frischer Ingwer gekauft: und nun ? ich suche einfache Rezepte zum Testen


Moin Muddies,

in einem Anfall von Neugierde habe ich ein kleines Stück frischen Ingwer gekauft.
Zuhause angekommen hat mich mein Mut verlassen: was tun damit ?
Wir sind neugierig etwas Neues auszuprobieren.
Leider bin ich keine begnadete Köchin....*schäm*... hmpf.

Evt. könnt Ihr mich retten, damit mein Lebensgefährte doch noch meine bescheidenen Qualitäten bewundert :augenzwinkern:.

Vielen Dank Euch im Voraus :blumen: und noch einen schönen Tag !

Gruß Taline.


Ingwer kommt ja aus der asiatischen Küche, also könntest du was asiatisch inspiriertes kochen...

Mein Vorschlag:

Kauf Hühnchen, schneide es in Würfel (ca. 1,5 cm) und lege es für ein paar Stunden in einer Sauce ein:
Sojasauce, Honig, etwas geraspelten Ingwer (nicht zu viel!!!).
Dann brätst du das Fleisch kurz in einer Pfanne an und steckst das ganze abwechselnd mit frischen Mangostückchen auf große Spieße. Die hängst du dann über eine Feuerfeste Form und ab in den Backofen, 180Grad, bis das Fleisch ganz durch ist. Dabei übergießt du es immer wieder mit dem Rest der Sauce.
Dazu passt prima Reis oder Glasnudeln. Oder, falls du Reis oder Glasnudeln nicht magst, kannst du auch eine Joghurtsauce dazu reichen: Ayran tut's auch :)

Bearbeitet von Cambria am 23.03.2010 09:13:38


Das einfachste: Ingwertee. Dafür ein kleines Stück Ingwer kleinschnippeln und in eine Tasse geben, mit kochendem Wasser übergießen, ein paar Minuten ziehen lassen. Schmeckt gewöhnungsbedürftig, tut aber gut. Bei Bedarf kannst du ein Löffelchen Honig zufügen oder das ganze mit einem Spritzer Zitronensaft aufpeppen.

Ingwer kannst du auch schälen, fein reiben und in Salate oder Gemüsesuppen geben, oder du schneidest ihn nach dem Schälen in kleine Stiftel oder Würfelchen und gibst sie in eine Gemüsepfanne.

Ingwer sollte eine glatte, glänzende Schale haben. Ist sie runzlig, grau, verschrumpelt und matt, ist der Ingwer nicht mehr frisch.


Bei mir kommt immer frischer Ingwer in die Kürbissuppe


Auch Karottensuppe bekommt damit eine feine Note.
Limonade: Fein geriebenen Ingwer mit ein ganz klein wenig Zucker anmischen und mit Mineralwasser aufgießen.
Wenn Du mal viel Ingwer hast: Meine Mutter hat mal ne Marmelade draus gemacht. Rezept wollt ich mir eh schon immer mal holen.

Falls Du so gar keine Idee hast, schäl mal ein ganz kleines Stückchen ab und probier das pur. Evtl kannst Du dann besser überlegen, wo Du diesen Geschmack wiederfinden willst.

Ingwer ist auf jeden Fall unglaublich vielseitig, sagt auch Wikipedia. :pfeifen:

Bearbeitet von Koenich am 23.03.2010 12:34:01


Was du alles kennst, Könich.

Ich dachte, ich kriege da jetzt ein paar Infos über Ingwer.
Aber nicht schlecht.


Zitat (Koenich @ 23.03.2010 12:32:47)


Ingwer ist auf jeden Fall unglaublich vielseitig,

:schockiert: Sachen gibt´s.

Ingwer kann auch, sollte er nicht sofort verbraucht werden, eingefroren werden. Am besten im geschälten Zustand, dann kann man mit einer scharfen Reibe die gewünschte Menge abraspeln.

Oder man verbuddelt ihn in einem Blumentopf, gießt und hält diesen schön warm ,dann bekommt man eine wunderschöne Schilfpflanze.

Mein Lieblingsrezept wurde hier schon erwähnt:
Karottensuppe mit Ingwer- hier das Beginner-Rezept:

500g Karotten
1 Stück Ingwer
1 Dose Kokosmilch
1 große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Curry
1 möglichst mehlige Kartoffel
Salz, Pfeffer, evtl. Chili

Karotten, Zwiebel,Kartoffel, Ingwer,Knoblauch- alles schälen und kleinschneiden.
In 1 EL Butter in einem großen Topf anschwitzen.
Mit der Kokosmilch und etwas Wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist.Curry, Salz,Pfeffer, evtl Chili dazugeben. Kochen lassen, bis alles weich ist, dann mit einem Pürierstab fein pürieren, evtl. noch etwas Wasser dazugeben. Geht schnell, ist lecker, gesund und kann tausendfach variieert werden,z.B. indem man mit Hühnerbrühe(auch gerne aus Brühwürfel) statt Wasser kocht und geschnittene Hähnchebrustwürfel in der pürierten Suppe garziehen lässt. :sabber:

Zitat (Charlatan @ 23.03.2010 14:37:28)

Oder man verbuddelt ihn in einem Blumentopf, gießt und hält diesen schön warm ,dann bekommt man eine wunderschöne Schilfpflanze.


Das interessiert mich jetzt:

Nimmt man da die ganze Wurzel oder kann man auch Teile der Wurzel nehmen?

Eifel, brich dafür einfach ein beliebig großes Stück vom Rhizom ab und buddel es in sandige Erde ein. Feucht und warm halten, dann hast du bald eine schöne Pflanze.


