sehr teuer. Ich habe mich mal umgeschaut, was es so gibt und bin auf Napster gestoßen. Das kenne ich zumindest vom Namen her, es soll ja günstig sein, aber weiß aber nicht, wie gut es wirklich ist. Nutzt ihr es, um euch Musik runterzuladen oder nutzt ihr einen anderen Anbieter? Danek für eure Hilfe :)


... ein Thema welches die Musikbranche bewegt ... :)

Wie lange man die Stücke dann letztlich behalten kann/darf ... und wo die inhaltlichen Grenzen wie umsetzbaren Möglichkeiten (Stichwort Gema) dieser Flat-Anbieter sind weiß ich nicht sicher - wäre aber eine Frage die wichtig wäre.
Ich persönlich ziehe den Kauf über I-T**** vor, da lade in erstklassiger Qualität nur die Stücke aus den Alben die ich hören mag.
Flat-Anbieter sind jedoch für junge Menschen sicher interessant, auch weil die "Schnelllebigkeit" - neben dem Budget - mancher Musik da eine Rolle spielen dürften.

Bearbeitet von MiO am 12.02.2010 12:19:02


ich habe eine Weile die To-Go Variante von Flatster für meine Tochter gehabt...da hatte sie für 14-15Euro im Monat immer das was sie wollte auf die Ohren und ich musste mir keinen Kopf machen woher die Musik stammte...
schade ist das mer die Musikstücke nach dem ende der Flatrate nicht weiter nutzen kann außer mer nutzt ein (grau) legales Programm wie Audials One(grau legal, heißt es ist noch nicht Verboten da eine Gesetzeslücke ausgenutzt wird)


Hallo Ihr Lieben!

Wie wäre es denn mit Internet Radio???
Ich lade mir da immer Mukke runter.
Einmal bei chilirec und dann noch bei clipinc.
Lieblingssender einstellen und bei den Programmen aufnehmen lassen.
Lieblingsmusik oder auch Top Aktuelle.
Da findet Mann/ Frau fast alles.
gruß


Zitat (boerny @ 12.02.2010 12:38:43)
Hallo Ihr Lieben!

Wie wäre es denn mit Internet Radio???
Ich lade mir da immer Mukke runter.
Einmal bei chilirec und dann noch bei clipinc.
Lieblingssender einstellen und bei den Programmen aufnehmen lassen.
Lieblingsmusik oder auch Top Aktuelle.
Da findet Mann/ Frau fast alles.
gruß

:) - da bleibt dann die Frage wie lange Frau/Mann da alles findet.

- erinnert mich an die Zeit wo man die Kassette bereit hatte um schnell auf den Aufnahme-Knopf zu drücken wenn der gewünschte Titel gespielt wurde ... mit dem Ergebnis, dass die Moderatoren dazu übergingen in die Titel hinein zu moderieren.

Warum ?

Weil man auf solche Art einen ganzen Wirtschaftszweig - in dem viele Menschen ihr täglich Brot verdienen - auf Dauer teils enorm schädigt(e).

Die "hole ich mir umsonst Mentalität ... wird wohl dafür sorgen,dass in Zukunft wieder eigene Hausmusik populärer wird ... die dann allemal besser wäre als das was noch möglich ist an - qualitativ wertiger/annehmbarer - Musik.

- weil einfach keine kommerziellen neuen Künstler/Stücke/Alben von den Firmen mehr produziert/herausgebracht werden können -- denn mit allem was da so bis zur Veröffentlichung hintersteckt ist das Produkt Musik nicht zum Nulltarif her/bereitzustellen !

Ein Versuch zu verdeutlichen, was ich meine :

Bäcker A wird die Ware regelmäßig gestohlen ... er muss den Laden schließen.
Bäcker B kann sie verkaufen ... und reinvestieren in seine Backstube.


Welcher der Bäcker ist der Bäcker der auch in Zukunft für frische, abwechslungsreiche Backwaren sorgen kann ?

Bearbeitet von MiO am 12.02.2010 13:34:03

@MiO, dann brauchen wir eine Kultur Flatrate in Deutschland, damit die die das Internet verschlafen haben nicht dafür zuständig sind, das die Musik kein Geld mehr bringt...verdienen soll bitte der Künstler und der Wasserkopf Musikindustrie...


Musik kann man mit AudialsOne4 und mit dem Phonostar Player legal herunter laden.
Die Musik wird als mp 3 Datei gespeichert und man kann den Dussel, falls er am Beginn rein quatsch heraus schneiden.

