Mimi gehts nicht gut


Hallo Ihr,
Heute morgen hat Kater Mimi gebrochen. Ich dachte erst an eine Magen-Darm Grippe oder das er zu schnell gefressen hat,aber als ich das Erbrochene weggewischt habe,habe ich gesehen das Reste von Vogel oder Maus darin waren(ich wollte nicht genauer hingucken,das war heute morgen um 6...also noch vorm Frühstück). Er ging dann wieder nach draussen und ich dachte das wieder alles in Ordnung wäre. Hab nochmal hinter den Komposthaufen geguckt weil ich da vor ein paar Tagen eine von ihm gefangene Maushingelegt hatte. Die Maus war weg...also denke ich das er die gefressen hat. Vor ca 2 Stunden ist Mimi wieder nach Hause gekommen und liegt jetzt total fertig auf seiner Decke. Er will nicht fressen und will nur seine Ruhe haben,also scheint es ihm wirklich nicht toll zu gehen. Er hat zwar nicht mehr gebrochen und er hat auch ein paar Speckfältchen,also so schnell austrocknen wird er nicht. Aber Sorgen mach ich mir trotzdem. Kann es sein das er vielleicht eine Vergiftung von der toten Maus hat?weil die da ja nun schon ein paar Tage lag...oder ist das vielleicht nur eine Magenverstimmung? Wie würde es sein wenn er sich vergiftet hätte? Würde er dann noch mehr brechen? Oder hätte er dann Durchfall?
Also ich gehe auf jeden Fall morgen mit ihm in die Tierklinik falls es bis dann noch nicht besser ist.


Ich wünsch Dir ganz viel Glück für Deinen Kater,geh mit Ihm zum Artzt.
Aber ich denke wenn er vergiftet wäre würde er immer wieder brechen und hätte bestimmt auch Durchfall.
Denk Positiv es wird bestimmt wieder werden,wenns schlimmer wird ruf die Tier Rettung!! oder Tier Notarzt
ich weiß nicht was es bei Euch gibt.

Alles Gute deinem Kater


Toi toi toi für den Süßen!

Vielleicht war ja die Maus an Rattengift gestorben? Cumarinderivate sind eine hinterhältige Geschichte...

Wenn Du ein schlechtes Gefühl hast, fahr zum Notfalltierarzt. Du ersparst dem Tier damit Quälerei und Schmerzen, und Dir bescherst Du etwas Schlaf, den Du sonst bestimmt vor lauter Unruhe nicht hättest.

Ich drück die Däumchen für den Fellbabbel!


Katzen fressen normalerweise keine verdorbenen Nahrungsmittel. Die Maus muss nicht zwangsläufig von Deinem Kater gefressen worden sein.

Unsere hat immer wieder mal Durchfall. Keine Ahnung, wo sie noch was zu fressen bekommt, da sie eigentlich immer um unser Haus rum ist. Und Maus und Vogel bringt sie heim und weiß nicht wirklich, was sie damit anfangen soll.

Unsere war gestern Abend auch fertig: den ganzen Tag bei dem schönen Wetter auf den Pfoten. Das ist lang für eine Katze. Sie wollte auch nicht wirklich fressen, war nur müde.

Kann sein, morgen ist Dein Kater wieder fit, Katzen lassen gern mal Futter ausfallen. Und das Erbrechen kann auch vom Fellwechsel kommen, zuviel Fell im Magen, Beute rutschte mit raus.

Wenn Dein Kater morgen apathisch ist und nicht rauswill, bring ihn zum Tierarzt. Gute Besserung Deinem Stubentiger.


Hey!
Ich rate dringenst zum sofortigen TA-Kontakt!In den letzten 2 Jahren hatten wir zwei tote Katzen,die höchstwahrscheinlich an vergifteten Mäusen gestorben sind!
Toi toi toi !!


Hallo Unicorn68,

zunächst denke ich, dass eine tote Maus keine schlimmere Vergiftung bei einer Katze oder einem Hund verursachen kann (Dosis zu gering für die Körpergröße?). Mimi hat die Maus, die Du hinter dem Kompost gelagert hast, selbst gejagd. Also hoffe ich, dass das Mäuschen nicht absichtlich zunächst vergiftet wurde. In solch einem Fall gibt es verschiedene Köder, einerseits sollen sie nicht schädlich sein für Katzen und Hunde. Andererseits gibt es Köder, die zwar schädlich sind, allerdings müsstest Du auch an den Schleimhäuten Deines Mimi Blutungen finden würdest.

Sollte sich eine Katze oder ein Hund eine Vergiftung zugezogen haben, gibt es ein Mittel beim Tierarzt (haben viele Haustierbesitzer auf Verdacht zu Hause verstaut), welches man ihnen zeitnah in einer hohen Dosis verabreicht. Anschließend man sollte trotzdem zügig einen Tierarzt aufsuchen.

Gibt es vielleicht bei Dir im Ort die Möglichkeit, einen Tierarzt telef. zu erreichen? Ich hatte z.B. Glück, dass unser Tierarzt seine Praxis in seinem 1-Familienhaus betreibt. Evtl. hat einer der ortsansässigen Tierärzte eine Umleitung v. seinem Telefon in der Arztpraxis auf´s Handy... Am sinnvollsten wäre natürlich in einer Tierklinik anzurufen, sofern in Deiner Gegend vorhanden.

Deinem Kater Mimi wünsche ich, dass es ihm rasch besser geht und denke an Euch beide. Deine Sorge kann ich sehr gut verstehen. :trösten:


schau bitte nach wie war sie ist.
denn katzen haben eine hohe temperatur.