Das werde ich ausprobieren.
Sieht bestimmt toll aus und hat nicht jeder.

Danke euch


ich verwende frischen ingwer in sehr vielen gerichten, ohne jetzt spezielle ingwerrezepte zu kochen. überall, wo knoblauch rankommt, kann es auch ingwer sein.

ich mische auch gerne knoblauch und ingwer.

gebe ich in gemüsesuppen, in alle "wok" gerichte, das heisst, überall in alles gebrutzelte und gekochte, das dann mit suppe oder sahne oder wie bei mir meistens mit hafersahneersatz mit/zu einer sauce versehen und verrührt wird, da kommt meist auch feingeschnippelter ingwer mit hinein. und da ist es egal, ob ich da jetzt rind, pute, huhn, schwein oder einfach nur champignons oder ein sonstiges gemüsegericht verarbeite. auch in spaghettisauce arbeite ich gerne ingwer ein, und, und, und.........

für mich ist ingwer mittlerweile einfach ein super universalgewürz und ich liebe ihn.

ich würde dir raten, experimentiere einfach. überall, wo es ein bisschen herzhafter gewürzt sein darf, kann auch ingwer mit dazu.

für mich ist ingwer mittlerweile sowas wie ein zweiter knoblauch geworden ;-).

wünsche dir viel spass beim probieren.

tante edit fand rechtschreibfehler und wollte auch noch was hinzufügen

Bearbeitet von Tilla am 23.03.2010 19:10:00


kleingeraspelt und mit honig vermischt schmeckt er köstlich auf plätzchen. oder diese masse dem teig zufügen.

es sollte jedoch nicht zu viel sein. denn ingwer schmeckt auch nach dem erhitzen noch recht scharf. :hihi:


Marmelade:
600 g Orangenfruchtfleisch mit Saft, und deren abgeriebene Schale (unbehandelt)
400 g grob geraspelte Möhren
ein daumengroßes Stück Ingwer, fein geraspelt
Gelierzucker für 1 kg Frucht (ich nehme immer den 2:1) ;)
eventuell mit einem Schuß Campari verfeinern.

Alle Zutaten in einen Topf geben und ca 5 Minuten durchkochen und ab in die Gläser damit! :)

Bearbeitet von Heiabutzi am 23.03.2010 19:18:48


Zitat (Heiabutzi @ 23.03.2010 19:18:17)
Marmelade:

:sabber: :sabber:
*schonmaldiegläserspül*

Ganz allgemein ist noch zu sagen, daß Ingwer gut für den gereizten Magen ist. Ich bevorzuge ihn dann als Tee (mit heißem Wasser überbrühen, evtl. Honig, wurde ja schon beschrieben). Man kann jedoch auch ein kleines Stück pur kauen, stand kürzlich in den Tipps.

Pflänzchen werde ich morgen ansetzen ;-), danke für den Tipp!


Ohja, die Kombi Ingwer und Knoblauch ist einfach genial *lechz* Und Kokosmilch kommt dazu auch immer gut.

Ingwertee, Moehrchen- oder Kuerbissuppe und alles asiatisch und indisch angehauchte ist einfach ein Traum.

Was ich nie gedacht haette, ist, dass ich mal Linsensuppe lecker finde und sogar das Rezept empfehle: Linsensuppe mit Tofuwuerfeln. Den Tofu kann man bestimmt ohne weiteres durch mageren Speck ersetzen. Ich hatte Raeuchertofu, der ist ja aehnlich. Aber auch als rein veganes Gericht superlecker und saettigend.


Ich mag jetzt echt keinen Ingwer, aber könnte man den nicht auch einfrieren? Also so in kleinen Würfelchen. :hmm:


Moin Muddies !

Wow, danke für Eure Tipps !!! :schmatzer:
Ich trau mich jetzt einfach mal dran. Mal seh'n was passiert....

Und:
auf jeden Fall versuche ich eine Pflanze zu ziehen !
Ist hoffentlich keine verarsche.

Tiefer Topf ?
Folie drüber zum Keimen ?
Wie lange ist denn die Keimzeit ?

Super Idee, wenn's klappt:
Ätsch liebe Nachbarn ! Ich habe 'ne Ingwerpflanze ! Ätschmann Bätschmann

Schönen Tach noch und liebe Grüße von :blumen:
Taline.


[FONT=Optima][SIZE=7][COLOR=blue]
An alle Mamis und sonstige Interessierte:

Ingwer ist in der Naturheilkunde sehr vielseitig anzuwenden. So wird ihm nachgesagt, dass das in den Speisen vorhandene Fett nicht in die Fettzellen im Körper aufgenommen werden können, wenn die Speisen mit Ingwer zubereitet werden oder zu den Speisen Ingwertee gereicht wird.

Ingwer erhöht die körpereigenen Abwehrkräfte enorm. Ideal bei Erkältungen oder aber, um diese gar nicht erst zu bekommen. Also, jetzt in der Übergangszeit - ran an den Ingwer Mädels! B)

Was immer ausgezeichnet schmeckt, ist Ingwer-Limonade. Dazu bereite ich einen konzentrierten Ingwertee (gern auch über Nacht ziehen lassen) und mische ihn mit etwas Zitronensaft und Honig. Heiss als Tee gereicht, aber auch eiskalt als super Erfrischungslimo.

Ich halte den Ingwer abgedunkelt in einem Knoblauchtopf aus Ton. Dort hält er sich wirklich sehr lange frisch. Eine weitere Möglichkeit ist, die Knolle in Alufolie wickeln und in den Kühlschrank.

Viel Spaß beim Ausprobieren! :lol:



Kostenloser Newsletter