An einem Tag kriegst da locker 5 Gb Musik herunter geladen, die dann auch noch nach Genre sortiert wird. Die Auswahl betrifft ca. 4.500 Radiosender. Da gibt es z.B. Sender, der 24 Stunden am Tag nur die Beatles Songs spielt.
Mit Audials TV kannst auch Musikclips downloaden.

Solltest mal die Suchfunktion hier benutzen. Ich habe das hier schon x-mal gepostet.
Erst vor kurzem hat die Computerbild die Vollversion von AudialsOne 4 verschenkt.

Den Phonostar Player mit seinen 4.500 Radiosender bekommst immer noch umsonst.

hier bekommst ihn umsonst

Labens


@Labens,

ich hole mir mit dem Phonostarplayer immer die Radiohörspiele, einfach immer hier die Sendetermine holen, dann läuft das wie geschmiert...


Zitat (Nachi @ 12.02.2010 14:02:36)
@MiO, dann brauchen wir eine Kultur Flatrate in Deutschland, damit die die das Internet verschlafen haben nicht dafür zuständig sind, das die Musik kein Geld mehr bringt...verdienen soll bitte der Künstler und der Wasserkopf Musikindustrie...

:) ... die, die das Internet verschlafen haben ... ...

- natürlich soll der präsentierende Künstler (aber auch der Texter, der Komponist, das Ton-Studio/, der Fotograf, die CD-Presse, der Vertrieb, die Werbe-Promotion-Außendienstler ... wie auch die Lizenz-Verwaltenden-Verlage (dies insbesondere bei Auslands-Editionen im Auftrag und zugunsten der Künstler (und seinem "Stab"!) und im weiteren auch die Gema für ihre Arbeit an der schönen wie - emotional - wichtigen Sache MUSIK verdienen.

Warum auch nicht ??
- denjenigen der seine Arbeitskraft - unwidersprochen - ""verschenkt"" möchte ich sehen.

Das Internet ermöglicht ja das Kaufen in allen möglichen Varianten des legalen Erwerbs dieses Produkts - wer nun aber glaubt es sei ein Kavaliersdelikt jemanden um seinen Lohn zu bringen irrt.

Vielleicht prangen ja demnächst Hinweise wie diese auf dem Monitor :


Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht !


Es geht auch nicht um den "Eigenbedarf" - der "verliert" sich fast unter den mit zum Teil in drei/vierstellig vorhandenen Brennern arbeitenden ... """"Nutzern"""" die so eine "eigene" Industrie" - mit sich an wohlgemerkt FREMDEN INHALTEN bedienend ... unterhalten - da geht es in Beträge/Verluste in enormen Ausmaßen, welche andere - produzierende - Industrie würde sich das denn - nur weil es technisch (getrickst) möglich ist ... - gefallen lassen ?



Aber das ist ja nicht das Thema - und um darauf zurückzukommen :

Es macht (mir) und vielen anderen Menschen :blumen: halt mehr Freude sich an Musik zu erfreuen, die man sich wo und für wie lange auch immer legal gegönnt/gekauft hat, die man sein Eigen nennen kann ohne Angst vor Nachwirkungen in Form von rechtlichen Konsequenzen die letztlich das - vermeintlich - """Gesparte"""" zu einer sehr teuren Angelegenheit werden lassen kann !

@MiO

Da habe ich lieber mal `nen Moderator dazwisch, als daß ich mir eine CD kaufe, wo nur ein paar gute Lieder drauf sind die mir gefallen. So kann ich mir wenigstens meine Best Of selbst zusammenstellen.
Aber das mit den Arbeitsplätzen habe ich von dieser Seite noch nicht gesehen.


Zitat (MiO @ 12.02.2010 15:06:17)


Warum auch nicht ??
- denjenigen der seine Arbeitskraft - unwidersprochen - ""verschenkt"" möchte ich sehen.

Das Internet ermöglicht ja das Kaufen in allen möglichen Varianten des legalen Erwerbs dieses Produkts - wer nun aber glaubt es sei ein Kavaliersdelikt jemanden um seinen Lohn zu bringen irrt.

Vielleicht prangen ja demnächst Hinweise wie diese auf dem Monitor :


Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht !


Es geht auch nicht um den "Eigenbedarf" - der "verliert" sich fast unter den mit zum Teil in drei/vierstellig vorhandenen Brennern arbeitenden ... """"Nutzern"""" die so eine "eigene" Industrie" - mit sich an wohlgemerkt FREMDEN INHALTEN bedienend ... unterhalten - da geht es in Beträge/Verluste in enormen Ausmaßen, welche andere - produzierende - Industrie würde sich das denn - nur weil es technisch (getrickst) möglich ist ... - gefallen lassen ?



