Rechner "aufräumen": überflüssige Dateien löschen


Hallo, liebe Spezialisten hier!


Mein Problem entlockt Euch wahrscheinlich nur ein müdes Lächeln - aber sei´s drum:

habe mir vor kurzem eine Anleitung besorgt, in der beschrieben wird, wie man seinen Rechner aufräumen und beschleunigen kann. Ich bin nicht gerade top auf dem Gebiet, was PC, I-Net usw. betrifft, will mich aber selbst mal durchbeißen. Trotzdem bleibt ein gewisse Unsicherheit, gerade, was das Löschen "überflüssiger ? Dateien" betrifft.

Hier geht es jetzt z.B. um das Löschen temporärer Dateien, mein Betriebsystem ist Windows Vista, einfachste Version.
Windows "Temp" listet bei mir über 1000 Einträge. In der Anleitung steht: "Es empfiehlt sich, regelmäßig einen Blick in die Temp-Ordner zu werfen und die dortigen Dateien zu löschen" - A L L E ?
Gestern war ich drauf und dran, es auch zu tun, hab´s aber vorsichtshalber noch mal gelassen und will mich erst mal bei Euch erkundigen.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir kurz antwortet.
LG :blumen:


also Windows bietet dir von Haus aus ein Programm was deinen PC von Gebrauchsspuren löschen kann.
Das Programm heißt Datenträgerbereinigung. Du findest es unter Startbutton->Programme->Zubehör-Systemprogramme->Datenträgerbereinigung. So macht das System das für dich. Von Hand löschen muss nicht sein.
Gründlicher als du es mit Windows mache kannst räumt der CCleaner (Download) auf.

Was auch nicht schaden kann ist wenn du nach einer Reinigung unter dem oben genannten Punkt Zubehör gleich noch eine Defragmentierung durchführst die deine Daten auf der Festplatte wieder zusammen sucht und Ordnet.

Bearbeitet von Nachi am 08.03.2010 10:44:58


danke für die rasche Antwort, Nachi !

Und wenn ich es jetzt so machen will, wie in der Anleitung beschrieben (sind auch nur 2-3 Schritte) - also alles markieren und auf Löschen?

Der Bereinigungsassistent von Windows soll ja nicht ganz so gründlich sein und in vielen Ordnern und Verzeichnissen weiterhin jede Menge überflüssiger Daten zurücklassen.
Kann ich alle (über 1 000) temp. Dateien, die ich markiert hab, dann auch löschen ? Kommt mir ein bischen viel vor. Nicht, daß was "Wichtiges" mit entfernt wird...

Falls der CCleaner bei diesem Problem sicherer ist, werde ich es natürlich damit probieren.


windows löscht mit den Bordmitteln nur ganz sichere Reinigungen, das ist Richtig...mehr muss der Otto Normal Nutzer auch nie machen...warum auch?

wenn du mehr machen willst, nutze den CCleaner... sicherer geht es nicht... der macht nur sichere Sachen...

Temp-Datein können in der Regel alle gelöscht werden, aber manchmal liegen da auch Dateien die gerade bearbeitet werden...


Danke, lieber Nachi, das wollte ich wissen. Werde es so machen, wie Du mir empfohlen hast, dann bin ich ja auf der sicheren Seite.

Liebe Grüße -
horizon

...und wenn ich noch andere Fragen habe, würde ich mich sehr freuen, wenn Du und/oder andere Experten bei FM mir wieder behilflich sein könnten.
Die Fragen könnten auch noch "dümmer" sein, ich bitte also im Voraus um Nachsicht... :wacko: :winkewinke:


Hallo, Nachi und alle PC-Spezialisten bei FM,

Mal hochgeschubst.
Ursprünglich wollte ich meine Frage ja unter dem Thema Alter Übungs-Rechner mit Uralt-Dateien Wie richtig entsorgen? stellen, in dem es um die nachhaltige Reinigung von Festplatten ging. Aber mein Rechner ist ja noch sozusagen nagelneu. Paßte also nicht wirklich dorthin.

Deshalb meine Frage hier: ich möchte die Festplatte des PCs von vorneherein so sauber wie möglich halten. Über Nachis Schnäppchen habe ich mir im Dez. den CCleaner heruntergeladen. Wenn ich den/das Ikon anklicke, werde ich gefragt, ob ich möchte, daß das Programm Änderungen auf meinem PC vornimmt. Möchte ich das mögen, oder ist dann alles oder vieles oder einiges weg??? Bin hilflos :mellow: .

