Ingwermarmelade....zu scharf.... ..was tun...


Ich habe gestern Ingwermarmelade gekocht, weil mir die letztens bei einer Bekannte,
(die hatte aber das Rezept nicht), so gut geschmeckt hat.
Habe eins vom Chefkoch genommen und noch 2 geriebene Äpfel mit reingetan.

"500 g frischer Ingwer, 10 Teel. Zitronensaft, 1 1/2 l trockener Weißwein, 1 kg Dr. Oetker Gelierzucker extra 1:2
Ingwer waschen und schälen. Die Schalen mit 5 Teel. Zitronensaft und dem Weißwein 30 Minuten auskochen. Über Nacht durchziehen lassen. Den geschälten Ingwer mit 5 Teel. Zitronensaft verrühren und zugedeckt stehen lassen.
Am nächsten Tag den Ingwer durch die grobe Scheibe der Küchenmaschine geben, den Sud von den Schalen abgießen und die Ingwerstücke darin 30 Minuten zugedeckt kochen. Falls zuviel verdunstet gebe ich anschließend wieder 2 Tassen Apfelsaft oder Wasser hinzu. Nun den Gelierzucker einstreuen und alles sprudelnd 4 Minuten kochen lassen. Sofort in Gläser mit Schraubdeckelverschluss füllen.
die Arbeit lohnt sich. Das wird eure Lieblingsmarmelade!"


Und das ist jetzt doch leider ziemlich scharf, weiß auch nicht was ich erwartet habe---
Die Marmelade ist in Gläsern, aber so werde ich die nie alle essen,
fällt euch was ein , wie ich die retten kann, noch mal aufkochen??
Was druntermischen?? Wäre euch dankbar für Tipps...


Würde sie noch mal aufkochen und Zucker dazugeben. Oder versuche mal vor dem Aukochen ein kleines Stückchen Brot mit der Marmelade, streu etwas Zucker drauf. Evtl. hilft das ja schon und du brauchst dir nicht mehr die Arbeit mit dem Aufkochen zu machen :blumen:


der tipp von der rheingaunerin ist gut - erst mal auf nem brot testen, wie es dann schmecken könnte...

ich würde alles nochmal mit mehr zucker und evtl auch noch etwas zitrone abschmecken - wenn du es nochmal aufkochst, geliert es dann hinterher noch?

äääähhmmmm... ist das ne "normale" frühstücksmarmelade? oder wozu isst man das? B)


ich hätts jetzt auf nem grillsteak geschmiert! :sabber:


Du hast wohl den falschen Ingwer erwischt. Ingwer aus Thailand und China ist scharf, der von den Fudschi Inseln mild.
Zucker ist schon viel zu viel in der Marmelade, normal für Gelierzucker Extra ist Fruchtanteil : Zucker = 2 : 1, vermutlich ein Fehler im Rezept.

Ich schätze da hilft nur Strecken mit einer anderen Frucht. Mein Favorit ist Pflaumengelee mit Ingwer 1:1. Quitte paßt auch gut. Du kannst dir auch einen passenden Fruchtsaft suchen und den zu Gelee verarbeiten, wenn du keine passenden Früchte mehr findest.
Falls es nicht mehr geliert, einfach noch eine Portion Geliermittel - Apfelpektin oder aus der Tüte (bei Dr.Oetker findest du auch was ohne Zucker) - dazukochen.


Danke erst malfür eure Antworten.
Ich werds wohl strecken, vielleicht mit Ananas, dachte ich
habs heute morgen mit Brot probiert, ist immer noch recht scharf,
ich dachte schon es als Frühstücksmarmelade zu essen,
aber aufs Steak geht es sicher auch....



Kostenloser Newsletter