Aber das ist ja nicht das Thema - und um darauf zurückzukommen :

Es macht (mir) und vielen anderen Menschen :blumen: halt mehr Freude sich an Musik zu erfreuen, die man sich wo und für wie lange auch immer legal gegönnt/gekauft hat, die man sein Eigen nennen kann ohne Angst vor Nachwirkungen in Form von rechtlichen Konsequenzen die letztlich das - vermeintlich - """Gesparte"""" zu einer sehr teuren Angelegenheit werden lassen kann !

Meine Tipps sind bis heute immer kostenlos.

Ich zahle auch nicht, wenn wir auf der Gitarre oder Orgel spiele.

Ich zahle jedoch für Trottel die mich hinterrücks abzocken.
Das sind GEZ, Abgaben für Computer, Blanctonträger, CDs und DVDs, Musikbänder, Schallplatten.

Und wenn ich mir sämtliche veröffentlichten CDs von Pink Floyd kaufe, mache ich das in Asien. Sämtliche veröffentlichten Alben sind auf einer CD als mp3 Dateien drauf. Die Cd kostet 30 Cents, und die Band hat für die Musik schon genug Millionen gescheffelt.

Diese Künstler und Musikindustrie besteht eh nur aus Covers. Ständig hört man das selbe Musikstück. Es geht hier nur ums Geld, um den Schülern noch mehr Geld ab zu zocken .

Und wenn man auf einem Fest Musik hört, klappert hinten das Gesin....l von GEZ und zockt wieder Geld ab.
Im Mittelalter waren das Räuber.

Die GEZ Mafia bucht schon seit Jahren ungefragt von meinem Bankkonto Geld ab. Letztes Jahr sollte ich auf meine Kosten eine Einzugsermächtigung ausfüllen und das Porto selbst tragen. Mit dem Wisch können sie sich den Hin....abwischen. Da können die lange warten. Ich melde mich auch regelmässig von dem Verein ab, wenn ich ins Ausland gehe. Natürlich geht die Abbuchung zurück und für den Spass müssen sie 15 Euro für die Rücklastschrift zahlen.

Für GEZ, Zeugen Jehovas, Staubsaugvertreter, Fensterbauer und ähnliche kriminelle Hausierer steht neben der Türe immer ein Eimer Wasser. Zuletzt haben das die Jehovas abgekommen, die sahen so verdurstet aus. rofl

@Mio
wie stehst dann dazu, wenn jemand wie ich 50 legal gekaufte CDs auf eine DVD brenne, weil ich nicht 50 CDs herum transportiere.
Und nachdem ich legal diese CDs gekauft habe kann ich die bei EbAy anschliessend verscherbeln. Und statt 50 CDs habe ich dann endlich mehr Platz.

Zitat
Und wenn man auf einem Fest Musik hört, klappert hinten das Gesin....l von GEZ und zockt wieder Geld ab.
Im Mittelalter waren das Räuber.


In diesem Fall meinst Du wahrscheinlich die GEMA. Anderer Verein, aber zT ähnliches Geschäftsgebaren.


BTT:
Man kann in vielen Bibliotheken CDs leihen. :pfeifen:
Und für ein einzelnes Lied, was ich unbedingt haben muss, kann ich auch gern mal die üblichen 0,99 ct ausgeben.


@MiO:
Zitat
Es geht auch nicht um den "Eigenbedarf" - der "verliert" sich fast unter den mit zum Teil in drei/vierstellig vorhandenen Brennern arbeitenden ... """"Nutzern"""" die so eine "eigene" Industrie" - mit sich an wohlgemerkt FREMDEN INHALTEN bedienend ... unterhalten - da geht es in Beträge/Verluste in enormen Ausmaßen


Dann würde mich allerdings mal interessieren, was gegen diese gewerblichen Raubkopierer tatsächlich unternommen wird. In den Medien erfährt man mEn immer nur von 4-5-stelligen Schadenersatzklagen gegen irgendwelche Jugendliche, die sich irgendwo mal ein paar Sachen von Britney "runtergeholt" haben :P oder wie Metallica mal wieder jeden Fan am liebsten an die Wand stellen möchten, der sich von nem Kumpel mal die neue CD gesaugt hat.
Ist das Aktionismus, Hilflosigkeit oder nur ungeschickte PR? Oder bin ich da jetzt medial verpeilt? :blink: :blumen:

Zitat (labens @ 12.02.2010 14:40:23)
Musik kann man mit AudialsOne4 und mit dem Phonostar Player legal herunter laden.