Und wenn jetzt Nachi und zig andere Muttis antworten sollten: jaaa, kannste machen, kein Problem...
Wie oft sollte man den CCleaner nutzen, um die Festplatte zu putzen? Ich bin Otto-Normal-Benutzerin, stelle nicht soooo hohe Ansprüche an den PC, aber flott reagieren sollte er schon (bisher tut er das auch noch).

Danke schonmal für Eure Geduld im Umgang mit PC-Neulingen :wub:


Hi, die Meldung die kommt, kommt nicht vom CCleaner, sondern von Windows selbst, das fragt, ob du diesem Programm die Rechte geben willst, die es benötigt (Löschen etc). Das nennt sich Benutzerkontensteuerung und sollte dir in deinem Windows (Vista oder 7) eigentlich schon öfters mal begegnet sein (wahrscheinlich noch nicht, weil der PC ja recht neu ist.

Dadurch soll verhindert werden, dass Programme, die sich ohne dein aktives Zutun starten, böse Sachen anrichten können. Da du ja aber den CCleaner selbst gestartet hast durch den Klick, kannst du da seelenruhig auf ja klicken (eigentlich immer, wenn so eine Meldung kommt, außer du hast gerade nichts gemacht)


Und wie oft man den CCleaner ausführt: Einmal alle 2-3 Monate reicht eigentlich vällig für einen Heim PC, wenn er nicht total zugemüllt wird vom Benutzer :D ;)


Zitat (Bierle @ 07.01.2011 01:32:32)
Und wie oft man den CCleaner ausführt: Einmal alle 2-3 Monate reicht eigentlich vällig für einen Heim PC, wenn er nicht total zugemüllt wird vom Benutzer :D ;)

Die Meldung ist mir durchaus schon öfter begegnet, und ich hatte immer mal ganz locker und entspannt auf "ausführen" geklickt (mir war nur nicht so ganz wirklich klar, daß mein Windows 7 diese Abfrage macht).

Dein Rat, die Festplatte so alle 2 -3 Monate von irgendwelchem Müll zu reinigen ist schonmal hilfreich für mich.

Danke an Bierle sagt der BVB-Fan :pfeifen:
Gabybambi

Ich hätte auch noch nen Tipp: TuneUp Utilities. Erledigt gleich mehrere Putzschritte auf einmal. Gefällt mir besser als CCcleaner, aber das ist ja Geschmackssache ;-)


Gaby :wub:
ich bin Fan von CCleaner.
ich habe auch einen haken bei DNS Cache gesetzt, ich benutze ihn täglich 3- 10 x bei Opera, weil ich das Spiel Farmerama spiele( habe jetzt extra dafür den Fox), das müllt, ziemlich schnell den PC zu finde ich, nach benutzen vom CCleaner war es gleich wieder fit.
du kannst auch auf (vor löschen) Einstellungen gehen und dort auf Cookies, da kannst du dir die Seiten aussuchen welche nicht gelöscht werden sollen.
bei mir sind es schon fast 10 etwa.
alles andere wird geputzt. :wub:


Hier mal ein rigoser Weg um Müll zu vermeiden.
Im Internet Explorer läßt sich einstellen, daß die Temporären beim Schließen gelöscht werden. :(
Es sollte auch so eingestellt sein, daß nur Sitzunggs Cookis von Erstanbietern angenommen werden, Cookis von Drittanbieter sperren. Drittanbieter sind Server die sich Zugang zum Rechner verschaffen wollen, ohne das ich etwas von ihm will. Wenn schon Müll auf dem Rechner ist kann man mit Extras oder Sicherheit das folgende Fenster aufrufen. Da wird aufgeräumt. Brauserverlauf löschen. Das erste und das letzte Kästchen nicht, das vorletzte nicht markieren, nur wenn man Kennwörter gespeichert hat. :pfeifen:

Bearbeitet von alter-techniker am 21.01.2011 19:00:46


@alter-techniker, CCleaner räumt nicht nur Internet-Leichen auf, er macht den PC Sauber, eben auch von Windows und Programmen angelegte Daten die auf dem PC verbleiben nach der Nutzung...



Kostenloser Newsletter