renovieren von.... Frage an versierte Handwerker hier.....


hi an alle,

1.) habe weiß beschichtete paneele an meinem hängeboden....sieht inzwischen stark farbverschmutzt aus...möchte streichen...aber mit was? weiß jemand ob da reguläre anstrichfarbe reicht oder muss, dank dieser beschichtung, lackiert werden?


2.) wände im flur sind mit farbe gestrichen, die einen latexanteil haben muss, da leicht glänzend und abwischbar. kann hier mit normaler anstrichfarbe gearbeitet werden, oder erneut mit latex(o.ähnl.) farbe.

meine, dass zb bereiche, die mal mit "elefantenhaut" (weiß gerade den fachausdruck nicht) mit ablauger abgerieben, wieder eine aufnahmefähige grundlage bilden, um mit normalem farbanstrich (dispersion) malern zu können.

vorab danke für eure hinweis und tipps.

guapa


zu 1. da hält nix drauf :trösten: oder alles anschleifen

allerdings schon mal versucht sauber zumachen?
mit klorix oder schmutzradierer-mit einen tropfen spüli drauf

zu 2. latex nur mit latex erneuen.

oder auch siehe oben reinigen, bloß ohne klorix :wub:


Wir haben unsere Paneele mit Acrylfarbe gestrichen. Hat prima funktioniert.Habe mir beim Maler einen Farbton ausgesucht,die haben mir das gemischt. Am besten streichst du erst die Rillen mit einem Pinsel und die Paneele nachher mit einer kleinen Rolle. Das geht am besten.

Auf Latex gestrichene Wände kannst du glaube ich auch nur wieder mit Latex drüberstreichen. Weiß ich aber auch nicht so genau.Wir haben die Tapeten damals alle runtergemacht und neu gestrichen. :)


Unter den Paneelen mit dem Hängeboden kann ich mir schwer etwas vorstellen. Kannst Du vielleicht ein Foto einstellen?

Latexfarbe kann nur mit Latexfarbe erneuert werden, wie hier einige schon schrieben.
An Deiner Stelle würde ich die Tapete komplett entfernen, alles neu tapezieren und mit normaler Binderfarbe streichen.
Latex ist absolut luft- und feuchtigkeitsundurchlässig, d.h. die Wände können nicht "atmen". Dieses ist wiederum absolut schädlich für das Raumklima, es können Schimmelpilze und ähnliches entstehen.
Das ist zwar eine Menge Arbeit, die Tapete abzukriegen, da Latexfarbe keine Seifenlauge durchläßt und sich dadurch nur in kleinsten Fetzen von der Wand lösen läßt, aber letztendlich lohnt sich der Aufwand.


"Paneele unterm Hängeboden"... da scheint mal eine Decke abgehängt worden zu sein und das Ganze ist mit Paneelen kaschiert worden.
Mit anderen Worten: Der Raum war mal früher deutlich höher, wurde dann aber auf heutige Norm-Wohnraumhöhe abgehängt / umgebaut und dort sind als Deckenlösung Paneele angebracht worden, oder?
Den so abgehängten Raum nennt man landläufig "Hänge"- oder "Zwischenboden".
War das Zimmer also mal irgendwann 4,50 hoch und ist jetzt ungefähr 2, 20 und unter der Decke sind Paneele, dann hat man so einen "Hängeboden"- oder "Paneeldecke".

Nur (dicke) Vollholz-Paneele kann man abschleifen. Ist aasig und macht einen Haufen Dreck, ebenso, als wenn man einen Boden abschleift.
(Dünnere) beschichtete Baumarkt-Paneele kann man aber mit Acrylfarbe gut überstreichen.

Latexbehandelte oder gar "elefantenhautversiegelte" Wandbespannungen solltest Du wirklich besser komplett neu machen: den alten Kram runterholen und neu tapezieren.
Im Latex setzt sich über die Zeit auch uralter Vorgängermuff gerne richtig fest... :kotz:

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 14.03.2010 03:15:50


biene ich habe nicht von abschleifen gesprochen, sondern vom anschleifen, damit die farbe besser hält.

meines wissens sind die teile ja mit einer plasteschicht überzogen.


hi ihr fleißigen ratgeber,

erstmal vielen dank.
ich werde mal überlegen.... noch ist mir nicht danach, die arbeiten zu machen...fehlt mir noch das wärmere lüftchen um gut zu lüften....

werde berichten, dann... nehme an, bei dem langen winter.....kann es noch dauern, bis ich hier dauerlüften kann...



bis dahin liebe grüße



Kostenloser Newsletter