:trösten::trösten:
Die Normaltemperatur der Katze liegt zwischen 37,8° und 39,2° C.
Von Fieber spricht man, wenn die Temperatur über 39,2° C liegt. ...
quelle:hier

wichtig ist aber das sie nicht drunter ist :trösten:

Bearbeitet von gitti2810 am 20.03.2010 20:36:34


Danke für eure schnellen Antworten. Ich denke nicht das die Maus an Rattengift gestorben ist denn das streut hier eigentlich keiner aus. Er bringt ja ständig Mäuse mit nach Hause und manchmal frisst er die(einige werden mir allerdings ins Bett gelegt). Patrick erzählte mir gerade das Mimi hier gestern Nacht wohl ein richtiges Massaker veranstaltet haben muß denn im Wohnzimmer,auf dem Flur und in seinem Kinderzimmer waren Blutflecke...also waren das gestern Nacht wohl ein paar mehr Mäuse die er gefangen hat.
Ich warte jetzt erstmal ab,denn gerade hat er ziemlich doll geniest und er hört sich etwas schnupfig an. Außerdem hat er ein paar Körnchen Dosenfutter gefressen und Wasser getrunken. Vielleicht ist es wirklich nur Frühjahrsmüdigkeit.
Trotzdem gehe ich auf alle Fälle mit ihm zum Doc falls er nochmal brechen sollte.
Danke fürs Daumendrücken:)

Hab gerade mit Hilfe von beiden Kindern und Lederhandschuhen gemessen...er hat 38,7 grad...also normal.

Bearbeitet von Unicorn68 am 20.03.2010 20:39:07


Ich hoffe das es Mimi bald wieder besser geht und ihr nichts ernstes fehlt.
Drücke ganz fest die Daumen.


Danke euch fürs daumendrücken. Es scheint ihm wieder besser gehen denn er hat die ganze Nacht nicht gebrochen und anscheinend hat er die Futternäpfe über Nacht leergefegt(Sally hatte nämlich heute morgen tierischen Hunger aber Mimi nicht so sehr).Er schläft zwar heute ziemlich viel und will nicht raus,aber Apathisch ist er nicht. Also war das gestern vielleicht wirklich nur überfressen oder ein leichter Infekt.
Achja,er hört sich noch etwas schnupfig an. Vielleicht hat er sich bei Lisa mit der Erkältung angesteckt. Aber das kriegen wir in den Griff,auch wenn mimi ein echter Mann ist,wird er den Schnupfen überleben :)


Weiterhin alles Gute Mimi auf das er bald wieder der Alte ist.(IMG:http://www.gb-bilder.net/Gallery/Fun/Tiere/Tiere94.jpg)
Gästebuchbilder bereitgestellt von www.GB-Bilder.net


Zitat (Unicorn68 @ 21.03.2010 10:50:02)
...auch wenn mimi ein echter Mann ist,wird er den Schnupfen überleben :)

Mimi ist ein Mann? Wie kommt er denn zu diesem Namen? :)

Schnauf,
wir haben Mimi und seine Brüder gekriegt als die Drei gerade mal 14 Tage jung waren. Ihre Mama wurde ein paar Tage vorher von einem Jäger erschossen,die Bäuerin hatte Parkinson und konnte die 3 minis nicht wirklich gut versorgen(sie konnte die Nuckelflasche nicht halten,also stellte sie ihnen immer die Milch im Schälchen hin) kannst dir ja vorstellen das ich da die süßen mitnehmen mußte.
Der erste Weg,nachdem die Bäuchlein gefüllt waren,war zum Tierarzt. Da wurde dann sofort festgestellt das Goliath und Sky Jungs sind...nur bei Mimi waren wir uns nicht sicher,und da Mimis Po sehr anders aussah als die Popos von seinen Brüdern,haben wir beschlossen das er ein Mädchen sein muß.....war aber nicht so rofl
(IMG:http://i39.tinypic.com/243448y.jpg)
By Unicorn68

Das war Sky kurz nachdem er zu uns kam also waren die 3 da ca 3 Wochen alt


Hallo Unicorn,

da ist ganz, ganz toll von dir/euch, daß du die 3 Jungs aufziehst (hoffe du behältst sie auch). :wub: :wub:

Da du sie vermutlich mit Katzenaufzugsmilch fütters kann es durchaus passieren, daß nicht alle diese Milch gut vertragen.Vielleicht spuckt deshalb ein Katerchen. Aber wenn es bis heute nicht besser geworden ist, geh bitte zum TA. Bei kl. Katzen kann man nicht lange warten. Die bauen sehr schnell ab.

Und wenn es Zeit ist bitte impfen gehen. :blumen:

Wie alt sind den die 3 Süßen??? :wub:

Wünsch euch alles Gute und vergiß nicht uns weiterhin auf dem Laufenden zu halten.

Grüßle Gisela


Huhu Gisela,
ääähm,naja,sie sind aus dem gröbsten wohl schon etwas länger raus. Weil ich damals auch schon Sally hatte,mußte ich Sky und Goliath in gute Hände vermitteln. Mittlerweile sind dir drei schon 6 Jahre alt und etwas gewachsen. *flüster* hier wird ALLES geimpft,ob Katzis,Kaninchen oder Kinder(letztere wehren sich allerdings mit Händen und Füßen).
(IMG:http://i42.tinypic.com/2a5mys3.jpg)
by Unicorn68

so sieht Mimi jetzt aus


Bei uns war es auch so wir haben unserenKater aus dem Tierheim ,eigentlich wollt
ich eine Katze haben ihn auch als weiblich bekommen.
Später stellte sich dann raus Sie ist ein Er
Und möchten Knöllchen nicht mehr missen.Heute ist er schon 13 Jahre
!



Kostenloser Newsletter