Interessantes Thema; habe mich damit noch garnicht beschäftigt ??!
Aufgrund Deiner Kommentare war ich mal auf der CoBi-Seite. Dort wird eine Version noch kostenlos angeboten.
Dort stehen auch Kommentare von Benutzern !!!!
Die meisten sind negativ. Wer das liest, läßt die Finger davon. Ich traue mich jetzt auch nicht mehr ..............

Ganze CDs kaufe ich höchstens mal, wenn mir mindestens 70% der Titel auf der CD gefallen.
Für alles andere gibts musicload.de oder den MP3-Download von Amazon. Färdsch.

Eine Alternative zu Audials One ist der kostenlosw WinAmp, der tausende Radiosender aus aller Welt empfängt, nach Genres sortierbar.

Und mit dem ebenfalls kostenlosen Streamripper (Plugin für den WinAmp) nimmt man die gewünschte Musik als MP3 auf...


Zitat (supermann @ 18.02.2010 19:22:33)
Interessantes Thema; habe mich damit noch garnicht beschäftigt ??!
Aufgrund Deiner Kommentare war ich mal auf der CoBi-Seite. Dort wird eine Version noch kostenlos angeboten.
Dort stehen auch Kommentare von Benutzern !!!!
Die meisten sind negativ. Wer das liest, läßt die Finger davon. Ich traue mich jetzt auch nicht mehr ..............

naja die AudialsOne Version ist ja auch keine wirkliche Vollversion...vieles was du nutzen willst ist nicht möglich, da würde ich mich als CB Nutzer verarscht fühlen....für das Aufnehmen reicht dann auch der Radiotracker aus dem selben Haus wo AudialsOne herkommt...

Danke für die ganzen Anregungen und für die Diskussion ^_^


Zitat (MiO @ 12.02.2010 15:06:17)
:) ... die, die das Internet verschlafen haben ... ...

- natürlich soll der präsentierende Künstler (aber auch der Texter, der Komponist, das Ton-Studio/, der Fotograf, die CD-Presse, der Vertrieb, die Werbe-Promotion-Außendienstler ... wie auch die Lizenz-Verwaltenden-Verlage (dies insbesondere bei Auslands-Editionen im Auftrag und zugunsten der Künstler (und seinem "Stab"!) und im weiteren auch die Gema für ihre Arbeit an der schönen wie - emotional - wichtigen Sache MUSIK verdienen.

Warum auch nicht ??
- denjenigen der seine Arbeitskraft - unwidersprochen - ""verschenkt"" möchte ich sehen.

Das Internet ermöglicht ja das Kaufen in allen möglichen Varianten des legalen Erwerbs dieses Produkts - wer nun aber glaubt es sei ein Kavaliersdelikt jemanden um seinen Lohn zu bringen irrt.

Vielleicht prangen ja demnächst Hinweise wie diese auf dem Monitor :


Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht !


Es geht auch nicht um den "Eigenbedarf" - der "verliert" sich fast unter den mit zum Teil in drei/vierstellig vorhandenen Brennern arbeitenden ... """"Nutzern"""" die so eine "eigene" Industrie" - mit sich an wohlgemerkt FREMDEN INHALTEN bedienend ... unterhalten - da geht es in Beträge/Verluste in enormen Ausmaßen, welche andere - produzierende - Industrie würde sich das denn - nur weil es technisch (getrickst) möglich ist ... - gefallen lassen ?



Aber das ist ja nicht das Thema - und um darauf zurückzukommen :

Es macht (mir) und vielen anderen Menschen :blumen: halt mehr Freude sich an Musik zu erfreuen, die man sich wo und für wie lange auch immer legal gegönnt/gekauft hat, die man sein Eigen nennen kann ohne Angst vor Nachwirkungen in Form von rechtlichen Konsequenzen die letztlich das - vermeintlich - """Gesparte"""" zu einer sehr teuren Angelegenheit werden lassen kann !

@Mio
hier
kannst mal nachlesen wie die ABZOCK-Mafia arbeitet. Da wir auf jeden Mist Abgaben zahlen müssen, kann ich die Raupkopierer verstehen.
Es wird Zeit, dass die Piratenpartei kommt.

GEZ abschaffen - Info hier

kostenlose Videoclips gibt es

hier bei Tape.tv

@Mio
umsonst



Kostenloser Newsletter